Facebook Twitter Pinterest
Wisconsin Death Trip ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,89

Wisconsin Death Trip

4.4 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Statt: EUR 14,49
Jetzt: EUR 10,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 4,00 (28%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 26. Juli 1999
"Bitte wiederholen"
EUR 10,49
EUR 4,98 EUR 1,42
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
37 neu ab EUR 4,98 22 gebraucht ab EUR 1,42

Hinweise und Aktionen


Static-X-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Wisconsin Death Trip
  • +
  • Machine
  • +
  • Cannibal
Gesamtpreis: EUR 45,83
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (26. Juli 1999)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Wb (Warner)
  • ASIN: B00000I8U0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 97.635 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
2:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
3
30
3:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
4
30
4:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
5
30
2:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
6
30
3:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
7
30
2:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
8
30
3:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
9
30
2:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
10
30
3:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
11
30
4:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
12
30
6:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 

Produktbeschreibungen

Der Künstler über die CD

Super Cool
It`s the best Thing you ever heard.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Richtig gutes Album,das sehr viel Spaß macht.
Ich kann dieses Album jedem ans Herz legen, der es gern mal etwas heftiger mag.

Was hier von Wayne Static und seiner Band gezaubert wurde,ist unbeschreiblich gut.

Ich kannte die Band vorher nicht und wurde von einem Forenmitglied auf Static X aufmerksam gemacht....kurz reingehört und verliebt.

Ob nun Push it, Bled for Days, Stem, Sweat of the Bud oder Otsegolation, die Tracks machen einfach ein Mordsspaß.

Perfektes Album...ob auf der Autobahn, auf dem Fahrrad, beim aufräumen, Wolfenstein bzw Shooter an sich zollen oder einfach nur um Party zu machen...absolute Kaufempfehlung für das Debütalbum der Jungs.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 7. April 2002
Format: Audio CD
Static-X verbinden auf "Wisconsin Deathtrip" verschiedene Musikrichtungen auf originelle Weise zu einem eigenen Stil, den sie als "rhythmic trancecore" bezeichnen. Der Haupteinfluss kommt hier klar von Rock bzw. Metal; wobei das abgehackte, stampfende Riffing an Fear Factory erinnert. Ausgereift und wesentlich auffallender als bei ihren Kollegen von FF ist jedoch der Einsatz von Samples und Synthesizern, sodass Gitarrensound und Industrial-Elemente nahtlos miteinander verschmelzen. Die besten und eingängigsten Songs des Albums (u.a. "Push It", "Wisconsin Deathtrip", "I'm with Stupid") sind ganz klar die etwas härteren und rocklastigen Titel. Nicht zu vernachlässigen sind aber die Trance-Elemente, die mal etwas dezenter gesetzt sind, bei anderen, im Vergleich zum Rest eher "unauffälligen" Songs (die sich also erst beim zweiten Hören so richtig erschliessen) aber dominieren ("The Trance is the Motion, December"). Interessant ist, dass die Gitarrenmusik dadurch fast die Rhytmik von Techno oder anderen "Elektro"-Musikarten erhält ("Fix", "Otsegolation", "Love Dump").
Natürlich ist die Scheibe nicht perfekt, so ist "Stem" z.B. nicht sehr gelungen und "I Am" total in die Hose gegangen. Die Vocals passen zwar zur Musik (und nur zu *dieser* musik), die Texte sind aber induskutabel schlecht. Was mir auch nicht gefiel, ist das einige Songs von den Ausläufern der unsäglichen Nu-Metal-Welle umspült werden, auch hätten die Drums stellenweise härter sein können.
Letztlich ist es aber die Experimentierfreudigkeit, die "Wisconsin Deathtrip" zu mehr macht als einem Trendprodukt à la Limp Bizkit.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
1999, so lange soll das schon her sein? Ich habe damals "Machine" und "Wisconsin death trip" zeitgleich empfohlen bekommen, daher zählen für mich die beiden auch quasi wie eines. Auch wenn die wahren Musikkenner sicher widersprechen würden, für mich klingen die beiden Alben auch wie eines. Und es ist auch gut so, denn mit "Wisconsin deah trip" haben Static-X ein super Debüt hingelegt. Harte Riffs, elektronische Sounds, markante Stimme, kein Mainstream-Einheitsbrei. Ja, 1999, so lange ist das schon her, die Platte läuft bei mir aber auch heute noch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Static-x ist meiner Meinung nach ein ganz heisser Tip für den MTV Music Award. Ha Ha Ha nein im Ernst wenn du diese CD einlegst willst du sie nicht mehr rausnehmen. Vom ersten bis zum letzten Lied brüllt sich Wayne Static mit seinem infernalischem gekreische durch die Ultra harten Metal Riffs seiner Kollegen. Wenn das nächste Album auch so gut ist immer her damit!!!!!!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 4. Februar 2000
Format: Audio CD
Static X fahren auf der Modern Metal-Schiene sind aber alles andere als Fear Factory-Kopisten. Abgehackt-psychopatische Vocals und hektisches Stakkato-Riffing mit wirklich fetten Sound vereinen sich mit orginellen Elektronik-Einsatz zu gelungenen abwechslungsreichen Songs. Ein Großteil der Songs eignet sich hervorragend zum austicken während der andere Teil ein wenig abgespaceter ist. Nachdem die ersten drei, äßerst eingängigen Songs so richtig in die vollen gingen kommt mit "Love Dump" ein richtig atmosphärischer, melodischer aber trotzdem brettharter Überhit . Um es kurz zu machen - Static X vereinen Neu Metall der Marke White Zombie/Coal Chamber/Machine Head mit einem atemberaubenden Industrial-Sound a la Strapping Young Lad/Prong/Fear Factory. Sollte man mal reingehört haben. Die Höchstnote gebe ich lediglich nicht, weil ich darauf hoffe daß die Band diese Scheibe beim nächsten Anlauf noch übertrifft!!!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 7. März 2002
Format: Audio CD
Wisconsin Death Trip unterscheidet sich musikalisch von Machine in erster Linie dadurch das die düstere Atmosphäre schwächer ist, das wird jedoch durch etwas Härtere einfache Riffs und Waynes leicht natürlichere Stimme vertuscht.
Wer klare Lyrik mag wird hier, wie bei Machine auch enttäuscht denn Wisconsin Death Trip ist ein unpolitisches, Zeitloses und z.t. selbstironisches Album zum „mal geile Mugge hören" wo die mehrdeutigen Lyrics vor allem dazu dienen die Atmospäre aufrecht zu erhalten.
Wer die Machine mag und dieses Album nicht hat, sollte es sich zulegen, weil es die ''alten'' soliden Static-Industrial-Songs enthält aus denen sich das heutige Static-x-feeling herausentwickelt hat.
Ein Hardcorefan könnte sich vielleicht das gleichnamige Buch dazukaufen um die ''Lyrikmisterien'' aufzukären.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren