Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 4,46
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

XIII - Die Verschwörung

4.0 von 5 Sternen 30 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 4,46

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Val Kilmer, Stephen Dorff, Stephen McHattie, Caterina Murino, Jessalyn Gilsig
  • Regisseur(e): Duane Clark
  • Künstler: Craig Lathrop, Philippe Lyon, Anne Dixon, Lisa Parasyn, David Greene, Justin Bodle, Jay Firestone, Jon Comerford, Ken Gord, Jean Hamme, Wendy O'Brien
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: EuroVideo Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 9. April 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 174 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 30 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001S6YBW8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.429 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Während ihrer Rede zum Unabhängigkeitstag wird die erste Präsidentin der Vereinigten Staaten von einer tödlichen Kugel getroffen. Der Attentäter kann nur knapp entkommen.
Drei Monate später findet ein älteres Ehepaar im Wald einen verletzten Mann. Er kann sich an nichts mehr erinnern, nicht einmal an seinen Namen. Einziger Hinweis auf seine Identität ist die Tätowierung "XIII" an seinem Hals. Und bald stellt sich heraus, dass er eine professionelle Kampfausbildung durchlaufen haben muss. Er verfügt nicht nur über blitzartige Reflexe, sondern auch über einen ausgesprochenen Killerinstinkt. Handelt es sich hier um den fieberhaft gesuchten Präsidentenmörder?
XIII wird in eine weit verzweigte Verschwörung hineingezogen und gnadenlos von der Regierung und den Geheimdiensten gejagt …

Movieman.de

Dieser Fernsehzweiteiler basiert auf den Comics "XIII" des Autoren- und Zeichnerteams Jean van Hamme und William Vance. Die Verschwörungsgeschichte wird in den Alben schon seit gut 20 Jahren mit immer weiteren Details ausgeschmückt. Im Film komprimiert man nun den Plot um das Attentat auf die Präsidentin auf drei Stunden und setzt dabei auf ein gehöriges Mass an Aktion und Bewegung. Der Film erinnert dabei aus heutiger Sicht natürlich an die "Bourne"-Filme, aber auch an "Shooter", obschon die Geschichte zumindest vor letzterem entstanden ist. Ob Vance von Robert Ludlums Bourne-Romanan inspiriert war, ist nicht zu sagen, aber es gibt genügend Eigenheiten, damit "XIII" nicht als Nachahmer angesehen werden muss. Fazit: Fans von "Bourne" und "24" sollten sich hier gut amüsieren.

Moviemans Kommentar zur DVD: Eine in Bild und Ton gute DVD, der aber ein bisschen Bonusmaterial gut zu Gesicht gestanden hätte.

Bild: Das Bild dieser Fernsehproduktion ist ansprechend gestaltet. Die Farben sind interessant, wobei hier aber immer wieder ein Farbfilter eingesetzt wird. So gibt es einige Sequenzen, die in Gelb getaucht sind (00:40:04). Bei anderen Sequenzen dominieren dann wieder Grün- und Blautöne. Überzeugend ist der Rauschwert, der nur unmerklich das minimal vorhandene Filmkorn zeigt. Die Schärfe ist bei Nahaufnahmen porentief rein und kann auch bei weiter aufgezogenen Bildern Details gut nachzeichnen. Bei 00:33:44 hat man einen sehr schönen Panorama-Shot von New York, der sich schön plastisch gibt.

Ton: Die Dialoge sind im Deutschen und Englischen gut verständlich. Das Englische ist teils ein wenig schlechter zu verstehen, wirkt aber auch natürlicher. Schüsse sind als Effekte gut gesetzt. Dazu kommt, dass der Film bei Actionsequenzen immer ein schönes Klangfeld aufbaut. Hier hat man sowohl eine hohe Dynamik als auch direktionale Wirkung, die man sehr gut nachvollziehen kann.

Extras: Bonusmaterial gibt es keines. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
...dass aus der genialen Comicvorlage eine würdige Realfilmumsetzung entstanden ist. Ich habe vor Jahren die Videospielfassung von "XIII" gespielt und war schon da fasziniert wie toll der Comic auch auf anderen Medien funktioniert. Leider kam es nie zu der angedachten Fortsetzungsreihe der Spiele und seither hatte ich Nummer 13 schon fast vergessen muss ich ganz ehrlich sagen.
Dann sah ich durch Zufall das Cover der Filmumsetzung und war erst mehr als skeptisch was ich davon halte sollte. Anstatt den mir bisher gekannten "XIII" in guter Erinnerung zu behalten entschied ich mich den ersten der beiden Teile an zu schauen...und war begeistert! Von der Austattung, dem Drehbuch bishin zu dem Schauspielerensemble überzeugt der Zweiteiler voll und ganz. Die geniale Verschwörungsgeschichte funktioniert auch als Film wunderbar und wird der Vorlage mehr als nur gerecht! Da diese Art der Geschichte der Bourne Trilogie sehr sehr ähnlich ist zieht man natürlich unweigerlich den Vergleich und man darf natürlich nicht das Level erwarten das Mat Damon in seinen Filmen bietet. Dennoch kann ich jedem Fan der Comics, des Videospiels und auch der Bourne-Reihe "XIII - Die Verschwörung" wärmstens Empfehlen!
2 Kommentare 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wer auf Verschwörungstheorien, Spannung, Rätsel und Selbstfindung (In diesem Fall versucht die Hauptfigur nach einer Amnesie herauszufinden wer er ist und warum alle hinter ihm her sind) steht, wird mit diesem Film eine große Freude haben. Ich würde in am ehesten mit der Bourne - Trilogie vergleichen. Auch von der Qualität der Umsetzung.
Die erste Amerikanische Präsidentin wird bei einem Anschlag getötet - ein Mann wird von einem älteren Ehepaar schwer verwundet im Wald gefunden - er leidet unter Amnesie und startet eine Selbstfindung, bei der sich herausstellt, das er eine sehr gute Ausbildung, ähnlich einem Agenten genossen haben muss - er "jagt", ist dabei aber auch immer selbst der gejagte, da er seinen "Verschwörungsbrüdern" schwierigkeiten machen könnte - findet raus, das sein ganzes Leben inszeniert war/ist - u.s.w. .
Tja, das Ende verrate ich natürlich nicht. Es soll ja spannend bleiben !!!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
...genau darum geht es. Die USA stecken in der Krise. Und das kurz vor dem Wahlkampf. Die erste Präsidentin der Vereinigten Staaten wurde erschossen. Der Attentäter ist auf der Flucht und konnte bisher nicht gefasst werden. Auf einem Überwachungsfoto sind sein Gesicht und die tätowierte römische Zahl XIII auf seinem Schlüsselbein zu erkennen.

XIII(Stephen Dorff) wird von Abe im Wald gefunden. Er hängt mit seinem Fallschirm in einem Baum und ist schwer verletzt. Abe bringt den jungen Mann in sein Haus und dort pflegt ihn seine Frau Martha. Als XIII erwacht, muss er feststellen, dass er sein Gedächtnis verloren hat. Da ist keinerlei Erinnerung an seine Vergangenheit vorhanden. Aber ziemlich schnell bekommt er mit, dass man ihn sucht. Das Haus wird vom Geheimdienst gestürmt, Abe und Martha sterben. XIII gelingt die Flucht. Doch Mungo(Val Kilmer), der den Sturm des Hauses angeordnet hat, ist ihm auf den Fersen. Den einzigen Hinweis auf seine Identität findet XIII in einem Foto, das ihn mit einer Frau zeigt. Mit Hilfe von Sam(Caterina Murino), die ein Fotostudio führt, bekommt er heraus, wer das Foto entwickeln ließ. Er greift den ersten Faden seines früheren Lebens auf. Gerade als er glaubt, er hätte seine Identität wieder gefunden, entdeckt er sein Bild in den Zeitungen. Er soll der gesuchte Attentäer sein. Von diesem Moment an kämpft XIII allein gegen den kompletten Staatsapparat. Allein? Nein, nicht ganz...

Duane Clark hat mit XIII Die Verschwörung, eine Comicverfilmung produziert, die in der Story nicht unbedingt eigenständig ist. Dabei setzt Clark voll und ganz auf Action und einen hervorragenden Stephen Dorff in der Hauptrolle. Diese Karte sticht einwandfrei!
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Die Geschichte hat gewisse Ähnlichkeiten mit dem Inhalt von Die Schattenmacht" und ist ebenso klug wie spannend aufgebaut. Nichts wirkt irreal oder gekünstelt, und selbst die Verknüpfung mit dem Haditha-Zwischenfall hat nicht den Anschein des Aufgesetzten. Die Suche nach dem eigenen Ich bleibt dank besonderer, an wichtigen Stellen gut eingesetzter Höhepunkte bis zum Ende fesselnd. Schon die ersten 32 Minuten sind hochgradig spannungsgeladen, und das Interesse läßt in keinem Moment nach. Selbst kurz nach dem Augenblick, da man glaubt, den Übeltäter zu kennen, muß man erkennen, daß man sich getäuscht hat. Einziges - kleines - Manko dieses hervorragenden Agententhrillers ist der oft entschieden zu hektische Schnitt, da die zerrissenen Bilder das Sehvermögen arg strapazieren. Adäquat gespielt und mit dezenter Musik versehen, gut photographiert und packend inszeniert, ist XIII - Die Verschwörung" vorbehaltlos zu empfehlen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von S. Kühnle am 17. Juli 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ganz zum Anfang: Ich kenne die Comicvorlage nicht, sondern habe nur das Videospiel gespielt. Doch eigentlich, selbst wenn jemand gar keine Vorkenntnisse" im XIII-Universum hat, diesen Film kann man trotzdem anschauen.

Der Film an sich ist gut, rasant, actiongeladen und die schauspielerische Leistung ist auch in Ordnung. Das schönste am ganzen Film, meiner Meinung nach, ist, dass man oft nicht genau weiß, wer gut, wer schlecht und wer neutral gegenüber der Hauptperson ist. Man kann mit ihm mitfühlen, seine Unsicherheit verstehen, wem er nun vertraut oder eben nicht.

Ein kleines Manko ist der Schluss. Dieser deutet so derart eine Fortsetzung an; diese wäre auch nötig, diese gibt es aber nicht. (Wie sollte die Fortsetzung auch heißen? "XIII II"? :D)

Fazit: Trotz kleiner Schwächen -> Kaufempfehlung für Actionfans.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden