Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Wo ist Thursday Next?: Roman von [Fforde, Jasper]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Wo ist Thursday Next?: Roman Kindle Edition

4.4 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Erfindungsreichtum und Sprachwitz des walisischen Kultautors sind auch hier wieder atemberaubend.«
Neue Züricher Zeitung 14.08.2012

»In dem Waliser Autor Jasper Fforde erkenne ich derzeit einen der kreativsten Weltenschöpfer.«
Hans Mentz, Titanic Mai 2013

Kurzbeschreibung

Der 6. Band der Kultserie um Thursday Next - jetzt im Taschenbuch


Panik in der BuchWelt: ein Krieg der Genres scheint bevorzustehen. Nur Thursday Next kann mit ihren speziellen diplomatischen Fähigkeiten das Schlimmste verhindern. Doch kurz vor den Friedensgesprächen verschwindet sie spurlos. Es ist nun an BuchThursday, der geschriebenen Version von Thursday Next, die bisher ein beschauliches Dasein in einem ruhigen Eckchen der Fantasy führte, die Lage zu retten. Tatsächlich kommt sie einer finsteren Verschwörung auf die Spur. Dann stürzt zu allem Überfluss ein eBook ab, die Trümmer verunstalten die halbe BuchWelt. Schon werden die Metaphern knapp ...


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 4226 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (21. Juni 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00DG3Q2TG
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #55.864 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Zufällig hatte ich die Tage gesehen, das endlich der 6. Teil der Thursday Next Reihe erscheinen soll. Hab's sofort vorbestellt und konnte es kaum abwarten, bis ich es in der Hand halten konnte.

Dann die erste kleine Enttäuschung: das potthässliche Cover. Mal wieder eine neugestaltetes Layout. Besonders gelungen finde ich es nicht. Das alte dtv-premium Layout hat mir wesentlich besser gefallen und besonders hübsch finde ich das Taschenbuchdesign Irgendwo ganz anders: Taschenbuchausgabe. Aber nun gut, das Cover ist ja auch nicht so wichtig.

Am Anfang hatte ich etwas Probleme in die Handlung zu kommen. Im Nachhinein würde ich empfehlen vom Vorgänger-Band Irgendwo ganz anders (dtv-premium Ausgabe) zumindest den Schluß noch einmal zu überfliegen.

Dieses Buch kommt praktisch ganz ohne Thursday Next aus. Also ohne die reale Thursday Next. In diesem Buch folgen wir der geschrieben Thursday durch die (aktualisierte) Buchwelt und müssen mit Ihr zusammen die unterschiedlichsten Probleme lösen: die reale Thursday Next finden (bzw. überhaupt erstmal beweisen das sie verschwunden ist), mit der neuen Buchwelt zurecht kommen, das eigene Buchensemble zähmen und dann auch noch einen Krieg der Genres verhindern. Es gibt viel zu tun!

Mit der Haupthandlung um die geschriebene Thursday hatte ich am Anfang so meine Schwierigkeiten. Allerdings der Nebenschauplatz Buchwelt hat das bei weitem wett gemacht. Wieder mal ganz fantastische und tolle Ideen, die Herr Fforde hatte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich bin vom ersten Buch an Jasper Fforde und seiner Heldin Thursday Next verfallen und habe inzwischen alle Bücher sowohl auf Englisch, als auch auf Deutsch gelesen. Da die 'reale' Thursday ja nun allenthalben bekannt ist, mit ihrem Mut, ihrer Wärme (die sie als weibliche Heldin ja zeigen darf), ihrer Bescheidenheit und der lässigen Beiläufigkeit, mit der sie agiert, hat Jasper Fforde nun einen Kunstgriff angewandt, um neue Facetten seiner Protagonistin zu zeigen. Da die 'echte' Thursday vermisst wird, springt die Thursday aus der Buchwelt für sie ein. Diese hat durch die Limitierungen ihrer Rolle nicht die gewohnte Tiefe und den Handlungsspielraum, viele Dinge sind ihr nicht vertraut oder ängstigen sie, aber gerade dadurch kann sie wachsen und sich entwickeln. Wenn man so will, ist das schon fast eine Anlehnung an den klassischen Bildungsroman des 19. Jahrhunderts. Man mag bemängeln, dass die Handlung fast nur in der Buchwelt spielt, aber gerade hier kann Fforde so herrlich mit Klischees und Anspielungen arbeiten. Schon die Landkarte der Buchwelt auf der Coverinnenseite ist großer Spaß, genauso wie die Grenzstreitigkeiten zwischen den 'Scharfen Romanen' und 'FemLit', das Einbringen von eBooks oder die irren Ideen für Technologien der Buchwelt. Die eindeutig an einen Elektronenbeschleuniger angelegte Technolgie der Metahperngewinnung wird so umwerfend logisch beschrieben, dass man sofort so ein Ding in Aktion erleben möchte.
Wie immer bei Fforde wird die Handlung mit Humor, Kreativität und Liebe zur Literatur und zur Sprache beschrieben. Und dann wieder die Details: Jedes Kapitel hat zur Einführung einen Absatz aus 'Bradshaws Führer durch die Buchwelt'. Schon diese kleinen Artikel sind Juwelen und man denkt beim Lesen immer: Wann kommt denn nun endlich mal dieses Buch raus? - Da muß Fforde doch auch schon dran sitzen?!

Meine Empfehlung ist einfach: Lesen, lesen, lesen!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Flüstert die geschriebene Thursday. Ich kann ihr nur beipflichten und mich in tiefempfundener Demut vor des Meisters Füßen zu Boden werfen.

Allein Bradshaws Führer zur Buchwelt ( egal welche Auflage) ist eines kreativ, absurden Literaturnobelpreises würdig.
Der Meister, weiterhin als Fforde TM bezeichnet übertrifft sich mal wieder und beglückt seine Leser mit innovativen, brillianten völlig abgefahrenen Ideen, Zitaten, Anspielungen und Humor, der in der Buchwelt seinesgleichen lange suchen aber ganz selten finden wird.

Herrlich Mrs. Malaprops Sprache und das Innenleben der Buchwelt. (Siehe Karte im Umchlag) Zudem äußerst lehrreich:
“Es empfiehlt sich immer die Nachbarn gut zu behandeln. Man weiß ja nie, wann man sich mal ein Tässchen Ironie borgen muß“

Fforde TM ist da sicher gut anzupumpen.

Wird der unausweichlich erscheinende Krieg der Genres vom Gattungsrat zu verhindern sein?
Und auf welcher Seite steht Speedy Muffler Chef der Scharfen Romane ,der gerne mit offenem Hemd bei Gipfeltreffen erscheint und den Chicks von der FemLit erklärt : „sie sollen sich mal ein bischen lockerer machen“?

Eine solche Fülle an Jokes, Gags, gesellschaftskritischen Untertönen und was sonst noch alles darin zusätzlich zur stringenten Handlung vorkommt findet sich sonst nur in mehreren Büchern unterschiedlicher Autoren.
So gesehen, für mich als Schwäbin auch nicht ganz uninteressant liest man beim Meister sehr günstig.

Aber lest selbst. Es lohnt sich mal wieder. Neueinsteiger sollten sich allerdings chronologisch durch die Bände arbeiten und die englische Lieteratur zumindest ansatzweise kennen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover