Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
World Trade Center [Blu-r... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von av-total
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Die Blu-Ray befindet sich in gutem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

World Trade Center [Blu-ray]

3.6 von 5 Sternen 101 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 9,99
EUR 8,73 EUR 6,66
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • World Trade Center [Blu-ray]
  • +
  • Indiana Jones & das Königreich des Kristallschädels [Blu-ray]
  • +
  • Indiana Jones-Jäger des verlorenen Schatzes [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 30,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Nicolas Cage, Stephen Dorff, Maria Bello, Maggie Gyllenhaal
  • Regisseur(e): Oliver Stone
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch
  • Region: Region B/2
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Paramount (Universal Pictures)
  • Erscheinungstermin: 4. April 2011
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 124 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 101 Kundenrezensionen
  • ASIN: B004RS8H9W
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 43.896 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Als am 11. September 2001 von Terroristen gekidnappte Passagierflugzeuge in die Türme des World Trade Centers jagen, rücken sämtliche Rettungsteams sofort aus. Unter ihnen sind auch die beiden Polizisten John McLoughlin und William Jimeno. Die beiden sind unter den ersten Helfern vor Ort und sollen die letzten Menschen sein, die später aus den Trümmern der kurz nach Ihrer Ankunft eingestürzten Türme gerettet werden. Beruhend auf einer wahren Begebenheit zeigt dieser Film eindrucksvoll das Schicksal der Betroffenen.

Movieman.de

"World Trade Center" machte an der US-Kinokasse wenig Eindruck. Das lag wohl weniger an den Qualitäten des Films, denn die sind beträchtlich, als vielmehr daran, dass zuwenig Zeit verstrichen ist. Fünf Jahre sind seit jenem schicksalshaften Tag vergangen und ein jeder von uns hat die Bilder vor Augen - Bilder des Schreckens, die man niemals wieder vergisst. Stone verzichtet darauf, uns diese Bilder noch einmal zu zeigen. Er zeigt nicht die einstürzenden Türme, sondern die Menschen darin, die wenigen Überlebenden und ihren verzweifelten Kampf ums Überleben. Dabei verzichtet er auf Pathos, sondern setzt auf Emotion. Niemand wird von diesem Film unberührt bleiben. Er zeigt die Dimensionen des Schreckens des 11.9. auf vielfacher Ebene: für die Männer, die in die brennenden Türme hineingingen, für die Familien, für die Menschen, die nicht fassen konnten, was sich vor ihren Augen abspielte. Vielleicht ist die Wunde, die der 11.9. der Welt schlug, noch nicht verheilt. Vielleicht hätte man mit einem Film wie diesem noch warten müssen, doch unabhängig davon, bleibt der Film als ein beeindruckendes Werk bestehen, das versucht, die Dimensionen jenes Tages greifbar zu machen. Der Film wird bestehen und ein Publikum finden. Und künftigen Generationen vielleicht begreiflich machen, was wir alle fühlten, an jenem schicksalshaften Tag im September 2001. Fazit: Weit abseits von Katastrophenklischees: ein ergreifendes filmisches Dokument.

Moviemans Kommentar zur DVD: Bild und Ton haben Referenzklasse. Das Bonusmaterial ist gut, allerdings hätte man gerne noch etwas mehr vom US-Bonus gesehen.

Bild: Das Bild ist nahe der Perfektion. Rauschen fällt nicht weiter ins Gewicht. Dafür besticht der absolut beeindruckende Kontrast, der bei den pechschwarzen Szenen mit John und Will unter dem Gebäude gefordert wird. Der Schwarzwert ist enorm hoch und Detailzeichnung brilliert trotz der enormen Herausforderung (z.B. 00:27:18 oder 00:39:39). Die Schärfe ist tief und eindringlich. Man kann jede Kleinigkeit erkennen. Die Kanten sind sauber definiert, es gibt noch nicht einmal den Anflug von Doppelkonturen. Die Farben sind ausdrucksstark und absolut perfekt, haben den Glow großen Kinos und wirken dennoch realistisch. Der Print ist sauber und absolut störungsfrei. Hervorragend!

Ton: Der Sound ist bei einem Film wie diesem besonders wichtig. Nicht wegen des einstürzenden Gebäudes, obschon die Wucht und Kraft, die dahintersteckt, zum Erbeben der Soundanlage führt und man sich unangenehm mitten drin fühlt. Sondern auch, weil in den Momenten, da Will und John verschüttet sind, immer wieder sämtliche Kanäle genutzt werden, um sowohl die Dialoge zu differenzieren, als auch die Geräusche, die der Schutt erzeugt zu verdeutlichen. Die dynamische Reichweite des Sounds ist großartig. Der Dialog ist perfekt abgemischt. Die Soundeffekte teilen sich den Raum mit der Musik und erschaffen ein annähernd perfektes akustisches Bild.

Extras: Obwohl es in den USA eine DVD mit mehr als drei Stunden an Bonusmaterial gibt, hat es bei der deutschen DVD nur für zwei Audiokommentare und eine Handvoll entfallener Szenen gereicht. Letztere können auch mit Kommentar von Oliver Stone angesehen werden. Stones Kommentar ist etwas trocken, während der der wirklichen Überlebenden, die als Berater für den Film tätig waren, einigen Einblick offeriert. Man kann argumentieren, dass man bei einem Film wie diesem kein Making Of braucht und Beiträge zur geschichtlichen Relevanz ohnehin jedem bekannt sein müssen, aber dennoch wäre es nett gewesen, wenn Paramount in dieser Richtung aktiv geworden wäre. Immerhin hätte man nur vorhandenes Material importieren müssen. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich hab den Film vor Jahren schon mal gesehen und fand ihn damals nicht sehr beeindruckend. Aber dieses Urteil muss ich jetzt revidieren. Der Film ist schauspielerisch sehr gut und auch vom technischen Top.
Allerdings muss man sich bewusst sein, dass es in dem Film weder um den Anschlag auf das WTC selbst oder dessen Hintergründe oder Ablauf geht. Auch Spekulationen und Verschwörungstheorien werden nicht thematisiert. Es geht lediglich um die subjektiven Erfahrungen einer kleinen Gruppe von Polizisten und ihrer Familien am 11. September 2001. Vielleicht ist der Titel diesbezüglich etwas irreführend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Guter und bewegender Film. Allerdings hatte ich gehofft, dass der Anschlag mehr 'ermittelt' wird in dem Film und der Vorgang detaillierter gezeigt wird. ZB. In welche Stockwerke die Flugzeuge reinflogen, wie es im Inneren wohl ausgesehen haben muss, wann die Statik nicht mehr gewährleistet war etc. Dazu muss ich wohl eher eine Dokumentation ansehen.
Aber der Film war toll, vorallem die Schauspieler.
Das einzig wirklich schreckliche ist, dass die Hauptstory wahr ist und wirklich so viele unschuldige Menschen sterben mussten. RIP
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
9/11 durch Berichterstattung live die vielleicht einprägsamste und best dokumentierte Katastrophe der Menschheitsgeschichte. Luftbilder, die einen noch heute ungläubig gucken lassen, Aufnahmen von Feuerwehrleuten auf dem Weg zu den Türmen und was sich in den Eingangshallen abspielte, wie die Doku 11. September es zeigte. Kann eine Nachstellung realer Ereignisse da mithalten???
Jain. "Flight 93" zb fand ich sehr gut umgesetzt, aber "World Trade Center" hat Schwächen. Sehr gut ist der Einstieg in den Film, New York erwacht, alles geht seinen Gang bei der Polizei zum Dienstantritt, bis dann alle zum World Trade Center gerufen werden nach dem Einschlag des ersten Flugzeuges, als alle noch von einer Katastrophe ausgehen, der keine zweite folgt. Daher steht auch das ruhige, geordnete Räumen des Turmes noch im völligen Kontrast zu dem Chaos, das folgen sollte. Doch hier ist es schon ganz interessant, die nachgestellten Szenen von "World Trade Center" mit den realen Vorgängen in der Doku "11. September" zu vergleichen. Und apropos reale Vorgänge. Wie Oliver Stone hier reale Bilder, aufgezeichnete Funksprüche in den Handlungsverlauf einbaut ist nicht ohne. So sieht man in einer Szene auch, wie sich jemand in die Tiefe stürzt.
Doch so gut die Puzzleteile aus Real und Nachgefilmt hier auch zusammengesetzt sind, desto mehr vermisst man sie später. Wenn Mc Loughlin und Jimeno unter den Trümmern begraben liegen, wird nie etwas ausführlich gezeigt, was die Rettungsmannschaften draussen tun. Dadurch wirkt das Ganze zu isoliert. Und ohne pietätlos sein zu wollen, klaustrophobische Stimmung wussten fiktive Katastrophenfilme wie etwa "Daylight" besser einzufangen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Dieses Datum ist wohl in der Geschichte der Anschläge nicht mehr weg zu denken...

Der Regisseur hat hier sehr gute Arbeit geleistet. Die Handlung und Geschichte ist sehr gut umgesetzt worden; auch das einstürzen und der in Trümmern liegenden Feuer wurde sehr gut in Szene gesetzt.

Ein Drama, was unter die Haut geht!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Artikel war als Vervollständigung der persönlichen DVD-Sammlung vorgesehen. Aufgrund der guten Qualität des Films kann der vorherige Kinobesuch nochmal die persönlichen Eindrücke bestätigen. Die Lieferung erfolgte innerhalb der angegebene Zeit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Der 11. September 2001, war der schwärzeste Tag, der amerikanischen Geschichte.
Eigentlich nicht nur, der amerikanischen sondern, der weltweiten Geschichte.
Denn dieses schreckliche Ereignis wird nun auf ewig, jedes Geschichtsbuch zieren.
Jedes Mal wenn man den 11. September hört, wird man immer an dieses schreckliche Katastrophe denken.

Anfangs war ich schockiert, als ich gehört habe, das dieser Film in die Kinos kommen wird.
Ich dachte daran, wie es wohl für die überlebenden, oder aber, die Freunde und Familien der Opfer sein muss, dass alles, immer und immer wieder vor Augen geführt zu kriegen.

Von daher war ich positiv überrascht, dass zwar einige kleine Originalmedienberichte gezeigt wurden, jedoch das offentlichtliche, durch die schauspielerische Leistung, von Nicolas Cage & Co, überdeckt wurde.

Manche finden den Film vielleicht, langweilig, was ich verstehen kann, weil man wahrscheinlich was anderes erwartet hat, als das, was man da wirklich so zu sehen bekommt.

Ich allerdings sage, dass er perfekt so ist, wie er ist.
Denn wer die Original Medienberichte sehen möchte, sollte sich direkt an die unzähligen Dokus halten, die überall zu finden sind !!!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Steven.G. am 23. Februar 2015
Format: DVD Verifizierter Kauf
Bei den Film hatte ich mir etwas mehr "aussen" versprochen aber die Atmosphäre hat mich schon geschockt.
traurig ist er zudem auch noch...
Schaut ihn euch an...

Sehenswert^^
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Da sind ja Katastrophen-Filme, die auf frei erfundene Handlungen basieren, weitaus interessanter und spektakulärer abgedreht als dieser Film, der auf Wahrheit und damit auf ein real stattgefundenes Ereignis basiert, welches einst die Menschen weltweit erschüttert hat. Offensichtlich ist der Film mit dem Ziel produziert worden, so wenig Geld wie möglich auszugeben.
Alles wird nur anhand einiger Polizeibeamten erzählt, die irgendwo im World Trade Center eingeschlossen sind, was äußerst langweilig ist. Daran ändern auch einige billige Effekt-Aufnahmen nichts, die in der Nähe der Einsturzstelle erfolgen.
Da waren ja einst die Aufnahmen der Nachrichten weitaus interessanter. Man sieht bei diesem Film am Anfang der Katastrophe nicht einmal den Einschlag des zumindest zweiten Flugzeugs in das World Trade Center, sondern dieser Einschlag erfolgt nur per Ton. Da kann ich nur sagen: eine echt sehr schwache Leistung für ein wahres Ereignis, welches die Menschen einst weltweit erschüttert hat. Daran ändert auch der Schauspieler Nicolas Cage nichts.
Für mich bedeutet das: künftig nur noch einen Katastrophenfilm zu kaufen, der auf eine frei erfundene Handlung basiert, da geben sich die Macher wenigstens mehr Mühe, einen spannenden Film auf die Beine zu stellen. Das Geld für diesen Film "World Trade Center" ist ein zum Fenster rausgeschmissenes Geld, welches man sich sparen sollte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden