Facebook Twitter Pinterest
EUR 17,57 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Music-Mixer
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

The Woods+Dvd Limited Edition, CD+DVD

4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 17,57
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
The Woods
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, CD+DVD, Limited Edition, 23. Mai 2005
EUR 17,57
EUR 17,57 EUR 5,50
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Music-Mixer. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 neu ab EUR 17,57 9 gebraucht ab EUR 5,50

Hinweise und Aktionen


Sleater-Kinney-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • The Woods+Dvd
  • +
  • No Cities to Love
Gesamtpreis: EUR 33,56
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. Mai 2005)
  • Limited Edition Edition
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD, Limited Edition
  • Label: Sub Pop (Cargo Records)
  • ASIN: B0008FPIO0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 289.177 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
11:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Das Jahresresümee des Rolling Stone für 2005 war ziemlicher Unsinn. Neben ein paar fragwürdigen Platzierungen in den Jahrescharts, lassen einen Listen wie die "schwulsten Momente des Jahres" schonmal die Nase rümpfen. In einer Hinsicht ist dem Ganzen aber nichtsmehr hinzuzufügen: Der Aufnahme von The Woods in die 25 besten Platten des Jahres (Platz 19!) und der Bemerkung, das Album klänge wie ein "übersteuertes Led Zeppelin-Bootleg". Höchstens noch die Feststellung eines Users auf Sonicyouth.com: "Thats how a guitar should sound like!". Mein Einwurf dazu wäre, dass The Woods eines der Alben ist, für die man seine hellhörige Mietwohnung aufgibt und sich in einer verlassenen Waldhütte einnistet um das Album endlich in gebührender Lautstärke hören zu können.

Die White Stripes haben es ja vorgemacht: die Reintegration von Bluesstandards in moderne Rockmusik. Ganz diesen Kurs fahren Sleater-Kinney dabei zwar nicht, doch eine gehörige Portion Sixties-Appeal lässt sich nicht verstecken. Wo die Stripes sehr reduziert und minimalistisch zu Werke gehen und das berühmte Rumpelschlagzeug eigentlich reicht um die Blues-Licks voranzutreiben, backen Sleater Kinney lieber nochmal 10cm Noise-Schnittkäse über die Sache und verstecken sich hinter verzerrten Vocal-Spuren und voll aufgedrehten Höhen. Naja gut, was heißt verstecken? Eine Sängerin die sich bereits im ersten Song, dem alles vernichtenden The Fox, mit einem mehr als beeindruckenden Vibrato in der Stimme in die Gitarrenspuren haut, versteckt sich vermutlich nicht wirklich. Überall scheppert es, eine zweite Stimme wimmert im Hintergrund, der Song bremst langsam ab. Was war das? Anlage kaputt oder was? Wieso rauscht das so?!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 24. Juni 2005
Format: Audio CD
Sleater Kinneys The Woods ist die neueste Veröffentlichung des Labels Sub Pop, die mit Lows The Great Destroyer und Iron & Wines Woman King EP schonmal die besten Indie-Platten in diesem Jahr veröffentlicht haben.
Sleater Kinney sind eine Frauen-Punkband, also etwas härter als die beiden obengennanten, doch eher melancholisch angehauchten Bands.
Hier geht es jedenfalls richtig zur Sache, es wird geschrieen und gerockt was das Zeug hält. Entertain, welches auch auf der Sub Pop Seite zum freien Download angeboten wird, ist schonmal die Rockhymne des Sommers.
Leisere Töne schlägt Modern Girl ein, ein bezauberndes Folk-Lied.
Dies bleibt aber auch das einzig ruhige Lied auf dem Album, das insgesamt etwas experimentell geworden ist, man kann hier keine gängigen Songstrukturen erwarten.
Letztendlich ein Brocken von Rockalbum. Wer anspruchsvollen Rock und schreienden Frauen nicht abgeneigt ist, wird hier eins der Rockalben des Jahres finden.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Der Wechsel zu Sub Pop scheint Sleater-Kinney in einer Hinsicht überhaupt nicht bekommen zu sein: Bei der Produktion. Mochte man die auf "Kill Rock Stars" erschienenen Platten altmodisch, spartanisch oder sonstwas nennen - wenigstens war der Tonmeister nicht blau. Oder warum hat diese Platte so einen idiotisch hohen Pegel, daß sie jedes Abspielgerät übersteuert? Schade um Stücke wie "Night Light". Zwar hauen mir auch einige Songs zu sehr auf den Putz, aber das wäre bei einer klareren Produktion zu verschmerzen. Die Band verdient Respekt, weil sie mal was anderes macht, statt sich auf den sicheren Erfolg mit Altbewährtem zu verlassen. Aber das Ergebnis überzeugt mich nicht. So werden "The Hot Rock" und "All Hands on the Bad One" wohl die besten Scheiben von Sleater-Kinney bleiben, denn es sieht nicht so aus, als ob die "Pause von unbestimmter Dauer", die nach "The Hot Rock" eingelegt wurde, je endet.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
. . .Album von Sleater-Kinney.
Sehr sehr rockig und dreckig! Die anderen Alben sind natürlich auch gut, doch mit diesem Album haben sie richtig reingehauen!
Viel mehr gibt's nicht zu sagen!
Wahnsinns Album!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren