Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Wo Wölfe heulen: Zehn Jah... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von lububook
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Geringe Gebrauchsspuren.....Aufl.2009.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Wo Wölfe heulen: Zehn Jahre in der Wildnis des Yukon Taschenbuch – 2. November 2009

4.5 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 24,80
EUR 24,80 EUR 16,49
23 neu ab EUR 24,80 4 gebraucht ab EUR 16,49

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Wo Wölfe heulen: Zehn Jahre in der Wildnis des Yukon
  • +
  • Nördlich der Sonne
  • +
  • Ein Blockhaus in der Einsamkeit: Kanadas Wildnis als Lebensweg
Gesamtpreis: EUR 56,65
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Helmut Wirfler hat zehn Jahre lang sommers wie winters - mit Unterbrechungen - im Yukon gelebt und ist nicht nur mal für kurze Zeit dagewesen. Der Autor weiß wovon er schreibt, wägt im Buch sorgsam die Vor- und Nachteile beider Lebensweisen ab und hat sich letztendlich mit seiner Frau für ein Leben im Yukon entschieden, wohnt und arbeitet er doch immer noch dort.

Ausführlich beschreibt er den Bau der Blockhütte in der Wildnis. Das Leben dort fasziniert das Paar, ohne dass es jedoch verherrlicht wird. Schwierigkeiten und Nachteile werden nicht verschwiegen, sondern bewältigt und in Kauf genommen, um den Traum zu realisieren und zu leben. Ein ehrliches und offenes Buch über die Schönheiten und Widrigkeiten der ganzjährigen Existenz im zentralen Yukon, fernab der Zivilisation.

Besonders beeindruckend waren für mich die Beschreibungen der Tierbeobachtungen, speziell der Wölfe. Man merkt dem Autor seine Begeisterung für diese Ikone der nordischen Wildnis an, ohne dass er die Verbindung zur Realität verliert. Die schönen Bilder unterstreichen und ergänzen den Text ideal. Manchmal fiel es mir schwer die Zeiten der Handlung genau einzuordnen, da vor- und zurückgegriffen wurde, doch das trübt den Lesegenuss keineswegs.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe schon einige dieser Art Bücher verschlungen.Es waren wenige Ausnahmen dabei,die so lebendig geschildert sind,wie das hier.Man sitzt fast in dem Boot,oder auf dem Schneemobil und friert mit.Auch die Beschreibung der Landschaft und der Tierwelt ist beinahe schon wie ein Film.Alles ist sehr greifbar.Wie schon erwähnt:So,als wenn man selbst dabei wäre.Schade,dass nach dem Schlusspunkt ein gelesener,intensiver 324-Seitentraum keine Fortsetzung findet.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieses Buch hat mich sehr gefesselt, von der ersten bis zur letzten Seite. Der Autor schreibt flüssig, gibt einen sehr anschaulichen Eindruck in das Leben in der Einsamkeit des Yukons. Die Probleme des sehr harten Winters, Begegnungen mit wilden Tieren, der Bau des Blockhauses, die Kontakte mit den, doch etwas anderen Einheimischen, all das wird anschaulich erzählt. Sehr empfehlenswert.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Da schreibt einer, der das, was er im Leben als richtig und wichtig für sich definiert hat, auch umgesetzt hat.
In diesem Fall an einem wirklich abgelegenen Teil der Welt (was wir darunter verstehen). Beim Lesen beschleichen einen unweigerlich die Fragen, worum es denn in diesem Dasein überhaupt geht, ob das Leben hier im "zivilisierten" Europa nicht doch besser einzutauschen ist gegen eine harte aber "reale" Wirklichkeit. Der Autor scheint sehr gut gewusst zu haben, was ihn erwartete in der Wildnis und ich meine herausgelesen zu haben, dass er nicht eine Sekunde bereut hat. Hut ab.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Buch ist kein fast food sondern ein Leckerbissen. Ich lese und denke: "genau so iss' es!"
Was mir besonders gefällt ist, dass es keine Helden- und Abenteurerbeschreibung ist, sondern eine Liebeserklärung an den Yukon, die Wildnis und die Natur mit all seinen Widrigkeiten, Gefahren und Zweifeln eines Auswanderers - ein ehrliches Buch halt!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Am Anfang als ich den Preis gesehen habe war ich etwas geschockt,ich hatte schon Jahre kein Buch mehr gelesen und gleich soviel Geld ausgeben für eins !
In drei Tagen war es dann gelesen ,nein nicht die Spannung,das natürliche Schreiben des Autors faszinierte mich. Er hat Situationen wie Landschaften die Lage seines entstehenden Blockhauses und alle anderen Details wunderbar beschrieben. Ich konnte mich sofort rein denken davon träumen und mitfühlen.Vielleicht weil es auch schon seit 15 Jahren mein Traum ist endlich mal Kanada zu sehen wie er es erlebt hat. Danke
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe schon viele Bücher über Kanada und Alaska gelesen. Helmut Wirfler beschreibt seine beschwerlichen Anfänge im Yukon, von der Energie die diese Regionen denjenigen abverlangen, die sie zur ihrer Wahlheimat machen und doch kann man in jeder Zeile die Faszination und Liebe zu diesem Land erkennen.
Dieses Buch beschreibt nicht nur ein Urlaubsgefühl, sondern auch die Schwierigkeiten im täglichen Leben eines Yukonbürgers. Schön einmal Einblicke von Menschen zu erlangen, die die Träume vieler Anderer schon über 10 Jahre leben.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, alles hinter sich zu lassen und irgendwohin auszuwandern? Helmut Wirfler hat es getan. Er ist mit seiner Frau in den Yukon ausgewandert und hat sich dort in unzugänglicher Wildnis eine Blockhütte gebaut und einen Gold Claim abgesteckt. Der Autor beschreibt sein tägliches Leben in der Wildnis, wie es kein Tourist je zu sehen bekommt. Helmut Wirfler ist den Abonnenten des Wolf Magazin Newsletters gut bekannt durch seine Kurzberichte aus der Wildnis. Jetzt können wir endlich seine Geschichte lesen. Ein wunderbares Buch für lange, entspannte Leseabende.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden