Facebook Twitter Pinterest
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Wunsch-Bullshit im Univer... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 2,95 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 17,90
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: die_buecherfrau
In den Einkaufswagen
EUR 17,90
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: die-buecher-insel
In den Einkaufswagen
EUR 17,90
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: buch-handel
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Wunsch-Bullshit im Universum. Eine Kritik der Wunsch-Bestellungen im Universum von Rhonda Byrne, Pierre Franckh, Bärbel Mohr, Esther Hicks und Kurt Tepperwein Taschenbuch – 17. Dezember 2007

2.7 von 5 Sternen 52 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
EUR 17,90
EUR 17,90 EUR 10,30
31 neu ab EUR 17,90 7 gebraucht ab EUR 10,30

Der Amazon Bücherschatz
Ausgewählt und zusammengestellt vom Amazon Buchteam Hier entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Ausgewählte Leseempfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde außergewöhnliche Leseempfehlungen aus den Genres Thriller, Krimis, Frauenromane, Liebesromane, historische Romane und Humor.
  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Wunsch-Bullshit im Universum. Eine Kritik der Wunsch-Bestellungen im Universum von Rhonda Byrne, Pierre Franckh, Bärbel Mohr, Esther Hicks und Kurt Tepperwein
  • +
  • Ich wünsch dir ein glückliches Leben: Das Leid meiner Mutter und ihr Geschenk an mich
Gesamtpreis: EUR 40,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Die TV-Produzenten Hugo Egon Balder und Jacky Dreksler haben eine neue Bewusstseinsindustrie geortet: esoterische Mega-Seller, die die Erfüllung aller Wünsche garantieren: Du kannst alles haben oder sein, was Du willst. Die erfolgreichsten bei uns: der Film- und Fernsehstar Pierre Franckh, die Fotoreporterin Bärbel Mohr, die Spiritisten Esther & Jerry Hicks, der verurteilte Titelhochstapler «Prof. Dr.» Kurt Tepperwein und neuerdings die australische Fernsehproduzentin Rhonda Byrne mit ihrem Millionen-Buch- und DVD-Hit »The Secret - Das Geheimnis«.

Im Radarschatten der Öffentlichkeit, so die Autoren, hat sich eine neue Bewusstseins-Industrie etabliert: Extrem-Wünsching. In Büchern und DVDs verbreiten Bestseller-Gurus eine verführerische Botschaft: Das Universum ist ein gigantisches Versandhaus und sendet dir alles, was du willst. Egal, ob Autos oder Jobs, Sexpartner oder Krebs weg. Du bestellst, das Universum liefert. Sofort. Mit Garantie. Einziges Investment: der Glaube, dass es klappt. Balder & Dreksler: »Bullshit!«

Hugo Egon Balder (»Genial daneben«): »Das ist Ratgeber-Literatur auf Crack. Man hofft, die Autoren hätten sich beim Schreiben zugedröhnt: Kokain, Angel Dust, Stroh-Rum - irgendwas! Aber wir befürchten, die waren stocknüchtern und glauben wie Kinder an ihre eigenen Verheißungen.«

Eine logische Folge der Extrem-Wünsching-Theorie ist: Auch Krieg oder Krankheit wünscht man selber herbei. Bestseller-Autorin Rhonda Byrne (The Secret - Das Geheimnis): »Sie können sich nichts ‚einfangen’, wenn Sie nicht denken, dass Sie es können.« Aids- oder Krebskranke sind also selber schuld an ihrem Leid, weil sie „falsch gedacht“ haben. Balder & Dreksler: »Bullshit! Fragen Sie mal die Kranken und ihre Ärzte!«

Den Bullshit-Vorwurf stützen Balder & Dreksler auf Princeton-Professor Harry G. Frankfurt. In seinem Buch Bullshit (Suhrkamp) definierte er: Bullshit ist der opportunistische Umgang mit der Wahrheit. Bullshit ist es egal, ob etwas wahr oder falsch ist. Hauptsache, es wirkt und verkauft sich. Die Autoren: „Der Verkaufserfolg dieser primitiven Pop-Magie ist das einzige, was wir nicht bezweifeln.“

Warum nehmen ausgerechnet zwei Fernsehproduzenten den Kampf gegen das Extrem-Wünsching auf? Dreksler: »In unserem Business gilt: Wirkung und Quote ist wichtiger als Wahrheit und Wirklichkeit. Wir schneiden Lacher in unlustige Comedy-Acts, reduzieren differenzierte Experten-Aussagen auf Ein-Satz-Statements, lassen arme Würstchen von Schlagerstars zusammenscheißen, zeigen Ärsche, Titten und Tränen unter dem Vorwand einer Model-Show oder werfen dem Publikum in Nachmittags-Freakshows fernsehgeile Debile zum Fraß vor. Mit anderen Worten: Wir Fernsehmacher produzieren Bullshit und sind daher sowas wie Bullshit-Experten. Als Profis erkennen wir Bullshit oft schneller als andere. Wir vermuten: Auch die Extrem-Wünscher wollen Kohle verdienen und arbeiten daher mit ähnlichen Mitteln wie wir.«

Sägt nicht den eigenen Ast ab, wer Manipulation zugibt? Balder: »Die Menschen sind ja nicht blöd. Sie wissen, dass wir in einer Show manchmal auf ähnliche Weise tricksen wie unsere nächsten Verwandten, die Zauberkünstler. Aber: Bei uns ist es ein fairer Deal. Du gibst mir Zeit, ich gebe Dir Unterhaltung. Bei den Theorien der Extrem-Wünsching-Magier ist das kein fairer Deal. Du gibst Ihnen Zeit, sie geben Dir leere Hochglanz-Versprechungen.«

Die Extrem-Wünscher, so Balder & Dreksler, verbergen ihre gefährliche Botschaft unter dem Schafspelz der Ratgeber- und Selbsthilfe-Literatur. Aber dort lauern Wölfe, die sich als allwissende Experten für sämtliche Probleme und Träume ausgeben: Liebesglück, ewige Gesundheit oder unendlicher Reichtum – nichts ist unmöglich: „Gedanken werden Dinge“ (Rhonda Byrne), „Alle Wünsche werden sofort erfüllt. Ohne Ausnahme“ (Esther Hicks), „Unmögliches wird sofort erledigt“ (Pierre Franckh).

Sie sind Wahrsager, Magier und Schamanen, Psychotherapeuten, Ratgeber und Priester in einer Person. Sie treten mit dem Anspruch auf, uralte magische Geheimnisse zu kennen und zugleich im Besitz der absoluten Wahrheit zu sein. Die Wünschelwichte, so die Autoren, servieren ihre Zaubersüppchen mit quantenphysikalischem Maggi, um sie auch für Wissenschaftsgläubige schmackhafter zu machen und schwurbeln von Gedankenfrequenzen, die wir als Wunschbestellungen ins Universum ausstrahlen, die dort dann durch das geheimnisvolle „Gesetz der Anziehung“ zu den erbetenen Dingen werden. Balder & Dreksler: „Bullshit! Wer behauptet, Millionen zusammenwünschen zu können, wird sein Wissen wohl kaum mühsam in Büchern und Seminaren verhökern.“

Die Autoren sehen vor allem ein moralisches Problem. Dreksler: »Die Wunschtheorien verheißen: Du kannst Deine Probleme weg- und Millionen herbeiwünschen. Ohne Arbeit oder persönlichen Einsatz. Sie sprechen damit viele Menschen an, die verschuldet, krank oder verzweifelt sind. Und die bekommen dann Steine statt Brot, Bullshit statt Hilfe. Und da hört der Spaß für uns auf. Die Wunschtheorien stehlen den Menschen nicht nur Geld und Lebenszeit. sondern auch ihre Hoffung und ihre Würde.«

Autorenkommentar

Wir sind zwei alte Clowns aus dem Showbiz, quasi Veteranen der Unterhaltungsbranche. Wir haben zusammen viele Shows produziert, darunter RTL Samstag Nacht, die Comedy-Kult-Sendung der Neunziger. Hugo Egon Balder moderiert und schauspielert momentan im hohen Alter noch bei SAT.1 (Genial daneben, Hit-Giganten) und Jacky Dreksler ist Autor bzw. Produzent von 1000 TV-Sendungen. Wie kommen ausgerechnet wir dazu, ein Buch zu schreiben, das versucht, esoterische Scharlatane zu entlarven? Und das, obwohl wir absolut nichts von Esoterik verstehen. Nun, unsere professionelle Neugier wurde durch zu viele „Nanus“ geweckt, und das kam so. Durch einen Focus-Artikel wurden wir auf ein unglaublich erfolgreiches Buch der Australierin Rhonda Byrne aufmerksam: The Secret – Das Geheimnis. Es fasste den Inhalt ihrer gleichnamigen (und ebenso erfolgreichen) DVD zusammen: Du kannst vom Universum garantiert (!) alles haben – Geld oder Glück, Jobs oder Parkplätze. Du musst dafür nicht hart arbeiten; wünsch es dir einfach. Zunächst einmal kein Nanu. Eher ein müdes Lächeln: Leute, die eine riesige Bugwelle erzeugen und dann mit einem winzigen Schiffchen daherkommen, haben wir in unserem Metier, dem Showgeschäft, mehr als genug – wir leben mit und von dieser Technik! Aber – dann doch ein erstes kleines Nanüchen: Warum verhökert Rhonda Byrne Ihnen und uns dieses unfassbare Geheimnis mühsam mit Büchern und DVDs, statt ihrem eigenen Rat zu folgen, durch einfaches Wünschen schnell stinkreich zu werden und Südostasien zu kaufen? Naja, wandten Freunde ein, die fest an alle Formen von Esoterik glaubten, vielleicht hat Rhonda eine soziale Ader und will nicht alleine reich werden. – Mag sein. Nett von ihr. Nicht jeder würde so selbstlos handeln. (Stellen Sie sich vor, Sie entdecken in Ihrem Garten die ergiebigste Diamantenmine der Welt, in nur 2 Meter Tiefe. Als Erstes sagen Sie: Das müssen alle Menschen erfahren! Sie machen eine DVD und ein Buch darüber und geben ganz viele Interviews, oder?) Unsere esoterischen Freunde wandten ein: Das mit dem Wünschen und Bekommen ist bildlich gemeint – eine Metapher. Wir schmökerten in Rhondas Buch herum: Nein, sie meint das überhaupt nicht metaphorisch: Du wünschst Geld oder ein Auto und kekommst es physisch vom Universum geliefert. Garantiert. Dann stellten wir fest, dass es noch weitere Autoren gibt, die mit der exakt gleichen Botschaft Bücher, DVDs, Seminare und Vorträge verkauften und – wie Rhonda – offensichtlich ebenfalls den selbstlosen Drang verspürten, mit dieser Nachricht möglichst schnell an eine möglichst große Öffentlichkeit zu gehen – mittelgroßes Nanu. Soviel Sozialsinn ist selten. Schließlich schauten wir uns die Berufe dieser Heilsverkünder an. Und siehe: Alle kamen aus dem Showgeschäft oder aus verwandten Bereichen, wo es auch darum geht, Informationen unterhaltsam zu verpacken, um sie besser verkaufen zu können. Rhonda Byrne produziert Fernsehshows. Wie wir. Nanu. Esther & Jerry Hicks (Wünschen und bekommen) verkünden exakt die gleiche Methode des Reichwerdens. Esther bekommt ihre Eingebungen von einem Geist namens Abraham, ihr Mann Jerry war Zirkusartist, Sänger, Moderator und Comedian – nanu. Bärbel Mohr (Bestellungen beim Universum) war Fotojournalistin – nanu. Pierre Franckh (Erfolgreich wünschen) ist ein bekannter Schauspieler – nanu. Und Altmeister Kurt Tepperwein (Spiel dir das Lied vom Leben… und erfüll dir jeden Wunsch) kommt – wenn Wikipedia recht hat – aus einer Randzone des Showgeschäfts: Er ist ein verurteilter Titel-Hochstapler – nanu. Da dachten wir: Die kommen alle aus unserem Business – könnte es sein, dass die auch mit den gleichen Methoden arbeiten wie wir? Tja, und dann haben wir bei Amazon mal die Namen eingegeben und waren sehr erstaunt, dass wir fleißige und selbstlose Menschen vor uns hatten, die zwischen 16 (Jerry & Esther Hicks) und 263 (Kurt Tepperwein) Produkte anboten, obwohl sie doch laut diesen Produkten allein durch richtiges Wünschen alles haben können: Glück, Gesundheit, Reichtum … nanu!

Alle Produktbeschreibungen


Kundenrezensionen

Lesen Sie Rezensionen, die folgende Stichworte enthalten

Top-Kundenrezensionen

am 22. August 2014
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. März 2013
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Juni 2016
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Mai 2011
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Juni 2009
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Februar 2008
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: gedanken lesen

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?