Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 0,00
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
The Lost World (English Edition) von [Doyle, Arthur Conan]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

The Lost World (English Edition) Kindle Edition

4.5 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 305,00

Dieses Buch war Teil der Kindle AusLese
Jeden Monat vier ausgewählte Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm und melden Sie sich beim Kindle AusLese Newsletter an.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Forget the Michael Crichton book (and Spielberg movie) that copied the title. This is the original: the terror-adventure tale of The Lost World. Writing not long after dinosaurs first invaded the popular imagination, Sir Arthur Conan Doyle spins a yarn about an expedition of two scientists, a big-game hunter, and a journalist (the narrator) to a volcanic plateau high over the vast Amazon rain forest. The bickering of the professors (a type Doyle knew well from his medical training) serves as witty contrast to the wonders of flora and fauna they encounter, building toward a dramatic moonlit chase scene with a Tyrannosaurus Rex. And the character of Professor George E. Challenger is second only to Sherlock Holmes in the outrageous force of his personality: he's a big man with an even bigger ego, and if you can grit your teeth through his racist behavior toward Native Americans, he's a lot of fun.

Amazon.com

Forget the Michael Crichton book (and Spielberg movie) that copied the title. This is the original: the terror-adventure tale of The Lost World. Writing not long after dinosaurs first invaded the popular imagination, Sir Arthur Conan Doyle spins a yarn about an expedition of two scientists, a big-game hunter, and a journalist (the narrator) to a volcanic plateau high over the vast Amazon rain forest. The bickering of the professors (a type Doyle knew well from his medical training) serves as witty contrast to the wonders of flora and fauna they encounter, building toward a dramatic moonlit chase scene with a Tyrannosaurus Rex. And the character of Professor George E. Challenger is second only to Sherlock Holmes in the outrageous force of his personality: he's a big man with an even bigger ego, and if you can grit your teeth through his racist behavior toward Native Americans, he's a lot of fun.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 574 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 170 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1847189504
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B004UJDLJE
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #689 Kostenfrei in Kindle-Shop (Siehe Top 100 - Kostenfrei in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Edward Malone, Reporter für die Daily Gazette, steht schon 1912 vor dem gleichen Problem, wie seine Geschlechtsgenossen 100 Jahre später auch noch: er ist bei seiner heißgeliebten Gladys auf der Kumpelschiene gelandet. Des Weiteren stellt sie dann auch noch klar, dass sie einen ganzen Kerl will, einen Abenteurer, einen Mann, der mit beiden Beinen im Leben steht, den klassischen sanften Krieger und kein Reporterweichei.
Edward beschließt, sich auf eine Queste zu begeben, die seiner Gladys würdig ist. Er schließt sich daher einer Expedition nach Südamerika an, um Professor Challengers Behauptungen der Lebenden Fossilien (Dinosaurier) auf einem Tafelberg zu belegen oder zu wiederlegen. Drei weiße Männer, zwei Indianermischlinge, ein Neger und drei Indianer machen sich im Juli auf die gefahrvolle Reise durch den Dschungel und nicht alle werden ihn leben wieder verlassen.

Ich war wirklich erstaunt, wie modern und zeitlos dieses Werk ist. Nach diversen Verfilmungen hatte ich eher Steam Punk auf Groschenheftniveau erwartet. Tatsächlich jedoch fand ich ein wissenschaftlich erstaunlich fundiertes Werk vor, bei dessen Lektüre solide Grundkenntnisse in Biologie wünschenswert sind. So sollte man schon einmal von der Weismann-Barriere gehört haben, diverse Prähistorische (Dimorphodon, Iguanodon, Pithecanthropus, Dryopithecus, Phororachos... )und lebende Tiere und Pflanzen (Allamanda, Tacsonia, Ipomaea, Odontoglossum, Lepidoptera ...) bei ihrem lateinischen Namen erkennen.
Die Prämisse, von dem diese Geschichte ausgeht ist so falsch nicht. Der Autor beschreibt im Prinzip etwas, was es in ähnlicher Form tatsächlich gibt: Endemische Arten auf einem Tafelberg.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Monika Simon VINE-PRODUKTTESTER am 4. September 2015
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Arthur Conan Doyle's The Lost World may not be as famous as his Sherlock Holmes stories, but among his other fiction it surely must be his most famous book. One of the reasons (possibly the most important reason?) is simple: dinosaurs. Dinosaurs are fascinating, and a good many people, me included, will pick up a book or watch a film just because there are dinosaurs in it.

But The Lost World is not all about dinosaurs. It is a great adventure story, includes a cast of interesting characters, though some are almost crossing the line to caricature, and also has a sense of humour. One of the great aspects of this book is the sense of possibilities, that an intrepid explorer can find weird and wonderful places, lost worlds, out there. The book was written in the last days of blank places on the map of the world and, with some nostalgia, regrets that fact. I think, this still chimes with the modern reader who may wistfully wish that there were still unexplored places where strange beasts, possibly dinosaurs?, may be found.

The book is not wholly unproblematic. Some aspects did rub me the wrong way: the conviction of the characters that white men is the pinnacle of creation, the moral judgement of dangerous animals as 'evil', or that coming across a rare and unusual animal, the first impulse is to shoot it and mount its head on a wall. Signs of the time the book was written but also sign of my own liberal-leftie, environmentalist attitude. (It's not as if racism was a thing of the past, or there were no people who mount lions' heads on their walls any longer.)

That said, The Lost World is an entertaining book, filled with adventure, danger, dinosaurs and other prehistoric beasts.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der berühmte Zoologe Prof. Challenger wird von der Fachgemeinde nicht mehr Ernst genommen. Er behauptet prähistorische lebende Tiere auf einer Südamerika-Expedition entdeckt zu haben. Dort hat er ein Skizzenbuch von einem Mann gefunden, welcher einen Stegosaurus in seinem Tagebuch gezeichnet hat. Er ist seiner Spur auf die Plateaus gefolgt und konnte dort auch eine Fotografie von einem Pterodactylus machen. Doch keiner seiner Kollegen schenkt ihm Glauben.

Prof. Challenger: „When great facts are laid before you, you have not the intuition, the imagination which would help you to understand them. You can only throw mud at the men who have risked their lives to open new fields of science.”

Um das alles also vor seinen Kollegen zu beweisen, plant er eine Expedition bei dem ihm sein erbitterter Gegner Prof. Summerlee, der expeditionserfahrene Jäger Lord John Roxton und der Journalist Mr. Malone begleiten werden.
Als sie auf schwierigen Wegen endlich das Plateau erreichen, sind sie auf das, was sie antreffen, überhaupt nicht vorbereitet. Es scheint zudem auch keinen Weg mehr zurück zu geben.

Lord John Roxton: „…they are – Missin’ Links, and I wish they had stayed missin’.”

Arthur Conan Doyle hat einen großartigen Roman geschaffen, der voller Spannung und Humor steckt. Aber auch die Wissenschaft kommt hier nicht zu kurz. Dieser Roman ist für die damalige Zeit (1912) auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft, aber natürlich ist es legitim, wenn der Autor auch etwas seine Fantasie spielen lässt.
“The Lost World” ist ein wirklich spannender Abenteuer-Klassiker, den man unbedingt einmal gelesen haben sollte.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover