Facebook Twitter Pinterest
You All Look The Same To ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

You All Look The Same To Me (Tour Edition / Nouvelle Edition 2 CD) Doppel-CD

5.0 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Preis: EUR 17,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 14. Oktober 2002
EUR 17,99
EUR 12,96 EUR 6,35
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
26 neu ab EUR 12,96 9 gebraucht ab EUR 6,35

Hinweise und Aktionen


Archive-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • You All Look The Same To Me (Tour Edition / Nouvelle Edition 2 CD)
  • +
  • Noise
  • +
  • Lights
Gesamtpreis: EUR 36,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (14. Oktober 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Warner (Warner)
  • ASIN: B00006HH1F
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.793 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Again
  2. Numb
  3. Meon
  4. Goodbye
  5. Now And Then
  6. Seamless
  7. Finding It Hard
  8. Fool
  9. Hate
  10. Need
  11. Keine Titelinformation (Data Track)

Disk: 2

  1. Absurd
  2. Junkie Shuffle
  3. Sham
  4. Men Like You


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
18
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 18 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Archive legen mit ihrem dritten Album ein wahrhaft großartiges Werk vor.

Bereits der wundervolle Opener "Again" zeigt, wie man über 16 Minuten großartige Klangcollagen bauen kann, und trotzdem überraschend und spannend bleibt. Danach ruht sich die Platte mit "Numb" und "Meon" aus. ("Numb" ist meiner Meinung nach das mit Abstand schwächste Stück auf dem Album) bevor Craig Walker bei "Goodbye" herzzerreißend traurig und voller Gefühl zum Ende einer Beziehung singt. "Now and then" schließt sich direkt an und scheint die (nicht minder melancholische) Antwort auf "Goodbye" zu sein.

Nach dem Übergangs-Track "Seamless" geht's bei "Finding it so hard" wieder richtig zur Sache. Die hämmernden Breakbeats vereinigen sich kunstvoll mit Orgel, Streichern, Synthi und Walkers sehnsüchtiger Stimme, die immer wieder "I'm finding it so hard" predigt. Wie auch bei "Again" verstehen es Archive hier über 15 Minuten Überraschung und Dynamik miteinander zu kombinieren.

Im Anschluß kommt "Fool" mit schleppenden Beats daher und erinnert am ehesten an "Londinium", ihr Debut-Album. Aber zum Glück fängt auf "You all look the same to me" niemand an zu Rappen.

Gegen Ende wird das Album weicher, und hat nicht mehr so viele harte Übergänge und fiese Sounds. "Hate" kann man trotz des Titels eher als Ballade bezeichnen. Leider jedoch etwas zahnlos.
"Need" kommt eher in klassischem Singer-Songwriter-Kostüm daher und überzeugt als gefühlvolles Lied, das nur mit Akustikgitarre und Gesang auskommt.
"Absurd" ist eine Art Zusammenfassung der anderen Lieder mit Abschiedscharakter.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mal ehrlich, wenn man den Namen "Archive" hört denkt man doch an alles Mögliche, nur nicht an diese Band! Schade, denn nach dem sagenhaften "Londinium" haben sie mit "You all look..." wieder einmal ein wunderbares Stück Musik hervorgebracht. Insgesamt alles sehr traurige Stücke von wirklich atemberaubender Melancholie... auch wenn es überzogen klingt, so eine süße Traurigkeit habe ich noch selten gehört. Und die Musik zieht einen auch nioht runter oder macht depressiv, denn immer dann wenn man denkt es geht nicht mehr kommt die Wende! Das fängt schon bei "Again" an, das da am Anfang so unschuldig und ruhig daherkommt, nur um einem dann hinterrücks vom Sessel zu fegen.
Ich wünsche dieser Band viel Erfolg und das sie ihren Bekanntheitsgrad deutlich ausweiten kann; sie hätte es mehr als verdient; wenn man im Vergleich mal denkt was sonst so in den Charts läuft.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 4. November 2002
Format: Audio CD
Die 'Enhanced'-Version von 'You All Look the Same To Me' enthält zusätzlich zu der ursprünglich veröffentlichten eine zweite CD mit 4 weiteren Stücken, mit ca. 24 Minuten Gesamtlänge. Diese sind nicht einfach doofe Marketing-Beigaben, sondern bieten mindestens die gleiche Ohrwurm-Qualität wie die Stücke auf der 'Haupt'-CD. Ich bin absolut BEGEISTERT!!! Da man die 'normale' CD mit dazu bekommt, sollte man also lieber gleich die ENHANCED-Version kaufen.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nach dem Trip Hop lastigen Vorgängern, einer musikalischen Pause und Neuorientierung beehren uns Archive mit einem fulimanten Neuanfang.
Ein Crossover aus Trip Hop, Progressiv Rock ala Pink Floyd, lange Aufbauten mit einfachen und dennoch intensiv Strukturen die einfach bannen.
Again der 16minütige Opener zeigt an in welche Richtung es gehen wird. Goodbye melodisch und intensiv. Überhaupt dominiert hier pure Melancholie.
Ein Album das man aufmerksam zuhören sollte, das geht nicht einfach so nebenbei.
Und es lohnt es sich.
Auf CD2 bietet Archive Tracks einer Touredition mit ebenfalls Songs aus der Schaffensphase des Albums, das sich nahtlos anreiht.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
...dieses Album könnte auch der Soundtrack eines Dramas sein. Musik mit unbeschreiblichem Tiefgang. Ungemein emotional, psychedelisch und manchmal ein bisschen beklemmend und hoffnungslos. Andere Titel wiederum sind von traurig-schöner Positivität. Jeder einzelne Song kommt daher wie eine eigene Geschichte in die es einzutauchen gilt. Genial und mitreissend!!! Musikalische Effektspielereien setzten dem ganzen schliesslich die Krone auf.
Sicherlich keine Scheibe für jedermann und auch nicht für jeden Tag aber dafür umso wertvoller, wenn man gerade in der richtigen Stimmung dazu ist!
Anspieltipp: "Again" (das Stück baut sich langsam auf, bis es in einem sensationellen Finale endet, einfach klasse!).
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von high end TOP 1000 REZENSENT am 4. März 2015
Format: Audio CD
Durch einen Jubel-Bericht des Prog-Rock-Magazins "Eclipsed" auf die Band und das Album aufmerksam geworden (DANKE,Danke,DAAAANKEEE!!!!),holte ich mir 2002 "You All Look The Same To Me" von Archive und war zunächst nur mäßig angetan.
Daher gleich mein Tip: Reinhören! Bei manchem zündet diese Musik nicht sofort.
Wer kennt das nicht: Man hört Musik,wieder und wieder,und plötzlich macht es "klick" und ein Schalter legt sich um und die Musik ist "angekommen" im Hirn (und manchmal der Seele).
Hier hat es bei mir geradezu geknallt,ich glaube,ich habe mich von dem Schock immer noch nicht ganz erholt.
Was Danny Griffith und Darius Keeler,die mit anderen,teils wechselnden Musikern zusammenarbeitend den harten Kern der britischen Band bilden,hier abgeliefert haben,sprengt jede Erwartung,die ich hatte.
Mit ihrem (damals) neuen Sänger Craig Walker,der sich auch hier und da am Songwriting beteiligte,hatten Griffith/Keeler einen echten Glücksgriff gemacht.
Daneben sind für Baßgitarre,Harmonium,Drums,E-Gitarre,Viola,Violine,Trompete,Triangle,E-Gitarre,Orgel.E-Piano und weiblichen Gesang einige weitere Musiker am Werk.
Archive erschaffen auf "YALTSTM" ein 70er Jahre-Gefühl und verbinden dieses mit modernen Klängen auf so geniale Weise,daß man es kaum fassen kann.
Da werden psychedelische Elemente,große Soundflächen mit Prog-Art-und Alternative-Rock in Einklang gebracht,monotone Rhythmen,Drumloops erzeugen hypnotische Spannung,Extase,eine ganz eigene Atmosphäre,faszinierende Electronic-Sounds,sphärische und doch kalte Klänge verbinden sich zu einem aus alten Zeiten bekannten und doch völlig neuen Erlebnis.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden