Facebook Twitter Pinterest
  • Statt: EUR 7,99
  • Sie sparen: EUR 0,02
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
A World Beyond ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

A World Beyond

3.9 von 5 Sternen 384 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 7,97
EUR 6,60 EUR 3,88
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote 3 für 15 EUR 2 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Dieser Titel nimmt an der folgenden Aktion teil: 3 DVDs für 15 EUR Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Entdecken Sie alle Versionen von A World Beyond auf Blu-ray & DVD. Mehr erfahren.


Wird oft zusammen gekauft

  • A World Beyond
  • +
  • Erschütternde Wahrheit
Gesamtpreis: EUR 16,96
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: George Clooney, Hugh Laurie, Britt Robertson, Raffey Cassidy, Tim McGraw
  • Komponist: Michael Giacchino
  • Künstler: Brad Bird, Scott Chambliss, April Webster, Claudio Miranda, Jeffrey Jensen, Walter Murch, Jeffrey Kurland, Craig Wood, Alyssa Weisberg, Damon Lindelof, Jennifer Page, Jeffrey Chernov, Corinne Clark
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Italienisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.20:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Walt Disney
  • Erscheinungstermin: 8. Oktober 2015
  • Produktionsjahr: 2015
  • Spieldauer: 125 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 384 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00XUH9M1S
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.018 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Träumer gesucht … Angespornt von wissenschaftlicher Neugier begibt sich der aufgeweckte Teenager Casey auf eine gefahrvolle Mission, zu der sie das Schicksal mit Frank zusammengeführt hat. Gemeinsam mit dem resignierten Wissenschaftler, dessen einstige Tage als Wunderkind schon lange zurückliegen, macht sie sich auf, die Geheimnisse einer mysteriösen, besseren Welt jenseits unserer normalen Vorstellungskraft zu entdecken. Die Herausforderungen, die die beiden dort erwarten, wird unsere Welt – und sie selbst – verändern. Für immer.

Amazon.de

Der 12-jährige Frank besucht 1964 die Weltausstellung in New York, um seinen selbstgebauten Raketenrucksack in der Halle der Erfinder zu präsentieren. Der Juror David Nix lässt ihn zwar abblitzen, aber dessen Tochter Athena schenkt Frank einen Button und lädt ihn damit zu einer Reise in eine utopische Welt der Zukunft ein. Dieselbe Welt erblickt die Teenagerin Casey, als sie 50 Jahre später genauso so einen Button berührt, den sie in ihren Sachen gefunden hat. Als Tochter eines Raumfahrtingenieurs ist sie fasziniert von der futuristischen Welt und will unbedingt mehr darüber erfahren. Auch sie begegnet dem Mädchen Athena, das sie erst vor menschenähnlichen Robotern beschützt und sich schließlich selbst als einer entpuppt. Gemeinsam mit Athena und dem alt gewordenen, desillusionierten Frank wagt Casey den Trip in die Welt der Zukunft. Doch was sie vorfindet, ist alles andere als traumhaft: Der Erde bleibt nur noch ein Monat bis zu ihrem Untergang. Kann das ungleiche Trio den Weltuntergang verhindern und die Zukunft retten? Den Träumern gehört die Welt – so könnte das Motto von Brad Birds utopischer Zukunftsvision A World Beyond lauten. Die Geschichte des Films basiert lose auf dem Themenbereich Tomorrowland der Disney-Themenparks, der die Zukunft aus der Sicht des 19. Jahrhunderts zeigt. So soll die futuristische Welt, die erst Frank und dann Casey entdecken, von Geistesgrößen wie Thomas Edison, Nicolas Tesla, Gustave Eiffel und Jules Verne entdeckt und weiterentwickelt worden sein: Nur die Besten der Welt sollen den Traum einer sorgenfreien Zukunft umsetzen. Doch wer sind die Besten, denen es gelingen soll, eine Welt des Friedens und des Glücks zu schaffen? Für Bird sind es die Optimisten, die niemals aufgeben, die nicht nur fragen, sondern auch handeln, um die Dinge zum Besseren zu verändern. Nach Der Gigant aus dem All und Die Unglaublichen hat Brad Bird damit erneut einen sehr emotionalen Film in futuristischer Kulisse vorgelegt und dafür sogar die Regie bei Star Wars: Episode VII abgelehnt. Die Action kommt beim Mission: Impossible erprobten Regisseur auch nicht zu kurz, George Clooney, Hugh Laurie und allen voran Britt Robertson als Casey und Raffey Cassidy als Athena sorgen für die gelungenen zwischenmenschlichen Töne. Bitte einsteigen und die Fahrt genießen! -- Ellen Große

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
So ist es! Ich verstehe nicht, dass ein Film wie -A World Beyond-(mit dem viel besseren Originaltitel: Tomorrowland) so unbeachtet bleiben konnte. Sind wir filmtechnisch schon von der Generation "Computerspiel und Smartphone" geschluckt worden, oder wie kommt es, dass -Tomorrowland-, der ganz in der Tradition von Filmen wie -Die Goonies, E.T., Super 8 und Der Navigator- daherkommt, so wenig und teilweise auch negativ besprochen wird? Ich habe jedenfalls keine Ahnung. Sei es, wie es ist. Ich habe sie jedenfalls gefressen, diese Geschichte von der Zukunft, von dem weißen und dem schwarzen Wolf, von der Menschheit die nicht lernen will und von Gut und Böse. All das sind die Zutaten für eine Flucht aus der Wirklichkeit. Das Alles ganz ohne Drogen oder andere Bewusstsein erweiternde Möglichkeiten. Schlicht und einfach mit einem Film, der mit Herzblut und jeder Menge träumerischer Naivität auf die Filmrolle gebannt wurde. Dafür danke ich Regisseur Brad Bird.

Da ist zum einen der alternde Wissenschaftler Frank Walker(George Clooney). Er war als Kind im Tomorrowland. Einem Land, das in einer Parallelwelt existiert und von den fähigsten Wissenschaftlern und Eliten der Menschheit geschaffen wurde. Frank flog raus. Jetzt bekommt Casey(Britt Robertson),die Tochter eines Nasa-Raketenkonstrukteurs einen Einblick ins Tomorrowland. Den verschafft ihr die geheimnisvolle Athena(Raffey Cassidy). Auch Casey muss auf die Erde zurück. Doch Casey lässt das so nicht stehen. Noch einmal begegnet ihr Athena. Sie bringt Casey mit Frank zusammen. Ein wirklich niederschmetterndes Treffen. Doch schnell merkt Walker, dass nur Casey die Erde retten kann.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 96 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Als ich das erste mal von diesem Film hörte, wusste ich nur, dass es ein Zukunftsfilm oder so etwas ist und das er von Disney ist.
Ich liebe Filme, die in der Zukunft spielen und etwas mystisches und andere Welten usw. und das alles hat dieser Film.

Ein Mädchen, dass sich sehr für die Raumfahrt und Technik interessiert, erhält einen Button als sie aus der Polizeistation kam in einem Umschlag. Als sie ihn berührte war sie augenblicklich in einer anderen Welt und so beginnt das Abenteuer. Die neue Welt war alles wovon sie geträumt hat, jedoch ist die Zeit begrenzt in der neuen Welt, und so versucht sie wieder in diese neue Welt zu gelangen mit der Hilfe, eines Androidenmädchens und George Clooney.

Ich habe leider schon lange keinen Film mehr gesehen, der mich derart gefesselt hat, und mir den Mund offen stehen ließ ! Diese atemberaubende Umgebung, diese unglaubliche Vielfalt an Zukunftserrungenschaften und Einfällen in diesen Film sind überwältigend. Es ist fast schon ein Märchen und wer könnte das besser verfilmen als Disney ? Der Film war in keiner Sekunde vorhersehbar und keine Sekunde langweilig. Alleine die Szene mit dem Eiffelturm ist der Wahnsinn ! Wenn ihr euch nur ein bisschen für Zeitreisen, Zukunftsfilme, Märchen oder auf einfach gute Filme steht, dann müsst ihr A World Beyond gesehen haben !

Die Bilder sind (jetzt muss ich schon wieder dieses Wort gebrauchen) überwältigend ! Die Zukuftsstadt ist so toll gemacht wie ein riesiger Freizeitpark, mit fliegenden Autos, Schwimmbädern in der Luft wo man hindurch springen kann und coolen Gebäuden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Felix Knothe TOP 500 REZENSENT am 25. Januar 2017
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Bei diesen Zukunftsaussichten kann einem schon Angst und Bange werden: auseinandergerissene Familien, Krieg, Hunger, Wasserknappheit, Klimaerwärmung und überall zerschlagene Hoffnungen – wie die von Frank, 1964 bei der Weltausstellung in New York noch mit einem selbstgebastelten jJetpack à la James Bond zukunftsgläubig mit dabei, heute jedoch ein zurückgezogener, desillusionierter Erfinder. Doch zwischen all denen, die sich mit dem bevorstehenden Weltuntergang bereits achselzuckend abgefunden haben, hält die wissbegierige Casey – nomen est omen – Newton (Britt Robertson) stur und unerschütterlich das Fähnchen der Weltverbesserer aufrecht: can we fix it – können wir das in Ordnung bringen? Und so wird sie mit dem letzten verbliebenen Pin der halbwüchsigen Athena, einem Roboter aus dem Tomorrowland, mit der Zukunft vertraut gemacht: dem schönen schein, dem drohenden Untergang und der möglichen Rettung der Erde...

Da hat wohl jemand genug bekommen von all den düsteren Prophezeiungen und negativen Geisteshaltungen – Regisseur Brad Bird und der Co-Autor Damon Lindelof haben die Welt selbst schon mehrmals an den Rand des Abgrunds gebracht (ob mit Atomsprengköpfen aus Mission Impossible: Ghost Protocol oder durch Zombies in World War Z). Ein Running Gag im Hintergrund ist ein Filmposter zum (erfundenen) Toxicosmos 3: "dream big!" lautet die eindrückliche, leidenschaftliche Aufforderung an alle "apathischen, zynischen, entmutigten" Erdenbürger, "fix it – bring's wieder in Ordnung, sei optimistisch!"

Eine Botschaft, die von Walt Disney selbst hätte stammen können, gutgemeint, ambitioniert und technikgläubig.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden