Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Die neuen Geschirrspüler von Bosch und Siemens im Angebot Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedDTH Autorip WS HW16
XXX-Three Decades in Metal

XXX-Three Decades in Metal

15. September 2016
3.9 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
XXX-Three Decades in Metal
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
MP3-Download, 16. September 2016
"Bitte wiederholen"
EUR 9,49
EUR 9,49

Kaufen Sie die CD für EUR 14,49, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

Jetzt streamen
Anhören mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
oder
CD kaufen EUR 14,49 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  

  • Dieses Album probehören
    von von Künstler
    0:00 / 0:00
1
4:07
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,49 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
7:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,49 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
5:33
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,49 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
4:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,49 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
6:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,49 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
8:28
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,49 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
4:26
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,49 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
5:12
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,49 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
3:40
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,49 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
4:33
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,49 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"Personen-Kult" lehne ich ab ... gerade in der Musik. Aber selbst ich muss zugeben dass Kai Hansen, besser gesagt sein musikalisches Lebenswerk, bei mir großen Eindruck hinterlassen hat. Seinen Beitrag zu den "Keeper" Werken von Helloween kennt wohl jeder Metalhead, aber gerade seine Arbeit mit Gammaray hat mich tief geprägt. Und auch die beiden Unisonic Alben, vor allem das Debut, haben mich schwer beeindruckt. Entsprechend ist es nur folgerichtig dass Herr Hansen ein Jubiläums-Album aufnimmt. Und zwar ohne Scheuklappen und mit jeder Menge Freunde.
Alleine die Wahl der Musiker nötigt mir schon wieder Respekt ab. Alex Dietz von Heaven Shall Burn hat musikalisch ja eher weniger mit dem Hamburger Sound zu tun. Das Eike Freese von Dark Age (unterbewertet!) dabei ist überrascht weniger, aber auch der große Dee Snider von Twisted Sister gibt sich die Ehre. Michael Kiske darf natürlich nicht fehlen, Hansi Kürsch lässt sich nicht zweimal bitten ... und so weiter. Man sieht, Kai Hansen kennt die Szene und sie Ihn. Aber endet dies auch in guten Songs?
Zum Glück ja ... und um eines gleich vorweg zu nehmen: Die Scheibe klingt nicht nach Gammaray, auch nicht nach Unisonic und auch nicht nach Helloween. Um dies sicher zu stellen wurden die Songs ausdrücklich nicht von Herrn Hansen geschrieben. Das tut dem Album gut, denn es hat eine wunderbare "Do it yourself"-Rock Attitüde.
Abwechslung wird entsprechend groß geschrieben, so dass jeder Fan seinen eigenen Liebling entdecken darf. Eher klassisch in "Stranger in Time" - dank der Gäste Grapow, Sammet und Kiske am nächsten am Originalsound oder doch modern wie in "Left Behind" mit HSB-Sänger Marcus Bischoff?
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich verstehe ganz und gar nicht, warum die Meisten hier so steil auf das Album gehen. Ich bin zwar auch ein riesiger Fan und liebe die meisten Gamma Ray Platten und natürlich die alten Helloween Sachen, aber das hier ist schnöder Standart. Born Free ist das Highlight der Platte, die Songs danach sind ganz nett, stechen vor allen Dingen aufgrund ihrer selbstironischen Texte positiv hervor, tun aber auch niemandem weh. Insbesondere bei den Gitarrensoli wurde sich hier viel Mühe gegeben, die machen richtig Spass. Ansonsten ist aber kein Riff, kein Chorus, keine Vocal Line welche mich jetzt besonders beeindruckt und/oder mitgerissen hätte.
Auf der zweiten Hälfte des Albums geht dem ganzen meiner Meinung nach völlig der Saft aus und die Tracks 8+9 sind für mich sogar kaum hörbar. Ick skippe sie sofort weg.

Mein Tipp: Erstmal Probehören. Ich finde das Teil nur durchschnittlich mit einem deutlichen Qualitätsabfall auf der zweiten Hälfte.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von marcolino1107 TOP 100 REZENSENT am 17. September 2016
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"30 Jahre im Metal sind eine verdammt lange Zeit. In all den Jahren habe ich nie ein Soloalbum aufgenommen. Es ist ziemlich schön und macht verdammt viel Spaß, etwas ohne Grenzen erschaffen zu können und einen ganz anderen Blickwinkel auf die Musik zu bekommen. Auf "XXX" blicke ich zurück auf meine Wurzeln, woher ich komme und wie für mich alles begann." (Zitat KAI HANSEN)

KAI HANSEN zählt für mich zu den ganz Großen wenn es um Heavy Metal "Made in Germany" geht. Er war maßgeblich an den ersten drei HELLOWEEN-Alben beteiligt, die definitiv zu den Meilensteinen des Powermetal gezählt werden dürfen. Auch mit seiner Band GAMMA RAY beweist er seit Jahren das er zu den Gallionsfiguren in der deutschen Metal-Szene gehört. Auch bei Projekten wie IRON SAVIOR und MICHAEL KISKE`S Band UNISONIC ist er dabei, ein Grund das es da sehr feines Ohrenfutter zu hören gibt.
Er ist aber nicht nur als Musiker in diversen Bandprojekten unterwegs, sondern auch schon seit vielen Jahren als Produzent und Songwriter.

Zu seinem dreißigjährigen Bühnenjubiläum hat KAI HANSEN jetzt zu einer krachenden Party eingeladen und alles was Rang und Namen hat ist seiner Einladung gefolgt. Neben HANSI KÜSCH, TOBIAS SAMMET, RALF SCHEEPERS, CLEMENTINE DELAUNEY und MICHAEL KISKE, war sich selbst Rock-Legende DEE SNIDER nicht zu schade um dem Ruf des Hamburgers zu folgen.
"XXX-Three Decades in Metal" besticht aber nicht nur durch die großartigen Gastmusiker, auch die Songs tragen ihren Teil zu diesem Hörvergnügen bei.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Mr & Mrs. Smith TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 23. September 2016
Format: MP3-Download
Der 1963 geborene Hamburger Kai Hansen hat Welterfolge mit Helloween und später Gamma Ray gefeiert und feiert 2016 nun sein 30. Bühnenjubiläum als Musiker und hat dann unter dem Banner Hansen und dem passenden Titel „XXX – Three Decades Of Metal“ sein erstes Soloalbum eingespielt dessen Einnahmen der Wacken Foundation zur Förderung junger Künstler zu Gute kommen, Respekt! Die Band besteht aus dem Produzententeam Eike Freese ( Dark Age), Alexander Dietz (Heaven Shall Burn) und Dan Wilding (Carcass). Sänger ist natürlich Kai Hansen und musikalisch gibt es Metal der recht breit gefächert aber niemals unpassend ist. Hier kommen auch Lieder zum Tragen die nie bei Gamma Ray so richtig passen würden, das ist doch der Sinn einer Soloscheibe, oder? Es wurden bis auf den coolen und rotzigen Opener „Born Free“ zu jedem Lied ein paar Gesangsgäste oder auch mal Gitarristen wie Roland Grapow (Masterplan) und Michael Weikath (Helloween) eingeladen. Metal Stars am Mikro wie Dee Snider, Tobias Sammet, Piet Sielck, Michael Kiske, Hansi Kürsch oder der neue Gamma Ray Sänger Frank Beck wechseln sich mit diversen Überraschungen wie Marcus Bischoff (Heaven Shall Burn) oder Richard Sjunneson (The Unguided) ab und sorgen für massig Abwechslung und Aha Erlebnisse. Das macht wirklich Laune und die Lieder sind allesamt gutklassig, was ich auch erwartet habe. Hansen & Co. kokettieren mit Vergangenheit und Gegenwart des Musikers und unterhalten fast eine gute Stunde lang. Wer keinen Bock auf die ganzen Sängergäste hat muss sich unbedingt die Deluxe Edition besorgen da auf dieser Hansen das ganze Album noch einmal alleine einsingt. Ehrlich gesagt gefällt mir das als Hansen Fan noch einen Tick besser und es ist definitiv anders als das reguläre Album. Endlich mal eine coole CD einer Bonus-CD!
Zielgruppe: Fans von Hansens Schaffen und Freunde der beteiligten, klassischen Metalsänger/musiker!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden