Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 9,64
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Zarah Leander: Das Leben einer Diva Gebundene Ausgabe – 9. Oktober 2006

3.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 39,95 EUR 9,64
2 neu ab EUR 39,95 8 gebraucht ab EUR 9,64
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jutta Jacobi, geb. 1955 in Göttingen, studierte Germanistik und Theaterwissenschaft in München. Als Journalistin und Feature-Autorin lebt sie in Stockholm und Hamburg. Interessante Stimmen und ihre Besitzer sind seit vielen Jahren ein Schwerpunkt ihres Schreibens.


Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Klar: Als Zarah-Leander-Fan ist diese Buch ein Muss. Die Autorin hat einen hervorragenden Stil. Und richtig "spannend" wird's, als Zarah Leander ihren ersten Auftritt im Ausland hat, in Wien, und danach: mit der Verstrickung/Verknüpfung von Kunst und Politik; wie es sich mit der der "Neutralität" Schwedens verhielt; und wie man nach Zarah Leanders Nein zu Goebbels Angebot, deutsche Staatsbürgerin zu werden, auf sie losging; wie eindeutig mit zweierlei Maß gemessen wurde.
Ja, es wird sehr glaubhaft gemacht, dass Z. L. kein Nazi gewesen war (auch keine Spionin). Dass sie vom NS-Regime profitierte und sich für Propaganda missbrauchen hat lassen, geht aus dem Buch zweifelsfrei hervor. Aber Zarah Leander war nicht die Einzige ...
Etwas schwierig zu lesen ist der Anfang mit den vielen Namen aus schwed. Künstlerkreisen, aber am Ende schließt sich, wie so oft im Leben, der Kreis.
Ein interessantes, bemerkenswertes Buch!
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Für mich war Zarah Leander nie ein Thema, man kennt den Namen sonst nichts, aber nachdem ich zufällig das Hörbuch in die Finger bekam, bin ich sehr fasziniert davon. Man geht auf eine Reise in eine Welt die es so nicht mehr gibt, in Schweden um die Jahrhunderwende fängt alles an und manchmal recht langatmig aber auch sehr detailreich wird das Leben und Wirken von Z. L. beschrieben. Mir hat es sehr gut gefallen...Ich hätte mir ein bisschen musikalische Untermalung gewünscht sonst top
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe das Buch als überflüssig betrachtet, da es wirklich so gut wie nichts neues bringt und außerdem sehr langweilig erzählt wurde
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden