Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 14,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Wunder muss man selber machen: Wie ich die Wirtschaft auf den Kopf stelle von [Trinkwalder, Sina]
Anzeige für Kindle-App

Wunder muss man selber machen: Wie ich die Wirtschaft auf den Kopf stelle Kindle Edition

4.8 von 5 Sternen 55 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99

Länge: 288 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Kindle AusLese
Jeden Monat vier außergewöhnliche Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR - empfohlen vom Amazon-Team. Erfahren Sie mehr über das Programm und melden Sie sich beim Kindle AusLese Newsletter an.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Sina Trinkwalders "Manomama" ist der Schrecken des Arbeitgeberverbands, Thema der Medien, Wunschtermin der Politiker - und Sina Trinkwalder ist der Liebling ihrer Näherinnen. Hier ist die Geschichte dieser jungen Frau und ihres beeindruckenden Unternehmens."
liesmalwieder.de, 01.10.2015

"Eine beendruckende Frau! Früher war Sina Trinkwalder Werberin, heute produziert sie Öko-Kleidung mit Langzeitarbeitslosen.(...)
Wie Sina Trinkwalder ihre Vision von einer ehtischen Wirschaft umgesetzt hat, erzählt sie in ihrem beeindruckenden Buch. Ehrlich berichtet sie über Erfolge und Niederlagen, ohne den Humor zu verlieren. (...)
Zugleich vermittelt sie in jedem Satz Begeisterung für ihre gute Sache."
Petra, 01.12.2013

"Wie Sina Trinkwalder ihre Vision von einer ethischen Wirtschaft umgesetzt hat, erzählt sie in ihrem beeindruckenden Buch. Ehrlich berichtet sie über Erfolge und Niederlagen, ohne den Humor zu verlieren."
Für Sie, 25.11.2013

"Ein tollen Buch über ein beeindruckendes Unternehmen."
bookslioness.com, 22.11.2013

"Das Buch strahlt eine Leibhaftigkeit aus, die ansteckend ist. Ich als Leser hatte unvermittelt das Gefühl, ja, das Bedürfnis, auch etwas bewegen zu wollen. Kurzum, eine wertvollere Handlungsanleitung, die uns zeigt, dass wir mit einem Mit- und Füreinander weitaus mehr erreichen als mit einem ständigen Gegeneinander, das eher zu einem Durcheinander führt, hätte uns die Autorin nicht an die Hand geben können.
Eine Erzählung, die unterstreicht, dass ein Wertewandel nicht nur nötig, sondern auch möglich ist. Ein Buch, dass zum Nach- und Mitdenken anregt. Ein Erfahrungsbericht, voller Intelligenz, Akzente und Dynamik. Ein Katalysator zwischen zwei Buchdeckeln."
Blog Creativity First, 14.11.2013

"Die packende Biografie einer Frau, die haufenweise Steine aus dem Weg räumt."
Managementbuch.de - Newsletter, 26.09.2013

Kurzbeschreibung

Denn eine Botschaft muss haben, wer entgegen landläufiger Annahme überzeugt ist, dass in Deutschland Textilien zu konkurrenzfähigen Preisen hergestellt werden können. Sina Trinkwalder ist keine Unternehmerin, die an eine Steigerung der Rendite durch Verlagerung der Jobs nach Asien glaubt – sondern an die fundamentale Bedeutung eines selbstverdienten Lebensunterhalts für Menschen, die dadurch mit Stolz an der Gesellschaft teilhaben können.
Sina Trinkwalders „Manomama“ ist der Schrecken des Arbeitgeberverbandes, Thema der Medien, Wunschtermin der Politiker – und Sina Trinkwalder ist der Liebling ihrer Näherinnen.
Hier ist die Geschichte dieser jungen Frau und ihres beeindruckenden Unternehmens.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3522 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Droemer eBook; Auflage: 1 (26. September 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00COD7234
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 55 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #24.615 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Sina Trinkwalder hat eine außergewöhnlich Geschichte und vor allem eines: Herz. Sie erkennt, dass die Welt der Werbung mit allem Glitzer eben auch Schattenseiten hat. Und genau daraus entwickelt sie ihr Konzept für Manomama. Wundervoll geschrieben, lebendig und packend. Und so, dass ich es am liebsten jedem Arbeitgeber schenken würde, der nach wie vor Sharehoöder Value über Menschen stellt. Dem Geld wichtiger ist als die Seele seines Unternehmens. Denn diese werden in der Zukunft zu Verlierern mutieren, denen eben Mitarbeiter und Kunden die Treue versagen werden.

Gewinner werden die Sinas dieser Welt sein. Und davon braucht es noch viel mehr. Leute - lest dieses Buch und versteht, dass eine gelingende Zukunft davon abhängt, dass wir alle gleichermaßen in sie investieren. Frau Trinkwalder macht es in wunderbarer Weise vor, wir können viel von ihr lernen.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Mrs_Sippi TOP 500 REZENSENT am 14. März 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Auf dieses Buch wurde ich aufmerksam durch die Sendung "Made in Germany", die von RTL leider aufgrund mangelnder Quote von Montagabend auf Sonntagnachmittag verlegt wurde.
Mir gefiel, dass Frau Trinkwalder in der Sendung in ihrer Textilmanufaktur in Augsburg Leuten eine Chance gibt, die niemand sonst einstellen würde: Jugendliche mit krimineller Vorgeschichte, Frauen über 50, die schon lange arbeitslos sind, Ungelernte, Analphabeten usw. Klar, es war eine Sendung fürs Fernsehen und wie viele davon wirklich übrig blieben, ist nicht bekannt. Mich interessierte, ob die Realität so aussieht, wie es dargestellt wurde oder ob alles -wie in solchen Sendungen üblich - nur heiße Luft ist.
Ich griff zu dem Buch und las, wie Sina Trinkwalder dazu kam, mitten in Deutschland wieder Textilien zu produzieren. Ihr Weg war mehr als steinig und es forderte enorm viel Optimismus, Bauchgefühl, viel unternehmerisches Risiko und vor allem viel, viel Arbeit, um die Textilmanufaktur zu etablieren.
Es ist ihr gelungen und dafür zollt ihr mein voller Respekt. Im Grunde zeigt sie der Entwicklung in Deutschland die lange Nase. Alle Diskussionen um Langzeitarbeitslose oder "nicht ausbildungsfähige Jugendliche" (mein persönliches Unwort der letzten Jahre!) führt sie ad absurdum, denn sie stellt die Menschen ein, behandelt sie wertschätzend, lässt sie am Produktionsprozess teilnehmen und nimmt sie ernst. Dafür bekommt sie unheimlich viel zurück: engagierte Mitarbeiter, die mitdenken und verantwortlich handeln und endlich die Chance haben wieder Teil der Gesellschaft zu sein. Wenn sich jede große Firma nur eine kleine Scheibe davon abschneiden würde, wären viele Probleme gelöst.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Leser am 22. August 2015
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
... ich mag Manomama und die Philosophie dahinter eigentlich sehr. Deswegen habe ich mir das Buch bestellt, um mehr zu erfahren. Meiner Meinung nach lobt sich die Autorin in dem Buch ein wenig zu sehr selbst. Alle anderen machen Bio / Öko / Fair nur zur Selbstdarstellung, ich aber ... schreibe ein Buch darüber wie integer meine Absichten sind und lobe mich selbst. Und iiiih dieses vegane Essen, holen wir uns doch lieber eine leckere Currywurst. Vielleicht hätte ich das Buch lieber nicht kaufen sollen, denn jetzt stehe ich dem Label ein wenig kritischer gegenüber.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Eins vorneweg: Ich bewerte dieses Buch, nicht das Projekt von Frau Trinkwalder, welches sicher mit 5 Sternen plus bewerten werden muss.

Das Buch liest sich wie ein Krimi, der Leser bleibt dran, es ist spannend, nicht zuletzt, weil man ja schon mal irgendwas von der Geschichte gehört hat und nun selbst erfahren will, was es damit auf sich hat, die Hintergründe usw.
Dies ist die Geschichte von Frau Trinkwalder und auch Ihre Sicht der Dinge.

Sina Trinkwalder erscheint mir sehr engagiert und hat eine Sicht auf die Dinge, die mir gefällt und die grösstenteils mit meiner übereinstimmt. Sie begründet ihre Dinge gut, aber dennoch stellt sie oftmals pauschale Behauptungen auf, die sie, das Buch und das, was sie zu sagen hat, unprofessionell erscheinen lassen.
Zum Beispiel:
Sie spricht am allerliebsten vom "Burn-Out", aber: nicht alle Arbeitnehmer haben Burn-Out und scheiden deshalb aus dem Arbeitsleben aus. Bäcker haben z.B. Bäckerasthma, Maurer haben Bandscheibenprobleme usw. Sicher weiss Frau Trinkwalder das, aber sie schiesst sich eben auf Burn-out ein.

Oder: Sie hat sich auf Mindestlohn versteift und macht sich über Herrn Steinbrück lustig, der ihr verklickern will, dass Mindestlohn eben ein "Schuss in den Ofen ist" und sie sagt eben Mantramäßig immer wieder, Mindestlohn ist die einzige Lösung und bedient das allseits beliebte Friseurbeispiel (gähn). Statt einmal ihre eigene Situation zu refektieren: Beim Mindestlohn erhöhen sich auch für sie die Löhne, auch für ihre Lieferanten der Stoffe etc. Eine dm-Tasche ist dann nicht mehr für 1,662€ herstellbar.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich verfolge Sina Trinkwalders Weg schon seit längerem über ihre Social-Media-Kanäle und kann mich an die verschiedenen "Krisen" von manomama noch gut entsinnen - und auch daran, mit welchem Mut und welcher Bravour und Kreativität sie gelöst wurden.

Ich sehe dieses Buch weniger als Wirtschaftsbuch, und schon gar nicht als Ratgeber - und das soll es ja auch gar nicht sein. Wer ein Buch erwartet, aus dem man quasi ein Template für die eigene Unternehmensgründung ableiten kann, der kann sich das Geld sparen.

Dieses Buch ist die Erinnerung an eine Firmengründung, die nicht aus rein marktwirtschaftlichen, sondern aus moralisch-ethischen Gründen erfolgt ist und die beispielhaft aufzeigt, wie es in Deutschland um die nachhaltige Förderung von jungen Unternehmen in Deutschland wirklich bestellt ist. Und es ist eine Mahnung an alle Unternehmer, dass man mit BestPractice allenfalls so gut wie die Konkurrenz werden kann - echter Erfolg und echte Innovation sind das Ergebnis von Querdenken, von konsequentem Handeln und einer glaubwürdigen Wertschätzung für die Menschen, die ihn im wahrsten Sinne des Wortes erarbeiten.

Oder hätten Sie gedacht, dass man in Deutschland auch heutzutage noch hochwertige Textilien, die darüber hinaus auch ökologischen Gesichtspunkten genügen, zu einem marktfähigen Preis produzieren kann, ohne seine Mitarbeiter auszubeuten?
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover