Facebook Twitter Pinterest
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

If You Want Blood (Special Edition Digipack) Import

5.0 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,29 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 30. Juni 2003
"Bitte wiederholen"
EUR 7,29
EUR 4,61 EUR 1,83
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
38 neu ab EUR 4,61 7 gebraucht ab EUR 1,83

Hinweise und Aktionen


AC/DC-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • If You Want Blood (Special Edition Digipack)
  • +
  • Highway to Hell (Special Edition Digipack)
  • +
  • Let There Be Rock (Special Edition Digipack)
Gesamtpreis: EUR 22,37
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Riff Raff (live)
  2. Hell Ain't A Bad Place To Be (live)
  3. Bad Boy Boogie (live)
  4. The Jack (live)
  5. Problem Child (live)
  6. Whole Lotta Rosie (live)
  7. Rock 'n' Roll Damnation (live)
  8. High Voltage (live)
  9. Let There Be Rock (live)
  10. Rocker (live)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

AC/DC, IF YOU WANT BLOOD/DIG $

Amazon.de

If You Want Blood...You´ve Got It (1978) gehört zu den fünf wichtigsten und besten Heavy-Rock-Liveplatten aller Zeiten und das nicht nur wegen des kultigen Backcover-Fotos (Angus Young liegt, von seiner eigenen Gitarre durchbohrt, vor Phil Rudds Drumkit). Seit den seligen Zeiten von The Whos Live At Leeds klang keine Konzertdokumentation mehr so erdig und ehrlich, knisterten keine Gitarren-Amps mehr so authentisch, fiepten und knarzten keine Klampfen mehr so quicklebendig aus der Stereoanlage. Hier atmet alles den Geist des Rock´n´Roll, und wenn man die Augen schließt, glaubt man sich in einer jener Hallen, in denen die Australier ´78 einen Hit nach dem anderen auf die vollkommen ausrastenden Menschenmengen abfeuerten. "Riff Raff", "Hell Ain´t A Bad Place To Be", "Bad Boy Boogie", "The Jack", "Problem Child", "Whole Lotta Rosie", "Rock´n´Roll Damnation", "High Voltage", "Let There Be Rock" und "Rocker" -- no fillers, just killers. Der Bühnensound wurde zwar hinterher im Studio und ein zweites Mal beim Remastern für die neue CD-Version deutlich aufgewertet, der Spirit der frühen AC/DC bleibt aber vollkommen erhalten. Hier rockt eine der besten, tightesten und agilsten Rockbands aller Zeiten auf dem Höhepunkt ihrer Karriere eine Setlist herunter, die auch in 100 Jahren noch ihren Ehrenplatz in der Konzert-Hall Of Fame innehaben wird. --Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
41
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 42 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das sind noch die guten alten Zeiten mit Bon Scott,
von ihm gehört eigentlich jede Scheibe zu einem muss von einem guten Alten AC/DC Fan,
weil es zu seiner Zeit, keine schlechte Alben gab,
wenn dann mal mit einem schlechten Lied aber sonst immer High End Hard Rock.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wobei AC/DC ja ohnehin in ihrer ganz eigenen Klasse kämpfen, aber egal. Nach vier (Europäischen) bzw. fünf (Australischen) Alben hatten "Atze Datze" bereits mehr Klassiker im Backkatalog als die meisten Bands in ihrer gesamten Karriere zusammenkratzen. Und die Band stand nach unzähligen Tourneen endlich vor dem verdienten ganz großen Durchbruch. Und diese Stimmung von etwas großem das noch kommt, vermittelt dieses Album. AC/DC waren noch nicht jedermanns Liebling, und wurden von denen die sie schon entdeckt hatten umso mehr gefeiert. Hier "schon" dabei zu sein war vermutlich nicht erst in der Rückschau etwas ganz besonderes.
Durch die vielen Tourneen welche die extrem ehrgeizige Band von Anfang an absolvierte - und begünstigt durch den Fakt das die Young Brüder endlich die ideale Besetzung zusammen hatten - war man zu diesem Zeitpunkt eine absolut perfekte Rock`n`Roll Maschine.

Was die fünf hier abliefern ist schlichtweg überwältigend. Der Rhythmus pumpt so präzise aus den Boxen das man meinen könnte ein Schweizer Uhrwerk wäre in Phil Rudd und Cliff Williams Gliedmaßen implantiert worden. Steif klingt es deswegen aber dennoch nicht eine Sekunde. Im Gegenteil - diese Band ist (inzwischen muss man leider sagen war) - nicht nur wegen der beiden sonder auch und gerade wegen des genialen Malcom Young - ein Groove Monster wie die Weilt es kein zweites mal gesehen hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Habe mir diese Platte mit 12 Jahren als Original-MC gekauft und sie anschließend im Walkman schlicht kaputt gedudelt. Und jetzt gute 15 Jahre später gibt es dieses Meisterwerk digital aufpoliert. If you want blood ist und bleibt die größte Liveplatte aller Zeiten. Selbst wenn ich mich heute eher anderer Musik zugewendet habe, finden Bon Scott & Co. immer noch den Weg in meinen CD-Player. Solch einen rohen und direkten Livesound habe ich leider bei keiner anderen Band wieder gefunden. Großartig!!!!
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
1977 im Kantkino. Ich war 15 Jahre alt. Und nach dem Konzert 3 Tage lang taub. Es war der Hammer. Nach dem Tod von Bon Scott war für mich die Zeit mit AC/DC vorbei. Nun hol ich mir dieses geniale Album auf CD/ MP3. Das erste von AC/DC... :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Schon lange habe ich keine peppigere Eröffnungsnummer für ein Konzert mehr gehört als auf "If you want Blood you've got it"!! Zuerst einmal ist da das Publikum, das bereits sehnsüchtig auf die Band wartet, dann folgen einige Gitarrenklänge- und einlagen ehe es schließlich absolut VOLLkommen zur Sache geht (und wie!!). "Riff Raff" ist wirklich ein Genuss und gleichzeitig "nur" der Startschuss für eine Reihe an absolut überzeugend dargebotenen Rock- und Bluesnummern, die ihresgleichen - vor allem im Live-Format - erst mal suchen...
Ein weiterer "Liebling" meinerseits ist das bluesige "The Jack", dessen Darbietungsweise ebenfalls zum Dahinrocken und gleichzeitig zum Dahinschmelzen verleitet!
Gegen Ende der Scheibe findet sich noch DER Klassiker "Let there be Rock", dessen Performance mich jedoch nicht so sehr in den Bann zieht, das Gemüt jedenfalls aber allemal noch erfreut!

Es ist schön und es ist unglaublich wie AC/DC bzw. die AC/DC-Toningenieuere es immer wieder schaffen, einen dermaßen überwältigenden Sound auf CD zu bannen. Soundqualitativ gesehen kenne ich auch kaum eine neuere Live-Platte, die diese hier wirklich übertrumpfen würde (wobei natürlich klar ist, dass der Sound bei der Neuauflage verbessert wurde - was allerdings auch keineswegs immer so toll gelingen muss, wie eben hier)!

SCHÖN, was man hier für sein Geld geboten bekommt. Die anderen AC/DC-Live-Scheiben, die ich, ehrlich gesagt, nur vom Durchhören her kenne und nicht tatsächlich meiner Plattensammlung zugefügt habe, können mit dieser hier - so finde ich - jedenfalls nicht ganz mithalten...

HUT AB vor dieser Leistung!!
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von guitar am 12. Dezember 2008
Format: Audio CD
das ist eines von den "definitiven livealben" (und mir ist dabei völlig wurscht, ob nachher im studio nachgeputzt wurde). erstklassig gespielter rock 'n' roll aus der ersten phase, noch bevor die großen hits kamen, nah am blues gebaut, staubtrocken interpretiert, dabei aber warm und einladend im klang - man hört fast die verstärker summen (die digitale überarbeitung hat nichts zerstört).

jedes lied ist hier exakt am punkt, kein ton ist zuviel. dieses album ist beeindruckend selbstbewusst, aber nie großspurig. es macht sich nicht wichtig, es ist wichtig.

mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen - wer ohren hat, zu hören, der höre!

so schön wurde es leider nie wieder.
9 Kommentare 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen