Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Mit für EUR 0,00 anhören.
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung.
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
A World So Cold
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

A World So Cold

Illuminata
25. November 2011 | Format: MP3

EUR 0,00
Melden Sie sich bei Amazon Prime an, um dieses Album gratis anzuhören.
EUR 8,19 Kaufpreis: (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 13,63, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit Prime  
30
1
2:03
30
2
5:57
30
3
6:50
30
4
4:50
30
5
4:13
30
6
6:36
30
7
4:03
30
8
4:46
30
9
5:22
30
10
7:23
30
11
6:04
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Erstlingswerk von Illuminata ist nicht perfekt, aber definitiv ein Geheimtipp für alle Freunde des Symphonic Metal.
Musikalisch kann das Werk mit allen Größen des Genres mithalten. Verbesserungspotenziale sehe ich im Gesang und in der Qualität der Produktion. Der Stil besticht durch Eigenständigkeit und Kreativiät, was die Platte sehr hörenswert macht!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Ich habe beim Stöbern dieses Album entdeckt, reingehört und gekauft. Es ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack. Man sollte schon etwas mit Gothic-Metal, Fronted-Female-Metal warm geworden sein. Manchmal erinnert mich die Scheibe an Epica. Ansonsten finde ich gerade keinen weiteren Vergleich. Vielleicht liegt es auch daran, dann man zwar Symphonic ist, aber doch irgendwie eigenständig. Die Songs sind sicherlich nicht Mainstream. Je nach Song musste ich ihnen einen zweite, dritte, vierte, ..., Chance geben. DEN einen Track habe ich nicht gefunden, irgendwie haben alle etwas an sich.

Hört mal rein und schaut mal bei Amazon nach dem mp3-Download. Beim Schreiben der Rezession wollte Amazon dafür gerade mal 6,50€! Damit ist es auch kein finanzielles Risiko :-)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Kilohertz Pour féliciter TOP 1000 REZENSENT am 1. November 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Auf das Album und Illuminata bin ich eher zufällig gestoßen.
Die Musik ist harter Rock, sehr melodisch, begleitet von einem Symphonie-Orchester und einer sehr charismatischen Stimme der Sängerin.
Das Album sprüht vor Kreativität und Eigenständigkeit, dass sich Bands selben Genres warm anziehen müssen.
Es ist eine Reise in eine epische Musikwelt.
Klanggewaltig durch grandiose Musiker, dem Orchstra und den Stimmen.
Oft ist es auch so, dass Bands 2-3 A Titel bringen und der Rest sind B-Titel, die man nach dem ersten Hören sofort überspringt.
Bei Illuminata sind alle Songs A Titel.
Jeder Song ist immer wieder hörenswert.
Meine Lieblingssongs wären:

Silent Poet
Lost in Picturesque
Metamorphobia II

In den Kommentarbereich lege ich mal "Silent Poet" rein.
Viel Spaß dabei.
1 Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
den Illuminata da hingelegt haben und so kann ich mich bezüglich der musikalischen Darbietung meinen Vorrednern nur anschließen - ein wirklich gutes und vor allem eigenständiges Werk.

Gerade Letzteres ist ja immer seltener anzutreffen, oft überkommt einen das Gefühl, alles schonmal gehört zu haben.

Dies ist bei " a world so cold" nicht der Fall, zumind. nicht für meine Gehörgänge.

Natürlich haben Illuminata das Rad nicht neu erfunden, dennoch ist es der Band gelungen, bekannte Elemente so zu verbinden, daß das Ganze seinen eigenen Charakter erhält.

Ebenfalls erstaunlich ist die Tatsache, daß es keinen "schlechten" Song auf dieser "Scheibe" gibt, was ja nicht gerade selbstverständlich ist.

Die viel. größte Stärke des Albums liegt aber wohl im Abwechslungsreichtum der einzelnen Songs.

Auch wenn man sich stets im "Symphonic-Revier" bewegt, gleicht kein Song dem anderen.
Manche Elemente erinnern auch (dezent) an völlig andere Bands/Genre - das Piano hier und da z.B. an Lacrimosa.

Das Ganze wirkt aber stets harmonisch und nicht aufgesetzt, sondern perfekt integriert, das gilt besonders für die symphonischen parts - eine Leistung die man erst richtig würdigen kann, wenn man mal den ein oder anderen misslungen Versuch anderer Bands "ertragen" mußte.

Als sehr angenehm empfinde ich auch, daß man auf das genreübliche Sopran-Geträller verzichtet hat - davon gibt es bereits genug Vertreter.

Damit komme ich fast schon zwangsläufig zu dem Fazit, daß "a world so cold" aus musikalischer Sicht viel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
...kann ich mich für ein Einzel- oder Erstlingswerk begeistern. Das, lieber Lukas, ist kein Erstlingswerk. Und kein Primeur. Oder doch? Haut mich aus den Socken. Wie mein Scipio aus Paris sagen würde: Fantastique!

Nur schon der Opener "Ashes Of Times", synthetisch zwar (man reiche dem Mann ein echtes Symphonieorchester), aber flüssig wie Quecksilber. Mal unberechenbar schnell, mal viskos wie eine Ölblase im Wasserglas geht's weiter! Ziemlich klar eines dieser Amazon-"haben auch gekauft"-Abenteuer, das mich ausnahmsweise positiv überrascht hat. Die Soundqualität ist nicht in jeder Ecke über alle Zweifel erhaben, aber die Musik vermag mich mitzureissen (nur MP3 version mit iTunes/Mac abgehört).

Aber ein "Silent Pöt" kracht ziemlich fein mit den female front-ends. Persönlich liebe ich ja Horn-Sections, und die kommen im Mittelteil mit ein paar Chören im "-Stakkato" sehr schön zur Geltung. Trotzdem, könnte bitte jemand diesem Komponisten, bitte, endlich reale Horn-sections und reale Chöre (so mit etwa 30 weiblein und 30 männlein) zur Verfügung stellen?

Spätestens bei "Divine Puppet" entdecke ich endlich eine ernst zu nehmende Band, und vor allem eine ernst zu nehmende Stimme mehr im Genre (tschüs Tuomas!).

Der "World Collector" celliert neben einem netten Piano ins Triste - mehrere Female Voices, starke Drums, dünnes Piano, schon fast melancholisch, ziemlich so, wie ich mir richtig feinen Sound vorstelle, bis hin zum jubilierenden, aber nicht überdominanten Gitarrensolo!

"Dead Warden Dreamer" - öhm, richtig stark!
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden