Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Fire Tablet Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Dezember 2016
Ich habe mich für das Stativ entschieden weil es Robust aussieht und handlich ist.
Der Aufbau war eine HERRAUSVORDERUNG, es war mühseelig, aber wenn man das Teil zusammen hat, dann ist es sehr gut.
Beim Ausbacken viel mir auf, dass Gebrauchsspuren vorhanden waren, was mich eigentlich verwunderte. Aber dann nach dem langwierigen Aufbau, den vielen Schrauben und abändern, wusste ich auch warum. Kunden die das Teil nicht zusammenbauen konnten, sendeten dies zurück und der andere bekommt das Teil wieder, daher mal ein Punkt Abzug wegen der schrammen und Gebrauchsspuren, die aber mir auch passieren konnten.
Der zweite Punkteabzug geht wegen des mühevollen zusammenbauen wo man schon eine halbe bis Stunde Zeit braucht.
Aber wenn dann alles fertig ist, funktioniert es einwandfrei, man kann tolle Video fahrten machen und das ergebnis ist erstaunlich. Wenn man sich die Videos mit oder Ohne Stativ anschaut sieht man schon einen unterschied und stellt den treuen Stativen um nichts nach. Mich hat das Produkt begeistert und verwende dieses jetzt seit 4 Wochen. Am Anfang wollte ich das Teil auch schon loswerden, aber so gesehen ist das Preis Leistungsverhältnis sehr gut, aber nur wenn man die Zeit auch sinnvoll beim Aufbau nutzt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2015
Zusammenfassung:
+ gute Stabilisierung
+ viele Einstellmöglichkeiten
+ Kugelgelenk mit Feststellfunktion
- keine Anleitung beigelegt
- Gewichte zu groß für Feinjustierung
- starker Gummigeruch des Haltegriffs

Gesamtgewicht Stativ: 540g plus 130g pro Gegengewicht (bei max 3 Gewichten = 930g)
Getestet mit Kompaktkamera Lumix Gewicht 190g, benötigt Gegengewicht von ca 40g (z.B. dicke Unterlegscheiben)

Anleitung zur Verwendung des Schwebestativs:
---------------------------------------------
1. Statische Stabilität
Hierbei geht es um die Ausrichtung der Kamera in Ruheposition. Der Schwerpunkt der Kamera sollte dabei (bei ausgefahrenem Objektiv) senkrecht über dem Kugelgelenk liegen. Dann bleibt die Kamera in waagrechter Position und filmt nicht nach oben, unten oder schräg zur Seite.

1.1 Am Besten zunächst mit mittlerer Befestigungseinstellung des Griffs beginnen. Bei Kompaktkameras mit geringem Gewicht (ca 200g) hat sich auch die Befestigung an einem der beiden vordersten Löcher bewährt.
1.2 Dann den Arm für das Gegengewicht so weit ausfahren, dass bis zum Handgriff 3cm Abstand bleiben und dieser nicht anstößt. Bei Verwendung einer leichten Kompaktkamera zunächst noch keine Gegengewichte montieren. Bei einer schwereren Kamera mit so wenig beginnen, dass die Kamera bei der Schwerpunktsbestimmung noch kippen kann und nicht durch ein zu großes Gewicht gehalten wird.
1.3 Anschließend die Kamera mit der Befestigungsschraube so montieren, dass der Schwerpunkt (mit ausgefahrenem Objektiv) über dem Kugelgelenk liegt. Dabei gilt: Kleine leichte Kameras weiter vorne montieren, große Kameras mit schwerem Objektiv weiter hinten befestigen, da sich der Schwerpunkt durch das Objektiv verlagert.
1.4 Kipptest durchführen. Kippt die Kamera nach vorne, muss die Befestigungsschraube weiter nach hinten verschoben werden. Kippt die Kamera nach hinten, muss die Befestigung weiter vorne stattfinden. Kippt die Kamera zur Seite, liegt die Befestigungsschraube der Kamera nicht direkt unter dem Schwerpunkt. Auf einem festen Stativ bringt das den Vorteil, dass z.B. das Batteriefach geöffnet werden kann, ohne die Kamera vom Stativ abzunehmen. Beim Schwebestativ muss jedoch ein Gleichgewicht hergestellt werden, in dem die Befestigungsschraube in den Querschlitzen zur Seite verschoben wird.
1.5 Ist die optimale Befestigungsposition der Kamera gefunden, werden so viele Gegengewichte montiert, wie nötig sind, um die Kamera stabil in der waagrechten Position zu halten.

2. Dynamische Stabilität
Hierbei geht es um die Stabilität bei Bewegung des Schwebestativs. Ist das Gegengewicht beispielsweise zu groß, pendelt es bei Bewegung hin und her und die Filmaufnahmen schwanken wie auf einem Schiff.
2.1 Schwebestativ aus der Ruheposition zügig nach vorne bewegen. Kippt die Kamera dabei nach vorne, ist das Gegengewicht zu groß und hinkt der Bewegung hinterher. Das gleiche gilt bei der Beschleunigung zur Seite. Kippt die Kamera in Bewegungsrichtung, ist das Gegengewicht zu groß.
2.2 Schrittweise die Größe des Gegengewichts anpassen, so dass die Kamera bei Ruhe stabil in der Waagrechten bleibt, aber bei Bewegung möglichst nicht kippt.

3. Nachjustierung
Falls die Kamera am Schluss stabil ist, aber nicht ganz in der Waagrechten bleibt, kann der Arm für die Gegengewichte ein bisschen in der Länge angepasst oder auch die Befestigungsschraube der Kamera um ein paar Millimeter verstellt werden.

Tipps:
------
1. Für feinere Abstufung kleinere Gewichte verwenden, z.B. große Unterlegscheiben und Muttern. Bei einer 200g leichten Kamera werden nur ca 70g Gegengewicht inklusive Befestigungsschraube benötigt. Die 130g großen Gegengewichte sind zu schwer.
2. Ein Tropfen Öl macht das Kugelgelenk leichtgängiger, so dass auch leichte Schwenks mit wenig Kraft effektiv stabilisiert werden
3. Störender Gummigeruch des Handgriffs kann durch Waschen mit Wasser und Spülmittel verringert werden.
11 Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2017
Ich habe nicht viel erwartet für den Preis aber das was in der Verpackung war ist ein Witz. Ich schreibe sonst gute brauchbare Rezensionen, aber das geht hier leider nicht.

Der Griff stinkt zum Himmel, ich habe Angst den Griff in die Hand zu nehmen.

Es fehlt eine Gewindeschraube um das Griffstück an die Befestigungsplatte zu schrauben.

Dazu kommt noch das keinerlei Anleitung oder Papier mit Namen und Produkt beigefügt war.

Kratzer sind auch auf den frisch ausgepackten Stativ, wie kann das sein ???
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2015
Die erstmalige Verwendung hat mir ein zwei Stunden gekostet bis ich den Dreh raus hatte wie man es anstellt. Danach lieferte mir das Teil super Aufnahmen. Einziges Manko und darum einen Stern Abzug: Der Geruch ist sehr "chemisch". Direkt nach dem Auspacken hat man das Gefühl es würde einem eine dritte Hand wachsen wenn man den Griff länger in der Hand hält. Würde man etwas hochwertigeren Kunststoff verwenden wäre das kein Fehler.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2015
Ich brauce es für eine kleine Canon S110.
Das Ziel ist es, den Schwerpunkt aus Stabilisator und Kamera genau auf den Drehpunkt des Griffes zu justieren.

Wenn aber schon 40 % des Gewichtes des massiven Stabilisators über dem Drehpunkt liegt, muß unten entsprechend durch mehr Gewicht ausgeglichen werden. Dadurch steigt das Gesamtgewicht.
Wenn man das in Kauf nimmt, funktioniert es für den geringen Aufwand (auch in Euro) ganz gut und auf jeden fall besser, als frei aus der Hand gehalten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2015
Ich suchte nach einem günstigen Schwebestativ und habe mir das XCSource bestellt.Es braucht ein wenig Zeit und Übung das ganze auf die jeweiligen Kameras aus zutarien. Einzig der Handgriff riecht nach Teer,darum habe ich diesen durch einen Moosgummi Fahrradlenkergriff ausgetauscht. Das Teil macht einen für den Preis passablen Eindruck und hat dabei ein paar Schwächen wie die Fixierung des Gewichtsarmes und die Wahl eines Kugelkopfgelenkes am Griff,darum nur 3 Sterne aber für den Preis durchaus OK.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2016
Ich habe den Stabilisator mit Kameras verschiedener Grösse und verschiedenem Gewicht ausprobiert. Einfach unbefriedigend. Häufig war eine aus der Hand gefilmte Szene stabiler als mit diesem wackeligen Gerät. Vermutlich muss man schlicht mehr investieren, um eine richtige Bildstabilisation zu bekommen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2015
Schnelle Lieferung
Funktioniert eigentlich ganz gut.
Das einstellen ist etwas zeitintensiv bis man wirklich genau in der Waage ist.
Will man das die Cam weiter nach oben oder unten zeigt fängt die einstellerei wieder von vorne an.
Preis Leistung passt aber sehr gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2015
Eignet sich nur für leichte und kleine Cams. Mit einer DSLR kommt das Ding schnell an ihre Grenzen. Das war mir aber schon klar.
An sich ist das voll ok, wenn ihr aber was ernsthaftes damit starten wollt, würde ich zu etwas größerem raten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2015
Die Qualität ist gut. Die Handhabung ist auch gut. Zum Glück habe ich dem Stabilisator selbst eine Gebrauchanleitung mit Fotos der Handhabung dem "Geschenck" beigelegt. Sonst wäre die 1. Benutzung und Montage sehr langwierig gewesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)