Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Statt: EUR 12,49
  • Sie sparen: EUR 2,50 (20%)
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
The Yiddish Policemen's U... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Greener Books DE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: ex library copy, . yellow pages due to age, Wir glauben, dass Sie vollständig mit unseren schnellen und zuverlässigen Service zufrieden sein werden. Alle Bestellungen werden so schnell wie möglich versendet! Kaufen Sie mit Vertrauen!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

The Yiddish Policemen's Union (Englisch) Taschenbuch – 3. März 2008

4.2 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle 19 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 6,32 EUR 0,78
62 neu ab EUR 6,32 24 gebraucht ab EUR 0,78
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • The Yiddish Policemen's Union
  • +
  • The Amazing Adventures of Kavalier & Clay
Gesamtpreis: EUR 17,38
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

'His almost ecstatically smart and sassy new novel...Chabon is a spectacular writer...[and] is a language magician, turning everything into something else just for the delight of playing tricks with words...Chabon's ornate prose makes [Raymond] Chandler's fruity observations of the world look quite plain...He writes like a dream and has you laughing out loud, applauding the fun he has with language and the way he takes the task of a writer and runs delighted rings around it.' Guardian 'He is the most wonderful vaudeville performer.' Philip Hensher, in the Spectator 'Books of the Year' 'Michael Chabon's brilliant new novel starts with a bang...It hums with humour. It buzzes with gags...Superb images also team in this long novel: the accumulated reading experience is one of admiration, close to awe, at the vigour of Chabon's imagination...a hilarious, antic whirl of a novel.' Sunday Times 'A divine gumshoe romp.' Sam Leith, in the Spectator 'Books of the Year' 'Chabon has written such a dazzling, individual, hyperconfident novel that it's tough to work out who wouldn't have fun reading it. If the thriller plot doesn't get you (and it's easily the equal of any detective story in the past five years) then the exuberant style and the sackfuls of great jokes will... Whichever way you cut it, "The Yiddish Policemen's Union" is pure narrative pleasure, high-class stuff from cover to cover. Only a shmendrik would pass it up.' Independent on Sunday 'What really impresses about Chabon's eighth book is the author's ability to take a far-off, unfamiliar landscape and make it so densely, vividly imagined that 50 pages in the reader feels like they've know it forever.' Daily Mail 'A marvellous, masterly reinvigoration of the detective genre.' Daily Telegraph

Synopsis

The brilliantly original new novel from Michael Chabon, author of 'The Adventures of Kavalier & Clay' and 'The Final Solution'. What if, as Franklin Roosevelt once proposed, Alaska -- and not Israel -- had become the homeland for the Jews after World War II? In Michael Chabon's Yiddish-speaking 'Alyeska', Orthodox gangs in side-curls and knee breeches roam the streets of Sitka, where Detective Meyer Landsman discovers the corpse of a heroin-addled chess prodigy in the flophouse Meyer calls home. Marionette strings stretch back to the hands of charismatic Rebbe Gold, leader of a sect that seems to have drawn its mission statement from the Cosa Nostra -- but behind Rebbe looms an even larger shadow. Despite sensible protests from Berko, his half-Tlingit, half-Jewish partner, Meyer is determined to unsnarl the meaning behind the murder. Even if that means surrendering his badge and his dignity to the chief of Sitka's homicide unit -- also known as his fearsome ex-wife, Bina. 'The Yiddish Policemen's Union' interweaves a homage to the stylish menace of 1940s film noir with a bittersweet fable of identity, home and faith.It is a novel of colossal ambition and heart from one of the most important and beloved writers working today.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Seldom will you have an opportunity to read a book that offers so much fine writing, imaginative fancy dropped in lightly to expand your mind, wit, and examples of how we are our own worst enemy by assuming we know what's going on rather than getting the facts. If you are Jewish and know Yiddish, you'll have the extra benefit of many good-humored, self-directed jokes: In places, you'll think you've stepped into a Neil Simon comedy. And there are lots of nods to fine literature throughout the book to keep the serious reader entertained.

To give this book a conventional book review does Mr. Chabon a disservice. How can I best summarize The Yiddish Policemen's Union? Expect the wildly unexpected.

Most novels try to fit tightly into a genre. By following certain conventions, readers have an easier time following what's going on and are soon basking in reflected pleasure from other books they've read in the genre. If you mash together genres instead as Mr. Chabon has done, the results can be chaotic, humorous, and revealing about the flaws in the genres. This book combines so many genres that you'll probably find yourself losing track of how many are referenced in one place or other.

The Yiddish Policemen's Union isn't one of those books that you should read quickly. You should savor each conversational exchange, each scene, and each historical, social, cultural or biblical reference as you might savor a fine wine. Sip slowly, stop, and experience as many flavors as you can.

I have two warnings however.

If you are looking for a book that's exactly like The Amazing Adventures of Kavalier & Clay, you've been misinformed. The same author is involved, but the two books are quite different.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Aufgrund des Hypes, den es um dieses Buch gibt, habe ich es mir gekauft und mir aehnliche Lesefreude erwartet wie bei anderen scifi Buechern, die ebenfalls Nebula & Hugo Auszeichnungen erhalten haben. Ich habe das Buch nach ungefaehr der Haelfte aufgegeben. Ich habe lange versucht, das Buch zu geniessen, aber bin einfach zu oft ueber verklausulierte Sprachformulierungen gestolpert, die weit ueber das "normale" Englisch hinausgehen - und dabei haben mir auch jahrelange Aufenthalte in englischsprachigen Laendern nicht geholfen. Das Sprachniveau des Buches ist nicht mit 'Lord of the Rings' oder 'Hyperion' oder sonstigen populaeren fantasy/scifi Buechern zu vergleichen. Das Buch bietet Erklaerungen aber der Lesespass geht verloren, wenn man staendig nachschlagen muss, was ein spezielles Wort oder eine Redewendung bedeutet.
Die Praemisse des Buches ist sehr interessant, daran gibt es nichts zu meckern!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dieses Buch von Michael Chabon spielt in einer Welt, in der Israel nach fünf Jahren gescheitert ist. Stattdessen wurde eine Judenenklave in Alaska eröffnet. Die allerdings zeitlich begrenzt, nach einigen Generationen fällt das Gebiet wieder an die USA zurück und die Juden müssen sehen, wo sie bleiben.
Trotz des Szenarios ist das Buch kein Science Fiction - Roman oder eine Gesellschaftskritik oder so, sondern ein echte Krimi Noir: Der Protagonist ist ein Komissar, der nach seiner Scheidung in einer billigen Absteige wohnt, in der ein Junkie anscheinend von einem Profi hingerichtet wurde. Obwohl der Zeitpunkt der Gebietsrückgabe naht und seine Vorgesetzte (und Exfrau) dazu nicht will, dass es zu unnötogem Papierkram kommt (und ihm eine Aufklärung verbietet), ermittelt er in der Sache. Leider sind einige mächtige Leute in den Fall verwickelt und der Kommissar gerät mehr und mehr in Schwierigkeiten...

Michael Chabon hat ganze Arbeit geleistet und einen Roman geschrieben, wie ich ihn mag: Originell und spannend, sehr ausdrucksstarke Sprache. Warum dann "nur" 4 Sterne? Zum einen ist das Erzähltempo zum Teil etwas zu langsam, was eben auch an der blumigen Sprache liegt, die oft lieber eine Analogie gibt, als einfach zum Punkt zu kommen. Auch bin ich kein Freund von großen Verschwörungstheorien und versuche lieber den Mörder zu raten. Die ganze Nummer ist aber einfach etwas zu gro, für meinen Geschmack.
Dennoch würde ich die Vereinigung der jüdischen Polizisten jedem empfehlen, der gerne Krimis oder einfach intelligente Bücher (die auch Krimis sein dürfen) liest!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Hörbuch-Download
Buch und Geschichte sind sicher toll - darüber haben die anderen Rezensenten geschrieben. Ich hatte mich sehr darauf gefreut.
Ich möchte hier vor dem englischen Hörbuch warnen. Vorausgeschickt: Ich lese und höre viel englischsprachige Literatur und habe üblicherweise keine Probleme damit, auch nicht bei anspruchsvollen wissenschaftlichen Texten. Dieses Hörbuch ist aber nicht hörbar. Der Sprecher nuschelt und verschluckt halbe Sätze, spricht teilweise extrem schnell und seine tiefe Stimme tut ihren Teil dazu, dass es trotz höchster Konzentration sehr schwer ist, dem Redefluss zu folgen. Die Schachtelsätze, blumige Ausdrucksweise mit ungewöhnlichen Vokabeln und ungewohnten Sprachbildern des Buchs machen es dann noch schlimmer - nach wenigen Minuten kann ich nicht mehr folgen und ertappe mich dabei, dem Geplätschere des Vorlesers nicht mehr zuzuhören. Nachdem ich mich durch die ersten zwei Stunden gequält habe, immer wieder zurückspringen musste um Verpasstes nochmals zu hören, habe ich aufgegeben. Meine Hoffnung, dass man sich irgendwann doch reinhört, hat sich nicht erfüllt, die übrigen 11 Stunden überstehe ich nicht. Sehr schade.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen