Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
X-Men: Zukunft ist Vergan... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von yoused GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Ideal zum Verschenken, sehr guter Zustand +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,00
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Anverkauf
In den Einkaufswagen
EUR 9,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: HAM GbR (Preise inkl. Mwst)
In den Einkaufswagen
EUR 9,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: MaxMedia - Home Entertainment
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

4.2 von 5 Sternen 492 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,79
EUR 3,99 EUR 3,00
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Alles rund um Marvel
Marvel Shop
Entdecken Sie jetzt alles rund um die weltberühmten Helden aus den Marvel Comics: Filme, Games, Spielzeug, Bücher und Comics, Bekleidung und vieles mehr - jetzt neu im Marvel Shop.

Hinweise und Aktionen

  • Dieser Titel nimmt an der folgenden Aktion teil: 4 DVDs für 22 EUR Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • X-Men: Zukunft ist Vergangenheit
  • +
  • X-Men: Erste Entscheidung
  • +
  • Wolverine: Weg des Kriegers
Gesamtpreis: EUR 20,37
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Hugh Jackman, James McAvoy, Michael Fassbender, Jennifer Lawrence, Sir Patrick Stewart
  • Komponist: John Ottman
  • Künstler: Louise Mingenbach, Todd Hallowell, Newton Thomas Sigel, Roger Mussenden, Jane Goldman, Bryan Singer, John Myhre, Josh McLaglen, Matthew Vaughn, Simon Kinberg, Richard Donner, Lauren Shuler Donner, Hutch Parker
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: German (Dolby Digital 5.1), English (Dolby Digital 5.1), French (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: 20th Century Fox Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 2. Oktober 2014
  • Produktionsjahr: 2014
  • Spieldauer: 127 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 492 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00H5HYF2K
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.355 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Erlebe das ultimative X-Men-Abenteuer mit den Charakteren aus der original Blockbuster-Trilogie, die sich mit ihren jungen Ichs aus X-Men: Erste Entscheidung verbünden, um die Zukunft der Mutanten, aber auch der Menschen zu retten. Die X-Men sehen sich mit der bisher gefährlichsten Bedrohung konfrontiert. Um die Apokalypse abzuwenden, müssen sie die Vergangenheit verändern, doch von allen Mutanten ist Wolverine der einzige, der eine Zeitreise überleben kann. So lässt er sich in die Vergangenheit schicken, um dort den alles entscheidenden Kampf zu führen.

Movieman.de

REVIEW: Viel Wirbel entstand nach der Bekanntgabe, dass Bryan Singer nach "X-Men" und "X-Men 2" erneut auf dem Regiestuhl Platz nehmen und auch "seine" Mutanten mitbringen und sie mit den jüngeren Versionen aus "X-Men Erste Entscheidung" vereinen wird. Zwei Sachen waren also von Anfang an klar: a) Die Besetzung wird prominent und zahlreich sein und b) man darf mit jeder Menge Action rechnen.Und genau so kam es nun auch. "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" ist Popcorn-Kino mit coolen Effekten, großartigen Stunts, jeder Menge Humor (auch für langjährige "X-Men"-Fans gibt es den ein oder anderen Insider-Gag) und zahlreichen Mutanten aus der ersten X-Men-Trilogie wie Wolverine, Storm, Rogue, Kitty Pryde und Iceman.Aber auch neue Mutanten sind mit von der Partie. Hier ist aus den Zukunftsszenen vor allem Bingbing Fans "Blink" hervorzuheben, die als Fähigkeit das Computerspiel "Portal" sozusagen in echt spielen kann, und in den Vergangenheitsszenen übertrifft Evan Peters (TV-Serie "American Horror Story") als superschneller Pietro Maximoff alias Quicksilver sämtliche Erwartungen. Es gibt eine Superzeitlupenszene mit ihm, die fast alleine schon das Kinoticket wert ist.Während "X-Men: Erste Entscheidung" noch viel Wert darauf gelegt hat, tief in die Figuren von beispielsweise Charles Xavier, Erik Lehnsherr, Mystique und Beast einzutauchen und ihre innere Zerrissenheit zu zeigen und den Beginn und das Ende von Freundschaften, muss nun alles möglichst kurz abgehandelt werden, um genug Zeit für Action, Action und nochmal Action zu haben. Dabei bleiben das Herz und die Seele des Films ein wenig auf der Strecke und die Charaktere gehen einem nicht mehr so unter die Haut wie im Vorgängerfilm. Schauspielerisch gibt es nichts zu meckern. Auch wenn James McAvoy ("Charles Xavier") und Michael Fassbender ("Erik Lehnsherr aka Magneto") dieses Mal nicht aus dem Vollen schöpfen können, setzen sie das, was ihnen das Drehbuch vorgibt, erneut großartig um. Das gilt auch für Hugh Jackman, der durch und durch "Wolverine" ist, Jennifer Lawrences ("Die Tribute von Panem") Badass Anti-Heldin "Mystique" und Nicholas Hoults "Beast". Tadellos natürlich auch die Auftritte der beiden Sirs Patrick Stewart und Ian McKellen , auch wenn sie nur ab und an mal kurz zu sehen sind und nicht so intensiv miteinander agieren dürfen, wie man es sich wünschen würde. Fazit: Actionreiches Popcorn-Kino mit großartigen visuellen Effekten. Ein ordentlicher Mutanten-Blockbuster, der Lust auf den nächsten Teil macht, nämlich "X-Men: Apocalypse" (Kinostart: Mai 2016). Wer möchte: Es gibt noch eine kurze zusätzliche Szene, die einen Ausblick auf die Fortsetzung gibt. Dafür muss man jedoch tatsächlich den ewig langen Abspann bis zum Schluss durchstehen.

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild wirkt insgesamt etwas weich, was aber exakt der Qualität der Kinofassung entspricht, mithin kein Mastering-Manko, sondern stilistisches Element ist. Das weitgehend digital erstellte Bild ist sehr rauscharm (00.11.36) und liefert geschmeidige Bewegungsabläufe ab (00.59.33). Die gedämpften oft grauschwarzen Farben werden ebenfalls Kino-entsprechend gezeigt und wirken insofern authetisch. Das der Film dennoch Farben sehr trefflich abbilden kann, zeigen die bunten Mosaikfenster bei 16.37. Grieseln tritt nicht erkennbar auf, ebenso wie mögliche Artefakte bei der Datenkompression. Alle auch sehr schnellen Bewegungsabläufe werden sehr geschmeidig und ohne Ansatz von Ruckeln absolviert. Auch beim Kontrast gibt es nichts zu meckern. Grüne Spiegelbilder auf dem vorbei fahrenden schwarzen Auto (27.05) sind ein deutliches Zeichen dafür. Der Filmton ist mit einer brachialen Dynamik ausgestattet, die ein erdbebengleiches Effektfeuerwerk im Heimkino abbrennt. Immer wieder wirkt der deutsche Ton aber inhomogen, beispielsweise beim Angriff der Sentinels, in der die Musik von hinten lauter, als die Effekte vorn auftreten. Zwischen der englischen 7.1-Tonspur und er deutschen 5.1-Tonspur gibt es bis auf marginale Feinheiten keine erkennbaren oder gar wertbanren Unterschiede. Im Extramenü werden knapp 6 Minuten Extraszenen geboten, die auf Wunsch vom Regisseur mit deutschen Untertiteln eingeleitet werden. Ebenfalls kommentiert von Bryan Singer wird der Dreh der "Küchenszene". Für den Spaßfaktor sorgt das Gagreel, das sich ebenfalls fast 6 Minuten Zeit nimmt. Darüber hinaus gibt es noch einige Featurettes, die sich mit dem Duo Xavier / Magneto und der Wiedervereinigung befassen. www.movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Für das Kino wurden die abgedrehten Szenen mit Rogue komplett entfernt. Da war ich etwas enttäuscht, denn ich hoffte auf möglichst viel Handlung aus der dystopischen Zukunft mit den X-Men Charakteren der Ursprungstrilogie.

Nach dem Kinobesuch stand für mich fest, dass X-Men: Zukunft ist Vergangenheit eine der besten Comicverfilmungen überhaupt ist. Rogue habe ich nicht vermisst. Trotzdem fand ich es zunächst gut, dass der rausgeschnittene Subplot als "Rogue Cut" nachgereicht wird.

Nach Sichtung dieser neuen (alternativen) Version, kann ich auf jeden Fall nachvollziehen, warum die Szenen mit Rogue für die offizielle Fassung entfernt wurden. Die Kinofassung ist meiner Meinung nach die wesentlich bessere Version. Die neuen Szenen - und zwar nicht nur die mit Rogue - fügen sich nicht besonders fließend in den Film ein, sondern verlangsamen das Filmtempo und überfrachten die ohnehin schon - für einen Blockbuster - komplexe Geschichte. Klar ist es auf den ersten Blick schön und interessant die Erweiterungen und Ergänzungen zu sehen, aber das wertet den Film keineswegs auf - im Gegenteil, es schadet eher. Außerdem würde ich diese Fassung nicht als Rogue Cut bezeichnen, denn wenn man alle neuen Szenen zusammenfügt und mit den Rogue Szenen ins Verhältnis setzt, macht der Handlungsstrang mit Rogue keinen großen Teil aus. Insgesamt entspricht ihre Rolle eher einem Kurzauftritt. Es ist nicht so, dass Anna Paquin schlecht schauspielert, allerdings sind ihre Szenen im Grunde sinnlos und bremsen die eigentliche Handlung aus den 70er Jahren zu sehr aus. Dazu kommt, dass man mit Kitty in der Kinoversion von Anfang bis zum spannenden Finale mitfiebert und mitleidet.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Ich habe die Kinoversion fünf Mal gesehen, die 17 zusätzlichen Minuten des "Rogue Cut" machen "X-Men - Zukunft ist Vergangenheit" zwar zu keinem besseren Film, vervollständigen ihn aber wunderbar. Keine der neuen Minuten ist unnötig, Szenen werden ausgebaut, Charaktere haben mehr zu tun..

Gänzlich neu ist die Szene mit Rogues Rettung im letzten Viertel des Films. Sie gibt dem - ursprünglich sträflich vernachlässigten - X-Men-Jet "Blackbird" einen tollen Moment. Selbiges gilt in dieser Sequenz auch für Professor X (Patrick Stewart) und Magneto (Ian McKellen). Rogue nun im Film zu haben, funktioniert auch sehr gut.

Die 148 Minuten des "Rogue Cut" kommen mir um keine Minute länger als die Kinoversion vor, denn alles bleibt wunderbar straff und spannend erzählt. Wer die Kinoversion mag, wird nicht enttäuscht sein. Für mich ist der "Rogue Cut" die definitive Version des bisher besten X-Men-Films.

Ein Aha-Erlebnis, wie die neuen Fassungen von "Aliens" oder gar "Königreich der Himmel", ist es nicht - Bryan Singers Film ist ja auch in seiner Kinoversion nie "verstümmelt" gewesen. Das neue Material fügt sich etwa vergleichbar gut ins bekannte wie die zusätzlichen Szenen von "Avatar".
2 Kommentare 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Wer meine Rezensionen kennt, weiß, dass ich eher auf die technische Umsetzung eingehe. Mehr Infos unter mryamaha-heimkinofreak punkt de. Bei den Rezensionen sind die Beschreibungen der technischen Inhalte wichtiger. Danke an alle, die meine Rezension als positiv bewerten.

Bildbewertung UHD Bluray 4k Bild 3840x2160 / 24p / HDR / YUV 4:4:4 / BT2020 / 12 Bit:

Nun sind die ersten UHD Blurays auf dem Markt und nun hat man den Vergleich zur normalen Bluray, die man sich nicht extra bestellen muss, denn bei allen UHD Blurays liegt die normale Bluray bei.

Warum man dies so vermarktet ist unverständlich, denn jeder UHD Bluray Player kann die UHD Bluray als HD Signal auch auf einem älteren HDTV wiedergeben. (Downsizing)

Eigentlich würde man die optimale Bildqaulität aus der Scheibe holen, wenn man einen HDR UHD TV hat. Die maximal mögliche Bildqualität lautet dann 4K/60p/YUV4:4:4/HDR/BT2020/12Bit!

Der Vorteil einer UHD Bluray besteht in der echten UHD Auflösung von 3840x2160 Pixel und dem erweiterten Farbraum BT-2020 auf UHD TVs - das klappt nämlich schon mal perfekt. Bei lichtdurchfluteten Szenen selbst auf einem UHD TV sieht man die bessere native Auflösung und die deutlich besseren Farben im Vergleich zur normalen Bluray!

Da ich den Film nicht spoilern will, gehe ich mehr auf die Technik ein und will nur ein bischen neutral als leidenschaftlicher Heimkino-Fan aufklären.

Ton Deutsch DTS 5.1:

Extrem enttäuscht bin ich beim Ton! Es wurde eine 360 Grad Tonspur alla Dolby Atmos versprochen oder optional DTS.X oder Auro-3D. So wurde es im UHD Standard beschlossen. Wir bekommen DTS 5.1. in Deutsch! Das geht schon mal gar nicht.
Der 5.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Dieser Film ist in mehrfacher Hinsicht für einen X-Men-Film ungewöhnlich. In den bisherigen Teilen gab es zwar auch Sprünge in andere Zeiten, allerdings immer nur in Form von Rückblenden o.ä.

In X-Men - Zukunft ist Vergangenheit wird in die Vergangeneheit gereist! Wolverine, aka Logan, darf von Kitty Pryde aka Shadowcat in die Vergangenheit - ins Jahr 1973 - reisen, besser gesagt, sein Geist darf in den des vergangenen Wolverine reisen um die Auslöschung der X-Men durch die Sentinels zu verhindern.
Diesen Zeitsprung haben die Filmemacher meiner Meinung nach toll und authentisch hinbekommen, die Kostüme der 70er-Jahre sind realistisch und nicht überzeichnet.

Die Story ist natürlich etwas abgedreht aber das passt auch einfach zu den X-Men. Ich fand den Film von Anfang bis Ende wirklich sehr spannend, auch wenn man sich erstmal an die wirklich sehr "abgespacete" Zukunft gewöhnen muss.

Auch die Effekte und die schauspielerischen Leistungen aller beteiligten, allen voran natürlich Patrick Stewart, darf nicht unerwähnt bleiben.

Natürlich gibt es auch hier wieder Unstimmigkeiten zu früheren (oder auch späteren) X-Men-Teilen, das ist aber bei quasi jedem Film der X-Men-Reihe so gewesen und muss einfach ignoriert werden. ;-)

Technisch ist die Blu-Ray absolut okay. Das Bild ist nahezu die gesamte Zeit rauscharm und sehr scharf, die wenigen unscharfen Szenen liegen nicht an der Blu-Ray-Technik sondern am Kameramann. Der Ton liegt in deutscher Sprache in DTS 5.1 vor und bietet eine eindrucksvolle Soundkulisse.

Fazit: Toller Film, für jeden X-Men-Fan natürlich ein Muss. Und die Blu-Ray bietet gewohnt gute Bildqualität.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden