Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Eliware und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
X-Men Trilogie (3 DVDs) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von nagiry
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

X-Men Trilogie (3 DVDs)

4.6 von 5 Sternen 120 Kundenrezensionen

Verkauf durch Eliware und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Neue Steelbooks - exklusiv bei Amazon.de
Sichern Sie sich jetzt Kultfilme und Klassiker im Steelbook exklusiv bei Amazon.de. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • X-Men Trilogie (3 DVDs)
  • +
  • X-Men: Erste Entscheidung
  • +
  • X-Men: Zukunft ist Vergangenheit
Gesamtpreis: EUR 26,53
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Hugh Jackman, Halle Berry, Ian McKellen, Patrick Stewart
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch, Englisch
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 24. April 2009
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 327 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 120 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000HEW0M0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 65.116 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Alle 3 Teile der bekannten X-Men-Filme in einem Boxset. Die berühmte und überaus erfolgreiche Marvel-Comics Verfilmung in Starbesetzung mit u.a. Hugh Jackman, Ian McKellan, Halle Berry, u.vm.


X-Men
In einer Welt voller Vorurteile und Hass gegenüber allem, was fremd ist, gelten die Mutanten als die gefährlichsten Feinde der Menschheit. Um sich vor ihren übermenschlichen Fähigkeiten zu schützen, plädiert US-Senator Robert Kelly (BRUCE DAVISON) dafür, sie alle auf eine einsame Insel zu verbannen.

Sprachausgabe: Englisch 5.1 DTS HD Master Audio, Deutsch 5.1 DTS , Englisch 5.1 Dolby Digital EX, u.a.
Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, u.a.


X-Men 2
Sie sind das nächste Glied in der Evolutionskette. Jeder von ihnen kam mit einer einzigartigen genetischen Mutation auf die Welt: mit einer außergewöhnlichen Fähigkeit, die sich erstmals in der Jugend zeigt. In einer zunehmend von Vorurteilen und Hass beherrschten Welt versteht man sie jedoch nur als wissenschaftliche Kuriositäten, als Launen der Natur, als Ausgestoßene – gefürchtet und verachtet, weil Andersartigkeit nicht akzeptiert wird.

Sprachausgabe: Englisch 5.1 DTS HD Master Audio, Deutsch 5.1 DTS, Englisch 5.1 Dolby Digital EX, u.a.
Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, u.a.


X-Men - Der letzte Widerstand
Der absolute Höhepunkt der X-Men-Filmtrilogie: Ein „Heilmittel“ gegen Mutationen droht den Lauf der Geschichte für immer zu verändern. Zum ersten Mal haben Mutanten nun die Wahl: Entweder sie entscheiden sich dafür, ihre Einzigartigkeit zu bewahren und so ein isoliertes und von der Welt entfremdetes Leben zu führen, oder sie geben ihre Kräfte auf, um von der Gesellschaft akzeptiert zu werden.

Sprachausgabe: Englisch 6.1 DTS HD Master Audio, Deutsch 5.1 DTS, Englisch 5.1 Dolby Digital EX, u.a.
Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, u.a.

Amazon.de

In einem Zeitalter, in dem nicht mehr Rassen oder Religionen die Menschen voneinander trennen, sondern außergewöhnliche, mutierte Kräfte, werden zwei ehemalige Freunde, Professor Charles Xavier (Patrick Stewart) und Magneto (Sir Ian McKellen) über die Frage, wie mit den "normalen" Menschen umzugehen sei, zu erbitterten Feinden. Eines ist unbestritten: Die "normalen" Menschen haben vor den Mutanten und ihren Kräften (wie zum Beispiel Telekinese) Angst. Gesetze sollen Mutanten kennzeichnen, ihre Bewegungsfreiheit wird eingeschränkt. Professor Xavier hat sich entschieden, gegen diese Ängste anzukämpfen, indem er eine Schule eingerichtet hat, in der er junge Mutanten in ihren Fähigkeiten ausbildet und ihnen beibringt, ihre Gaben ausschließlich für das Gute einzusetzen. Magneto hat sich indessen entschlossen, seine einstmals ebenfalls hehren Ziele aufzugeben und im Rahmen eines Treffen von Führungspolitikern aus aller Welt diese ganz einfach in Mutanten zu verwandeln. Seine Rechnung ist einfach: Kein Mensch, der selbst ein Mutant ist, wird ein Gesetz gegen Mutanten verabschieden. Dass die Menschen an dieser Verwandlung nach kurzer Zeit zugrunde gehen, nimmt er wissentlich in Kauf.

Die Geschichte des Filmes wird nun vornehmlich aus der Sicht zweier Figuren erzählt: Rogue (Anna Paquin) und Logan (Hugh Jackman), besser bekannt als Wolverine. Rogue ist ein Mädchen ohne Eltern, das die unselige Fähigkeit besitzt, allein durch ihre bloße Berührung Menschen ihre Lebensenergie nehmen zu können. Logan nimmt sich ihrer an -- und gerät so in einen Angriff böser Mutanten, die Rogue in ihre Reihen aufnehmen wollen. Der Überfall wird jedoch von den X-Men zurückgeschlagen. Rogue lernt nun, als neue Schülerin Xaviers, zum ersten Mal in ihrem Leben wahre Zuneigung kennen, während der heimatlos, von Ort zu Ort ziehende Logan, dessen Skelett aus Titan besteht und der aus seinen Händen Stahlkrallen nach belieben ein- und ausfahren kann, in das Team der X-Men aufgenommen wird.

Jeder der Mutanten verfügt über spezielle Kräfte. Storm (Halle Berry) kann Kraft ihrer Gedanken, wie der Name schon andeutet, Stürme entfachen, Dr. Jean Grey (Famke Janssen), Xaviers rechte Hand, ist telekinetisch begabt und Cyclops (James Marsden) verfügt über einen Laserstrahl ähnlichen Blick. Logan bringt nicht nur seine Mutationen mit in das Team, offenbar verfügt er über eine militärische Ausbildung, die dem Team nur nützlich sein kann. "Offenbar", da sein Gedächtnis manipuliert wurde und er sich an seine Vergangenheit nicht erinnern kann.

Regisseur Singer (Die üblichen Verdächtigen) hat den Film in erster Linie als eine Charakterstudie angelegt, die ganz von ihren Hauptfiguren und ihren Konflikten (und Romanzen) getragen wird. Ihnen stehen mit Magnetos Crew, zu der unter anderem Sabertooth (der ehemalige Wrestler Tyler Mane), Toad (Ray Park, Darth Maul aus Star Wars -- Episode) und Mystique (Rebecca Romijn-Stamos) Gegner gegenüber, die ihrerseits über ungewöhnliche Kräfte verfügen und nicht weniger eine verschworene Gemeinschaft darstellen als die X-Men.

Wie es sich für eine Comic-Verfilmung gehört, verzichtet Singer aber auch nicht auf Actionszenen. Höhepunkt ist ohne Zweifel ein Kampf zwischen Magneto und Wolverine in einem Zug, den Magneto -- im wahrsten Sinne des Worten - Stück für Stück auseinander nimmt.

Man muss kein Fan der X-Men-Comics sein, um Bryan Singers Film genießen zu können, der aufgrund seiner Kreativität, den komplexen Beziehungen der Hauptfiguren untereinander und den ungemein kreativ gestalteten Spezialeffekten besticht. Für eine Fortsetzung lässt Singer darüber hinaus eine ganze Reihe von Türen offen. Und so verspricht X-Men das stärkste Comic/Film-Franchise seit dem Erfolg der Batman-Serie zu werden. --Sandra Levin

X-Men 2gelingt es mit Bravour, die Geschichte von X-Men wieder aufzunehmen und den Fans mehr von jenen Dingen zu liefern, die ihnen schon beim ersten Mal gefallen hatten. Unter der ernsthaften Anleitung des bewährten Regisseurs Bryan Singer fokussiert die zweite Verfilmung der Marvel Comics ihren Blick auf Professor Xavier (Patrick Stewart) und die Superhelden-Mutanten aus dem ersten Film, wobei sie gegen einen Wissenschaftler (Brian Cox) angehen, der einen Hass gegen Mutanten hegt. Dieser hat sich vorgenommen, die Rasse der Mutanten auszulöschen, indem er versucht, Xavier dazu zu bringen, seine telepathischen Fähigkeiten zu missbrauchen.

X-Men 2wirkt eher wie eine Reihe von spektakulären Szenen, als ein wirklich befriedigender Thriller, jedoch werden neue Alliierte der Mutanten vorgestellt, und einige der jungen "X-Men" erhalten mehr Profil. Vor allem der zeitweise sehr nützliche Magneto (Ian McKellen) erhält seinen Anteil am Rampenlicht. Singer, dem sehr wohl die Parallelen zwischen "Mutantentum" und der um sich greifenden Intoleranz in der echten Welt bewusst sind, versieht die Geschehnisse mit wirklicher Tiefe und gibt dieser Fortsetzungsserie, welche sich in den Händen eines anderen wohl deutlich absurder entwickelt hätte, eine dramatische Dringlichkeit. --Jeff Shannon

X-Men 3 führt die bekannte Superhelden-Reihe fort – und dies durchaus erfolgreich, mit einigen neuen Charakteren. Als der Wissenschaftler Warren Worthington II. ein „Heilmittel“ gegen Mutantenkräfte ankündigt, wirft er dadurch eine interessante philosophische Frage auf: sind Mutantenkräfte eine Krankheit, die einer „Heilung“ bedürfen, oder sind sie ein Segen, den „homo superior“ gegenüber „normalen“ menschlichen Wesen genießt? Es ist keine große Überraschung, dass Magneto (Ian McKellen) und seine Bruderschaft böser Mutanten dem Gedanken widersprechen, sie müssten geheilt werden, und so erklären sie der menschlichen Rasse den Krieg. Aber für die X-Men, die von Professor X (Patrick Stewart), Cyclops (James Marsden) und Storm (Halle Berry) angeführt werden, ist die Sache nicht ganz so einfach. Zum Beispiel bedeuten die Kräfte für Rogue (Anna Paquin), dass sie ihren Freund Iceman (Shawn Ashmore) nicht einmal berühren kann. Um das Ganze noch zu verschärfen, kehrt jemand zurück, der für tot gehalten wurde, und nun weiß man nicht, ob diese Person Freund oder Feind ist.

Nachdem Regisseur Bryan Singer sich für Superman Returns entschieden hat, wird die Reihe von Brett Ratner (Rush Hour) weitergeführt, dessen Arbeit man am besten in den großen Actionszenen erkennt, zum Beispiel dem Showdown zwischen den Mutantenarmeen. Aber wenn solche altbekannten Comic-Helden wie Beast (Kelsey Grammer) und Angel (Ben Foster) dazu kommen, wird es schwierig, die Masse an Charakteren unter Kontrolle zu halten, und einer dieser Charaktere hätte sicher Besseres verdient als einen Abgang ohne Leinwandauftritt. Und Fans der ursprünglichen Dark Phoenix Comics werden die Auflösung des Films vielleicht nicht besonders begeistert aufnehmen. X-Men 3 ist wahrscheinlich der letzte Film der Reihe, aber der zwiespältige Schluss lässt einige Möglichkeiten offen. Übrigens tauchen Stan Lee und Chris Claremont, die beiden Autoren, die für die Erschaffung der X-Men am meisten verantwortlich waren, am Anfang des Films in kleinen Gastauftritten auf. --David Horiuchi

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Ich beziehe mich nur auf die Blu Ray Qualität aber nicht auf die Filme, dass ist ja Geschmackssache.

Ton:
Die Tonqualität aller 3 Teile war sehr gut. Ein guter DTS Sound.

Bild:
Teil 1: Für einen Film aus dem Jahr 2000 hatte Teil 1 ein wirklich sehr schönes Bild, kein rauschen oder andere Mängel.
Teil 2: Teil 2 legt was die Bildqualität angeht noch eins drauf, zwar kein Referenzbild aber eine deutliche Steigerung zu Teil 1. Sehr klares Bild.
Teil 3: Dies war der einzige Teil wo das Bild sehr enttäuschend war. Es gibt zwar aus sehr gut aussehende Passagen aber auch viele Stellen mit einem starken rauschen, besonders bei dunklen Stellen.

Fazit:
Teil 1 und 2 sehr gutes Bild, Teil 3 enttäuschendes Bild. Der Ton ist bei allen Filmen sehr gut.

Also insgesamt eine gute Trilogie + Gutschein für den neuen Kinofilm zu einem günstigen Preis. Da gebe ich trotz Teil 3 eine klare Kaufempfehlung.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Als ein "Gelegenheitsgucker" der X-Men-Filme und nicht unbedingt allergrößter Fan stach mir diese Box vor allem aufgrund des günstigen Preises (9,99, inzwischen sind es ja immer noch akzeptable 14,95) ins Auge. Und damit habe ich wohl alles richtig gemacht.

DIE BOX:

Entsprechend des Preises gewinnt diese DVD-Box sicher keinen Preis für eine besonders gute Aufmachung. In einer Papp-Hülle befindet sich eine DVD-Hülle (mit etwas breiterem Rücken als bei Single-DVDs)und dort drin sind sozusagen alle drei DVDs auf einem Haufen befestigt. Die DVDs liegen also ohne Schutz direkt übereinander, das hätte man sicherlich besser lösen können. Ansonsten ist noch ein kleiner Zettel mit einem Gewinnspiel zum Aktuellen X-Men Kinofilm enthalten.
(Für alle diejenigen, die sich daran stören: Übrigens ist sowohl auf der Papp-Hülle als auch auf der DVD-Hülle vorne das recht überdimensionale FSK-12-Logo drauf. Es nur auf die Pappe zu drucken hat offenbar nicht gereicht...)

DIE DVDs:

Ich denke, der Inhalt der X-Men-Filme ist den meisten Leuten inzwischen grob bekannt. Deshalb nur einige Worte zur "Bestückung" der DVDs:
Enthalten sind pro DVD jeweils ein X-Men-Film in ungeschnittener Fassung sowie diverse Extras. Auf der DVD zu "X-Men" gibt es unter Anderem sechs entfallene Szenen, eine Bildergalerie und das FOX-Special "Ausschau nach Mutanten". Auf der "X-Men 2"-DVD finden sich ausschließlich diverse Audiokommentare, z.B. von Regisseur, Filmkomponist, Kameramann und den Drehbuchautoren. Auf der "X-Men 3"-DVD schließlich gibt es ebenfalls diverse Audiokommentare sowie 25 entfallene und alternative Szenen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Was soll man dazu noch sagen, die Box ist wirklich das, was man als Marvel-Fan zuhause stehen haben muss.
Teil 1-3 in einer wirklich guten Qualität. Bild und Ton sind scharf, und störungsfrei.
Der Kinogutschein ist sehr hochwertig (in meinen Augen ist er viel zu schade, ihn an einer Kasse abzugeben).

Was ich allerdings ein wenig schade fand, ist die Tatsache, dass sich X-Men Origind: Wolverine nicht mit in der Box befindet.
Allerdings finde ich den Preis völlig ok, wenn man berechnet das ein Kinobeusch im z.B. Cinemaxx 9-13€ kostet, und man dies mit einrechnet, sind die BluRays zu einem absoluten Toppreis zu bekommen.
Für den Preis stimmt die Qualität in allen Belangen!
3 Kommentare 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
* X-Men (Blu-ray)

Die X-Men sind eine Gruppe Superhelden aus dem Marvel Universum, deren Fähigkeiten durch Mutationen entstanden sind. Unter der Regie von Bryan Singer entstand im Jahr 2000 die erste Comicverfilmung. Aufgrund der nicht ganz so abgehobenen Machart und der teilweise sehr gut besetzten Rollen, ließ der Erfolg nicht lange auf sich warten. Der erste Film der X-Men Trilogie erzählt einiges über die Hintergründe der Charaktere, deren Konflikte mit den Menschen und stellt dem Zuseher die zwei Fraktionen der Mutanten vor. In weiterer Folge gilt es Magnetos teuflischen Plan zu vereiteln, die Mitglieder der US Regierung durch eine unkontrollierbare Mutation zu töten. Die Bildqualität der BD ist sehr gut und offenbart für einen Film dieses Alters kaum Schwächen. Die leichte Körnung ist überhaupt nicht störend. Der Ton ist unglaublich detailiert, wirkt sehr realistisch und bietet jede Menge Futter für die Effektlautsprecher. Lediglich im Tieftonbereich fehlt mir dann und wann der nötige Druck. Der deutsche DTS Ton steht dem englischen DTS-HD Ton kaum nach. Die Extras der insgesamt 6-Discs umfassenden Box sind unglaublich umfangreich und liefern jede Menge Hintergrundinfos, Audiokommentare und Interviews. Darüberhinaus kann man entfallene Szenen in den Film einfügen und sich damit den Director's Cut ohne Unterbrechung ansehen.

Film: 8/10
Bild: 8/10
Ton: 9/10

* X-Men 2 (Blu-ray)

Drei Jahre nach dem Erfolg von "X-Men" brachte Regisseur Bryan Singer mit seinem Team die lang erwartete Fortsetzung in die Kinos.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen