Facebook Twitter Pinterest
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Wolfenstein: The New Order - [PlayStation 3]

Plattform : PlayStation 3
Alterseinstufung: USK ab 18
3.9 von 5 Sternen 56 Kundenrezensionen

Preis: EUR 15,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
PlayStation 3
  • Sprache:Deutsch
  • Plattform:Sony PlayStation 3
  • Genre:Ego-Shooter
16 neu ab EUR 15,99 10 gebraucht ab EUR 12,30 1 Sammlerstück(e) ab EUR 22,95

Wird oft zusammen gekauft

  • Wolfenstein: The New Order - [PlayStation 3]
  • +
  • The Evil Within (100 % Uncut) - [PlayStation 3]
Gesamtpreis: EUR 30,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Plattform: PlayStation 3

Informationen zum Spiel

  • Plattform:   PlayStation 3
  • USK-Einstufung: USK ab 18
  • Medium: Videospiel
  • Artikelanzahl: 1

Produktinformation

Plattform: PlayStation 3
  • ASIN: B00COMKPI4
  • Größe und/oder Gewicht: 17 x 13,4 x 1,2 cm ; 100 g
  • Erscheinungsdatum: 20. Mai 2014
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 56 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.276 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktbeschreibungen

Plattform: PlayStation 3

Wolfenstein: The New Order definiert die legendäre Spielereihe, die einst das Ego-Shooter-Genre begründet hat, neu. Entwickelt von Machine Games, einem Studio, dessen erfahrene Köpfe für epische Produktionen bekannt sind, bietet Wolfenstein eine packende Geschichte voller Action, Abenteuer und Kämpfe in der Egoperspektive.

Screenshot: Wolfenstein - The New Order
Wolfenstein - The New Order :Europa versinkt im großen Krieg.

Intensiv, cineastisch inszeniert und dank id Softwares id Tech 5-Engine mit atemberaubender Detailgenauigkeit gerendert, schickt Wolfenstein die Spieler auf eine markerschütternde, persönliche Mission durch ganz Europa, um die systematische Kriegsmaschinerie des skrupellosen Regimes zu Fall zu bringen. Dringen Sie mithilfe einer kleinen Gruppe Widerstandskämpfer in schwer befestigte Anlagen ein, kämpfen Sie gegen übermächtige Hightech-Legionen und bringen Sie Superwaffen in Ihren Besitz, mit denen das Regime nicht nur die Erde erobern konnte.

Story

Europa, der Kontinent versinkt im großen Krieg. Wo zuvor die Alliierten auf dem Vormarsch waren, hat die Armee des grausamen Regimes auf dramatische Weise dank der technologisch fortschrittlichen Kriegsmaschinerie von General Wilhelm Strasse, genannt Totenkopf wieder die Oberhand gewonnen. Als ein letzter alliierter Angriff auf die Basis von Totenkopf fehlschlägt, stirbt alle Hoffnung der Alliierten.

Screenshot: Wolfenstein - The New Order
Die Armee des grausamen Regimes hat dank ihrer fortschrittlichen Kriegsmaschinerie die Oberhand gewonnen.

Europa 1960. Der Krieg ist vorbei und das Regime triumphiert. Mit brutaler Gewalt und gnadenloser Unterdrückung hat das Regime selbst die mächtigsten Nationen unterworfen. Es regiert die Welt mit eiserner Hand.

Sie schlüpfen in die Rolle des amerikanischen Kriegshelden Captain B.J. Blazkowicz. Nachdem Sie sich inmitten dieser düsteren Welt wiederfinden, müssen Sie einen scheinbar unmöglichen Gegenschlag gegen das monströse Regime führen. Nur Sie haben den Mut, sich der unaufhaltsamen Armee von Kampfrobotern und Maschinensoldaten entgegenzustellen. Nur Sie können die Geschichte umschreiben.

Charaktere

BJ Blazkowicz
Screenshot: Wolfenstein - The New Order
Sie schlüpfen in die Rolle des amerikanischen Kriegshelden Captain B.J. Blazkowicz ...

Ausgebildet als US Army Ranger und anschließend in die OSA eingezogen, hat "B.J." Blazkowicz praktisch sein halbes Leben an allen Fronten gegen das Regime gekämpft. Oftmals als Ein-Mann-Armee im Einsatz, hat Captain Blazkowicz unzählige Angehörige nahezu aller Ränge des Regimes unter die Erde geschickt. Das ist seine Bestimmung.

Nachdem der Verlauf des großen Krieges sich drastisch zugunsten der Kriegsmaschinerie des Regimes verschoben hatte, unternahmen die alliierten Streitkräfte einen verzweifelten letzten Versuch, das Blatt doch noch einmal zu wenden: mit einem direkten Angriff auf Totenkopfs Basis. Doch die Operation scheitert spektakulär und Captain Blazkowicz fällt – schwer am Kopf verletzt – ins Koma. Zwar überlebt er, doch vierzehn lange Jahre verbringt er als leere Hülle seines einstigen Selbst in einer Nervenklinik. Bis zu jenem schicksalhaften Tag im Jahr 1960 ...

Anya Oliwa
Screenshot: Wolfenstein - The New Order
... und müssen einen scheinbar unmöglichen Gegenschlag gegen das monströse Regime führen.

Als Tochter zweier hochgebildeter polnischer Ärzte war Anya auf dem besten Wege, ihren Doktor in Archäologie zu machen. Der Krieg jedoch zwang sie dazu, ihren akademischen Ehrgeiz zu vergessen. So wurde sie in der von ihrer Familie betriebenen Nervenklinik kurzerhand zur Oberschwester ernannt, damit sie sich mit um die Patienten kümmert, darunter ein unbekannter Soldat, den ein Fischerboot schwer verletzt aus dem Meer geborgen hatte.

Anya und ihre Eltern tun ihr Bestes, ihre Patienten gut zu behandeln, ab und zu jedoch werden sie unangekündigt von bewaffneten Offizieren des Regimes heimgesucht, die wahllos Patienten in Handschellen abführen. Eines Tages im Jahr 1960 kommt es zu einem letzten solchen Besuch.

Fergus

Fergus Reid stammt aus den schottischen Highlands, wo er eine von Armut und Entbehrung geprägte Kindheit verlebte. Schon früh entwickelte er eine zynische Sicht der Welt. Sein meisterhafter Sarkasmus sollte ihm dabei helfen, mit den Grausamkeiten des Schicksals zurechtzukommen. Mit 16 Jahren fand Fergus Arbeit in der Glasgower Werft, wo er bis zur Wirtschaftskrise der 30er beschäftigt war. Die Krise traf Schottland schwer und seine Stelle wurde gestrichen.

Screenshot: Wolfenstein - The New Order
Nur Sie haben den Mut, sich der unaufhaltsamen Armee von Kampfrobotern und Maschinensoldaten entgegenzustellen.

Nachdem er sich danach jahrelang kaum über Wasser halten konnte, zog Fergus kurz nach Ausbruch des Krieges in das im Zentrum Schottlands gelegene Perth. Dort machte er eine Ausbildung zum Flugzeugmechaniker und wurde durch eine im Suff abgeschlossene Wette kurzerhand zum Piloten befördert.

Probst Wyatt III

Probst Wyatt III stand unmittelbar vor seinem Abschluss an der Universität Harvard, als er sich zum Entsetzen seines Vaters dazu entschied, sein Studium an den Nagel zu hängen und in die Armee einzutreten. Seine Überzeugung, sein unbeugsamer Idealismus und seine Sprachgewandtheit brachten ihn im zarten Alter von 17 Jahren in die Air Force. Sein Vater blieb jedoch tief enttäuscht von ihm. Obwohl seine blauäugige Naivität für ihn nicht immer von Vorteil ist, hilft ihm seine positive Sicht des Lebens, stets für die richtige Sache zu kämpfen.

Totenkopf

General Wilhelm Strasse, auch "Totenkopf" genannt, ist ein talentierter und ehrgeiziger Forscher, der die Abteilung Spezialprojekte des Regimes leitet. Ohne auch nur die geringsten moralischen Skrupel waren es die Experimente des Generals mit neuen Technologien, die der Kriegsmaschinerie des Regimes den entscheidenden Vorteil brachten: Sie gewann den Krieg und unterjochte die Welt. Während des Krieges wäre Totenkopf beinahe bei einem Zeppelinabsturz ums Leben gekommen. Diese Nahtoderfahrung gab ihm einen völlig neuen Blick auf das Leben , daher genießt er es nun in vollen Zügen.

Irene Engel

Als führende Persönlichkeit bei der Heranbildung des Nachwuchses hat Frau Engel sich der Sache des Regimes voll und ganz verschrieben. Nachdem sie bereits ihre mütterliche Pflicht getan und dem Regime sechs Kinder geschenkt hat, die der Partei des Regimes auf Gedeih und Verderb dienen, gelang ihr ein schneller Aufstieg. Gegen Ende des Krieges übernahm Frau Engel die Leitung eines Arbeitslagers – einem düsteren Ort, an dem sie ein strenges und brutales Regiment führt.

Features:

  • Action und Abenteuer — Wolfenstein ist ein einzigartig abwechslungsreiches Action-Abenteuer mit rasanten Verfolgungsjagden über schroffe Bergspitzen, Unterwasserabschnitten, schweren, vom Spieler gesteuerten Kriegsmaschinen und vielem mehr.
  • Story und Charaktere — Temporeiche Action und spannende Abenteuer ergeben eine rasant inszenierte und packende Geschichte mit altbekannten Charakteren.
  • Geschichte und Hintergrund — Entdecken Sie vor dem Hintergrund der 1960er Jahre eine völlig veränderte Welt, beherrscht von einem altbekannten Feind, der die Geschichte in seinem Sinne umgeschrieben hat.
  • Waffenarsenal und Kampf — Infiltrieren Sie streng geheime Forschungseinrichtungen und schwer bewachte Waffenlager, um die fiese Brut mit maximaler Feuer-Power in die Hölle zu schicken! Erleben Sie Hardcore-Brachialaction aus der Egoperspektive – nehmen Sie riesige Kampfroboter auseinander, bestehen Sie mit Dauerfeuer gegen übermenschliche Maschinensoldaten und todbringende Elitestoßtrupps.

Pressezitate:

  • "Das grandiose Comeback des epischen Ego-Shooters" - Golem.de
  • "Ich liebe es! Wolfenstein liefert gekonnte Erwachsenen-Unterhaltung." 90% - Spieletipps.de
  • "Wolfenstein ist zurück – und setzt die traditionsreiche Shooterreihe mit einem Kanonenschlag größten Kalibers fort." 88% - Gamona.de
  • "So gut war die Serie noch nie!" 86% - Gamestar.de
  • "So machen Ego-Shooter Spaß!" 90% - Spieletipps.de
  • "Wolfenstein: The New Order" ist bombastisch, riesig, überdreht und ein Heidenspaß." - T-Online.de
  • "Der beste Blazkowicz" 87% - Gamepro.de
  • "Schleichen, Schießen, Mitfiebern: Wolfensteins neue Ordnung überzeugt" 88% - Gamona.de
  • "Großes Kino, Freunde!" 90% - Spieletipps.de
  • "Wolfenstein: The New Order überzeugt als Shooter von der ersten bis zur letzten Minute" - Bild.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Plattform: PlayStation 3
Vor 10 Jahren habe ich liebend gern Ego-Shooter gespielt. Quake, Half-Life, Unreal und vieles mehr. Im Laufe der Jahre, spielte ich aber immer weniger Games dieses Genres. Woran lags? Was haben Ego-Shooter vor 10 Jahren anders gemacht?

Nach zahlreichen teilweise frustrierenden Versuchen, u.a. mit Crysis 3, Far Cry, verschiedenen CoD-Teilen, Halo usw. usf. habe ich mir dann jedenfalls mal Wolfenstein gekauft - und festgestellt: Das ist mal ein ordentlicher Ego-Shooter!

Im Gegensatz zu den meisten aktuellen Shootern gibt es hier einen vernünftigen, anständig langen Singleplayer der richtig Spaß macht. Kein schnödes 4 Stunden Geballer ohne Story, um sich für den Multiplayer-Modus warm zu schießen. Überhaupt: Kein Multiplayer-Modus, der mittlerweile bei ALLEN Games gleich zu sein scheint, jeder klaut beim anderen und ohne genauer hinzusehen, weiß man manchmal kaum noch, ob man gerade CoD, Crysis oder Halo spielt.

Was fehlt noch, außer dem Multiplayer?

Es gibt kein überflüssiges Skillsystem - Leute, wir spielen hier einen Ego-Shooter und verdammt nochmal nicht Baldurs Gate oder Diablo! Ich brauche kein halbherzig umgesetztes Skill- und Level up System. Wolfenstein macht's da genau richtig. Ganz nebenbei schaltet man einfach ein paar neue Tricks frei, ohne sich damit beschäftigen zu müssen. Werft ihr viel mit Granaten rum? Schön, dann spendiert das Spiel irgendwann mal eine größere Tasche für die Dinger. Sehr dezent und passend umgesetzt.

Ach, und Crafting? Nein? GIbt's nicht? "Ich bastel doch so gerne" denkt ihr?
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: PlayStation 3 Verifizierter Kauf
Als ich Wolfenstein das erste mal in meine Ps3 einlegte hatte ich gemischte Gefühle, war während der 1.sten Mission auch nicht sonderlich begeistert, gab dem Spiel aber dann am folgenden Tag nochmal eine Chance.
Ich versuche es so kurz wie möglich zu halten:
-Packende, epische, knallharte Story
- Spaß ohne Ende
-Heftige Waffen (Besonders die automatische Schrotflinte)
-Schöne Welt (grafisch)
- hatte ich die Schrotflinte schon erwähnt?

Dieses Spiel ist aufjedenfall zu Empfehlen!!!

Wer es sicht nicht kauft, ist selbst Schuld!!!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von J.G. am 20. September 2015
Plattform: PlayStation 3
......ist das Spiel an sich eine fast runde Sache. Ich mag es , wenn eine Geschichte Schauplatzwechsel bietet. Dass das Ganze irgendwann sogar auf den Mond verlagert wird, wirkt auf mich wie "James Bond -Moonraker-", aber durchaus sehr gelungen.Dennoch hatte auch ich das Gefühl, dass der Sprung auf den Erdtrabanten einfach zu unvermittelt und unerklärt geschieht. Wenigstens den Raketenstart und hätte man mit einer Sequenz würdigen können. Die Aussenszenen auf dem Mond fand ich wirklich spannend.
Die Entwicklung, bzw die Reise im Spiel ist ordentlich ausgeführt und nicht vorhersehbar. Die Schauplätze sind allesamt hervorragend durchdacht und bieten jede Menge spannende Atmosphäre. Dazu tragen auch einige der Gegner bei. Die grossen Kampfroboter-Hunde flössen tatsächlich Furcht ein. Die Bosskämpfe sind episch.
Sehr gelungen fand ich auch den integrierten Schleichmechanismus und die Möglichkeit viel Ärger zu umgehen, indem man Schleichwege sucht und Kommandanten unbemerkt ausschaltet (Messer-meuchelmord-Attacke von hinten).
Sounds und Musik sind sehr passend und trashig gleichermaßen. Die famosen Zwischensequenzen geben der Story etwas sehr filmhaftes. Großer Pluspunkt für Geniesser der Geschichte, etwas langatmig für Schnellshooter. Ich hingegen war absolut gefesselt von der cineastischen Atmosphäre.

Die Shootermechanik entspricht der aus Farcry 3 und somit gibt es ein ähnliches Waffenpopupauswahlsystem. Die Waffen sind oldschoolig knallhart, toll finde ich das mit der fortschreitenden Story über jahrzehnte auch die Waffen futuristischer werden. Dem Ballerfreak gefällt die Möglichkeit zwei Waffen einer Sorte zugleich zu tragen und abzufeuern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: PlayStation 3 Verifizierter Kauf
WS ist genau das: ein Shooter! Keine Mätzchen, kein Klim-Bim!
Auf das, was mittlerweile fast alle anderen ES mitbringen (Krafting, aufwendiges Leveling, Handel), wurde mit Absicht verzichtet - dafür macht WS seinen (eigentlichen) Job ausgezeichnet! Spannende Story, immer wieder neue Waffen (bis hin zu Mechs, Mini-U-Booten, etc.) und ein Levelaufbau der einen nicht studenlang den nächsten Ausgang suchen lässt.
Zugegeben: ich bin ein Fan von Schlauchlevel und finde es nervig studenlang den Weg zum nächsten Level / Checkpoint / etc. zu suchen...
Ich will Aktion bei einem Shooter - keine Schnitzeljagd.
Angesichts der Zeit von PS4 ist die Grafik nicht mehr "das Neuste", aber trotzdem (auf der PS3) gut gemacht.
Für mich einer der besten ES auf der PS3
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: PlayStation 3 Verifizierter Kauf
Spiel macht spass. Die kampange ist relativ lang. Habe beim erstenmal durchspielen ca.8 bis 9 Stunden gespielt. Im Vergleich eine CoD story ca. 4 bis 5 stunden maximal. Mit steigendem Schwierigkeitsgrad steigt auch die ki der gegner welche schon auf mittlerem Level echt gut ist. Im grossen und ganzen ein gut gemachtes ballerspiel bei dem man auch etwas taktisch denken muss. Nur 4 sterne da kein online modus vorhanden. Aber starke Story.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden

Plattform: PlayStation 3