Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 3,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Wohin der Wind uns trägt: Roman von [Fischer, M. W.]
Anzeige für Kindle-App

Wohin der Wind uns trägt: Roman Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 3,99

Länge: 392 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die 21-jährige Sarah hat in ihrem Leben bisher noch nicht viel auf die Reihe bekommen. Sie lebt bei ihrer Großmutter Emily und schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durch. Ihren Traum, Innenarchitektin zu werden, hat sie schon fast vergessen. Das ändert sich, als sie Ashton kennenlernt, einen gutaussehenden angehenden Anwalt. Er motiviert sie, sich für ein Studium zu bewerben. Doch wird Ashton auch dann noch zu ihr halten, wenn er von ihren Panikattacken und ihrer Vergangenheit erfährt? Schon bald muss Sarah erkennen, dass ihr neuer Freund ein düsteres Geheimnis verbirgt …

Über den Autor und weitere Mitwirkende

M. W. Fischer, geboren 1962 in Basel, wuchs in Riehen, dreihundert Meter von der deutschen Grenze entfernt, auf. Als generalistischer Kaufmann und Personalchef einer Secondhandladenkette kennt er die Menschen und ihre Eigenarten. Seit 2013 schreibt er Liebesromane. Mit seinem 2017 erschienenen internationalen Roman »Wohin der Wind uns trägt« gelang ihm der Durchbruch als Verlagsautor und wurde bei Ullstein Forever veröffentlicht.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1658 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 392 Seiten
  • Verlag: Forever (13. Januar 2017)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01NCT095Y
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #198.569 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von matheelfe TOP 1000 REZENSENT am 8. Februar 2017
Format: Kindle Edition
„...Alte Wunden wurden regelmäßig aufgerissen, neue konnten nicht heilen. Ständig war ich auf der Flucht vor mir selbst...“

Mit 18 Jahren muss Sarah die Schule für straffällig gewordene Jugendliche verlassen. Statt ihres Freundes holt sie ihre Grandma ab und gibt ihr ein Heim. Reichlich zwei Jahre später allerdings stellt sie Sarah ein Ultimatum. Sollte sie die neue Arbeitsstelle im Supermarkt wieder verlieren, muss sie endgültig auf eigenen Beinen stehen.
Der Autor hat einen abwechslungsreichen Gegenwartsroman geschrieben. Im Mittelpunkt steht die jetzt 21jährige Sarah. Die junge Frau hat ein dunkles Kapitel ihrer Kindheit, dass mit dem Tod der Eltern zusammenhängt, verdrängt. Die Großmutter weigert sich, ihr darüber Informationen zu geben. Sarah fällt es schwer, etwas auf die Reihe zu bekommen, weil sie sich durch Kritik sofort angegriffen fühlt. Deshalb ist es ihr hoch anzurechnen, dass sie trotz der unmöglichen Art ihrer Vorgesetzten im Supermarkt ruhig bleibt. Als ein neuer 70jähriger Bewohner namens Freddie ins Haus zieht, dem sie beim Einzug hilfreich unter die Arme greift, lernt sie dessen Neffen Ashton kennen. Der angehende Anwalt kann mit Sarahs Launen umgehen.
Der Schriftstil des Buches lässt sich angenehm lesen. Die Geschichte ist spannend, weil man nie weiß, welchen Weg Sarah als nächstes einschlägt. Sie handelt erst und denkt später darüber nach, was schief gelaufen ist. Auffallend ist die Zunahme ihrer Flashbacks. Sehr behutsam wird die Beziehung zwischen Sarah und Ashton aufgebaut. Das Auf und Ab ist meist Sarah geschuldet. Mangelndes Selbstwertgefühl überdeckt sie mit Wutanfällen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
„Du packst das! Glaube ganz fest daran. Du bist keine Versagerin.“

Mit dieser Motivation beginnt die spannende Geschichte der jungen Sarah, welche mit Anfang 20 schon mehrere Pflegefamilien und einen Aufenthalt für schwererziehbare Jugendliche hinter sich hat. Nun hat sie an der Seite ihrer Großmutter die Chance, ein ganz neues Leben zu beginnen. Das fällt ihr aber schwer, denn die Vergangenheit holt sie immer wieder ein. Mal sind es „alte Freunde“, die mit ihr noch eine Rechnung offen haben; mal sind es Menschen in ihrem Arbeitsumfeld, welche sie gefühlsmässig immer wieder auf die Probe stellen. Ja, auf Probe fühlt sie sich in ihrem Leben... und in ihr erhärtet sich immer mehr der Wunsch, mehr über ihre Vergangenheit herauszufinden: über den Tod ihrer Eltern (für den sie sich die Schuld gibt) und über Dinge, die sie im verschlossenen Schreibtisch ihrer Großmutter findet.

An ihrer Seite befinden sich neben ihrer fürsorglichen Großmutter Emily auch der neue Nachbar Freddie und sein Neffe Ashton – alle versuchen mit ihren Mitteln, die junge Sarah in ihren Ups und Downs zu unterstützen. Und man ahnt es schon, es gibt natürlich ein Happy End ;) wie das aussieht? Das müsst ihr selbst nachlesen ;)

Ja, die Romangeschichte des Schweizer Debütautors ist wirklich spannend, auch wenn sie phasenweise etwas überladen wirkt, weil man das Gefühl hat, Sarah tapst wirklich in jedes Fettnäpfchen, was das Leben einem überhaupt zu bieten hat. Manches ist vorhersehbar, anderes wiederum hat mich beim Lesen überrascht. Jedenfalls hat mich Sarahs Leben so in den Bann gezogen, dass ich es in einem Rutsch durchgelesen habe.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Cover passt wunderbar zur Geschichte und besticht durch das Bild der Brücke und der zweifarbigen Schrift. Ich wollte sofort den Klappentext lesen und die Neugier war geweckt, um das Buch zu lesen.

Sarah ist eine junge Frau, die noch ihren Weg finden muss und zuerst glaubt man nicht daran, dass sie überhaupt etwas auf die Reihe bekommen wird. Ihr Traum ist in so weiter Ferne gerückt, dass sie etwas mutlos wirkt. Die Panikattacken, gegen die sie ständig ankämpft, lassen sie verzagen. Ihre Großmutter schweigt über die Vergangenheit, aber Sarah spürt dass genau hier der Grund dafür zu finden ist. Ashton lernt sie bei einem Nachbarn kennen und eine scheue Romanze entwickelt zwischen beiden. Wird er Sarah helfen können? Plötzlich verschwindet er und Sarah ist verzweifelt und sucht die Schuld bei sich. Wieder einmal. Dann beschließt sie sich doch ihrer Vergangenheit zu stellen, auch wenn ihre Großmutter sich wert und es nicht verstehen möchte. Wer war Sarahs Vater?

Ein Autor mit Schreiberfahrung, das merkt man sofort nach den ersten Seiten am Schreibstil. Lektorat und Korrektorat entscheiden einfach über die Qualität eines Romans, da achte einfach als Kollegin darauf. Hier rollen sich keine Fußnägel hoch LACH. Der rote Faden verliert Herr Fischer auf keinen Fall. Super geplottet und strukturiert.

Die Geschichte fängt erst sehr bedacht an und baut langsam Spannung auf, nimmt etwas an Fahrt ab, doch dann folgen die Spannungbögen. Einer jagt den anderen und ab da konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte nimmt eine Entwicklung auf und ein Erlebnis nach dem anderen reiht sich an das andere, strukturiert ohne den roten Faden zu verlieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?