Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Young Elites - Die Gemein... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche Gebundene Ausgabe – 16. Januar 2017

4.0 von 5 Sternen 78 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,95
EUR 13,99 EUR 12,93
57 neu ab EUR 13,99 8 gebraucht ab EUR 12,93 1 Sammlerstück ab EUR 18,19

Frühlingslektüre
Entdecken Sie tolle Neuerscheinungen oder stöbern Sie in den Themenbereichen Freizeit und Garten, Fitness, Kochen und vieles mehr. Jetzt den Buch-Frühlingsshop entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche
  • +
  • Rat der Neun - Gezeichnet
  • +
  • Diabolic: Vom Zorn geküsst:
Gesamtpreis: EUR 57,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Marie Lu, Autorin der Bestseller-Trilogie Legend, wurde 1984 in Shanghai geboren und lebte für einige Zeit in Texas, bevor sie an der University of Southern California studierte. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie bei den Disney Interactive Studios, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die Bestsellerautorin lebt mit ihrem Mann und drei Hunden in Santa Monica, nahe dem Meer. Ihre wenige Freizeit verbringt sie mit Lesen, Zeichnen, dem Spielen von Assassin´s Creed und Im-Stau-Stehen.

Hier geht es zur englischsprachigen Webseite von Marie Lu


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Seit gefühlten Stunden blicke ich auf den blinkenden Cursor, in der Hoffnung auf eine Eingebung wie ich diese Rezension am besten beginne. Da ich zu dem Buch nicht wirklich viel und gleichzeitig doch eine Menge zu sagen habe, weiß ich nämlich echt nicht wo ich anfangen soll. Vielleicht damit wie sehr ich mich auf dieses Buch gefreut habe ? Oder doch lieber damit, wie maßlos enttäuscht ich bin ?

Vielleicht versuche ich es auch einfach mit einer groben Zusammenfassung:
Adelina ist ein Malfetto. Ein von einer mysteriösen Krankheit gezeichnetes, aber immerhin lebendes Mädchen, das durch die Narben die zurückblieben entstellt ist und so im Schatten ihrer wunderschönen Schwester Violetta steht. Ihr Vater wäre froh, wenn er sich ihrer entledigen könnte, denn sie ist ein Schandfleck auf seinem Ansehen. So sieht er das zumindest. Als er sie an einen seiner dubiosen Geschäftspartner verkaufen will, haut sie von zuhause ab, wird jedoch verfolgt, gefangen genommen und zum Tode verurteilt, denn mit einem Malfetto macht man kurzen Prozess. Doch kurz bevor man sie den Flammen überlässt, wird Adelina gerettet. Die Gemeinschaft der Dolche, mit übernatürlichen Kräften bestückt und vom König verfolgt, zeigt Interesse an Adelina. Denn auch in ihr schlummert eine gewaltige Macht....

"X-Men trifft die Rote Königin", so war es angekündigt und ich dachte mir: Das wird sicher total genial. Eine Geschichte voller Magie und übernatürlicher Fähigkeiten vor atemberaubender Kulisse. Etwas Neues, das mir spannende Lesestunden beschert.
Und ja, ich muss sagen, das mir die Grundidee durchaus gefallen hat, doch die Umsetzung hat Schwächen. Viele.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
"Und nun sag mir, kleine Wölfin: Willst du all jene, die dich gequält haben, bestrafen oder nicht?" [S. 74]

Inhalt:

Adelina Amouteru ist gerade mal 4 Jahre alt, als das Blutfieber in ihrem Land wütet und tausende Leben kostet. Anders als ihre Mutter überlebt Adelina das Fieber, gilt von da an allerdings als Malfetto; ein von Narben gezeichnetes Mädchen, mit nur noch einem Auge und silbern verfärbten Haaren.
Da ihr Vater- ein von jeher grausamer Mann, dem es Freude bereitet seine Kinder zu quälen - Geldprobleme hat, zögert er nicht lange als ihm ein Mann Geld anbietet, um Adelina mitnehmen zu können, um wer weiß was mit ihr anzustellen. Doch Adelina flieht. Ihr Vater versucht sie aufzuhalten und genau in diesem Moment zeigt sich, dass das Blutfieber mehr an Adelina verändert hat als nur ihr Aussehen..

Meine Meinung:

Ich weiß gar nicht so richtig, was ich zu dem Buch sagen soll, denn es hat mir leider überhaupt nicht gefallen.
Die Handlung spielt in so einer Art italienisch angehauchten mittelalterlichen Welt, über die man so gut wie nichts erfährt, da Marie Lu kaum Worte darüber verliert. Sie beschreibt kaum etwas und so habe ich während des Lesens keinen Bezug dazu finden können. Die Dinge sind zum Großteil einfach nur da und das wars. Über die Tatsache, dass es drei Monde gibt und sich am Himmel Riesenrochen fortbewegen, konnte ich dann einfach nur noch den Kopf schütteln, denn in dem Buch gibt es absolut gar nichts, was man damit in Zusammenhang bringen könnte. Wo bleiben die Geschichten dazu?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Interessante Idee, konnte mich aber nicht ganz überzeugen

Inhalt:
Die 16-jährige Adelina ist durch das Blutfieber gezeichnet – sie ist ein Malfetto, von der Gesellschaft verachtet und gefürchtet. Sie schließt sich der Gemeinschaft der Dolche an, die den König zu Fall bringen will. Sie sind die Elite – Malfettos mit einer besonderen magischen Fähigkeit.

Meine Meinung:
Ich war von der Legend-Trilogie von Marie Lu absolut begeistert. So war es klar, dass ich auch ihr neues Werk sofort lesen muss. Leider kann es in meinen Augen aber nicht mit „Legend“ mithalten. Zwar lässt sich „Young Elites – Die Gemeinschaft der Dolche“ auch sehr schnell lesen und vermag den Leser zu fesseln, ich habe die Geschichte aber nicht als hundertprozentig rund empfunden.

Das fängt schon bei der Protagonistin Adelina an, die sehr sprunghaft wirkt. Dass sie nicht wirklich sympathisch ist, finde ich gar nicht mal so schlimm, obwohl man sich dadurch schwer mit ihr identifizieren kann und auch nicht so mit fiebert, wie ein Protagonist das eigentlich verdient hat. Auch alle anderen Charaktere sind nicht gerade Sympathieträger. Während die einen ziemlich kalt und brutal sind, sind die anderen zumindest sehr undurchsichtig und schwer einzuschätzen. Einige blieben mir auch einfach zu blass, ich konnte sie mir kaum vorstellen. Auch von den Handlungsorten bekam ich kein detailliertes Bild. Hier wären ein paar Worte mehr sehr hilfreich gewesen.

Die Handlung ist in einer Fantasywelt angesiedelt, die dem Venedig der Renaissance nachempfunden ist. Die Inquisition verfolgt hier nicht Hexen, sondern eben Malfettos. Aber auch diese werden auf Scheiterhaufen verbrannt.

Insgesamt war mir die Geschichte zu grausam.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen