Facebook Twitter Pinterest
Yes Special Edition ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: SOFORTVERSAND aus DEUTSCHLAND - CD, Hülle und Bocklet sind Neuwertig - Ausgabe wie abgebildet und/oder angegeben ### Wir versenden ausschließlich mit der deutschen Post. Großbrief, Maxi-Brief, Päckchen und Paket verlassen täglich unser Lager. Die Sendung erfolgt in einer sicheren und stabilen Verpackung. Wir versenden auch an Packstationen und Postfilialen. Einzelheiten zur Rücknahme, Erstattung und weiteren Service entnehmen Sie bitte der Widerrufsbelehrung auf unseren AMAZON-Händlershop-Infoseiten. Auf Wunsch versenden wir auch ins Ausland. Zur evtl. Anpassung der Portokosten und Freischaltung geben Sie uns bitte eine kurze Nachricht. ### 8
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 39,90
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: reinharddinges
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Yes Special Edition Doppel-CD

4.8 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen

Preis: EUR 39,90 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 25. März 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 39,90
EUR 26,73 EUR 12,80
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
13 neu ab EUR 26,73 6 gebraucht ab EUR 12,80

Hinweise und Aktionen


Pet Shop Boys-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Yes Special Edition
  • +
  • Elysium
Gesamtpreis: EUR 50,39
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. März 2009)
  • Special Edition Edition
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Parlophone (EMI)
  • ASIN: B001RTYKSQ
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 147.565 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Love etc.
  2. All over the world
  3. Beautiful people
  4. Did you see me coming?
  5. Vulnerable
  6. More than a dream
  7. Building a wall
  8. King of Rome
  9. Pandemonium
  10. The way it used to be
  11. Legacy

Disk: 2

  1. This used to be the future
  2. More than a dream (Magical dub)
  3. Pandemonium (The stars and the sun dub)
  4. The way it used to be (Left of love dub)
  5. All over the world (This is a dub)
  6. Vulnerable (Public eye dub)
  7. Love etc. (Beautiful dub)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

PET SHOP BOYS Yes (2009 UK Special Edition double CD comprising the 11-track CD album including the singles Did You See Me Coming & Love etc and guest appearance from Johnny Marr and Owen Pallett plus the Bonus 7-track etc CD featuring This Used To Be The Future with vocals by Neil Chris & guest vocalist Philip Oakey [The Human League] and 6 instrumental dub mixes by Xenomania & Pet Shop Boys; stickered fold-out card picture sleeve complete with 8-page picture booklet andremains factory sealed)

motor.de

Pop und Popper: Die Charts-Ikonen Pet Shop Boys befriedigen mit „Yes“ wieder die Massen und sind dabei so gut wie lange nicht mehr.

Seit ihrer ersten Single „West-End Girls“ sind 25 Jahre vergangen, unzählige Top-Ten-Hits und Platin-Alben später erscheint nun der zehnte Streich der Synthie-Popper.

"Yes" startet sogleich optimistisch: Dem sich zuspitzenden Materialismus unserer Tage setzten die Tennant und Lowe mit "Love etc." Liebe entgegen. Natürlich sind die Pet Shop Boys nicht explizit politisch, das sind sie nie gewesen, dennoch kommen kleine Botschaften manchmal durch die Hintertür. "More than a dream" hätte als Soundtrack zur Obama-Amtseinführung getaugt, so sehr sehnt Neil Tennant hier den Wandel herbei.

In „Building a Wall“ wird rückblickend der Fall der Berliner Mauer und die Angst des Kalten Krieges reflektiert: „I’m building a wall, a fine wall, not so much to keep you out, more to keep me in“. Der eigentlich düsteren Botschaft des Textes steht ein fast heiteres, positives Arrangement à la "Go West" gegenüber. Auch sonst fehlt es nicht an obligatorischen Hooklines, die einem im Gehör stecken bleiben, wie bei „All over the World“ oder der Ballade "King of Rome". Musikalisch zeigen sie Vielfalt: „Beautiful People“ mutet gar wie 60ies Orchester-Pop an, „Pandemonium“ ist ein Village-People ähnlicher Disco-Song.

„Yes“ klingt nach frischem Aufbruch und so gar nicht nach allgegenwärtiger Krise. Mainstream-Pop der Oberklasse: eigenständig, eingängig, immer für Überraschungen gut, mit gewohnt breitem, synthetischen Klang. Ja, sie mögen manchen Hörern aus den Ohren wieder herauslaufen, diese zuckersüßen Arrangements, diese schlagerhaften 4/4-Beats, diese klinischen Synthiewände. Aber mal ehrlich: Neil Tennant und Chris Lowe haben verstanden, was Pop ist, wie man erfolgreichen Pop macht, ohne in Klischees und Unwichtigkeiten abzudriften. Die Pet Shop Boys klingen eh und je wie die Pet Shop Boys. Und das ist gut so.

Arne Hirsemann


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Sind es wirklich schon 25 Jahre, in denen die Pet Shop Boys ihre Fans erfreuen? Kaum zu glauben, vor allem wenn man bedenkt wie frisch das neue Werk YES klingt...Nach dem als etwas düster gewordenen FUNDAMENTAL ist das neue Album sehr fröhlich geworden: eine positive Grundstimmung durchzieht die Platte, und zumindest musikalisch sind auch die traurigen Tracks wie THE WAY IT USED TO BE eher hell. Die Frischzellenkur sprich die Zusammenarbeit mit dem XENOMANIA- und SUGABABES-Produzenten hat den beiden Jungs gut getan: schon die erste Single LOVE ETC. zeigt wo es langgeht: fluffige wunderschöne Synthies, bezaubernde und sofort ins Ohr gehende Melodien, sowie Neil Tennants tiefsinnige Texte, die dieses Mal hauptsächlich das Thema Liebe in vielen Facetten behandelt. So geht es in dem Song PANDEMONIUM (Kylie, wieso hast Du bloss dieses Meisterwerk abgelehnt?) um die Beziehung von Kate Moss mit Pete Doherty. VULNERABLE ist von einer entwaffnenden Ehrlichkeit, und das schon erwähnte THE WAY IT USED TO BE ist bereits jetzt ein Klassiker, so wie BEING BORING oder IT`S A SIN. Wenn dieser Track läuft, bleibt das Rest-Leben auf Standby, so gefangen nimmt mich das Lied.
Johnny Marr (THE SMITHS...) spielt bei der Mehrzahl der Songs Gitarre und auf PANDEMONIUM sogar Mundharmonika. Das Konzept mit den bunten Vierecken (eins für jeden Song) ist gelungen. Wie Neil Tennant erzählte, sind die Pet Shop Boys hier durch ein Kirchenfenster von Gerhard Richter (der im Song LOVE ETC. erwähnt wird) im Kölner Dom beeinflusst worden.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die letzte Produktion für Girls Aloud hat schon gezeigt wo es mit den Pet Shop Boys hingeht...in ziemlich schnörkelosen, glatten Pop. Was ist entstanden? Eine Platte wie aus einem Guss. Soviel Singlepotential hat es seit "Very" nicht mehr gegeben. Nun das ist schon eine gefühlte Ewigkeit her...darum ist es wohl wieder Zeit eine Platte in diesem Stil zu produzieren. Ohrwurm an Ohrwurm. Eine positive Grundstimmung wird erzeugt die Lust auf mehr macht. Die Pet Shop Boys lebten auch immer von ihren Balladen auf den Alben, hier sind nur 2 Stücke zu nennen, King of Rome und Legacy. Der Rest ist groovy, catchy..ein Gedicht musikalischer Popkultur. Soviele frische Melodien. Das war das Rezept der Pet Shop Boys in den 80ern was sie zu der erfolgreichsten Popband in eben diesem Jahrzehnt aufstiegen ließ. Nachdem sich die Pet Shop Boys immer wieder neuerfunden haben seit 1993, mit Fundamental eine Art Best of Platte Ihres Schaffens präsentierten, haben sie nun mit "Yes" eben damit aufgehört. Sie klingen nun so wie man sie kennengelernt hat in den 80er Jahren. Ohne Umschweife, Pet Shop Boys pur. "Che Guevara and Debussy to a Discobeat" - die Aussage aus dem 88er Album "Introspective" ist nun wieder voll an der Tagesordnung. "Love etc" erinnert schon an die Aussage von "Actually" 1987, "All over the World" ist ein stampfender Hip Hop Beat mit Tschaikowsky Sample .. es stampfen die Nußknacker. "Beautiful People" mit Hilfe von Johnny Marr erinnert stark an die Produktionen mit "Electronic", schöner Gitarrenpop. "Did you see me coming?" belebt den unwiderstehlichen Charme von "Very". "Vulnerable" elektrisiert wie es schon "Flamboyant" getan hat. "More than a dream" ist edler Discopop und einer der Höhepunkte des Albums.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Auch ich war vom Vorgängerwerk "Fundamental" eher enttäuscht, fand es schwer zugänglich, auch seltsam unmelodiös, was ich sonst bei den "Boys" nicht gewohnt war.

Habe gar nicht mehr mit einem neuen Album der Jungs gerechnet, so war ich umso überraschter, daß sie nach "nur" drei Jahren wieder was neues rausbringen. Das erste was ich vor Kauf des Albums schon kannte war "Love etc." und ich dachte, ohje, bitte kein "New York City Boy Part 2". Allerdings gefiel mir der Groove und der ungewöhnliche Songaufbau gleich beim ersten Hören.

Ich habe das Album ausgepackt und ganz bewußt bei Song eins gestartet und mir selbst verboten zu "skippen". Und was soll ich sagen. Gute Laune pur. Kein Lückenfüller. Und vor allem: Endlich wieder ein Album, daß man von vorne bis hinten durchhören kann ohne weiterdrücken, und bei dem die Song-Reihenfolge (für mich zumindest) einen Sinn ergibt.

Sicher, wer die Pet Shop Boys kennt, weiß in etwa, was ihn erwartet, ich hatte wesentlich weniger erwartet, und bin deshalb reich beschenkt worden, mit Melodien, Grooves, Texten (für mich immer ein wichtiger Bestandteil der Songs der Boys). Auch das letzte Lied ist zwar ungewöhnlich, aber in meinen Augen (Ohren) ein würdiger Abschluß.

Ferner finde ich diesesmal die Veröffentlichungspolitik besser als beim Vorgänger, und so sind inzwischen auch einige gute bis sehr gute B-Seiten (z.B. "We're all criminals now") und Remixe rausgekommen. Auch das Design lässt diesesmal nichts zu wünschen übrig. Einziger Wehrmutstropfen - das Mastering. Ich sage nur: "loudness war", aber das läßt sich verkraften.

Man könnte bei "Yes" meinen, die Jungs seien ganz frisch und motiviert am Start, und das ist denke ich ein großes Kompliment für die gereiften Herren. Weiter so!
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden