Facebook Twitter Pinterest
Yoshimi Battles the Pink ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Yoshimi Battles the Pink Robots [Vinyl LP] [Vinyl LP]

4.5 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Preis: EUR 17,61 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Yoshimi Battles The Pink Robots (U.S. Version)
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, 9. Dezember 2002
"Bitte wiederholen"
EUR 17,61
EUR 14,60
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager
Versandt und verkauft von Amazon in recycelbarer Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
32 neu ab EUR 14,60

Vinyl-Schallplatten
Entdecken Sie aktuelle Vinyl-Neuheiten und Angebote unserer Vinyl-Seite. Viele Schallplatten gibt es auch mit AutoRip.

Hinweise und Aktionen


The Flaming Lips-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Yoshimi Battles the Pink Robots [Vinyl LP] [Vinyl LP]
  • +
  • The Soft Bulletin [Vinyl LP]
Gesamtpreis: EUR 60,79
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (9. Dezember 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Warner (Cargo Records)
  • ASIN: B00006GEB4
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  DVD-Audio  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 139.848 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:16
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
2
30
4:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
3
30
4:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
2:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
5
30
6:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
6
30
4:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
7
30
4:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
8
30
4:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
9
30
3:33
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
11
30
3:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Peter-Thilo Hasler HALL OF FAME REZENSENT am 2. April 2003
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
1983 gründeten sich die Flaming Lips (der Name ist eine obskure Referenz an einen Pornofilm), nachdem sie ihr Equipment, ich traue es mich kaum zu sagen, aus einer Kirche geklaut hatten. Nach mehreren Umbesetzungen während der 80er Jahre veröffentlichte das Trio mit Yoshimi Battles The Pink Robots ihr inzwischen elftes Studioalbum. Und ihr bestes dazu. Hinter dem seltsamen Titel und einem bemerkenswerten Cover steckt ein ganzes Sammelsurium von elektronisches Soundeffekten. Es blubbert und sprudelt und wubbert und wabert zwischen endlosen Loops. Nebenbei wird die skurrile Geschichte des japanischen Mädchens Yoshimi erzählt, das den Kampf gegen die fiesen rosafarbenen Roboter aufgenommen hat - um die Welt zu retten: "She's gotta be strong to fight them, so she's taking lots of vitamins". Klar, dass dies nicht mit muskelbepacktem Bombast gelingen kann. Angesagt sind vielmehr zuckersüße Melodien und ausgebuffte Arrangements. Die Songs sind so griffig, dass man glaubt, sie schon sein ganzes Leben zu kennen. Melodien für Millionen, entfährt es einem. Doch ein Begriff sind die Lips nur einer kleinen, gleichwohl stetig wachsenden Fangemeinde. So ist ihnen bislang auch nur ein einziger US Top-40-Hit namens She Don't Use Jelly gelungen. Und doch ist es mit den Flaming Lips wie mit Gummibärchen: Wenn man einmal damit angefangen hat, kann man nicht mehr davon lassen. Einfach schön.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 26. Juli 2002
Format: Audio CD
Stimmungsvoll, elektrisierend, mitreißend, ästhetisch, non-konformistisch sind die Attribute die einem beim ersten mal Hören dieses Albums in den Sinn kommen. Gleich vorab: wer 'The Soft Bulletin' liebte, wird auch dieses Album genießen und: es ist von Anfang an zugänglicher als der Vorgänger, schließt aber nahtlos daran an. Wem Bowie zu bekannt, und Edwyn Collins zu düster ist, der ist hier genau richtig. Die Lips sind die wahrscheinlich begabteste Songwriter-Band des Planeten, mit weit interessanteren Arrangements als Travis zum Beispiel und besseren Kompositionen als die 'Super Fury Animals'. Schon der Opener 'Fight Test' (zugegeben stark an Cat Stevens angelehnt) läßt erahnen worum's hier geht; um schöne Pop-Songs von einer brillianten Band die immer unterwegs ist neue Klangmöglichkeiten zu erforschen und die Gehörgänge der Zuhörer zu überraschen. Das ist Adult Pop für's 21 Jahrhundert wie er sein sollte. Humorvoll, intelligent, herzerwärmend und erfrischend.
3 Kommentare 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Eine wahrhaftiger Monolith, den The Flaming Lips hier aus ihrer fernen Pop-Galaxie zu uns auf die Erde abfeuern. Schrullige, lustige Elektrosounds, die wie bunte Knetmasse zwischen den Fingern hervorquellen und organische Formen annehmen, wenn man sie in den Händen zerdrückt. Ein sehr unterhaltsames Spektakel, das aber auch zu dicht, zu orchestral und auch zu sperrig ist, als dass zwischendurch noch Zeit zum Verschnaufen übrig bleibt. Ob man nun die Flaming Lips für unbarmherzige Spinner- oder für ihrer Zeit vorraus hält: "Yoshimi Battles The Pink Robots" glitzert und funkelt wirklich von allen Seiten und ist einfach zum heulen schön.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die Flaming Lips sind eine Band mit Geschichte. Ich kenne diese Geschichte nur aus Musikzeitschriften und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich auch "The Soft Bulletin" nicht besitze. Aber vielleicht gefällt mir diese CD gerade deswegen so gut?
Meine Kaufentscheidung ist nach den ersten 10 Sekunden von "Fight Test" gefallen, und ich habe meine Impulsivität, auch 3 Wochen und bestimmt 10 Hördurchgänge später, noch nicht bereut.Es ist schwer zu sagen, was den Zauber dieser CD ausmacht. Man kann sich streiten, ob diese Musik einen Innovationspreis verdient hat. Einen Platz ganz weit oben in meinem großen CD-Regal auf jeden Fall.
Und welche Musik ist jetzt auf dieser CD drauf?
Ein Versuch: Akkustische Gitarren mit Down-Beats, hallende Stimmen über ausladenden Streichherarrangements und dann noch
diese Hintergrundgeräusche - und ab und zu ziehen die Musiker eine Augenbraue hoch, blinzeln, und schenken dem Hörer ein ironisches Lächeln. Könnte man meinen.
So gut wie "Moon Safari" von Air. Mindestens.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wie immer bei den Flaming Lips kommt auch hier keine Langeweile auf. Diese CD ist bedeutend positiver als der Vorgänger THE SOFT BULLETIN, dafür nicht ganz soooo "gefühlvoll". Die Gitarren sind zu großem Teil elekronischen Geräten gewichen.
Klingt für mich so als würde Badly Drawn Boy mit ELO und den Eels zusammentreffen.
Insgesamt eine CD zum Zuhören, bei der man mit jedem Durchlauf etwas Neues entdeckt.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren