Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
In Your Honour
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

In Your Honour

14. Mai 2010 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 13,81, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:24
30
2
5:05
30
3
3:54
30
4
4:48
30
5
4:32
30
6
4:38
30
7
4:21
30
8
4:52
30
9
5:21
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Mr & Mrs. Smith TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 17. Mai 2010
Format: Audio CD
Auch mit ihrer vierten Veröffentlichung "In Your Honour" haben die australischen Power Metaller von Black Majesty ein hochwertiges Metalalbum
geschaffen, welches sich von seinen qualitativ starken Vorgängerwerken nicht gravierend unterscheidet. Das Bandmaskottchenduo aus Maskenkrieger und Löwe hat immer noch Stil und ist sicherlich ein starker Hingucker vom deutschen Künstler Dirk Illing.
Für den Sound konnte man Roland Grapow von Masterplan gewinnen, der in der zweiten Heimat der Band, der Tschechei, lebt und arbeitet. Der Sound ist aber in meinen Ohren weder besser noch schlechter als bei den Vorgängern. Musikalisch überzeugen die Aussies mit ihrer Mischung aus Melodie und Härte, sowie den zweistimmigen Leads a la Maiden, wobei ich die Vergleiche des Promoschreibens mit Helloween für nicht nachvollziehbar halte. Dabei muss man den Majestys jedoch attestieren dass sie ihre Einflüsse geschickter als andere Bands verarbeiten. Wenn gleich auch die Scorpions Zitate auf dem achten Stück "Follow" sicherlich mehr als gewollt sind und an an einen Song der Hannoveraner aus den frühen Achtzigern erinnert. Verdammt, wie hieß der noch? Mit Frontmann John Cavaliere ist dann auch noch ein weiteres Ass im Ärmel. Der Mann hat eine warme und kraftvolle Stimme mit einer gesunden Portion Wehmut. Keine Balladen und wirklich flotte Songs gibt es auf dem mit 42 Minuten etwas kurzen Album. Ich kann jedem nur raten die limitierte Auflage mit den zwei Bonussongs zu kaufen, das war schon bei jeder Scheibe der Combo das Geld wert. Ein waschechter Überhit (ob Ballade oder Utemposong ist egal) fehlt den Jungs noch, das ist etwas schade, doch das Werk besitzt keinen Ausschuss und kann bedenkenlos am Stück gehört werden.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Man sollte doch meinen, in Australien laufen nur Kängurus, Koala Bären, Bartagamen und AC/DC Klone herum. Doch BLACK MAJESTY von diesem Kontinent bringen mit "In Your Honour" bereits ihr viertes Album, das einmal mehr aus reinem Power Metal mit einer dicken Portion Melodien besteht, heraus.

"Far Beyond" zeigt gleich die Marschrichtung an. Treibende Rhythmik, traditionelles Power Metal Riffing, verspielte und ebenso melodische Leads und ein Sing-along-Refrain. An sich sieht so oder so ähnlich das Rezept aller Songs des Albums aus, was zwar bedeutet, dass man nichts wirklich Neues serviert bekommt, aber dafür mit Qualität und Spielfreude überzeugen kann. Abwechslung gibt es durch manchmal aufkeimendes Pathos, leicht progressive Passagen und eingestreuten Akustik-Parts. Der Fronter des australischen Quartetts John Cavaliere scheint etwas durch die Nase zu singen, klingt aber nicht nervig und bewegt sich in angenehmen Tonlagen. Außerdem gefallen seine Gesangslinien, wie man im hitverdächtigen "Wish You Well" schön nachhören kann.

Kurz gesagt, "In Your Honour" ist ein sehr solides Power Metal Werk und zeigt, dass man in Australien auch ohne AC(Blitz)DC Riffing zu Erfolg kommen kann. Ob sich die ambitionierte Truppe damit jedoch gegen die zahlenmäßig große Konkurrenz durchsetzen kann, bleibt abzuwarten.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden