Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Women - Von großen un... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Resell MC
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Women - Von großen und kleinen Affären [Blu-ray]

2.7 von 5 Sternen 44 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 9,99
EUR 6,98 EUR 2,15
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • The Women - Von großen und kleinen Affären [Blu-ray]
  • +
  • Der Teufel trägt Prada [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 18,78
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Meg Ryan, Eva Mendes, Carrie Fisher, Debra Messing, Annette Bening
  • Regisseur(e): Diane English
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Constantin Film
  • Erscheinungstermin: 17. Juni 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 114 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.7 von 5 Sternen 44 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001Y3RZU0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 58.575 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Sylvie Fowler, Chefredakteurin des tonangebenden New Yorker Style-Magazins Cache traut ihren Ohren nicht: Bei der Maniküre plappert die ahnungslose Kosmetikerin Tanya drauflos und erzählt ihr, dass Crystal, ihre Kollegin aus der Parfümabteilung, ein Verhältnis mit dem stadtbekannten Wall-Street-Broker Stephan Haines hat. Sylvie ist sprachlos: Stephens Frau Mary Haines ist ihre beste Freundin. Sie hat gerade zu einer der beliebten Dinnerparties eingeladen. Bei Mary treffen sich neben Sylvie auch die anderen Freundinnen. Alex, die erfolgreiche lesbische Autorin und die etwas exzentrische Edie, die verkündet, ihrer großen Kinderschar demnächst ein weiteres hinzuzufügen. Somit lassen es die Umstände leider nicht zu, Mary von der Untreue ihres Mannes zu berichten. Mary muss ohnehin gerade eine Reihe von Hiobsbotschaften verkraften: Ihr Mann sagt wegen angeblicher Termine eine lange geplante Venedigreise ab und ihr Vater feuert sie als Designerin seines Modehauses. Da gönnt sie sich zur Erholung erstmal eine Maniküre bei Tanya. Und erfährt prompt den neusten Klatsch...

VideoMarkt

Modemagazinchefin Sylvie Fowler, Society-Ehefrau Mary Haines, die kinderliebe Edie und die lesbische Bestsellerautorin Alex sind beste Freundinnen seit Schulzeiten. Aufregung gibt's im Damen-Quartett, als Sylvie erfährt, dass Marys Ehemann Steven eine Affäre hat. Mary macht ihrer Tochter zuliebe erst gute Miene zum bösen Spiel. Doch nachdem Steven seine Liebschaft nicht aufgeben will, reicht Mary die Scheidung ein. Gleichzeitig zerbricht wegen einer Dummheit ihre Freundschaft mit Sylvie. Höchste Zeit, sich am Riemen zu reißen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Männer haben keine Ahnung, wofür diese Farbe stehen könnte. Bei modebewussten Frauen sieht das schon anders aus. Wo wir gleich beim Knackpunkt dieser Rezension sind. Ich habe bisher noch nie eine "geschlechtsspezifische" Rezension über einen Film schreiben dürfen, ich weiß gar nicht mal, ob es so etwas überhaupt gibt, aber hier, bei -The Women- scheint es gar nicht anders zu gehen.

Mary Haines(Meg Ryan) macht einfach alles. Sie arbeitet in der Firma des Vaters als Designerin, gibt die Mutter, Hausfrau, Gärtnerin und Köchin und will gleichzeitig auch noch ihren erfolgreichen Ehemann Stephen beglücken. Klar, dass das nur schief gehen kann. Ihre Freundin Sylvia(Annete Bening) erfährt bei der Petiküre, dass Stephen seine Mary mit der rassigen Parfüm-Verkäuferin Crystal(Eva Mendes) betrügt. Da Freundinnen bekanntlich zusammenhalten spricht Sylvia erst mit Edie(Debra Messing) und Alex(Jada Pinkett Smith) darüber, wie man Mary helfen kann. Die ist aber mittlerweile selbst über ihren untreuen Ehemann gestolpert und versucht, die Katastrophe zu meistern. So stolpert Mary durch New Yorks Upper-East-Side-Schicki-Micki-Gesellschaft und sucht nach dem Sinn ihrer Ehe. Ob ihr das allerdings weiterhelfen wird, steht in den Sternen...

Diane English hat sich George Cukors Original aus dem Jahr 1939 geschnappt und zeitgerecht umgesetzt. Dabei trifft sie die Bussi-Gesellschaft New Yorks ziemlich gut. Allerdings ist -The Women- absolut "frauenlastig". Die Probleme, um die es geht, sind ausschließlich für Frauen interessant. Egal ob man wissen will, was ein Reisekaffeefilter ist oder aber welche Frisur oder welches Kleidungsstück man tragen darf oder muss.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ein Trauerspiel! Bereits 1939 wurde dieses Thema unter dem Titel "Die Frauen", mit herrlichen Darstellerinen wie Rosalind Russell, Joan Crawford, Joan Fontaine, Norma Shearer usw. verfilmt. Und wahrlich, wer einmal die gute alte Fassung gesehen hat, verliert beim Ansehen der Neuen einfach nur die Fassung. Nein eigentlich nicht einmal dies, denn sie ist einfach nur langweilig, ermüdend und völlig humorfrei. Und was um Himmelswillen ist mit Meg Ryans Gesicht geschehen?
Wer sich wirklich amüsieren will und das mit einem Film von über 2 Stunden Länge, gespickt mit scharfzüngigen Poenten, grandiosen Darstellerinen und völlig Mannfrei, der muss eindeutig die alte Fassung wählen. Und ich wette, keiner wird enttäuscht sein.
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Nach großer Vorfreude auf diesen Film kam die herbe Enttäuschung.
Auch wenn man sich in der heutigen Zeit als Mann zum Thema Frauen in jeder Hinsicht mit großer Vorsicht äußern sollte, weil man sonst von humorlosen Feministinnen gemobbt wird, bleibt mir nichts weiter übrig, als das Drehbuch schlecht und die Regie absolut verfehlt zu nennen.
Gar nichts, außer die Namen der Protagonistinnen, erinnert an den großartigen Klassiker von George Cukor, bei dem man sich teilweise den Bauch vor Lachen nicht halten kann. Seine Charaktere sind wundervoll überspitzt, aber nicht aufgesetzt und es ist jedes Mal ein Genuss, sich diesen alten Film aufs Neue anzusehen. Insbesondere sind seine Frauencharaktere in der Lage, über sich selbst zu lachen, was fundamental jeden guten Humor ausmacht.
Man wartet im Laufe dieses Remakes auf bombig lustige Szenen, die dann nicht erscheinen. Hier sind zudem die einzelnen Charaktere auch noch verfälscht. Z. B.
- S. Fowler war im Original eine intrigante Person und nicht eine gute Freundin.
- Der Witz im Original war die heimliche Freude der "Freundinnen" über die Affäre von Steven Haines oder
- ihr Handeln danach, z.B. der Hinweis an M. Haines, sich die Nägel bei einer bestimmten Maniküre dschungelrot lackieren zu lassen, um diese zu kompromittieren
- Die Szene im Kaufhaus: im Original zum Schenkelklopfen, hier hochdramatisch
- Der "alte Dragoner", der junge Liebhaber heiratet (im Remake wäre es eine wunderbare Rolle für Bette Midler gewesen) und sich nachher wundert, dass er betrogen wird, zudem noch mit C. Allen, der neuen Frau von Steven Haines etc.etc.etc.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Das Original aus den Dreizigern! hatte auch keine männlichen Darsteller (das ist ja einer der Pointen des Originals) und dennoch kann man sich auch als Mann über den alten Film voller Witz und Boshaftigkeiten köstlich amüsieren. Aber was ist denn mit diesem Remake passiert? Die Gegenspielerin der Hauptfigur mutiert zu ihrer besten Freundin und hat auch noch Gewissensbisse! Das "brünette Gift" taucht nur sporadisch auf! Den Kurzauftritt von Bette Midler hätte man sich auch gleich sparen können, da ihre Rolle bis zu einem Nichts zusammen gestrichen wurde. Dass ein Remake mit dieser Thematik heute anders sein muss als vor über siebzig Jahren und dass die gesellschaftliche Rolle der Frau sich in dieser Zeit sehr gewandelt hat, ist mir auch klar. Warum muss man aber aus einer wunderbaren komödiantischen Vorlage so eine dröge Sache machen? Ein Feuerwerk voller Wortwitz hätte es werden können, ein eher prüdes Geplänkel ist es geworden. Es wundert mich, dass gerade eine Regisseurin ihren Darstellerinnen so wenig zutraut oder musste sie Zugeständnisse an einen Sponsor machen, der besonders im "Making-of" sehr penetrant bemerkbar ist. Wer das Original kennt sollte sich dieses Remake nicht unbedingt ansehen; besonders für einen Mann ist dieser Film eine eher langweilige Angelegenheit. Ohne Vorkenntnisse des Originalfilms nur wirklich für Frauen interessant und ich glaube, auch die weiblichen Zuschauer können schnell etwas besseres finden.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden