Facebook Twitter Pinterest
The Works (2011 Remastere... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,33
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 12,89

The Works (2011 Remastered) Deluxe Version - 2 CD Deluxe Edition, Doppel-CD, Original Recording Remastered

4.6 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Preis: EUR 13,92 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
The Works (Deluxe Edition 2011 Remaster)
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Deluxe Edition, Doppel-CD, 2. September 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 13,92
EUR 7,11 EUR 7,09
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf durch A2Z Entertains und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
48 neu ab EUR 7,11 4 gebraucht ab EUR 7,09

Hinweise und Aktionen


Queen-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • The Works (2011 Remastered) Deluxe Version - 2 CD
  • +
  • The Game (2011 Remastered) Deluxe Edition - 2 CD
  • +
  • News of the World
Gesamtpreis: EUR 35,67
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. September 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Deluxe Edition, Doppel-CD, Original Recording Remastered
  • Label: Island (Universal Music)
  • ASIN: B005EK4CG4
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 70.851 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
5:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
Disk 2
1
30
3:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
5:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

titolo-the worksartista-queen etichetta-universalp-n. dischi1data-6 settembre 2011supporto-cd audiogenere-pop e rock inter


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Mit "The Works" lag es Queen besonders am Herzen, wieder einige alte Fans tröstlich zu stimmen, für die das 82er Album "Hot Space" ein klanglicher Schock war. Der von vielen verhasste Synthesizer (seit "The Game" fester Bestandteil) wurde trotzallem beibehalten. Nach der "Hot Space"-Tour stand erstmal die erste längere Pause voneinander an, um Batterien aufzuladen und frische Ideen für Queen zu bekommen. Freddie Mercury arbeitete weiter an seinem Soloalbum (unter anderem auch mit Michael Jackson), Roger Taylor komplettierte sein zweites Album "Strange Frontier", Brian May tobte sich mit befreundeten Musikern aus und lieferte die merkwürdige EP "Star Fleet" ab und John Deacon widmete sich eher seiner Familie.

"The Works" stellt die Summe harter Arbeit da, wollte Queen doch wieder mehr zu sagen haben in der rauen Chart-Welt (ihre letzte Single "Back Chat" von 1982 landete tatsächlich nur auf der #40 in GB). Herausgekommen ist ein kurzes, manchmal fast schon kühles Album, dass den Kampf Mensch vs. Maschine thematisiert. Die erste Single "Radio Ga Ga" war auch gleich ein perfekter Vorgeschmack. Der Song, der auf Roger Taylors kleinen Sohn zurückgeht (welcher offen und ehrlich "Radio Ka Ka" sagte), landete in den britischen Charts auf dem zweiten Rang, konnte sich aber in anderen Regionen die Spitzenposition sichern.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich bin zwar ein eingefleischter Queen-Fan, dennoch habe ich bisher dieser 2011er
Neuauflage skeptisch gegenüber gestanden, schien sie doch nur "more product"
darzustellen. Eins vorweg: ja, auch ich bin der Meinung, dass man auf der Bonus-CD hätte interessantere Lieder oder (12"-)Versionen packen können. Die Haupt-CD hat mich aber klanglich tatsächlich positiv überrascht. Meine "alte" CD von Hollywood-Records wirkt da schon etwas schwächer auf der Brust. Die Lieder der Bonus CD wurden ebenfalls überarbeitet. Erfreulich ist, dass nun das 12"-Intro von Hammer to Fall "sauber" und ohne Schnittgeräusch in die eigentliche Gitarreneröffnung des Songs übergeht. Ein weiteres Highlight sind die Live-Aufnahmen vom Rock in Rio Festival. Bei der VHS Veröffentlichung dieses Konzertes hatte man, warum auch immer, ein nerviges, permanentes Publikumsgetöse dazugemischt. Hier kann man nun die Lieder in "Natur" genießen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Remasterte 2 CD-Deluxe-Edition von 2011 des 11.Studio-Album von 1984 der britischen Kult-Band, dass in Holland Platz 1 der Charts belegte. Die fantastischen Single-Auskoppelungen "Radio Ga Ga", "I want to break free", "It's a hard life" und der Rock-Überflieger des Albums "Hammer to fall" konnten sich alle in den UK-Top-15-Single-Charts platzieren. Unterstützt von visuell aufwendigen und witzigen Videos mutierten die vom Elektro-Pop stark beeinflussten "Radio Ga Ga"/"I want to break free" zu weltweiten No.1-Hits, und so zu einer der kommerziell erfolgreichsten Single der Band. Künstlerisch überragend ist die wunderschöne sozialkritische Mercury-Ballade "Is this the world we created...?" und der fetzige Rockabily-Titel "Man on the prowl". Die Zusatz-CD beinhaltet mit "I go crazy"(1981-B-Seite-Radio Ga Ga), "I want to break free"(1984 Single-Remix), "Hammer to fall"(1984 Extended-Headbanger's-Mix), den beiden remixten Rio-Live-Tracks von 1985 "Is this the world we created"/"It's a hard life" und "Thank god it's christmas"(1984 Non-Album-Single) 6 Bonus-Tracks.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Harald Mausa TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 2. September 2011
Format: Audio CD
war anno 1984 das Album "The Works". Nach jahrelangem Album-Tour-Album-Tour Stress wirkte die Band etwas müde. Auch sollen ja anlässlich "Hot Space" ganz schön die Fetzen innerhalb der Band geflogen sein. Man gönnte sich also nach der "Hot Space"-Tour eine gemeinsame Auszeit voneinander. In der zweiten Jahreshälfte 1983 begann man dann mit der Arbeit an "The Works", nachdem sich alle einig geworden waren, doch als Band "Queen" weiterzumachen...
Gute Entscheidung, im Nachhinein. Man ging bei "The Works" dann kein Risiko mehr ein. Rückkkehr zu "Queen"- Trademarks, könnte man sagen.
Mit "Radio Ga-ga" gelang gleich mit der ersten Single-Auskopplung ein Welthit. Leider kein No.1 Hit in USA oder gar England, da war "Frankie Goes To Hollywood" mit "Relax" zu hip und angesagt, so daß Queen mit der No. 2 vorlieb nehmen musste.
The Works hatte dann noch etliches an Single-Auskopplungen. "It's A hard Life", "I want To Break Free" waren grosse Hits für Queen.
Trotz mehr Synthieeinsatz ("Machines", "Ga-Ga")gab es auch wieder krachende Brian May Gitarren zu hören ("Tear it Up").
Ein sehr gelungenes Album, wie ich finde und die Rückkehr zu Form. Klar war die Musik jetzt "mainstreamiger" aber schaut man sich an, was so manch andere Kollegen aus der Musikbranche in den heutzutage "verklärten" Achtzigern mit dem Einzug von Computer- und Digitaltechnik in den Studios so an "Murks" ablieferten, sind wir Queen-fans doch noch sehr gut bedient gewesen....
Zu den Bonus-Tracks: leider mal (wieder) so gar nix relevantes. Zwei Single- Mixe, zwei Live Stücke( altbekannt), die Queen- Weihnachtssingle "Thank God It's Christmas" sowie ein Non-Album Track (B-Seite der Radio Ga-ga- Single) sind wenig Kaufanreiz.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden