Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Movie-Star und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Wyssozki - Danke für mein... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Bücherzauber
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Sprache: Deutsch, eingeschweißt, dtp entertainment AG, 2012
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,45
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Wyssozki - Danke für mein Leben (Der Kinofilm) [Blu-ray]

3.1 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 6,39
EUR 0,99 EUR 0,98
Verkauf durch Movie-Star und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Wyssozki - Danke für mein Leben (Der Kinofilm) [Blu-ray]
  • +
  • Gagarin - Wettlauf ins All [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 13,38
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Andrei Panine, Oksana Akinshina, Ivan Urgant, Andrej Smoljakow, Maxim Leonidow
  • Regisseur(e): Piotr Buslow
  • Format: Dolby, HiFi Sound, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Russisch (DTS-HD 5.1), Deutsch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: dtp entertainment AG
  • Erscheinungstermin: 26. April 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 98 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • ASIN: B006WPNRI4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.208 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der Kinohit über den sowjetischen Kultsänger, Lyriker und Schauspieler Wladimir Wyssozki, der in der Sowjetunion der 1970er Jahre von seinen Fans vergöttert wurde und den Mächtigen ein Dorn im Auge war; erstmals auf DVD und Blu-ray! INHALT: Vladimir Wyssozki war in den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts der bekannteste Mann in der gesamten UdSSR, sein Einfluss im Land war immens. Doch die offizielle Anerkennung blieb ihm versagt. Millionen von Menschen kannten seine Lieder, aber verbreitet wurden sie nur auf halblegalem Wege. Die Tonbandmitschnitte seiner Konzerte wurden immer wieder kopiert und von Hand zu Hand weitergereicht. In seinen Texten prangerte er Missstände des Staates an und wies auf das Vorhandensein von Prostitution, Verbrechen und Drogenkonsum hin, welche vom Staat unter den Teppich gekehrt wurden. Von Drogensucht gezeichnet, macht sich Wyssozki auf, seine wegen Krankheit abgesagte Tournee doch anzutreten. Er spürt, dass er sich seinem Schicksal stellen muss, um sein Leben zu ändern. Er ahnt jedoch nicht, dass der Konzertveranstalter im Sold des KGB steht und die Geheimpolizei bereits eine Falle für ihn vorbereitet hat. Auch als Blu-ray erhältlich. Weitere Infos unter youtube.com/user/dtpHomeVideo oder wyssozki.de. BD DTS Dt. & Russ. 5.1; BD HD Widescreen 1080p/24

VideoMarkt

In den Siebzigerjahren war Vladimir Wyssozki ein gefeierter Musiker in der UdSSR. Obwohl viele Menschen seine Musik liebten, waren dem Regime die gesellschaftskritischen Texte ein Dorn im Auge: Mutig prangerte er Missstände wie Beschaffungskriminalität oder Drogenkonsum an. Also mussten seine Konzerte inoffiziell stattfinden. Wyssozki, der selbst ein Drogenproblem hatte, will gerade seine letzte Tournee antreten, als der KGB ihm auf die Schliche kommt und ihm eine Falle stellt. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Als jemand, der in der Sowjetunion als Kind von politischen Dissidenten und großen Vysotsky-Fans aufgewachsen ist, kann ich nur sagen: ein rundum gelungener Film, in dem alles authentisch ist: die kulturelle Atmosphäre, der Künstlerslang der 70er Jahre, jedes kleine Einrichtungsdetail. Ein genialer Schachzug ist es, Vysotsky mithilfe von digitaler Technik und Maske auferstehen zu lassen, denn für das eingefleischte Vysotsky-Publikum hätte kein Schauspielergesicht die Rolle dieses markanten Charakters auf der Leinwand befriedigend darstellen können.

Bei den Songs im Film handelt es sich um authentische Aufnahmen. Ansonsten wird Vysotskys Text von seinem Sohn gesprochen, dessen Stimme fast schon unheimlich der seines Vaters gleicht. Die Darsteller liefern allesamt eine beachtliche Leistung ab. Ich habe den Film zweimal in einem mit Russen gefüllten Kinosaal gesehen, und beide Male gab es am Ende tosenden Applaus.

Zu der Vorgängerkritik möchte ich sagen: Dass hier ausgerechnet auf den Hollywood-Film '"Das Russlandhaus"' verwiesen wird, um ein authentisches Bild der Sowjetunion zu erhalten, ist gelinde gesagt lächerlich. Hier scheint leider jemand zu schreiben, der sich als Experte fühlt, obwohl sein Wissen offensichtlich graue Theorie und aus dritter Hand ist.
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der Film wurde u.a. kritisiert, weil er eine auf Hollywood-Actionreiser getrimmte, teilweise zu pathetische Darstellung des Lebens von Wyssozki ist und zum Schluss auch noch einen gottähnlichen Helden aus ihm macht.
Die Kritik ist gerechtfertigt und das entspricht wohl weitgehend auch dem Zeitgeist des modernen russischen Kinos. Wie will man wohl sonst noch das jüngere Publikum anlocken?

Ich fand den Film aber dennoch sehr unterhaltsam und interessant. Die russische Originalfassung ist auf der DVD vorhanden, die angekündigten Extras wie "Making Of" und Interviews fehlen aber leider
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ikarus am 10. August 2015
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Mmmhhh…. Der Film ist für mich leider nicht mehr als ein Durchschnitt und man muss zugeben, dass Hollywood die Musikbiographien doch besser bekommt.
Vor weg muss ich wie – wahrscheinlich- alle Kritiker das Make Up des Wyssotzki Darstellers Sergei Besrukow loben. Die Maske ist hervorragend und kann locker mit Hollywood mithalten. Allerdings ist das Manko dieser Masko, dass der Hauptdarsteller in seinem Spiel sehr limitiert wird. Obwohl Wyssotzki eher selber „under acting“ gemacht hat, sind die ein Paar Gesichtsregungen im gesamten Film einfach zu wenig und wirken bis weilen komisch, um nicht zu sagen lachhaft. Den körperlichen Verfall bringt Besrukow sehr gut rüber. Doch die Mimik verändert sich minimal. Die anderen Darsteller spielen sehr gut und an sich scheitert der Film an der dünnen, langatmigen und zum einer Klischee haften Geschichte, die zu keinem Zeitpunkt auf mich ihre Spannung entfalten konnte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Zum Film, der in Russland etwas umstritten ist (eben weil der darin dargestellte Wladimir Wyssozki Kultstatus hat und immer noch stark verehrt wird), möchte ich erst mal nichts sagen - das können andere besser. Für mich ist es ein spannender fiktionaler Film, der kein klassischer Biopic sein will (Aufstieg, Exzesse, Fall, siehe "The Doors"), sondern eher ein durchaus spannender Thriller mit Elementen eines Biopics ist.

Aber nun zur Blu-Ray, auf deren Umsetzung sich meine Sternchen beziehen.

Erst mal: das Cover ist ja wohl das letzte. Zugekleistert mit Werbung bis zum geht nicht mehr: "Der Kinohit" (genau! 36 Tausend Besucher in D) sowie ein über dem Titel fast genauso groß aufgedrucktes "Von den Machern von WÄCHTER DER NACHT" (was auf dem Amazon-Bild noch nicht da war) - jedenfalls geht der eigentliche Titel total unter. Wenn man das Wendecover umdreht, hat man genau den gleichen Stuß nochmal - da hätte man sich zumindest den Werbekram sparen können. Und in einer Sache wird auch noch glatt gelogen: "Wächter der Nacht" war nie für einen Oscar nominiert. Das schon mal zum äußeren Eindruck.

Wenn man die Disc einlegt: das Menü ist ganz nett und stilvoll gemacht, mit Wyssozkis Lied aus dem Abspann des Films unterlegt. Ton ist in Deutsch und Russisch in DTS-HDMA drauf, Untertitel sind nur Deutsch.

Beim Bonus hat der deutsche Verleiher aber kräftig gespart. Die russische BluRay hat ein 25-minütiges Making Of sowie vier Deleted Scenes in HD drauf; die deutsche hat höchstens mal einen Trailer (deutsprachig, in SD/Letterbox, miserable Qualität) und eine Bildergalerie dabei (deutsche Poster und Lobbycards). Dann noch eine Werbe-Trailershow, die kein Mensch braucht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Film erzählt die Geschichte von einer kurzen Episode aus dem Leben von Wladimir Wysotsky, der Drei-Tages-Tour in
Buchara 1979, während deren Wysotsky laut Freunden und Vertrauten den klinischen Tod erlebt - genau ein Jahr vor seinem Tod.

Das Skript ist wahrscheinlich gut. Die Schöpfer der Bilder mussten hart arbeiten, um das Gefolge der Ära aufzubauen. Die Schauspieler beeindrucken. Der Fehler der Macher dieses Films aber ist, dass sie versuchten, zu hundert Prozent Ähnlichkeit mit Wladimir Semenovich zu bekommen. Das Bild ist sehr ähnlich, aber .. dem toten Wysotsky. Erkennbares Gesicht, völlig frei von Gesichtsausdruck.

In dem Film kam zusammen, wie in einem Tropfen, all die Gerüchte über Wysotsky, die auf filmische Klischees verhängt worden. Qualitätativer, schöner, sehenswerter Blockbuster über mehrere dramatischen Tage im Leben einer Person mit dem Namen Wladimir Wysotsky. Wysotsky im Film - ein Objekt, nicht Subjekt: den man offen benutzt; und wenn man sich um seine Gesundheit besorgt ist, dann nur untergraben, wie гь die Gesundheit der Gans, die goldene Eier legt.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden