Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 3,60
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Zeit für Plan B: Roman Taschenbuch – 1. Mai 2010

3.9 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 1. Mai 2010
EUR 0,01
9 gebraucht ab EUR 0,01

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jonathan Tropper wurde 1970 in New York City geboren. Er studierte Literatur und Literarisches Schreiben. Heute hält er Schreibseminare an der Universität und ist sowohl als Autor von Romanen sowie von Drehbüchern erfolgreich. Seine Bücher wurden in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt. Zuletzt erschienen seine von der Presse gefeierten und international erfolgreichen Romane "Mein fast perfektes Leben", "Sieben verdammt lange Tage" und "Der Sound meines Lebens". Mehr Informationen im Internet: www.jonathantropper.com


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Persoenliche Krisen und Freundschaften sollten die Themen sein, die bei mir durchaus auf Interesse stiessen. Da hat es einer von 5 Freunden im Leben (scheinbar) zu etwas gebracht und muss zu einem bestimmten Zeitpunkt doch erkennen, dass all das nichts wert ist und sich persoenliche Krisen auch durch Erfolge nicht vermeiden lassen. Er ist drogenabhaengig und wird von seinen langjaehrigen Schulfreunden kurzerhand entfuehrt, um einem kalten Entzug zugefuehrt zu werden. Die Aktion stellt die Freundschaft der Gruppe im Laufe der Zeit stark in Frage und es wird deutlich, dass jeder der 5 seine eigenen Probleme mit sich herrumtraegt und Krisen keineswegs abhaengig sind von irgendeinem sozialen bzw. beruflichen Erfolg. Krisen bleiben ungeloest, werden verdraengt oder ausgesessen, in der Hoffnung, dass sie sich von selbst loesen werden. Doch wenn man die 30 ueberschritten hat, sollte man in der Lage sein, seinem Leben eine Richtung zu geben, in welcher Form auch immer. Erkennbar ist ein solcher Wandel im Roman nicht. Tropper kratzt die Oberflaeche an, von Tiefgang zu fast keinem Zeitpunkt eine Spur. Vieles erscheint typisch amerikanisch, einfach nur oberflaechlich nach dem Motto, jeder ist sich selbst der Naechste. Dadurch wird auch das Thema Freundschaft verwaessert und unglaubwuerdig. Ein Buch, dass man nicht unbedingt gelassen haben muss.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
"zeit für plan b" ist bei weitem noch nicht so genial wie "der stadtfeind nr. 1". es ist jedoch sprachlich schon so gut, dass man es nicht mehr unbedenklich als urlaubslektüre, bei welcher man ohne konsequenzen für das handlungsverständnis auch mal ein paar seiten auslassen kann, empfehlen möchte.
witzig, bittersüß - dieser klappentext passt schon ganz gut. und auch der rest passt. auch wenn einige andere rezensenten bemängeln, dass es doch viel mehr um die entführung eines stars gehe.
meiner meinung nach geht es NICHT um die entführung, eigentliches thema des buches ist die vor-midlife-crises-bilanz des lebens und die frage, bin ich der mensch geworden, der ich immer werden wollte? oder wo bitte, bin ich bloß so falsch abgebogen, dass ich jetzt hier bin? aber gott sei dank gibt's manchmal wirklich einen plan b und man erkennt, dass der auch nicht so schlecht funktioniert!
gar nix für unsympathische perfektionisten, die allen ernstes behaupten, sie würden alles ganz genau wieder so machen!
aber perfekt für alle, denen klar wird, dass man scheitern auch anders definieren kann!
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Weder der Titel des Buches noch die Kurzbeschreibung hat etwas mit der Grundidee dieses Romans zu tun. Die Hauptakteure hadern zwar alle mehr oder weniger mit ihrer derzeitigen Situation, aber es ist nicht die Unzufriedenheit mit 30 noch nichts erreicht zu haben die sie antreibt (wie man anhand der Beschreibung vermuten würde). Vier Freunde starten eine außergewöhnliche Aktion um den Fünften - mittlerweile ein bekannter Filmstar - von seiner Drogensucht zu befreien. Am Ende haben zwar alle ihrem Leben eine mehr oder weniger sinnvollere Richtung gegeben, das ist aber wie gesagt nur eine positive Nebenerscheinung. Das ganze ist durchaus humorvoll erzählt und ich kann das Buch auch empfehlen, wer allerdings einen Roman erwartet in dem ein Mittdreißiger mit leicht merkwürdiger Weltanschauung durch Hilfe skuriler Abenteuer sein Leben umkrempelt (a'la Vollidiot oder Resturlaub), der wird enttäuscht. Obwohl enttäuscht klingt etwas hart für ein gutes Buch. Es ist eben nur nicht so wie man es erwartet. Ich sage: kaufen und sich selbt ein Urteil bilden.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Es geht um universelle Themen: Beziehungen, Freundschaft, Zusammenhalt, die eigene Position im Leben - ein viel versprechender Inhalt und ein Autor, der bereits einen tollen Debüt-Roman vorweisen kann. Leider handelt dieses Werk im Grunde von nichts anderen, als von fünf Leuten knapp über 30, die alle denken sie würden in einer Midlifecrisis stecken. Die angeblich verpfuschten Leben bemitleiden sich gut 2/3 der über 400 Seiten ständig selbst und lassen die eigentliche Geschichte wie ein unzulängliches Konstrukt erscheinen. Was ein Buch über das Leben, über Freundschaft und die Liebe hätte werden können, ist dann doch nur gekünstelte Ich-bezogene Reflexionsk**** von ein paar 30-Jährigen, die auf der Suche nach Sinn des Lebens sind.
Dafür vergebe ich 2 von 5 Lesebrillen. Handwerklich ganz okay und nicht zu langatmig geschrieben. Anfangs noch recht interessant, wird es zur Hälfte recht mühsam und wiederholt sich. Irgendwann tritt "Plan B" mit Story und dem eigentlichen Anliegen völlig auf der Stelle. - Nicht wirklich empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wie alle Meinungen über Bücher ist auch meine absolut subjektiv und manch anderer mag dieses Buch sehr zu schätzen wissen. ICH befinde mich genau im Rahmen der Zielgruppe und habe das richtige Alter, in dem das Buch angeblich ein Muss ist. Da ich aber ein eher anspruchsvoller Leser bin, der - WENN schon witzig - auch wirklich Witz erwartet, wenn er mir in einer Beschreibung versprochen wird. Leider vermisste ich eben diesen. Nun gut, dann stell' ich mich auch gerne auf etwas anderes ein - wie z.B. interessante Denkansätze - auch diese bot mir das Buch nicht. Eines sei klarzustellen: Ich habe das Buch gern gelesen. Aber ich habe wohl einfach zu viel erwartet. Ich habe eine vielseitigere Story erwartet, die mich öfter mal schmunzeln lässt, doch leider ist die Geschichte eher einseitig, nicht alltäglich, wie ich dachte.
Einfache Kost für einen Urlaub, für Bus und Bahn: JA, neue Impulse, Situationen, in denen ich mich wieder erkenne: NEIN.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden