Monthly-Abonnement
EUR 11,99 (EUR 2,77/Ausgabe)
Aktuelle Ausgabe
EUR 3,99

Facebook Twitter Pinterest

WirtschaftsWoche Kindle Edition

3.3 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Sie können während des KOSTENLOSEN 30-täg. Testzeitraums jederzeit kündigen. Es fallen keine Gebühren an. Wenn Sie innerhalb des KOSTENLOSEN 30-täg. Testzeitraums das Abonnement nicht kündigen, wird es zum regulären monatlichen Preis fortgesetzt. Dabei wird eine der von Ihnen angegebenen Zahlungsmethoden verwendet. Sie sind nur zu einem kostenlosen Testzeitraum pro Titel berechtigt.


Lesen Sie Zeitschriften in iOS oder Android. Holen Sie sich die kostenlose Kindle App

Für diese Geräte erhältlich Für diese Geräte erhältlich
Kindle Fire Tablets
Kostenlose Kindle Lese-Apps

Warum?
Diese Publikation ist für bestimmte Geräte nicht verfügbar. Der Verlag hat möglicherweise die Verfügbarkeit für bestimmte Geräte untersagt, oder die Kindle-App wurde für diese Publikation noch nicht optimiert.

  • Mit der Bestellung willigen Sie in die Weitergabe Ihrer Bestelldaten (Name, Rechnungsadresse, Bestellinformationen) an den Verlag und Dienstleister zur Messung der Auflagenhöhe, z.B. die IVW (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V.), ein. Erfahren Sie mehr!
  • Dieses Abonnement kommt mit einem KOSTENLOSEN 30-täg. Test, nach dem das Abonnement beginnt. Weitere Informationen über Abonnement.
  • Zeitungen und Zeitschriften enthalten möglicherweise weder Fotos noch andere Bilder.
  • Wir leiten Ihren Namen und Ihre Adresse an den Verleger weiter, aber geben Ihre E-Mail-Adresse ohne Ihre Erlaubnis nicht weiter.Mehr dazu.
  • Das Abonnement verlängert sich automatisch, Sie können es aber jederzeit stornieren. Wir werden das Abonnement in Ihrem Namen verlängern. Sie erhalten immer den günstigsten Preis, der zum Zeitpunkt der Verlängerung auf Amazon verfügbar ist. Weitere Informationen zur automatischen Verlängerung.

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.


Produktbeschreibungen

Mit dem Kauf dieses Abonnement stimmen Sie zu, dass wir Ihren Namen, Ihre Rechnungsadresse und Bestellinformationen mit dem Verlag und Dienstleistern zur Messung der Auflagenhöhe, z.B. dem IVW, teilen.

Die WirtschaftsWoche ist das große aktuelle, marktwirtschaftlich orientierte, liberale Business-Magazin für Führungskräfte, gegründet 1970. Jede Woche analysiert eine Redaktion von etwa 100 Mitarbeitern - mehr als in jedem anderen Business-Magazin - die wichtigsten Entwicklungen in Unternehmen, Politik, Technik, Verwaltung, den Finanzmärkten und der Welt der Wissenschaft. Die Inhalte der WirtschaftsWoche decken den gesamten Globus ab, mit einem besonderem Schwerpunkt auf die Europäische Union. Das Magazin kann auf die Expertise von zehn Korrespondenten in New York, Silicon Valley, Peking, Tokio, São Paulo, Brüssel, London, Paris, Rom, und Moskau zurückgreifen und bietet den Lesern Informationen aus erster Hand über die wichtigsten Liefer-und Absatzmärkte.

Die Kindle Edition der WitschaftsWoche enthält weitgehend alle Artikel der gedruckten Ausgabe, mit Ausnahme einiger Bilder. Die "Text-to-Speech" Funktion von Kindle wurde für englische Texte optimiert und kann deshalb bei anderen Sprachen zu einer fehlerhaften Aussprache führen. Jede neue Ausgabe der WirtschaftsWoche wird Ihnen komfortabel, automatisch und wireless morgens ab 5:45 Uhr Mitteleuropäischer Zeit automatisch auf ihr Kindle übertragen.

Wichtige Informationen

Datenschutz und Sicherheit

Wir leiten Ihren Namen und Ihre Adresse an den Verleger weiter, aber geben Ihre E-Mail-Adresse ohne Ihre Erlaubnis nicht weiter.

Über automatische Verlängerung

  • Dieses Abonnement verlängert sich automatisch, bis Sie es kündigen.
  • Bevor Ihr Abonnement abläuft, werden Sie von Amazon per E-Mail über die Kosten einer Verlängerung benachrichtigt. Sie können Ihre Kreditkarte oder Adressinformationen ändern oder Ihr Abonnement kündigen bevor die Bestellung getätigt wurde.
  • Amazon wird Ihr Abonnement in Ihrem Auftrag mit der niedrigsten Verlängerungsgebühr, die zu diesem Zeitpunkt für Amazon.de-Kunden verfügbar ist, verlängern.

Erfahren Sie mehr über die automatische Verlängerung von Abonnements auf Amazon.de


Produktinformation

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Der Inhalt entspricht der Printausgabe und soll hier nicht bewertet werden.
Es fehlen jedoch die Bilder - unverzeihlich, zumal sie im Handelsblatt enthalten sind.
Auch fehlen im Text die Hervorhebungen z.B. von "Verlag vs. Interviewpartner", was das Lesen von Interviews sehr mühsam macht.

Generelles Kindle Problem wird auch hier nicht gelöst: Cliping inkl. Bildern, so dass man Artikel direkt ins Evernote pasten kann.
Der Preis, besonders für die Einzelausgaben, ist recht happig. Man hat nicht das Gefühl, dass die Kosteneinsparungen an uns weiter gegeben werden...
Kommentar 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Die Kindle-Ausgabe ist weitgehend auf den reinen Text beschränkt und enthält keine Bilder, Tabellen etc. Daher ist es manchmal etwas verwirrend, wenn im Text auf eine Abbildung, eine "Tabelle rechts" oder einen "Kasten mit Info" verwiesen wird, die man aber im Test nicht so einfach finden kann.

Bequem ist die drahtlose Lieferung vor dem Erscheinungstag der Printausgabe.

Die System-bedingten Vor- und Nachteile der Kindle-Ausgabe (keine Papierberge, einfach transportabel, keine Farbe, leerer Akku = kein Lesen) muss jeder für sich selbst abschätzen.

Der Preis ist günstiger als die Printausgabe. Außerdem kann man das Abo jederzeit kündigen, man muss also kein langlaufendes Abo abschliessen und ggf. Kündigungsfristen beachten, was sehr Kunden-freundlich ist. Ein 1-Jahres-Abo würde ich nicht mehr abschliessen.

Vorerst vergebe ich 3 Sterne, was sich aber durchaus verbessern liesse, wenn die Kindle-Ausgabe mehr der Printausgabe angeglichen würde (muss ja nicht identisch sein, aber wenigstens besser formatiert, so dass man auch Tabellen und Info-Kästen erkennen kann).

Update Januar 2012:
Ich habe die Bewertung nun um 1 Stern erhöht, da die Ausgabe in der Kindle-App auf dem IPad und Android-Geräten wesentlich besser als die Ausgabe für das Kindle-Gerät ist. Die App-Ausgabe enthält mehr Bilder, insbesondere Tabellen und Diagramme, die sich durch Antippen vergrössern und so bequem lesen lassen. Auch die Bedienung ist gut gelungen, was wohl an den durch Fingereingabe leichter bedienbaren Tablet-Betriebssystemen liegt. Ich möchte nicht mehr zur Papierausgabe zurück, da ich nicht die Vorteile der elektronischen Kindle-Ausgabe (schnelle drahtlose Lieferung, keine Papierberge, keine lange Abobindung) missen möchte.
2 Kommentare 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Die negativen Bewertungen kann ich teilweise nachvollziehen, sind aber eher dem Gerät geschuldet, als vielmehr der Zeitung. Es gibt zwar einige Formatierungsfehler, das ist richtig, aber Bilder werden beispielsweise ebenso übertragen, wie bei jeder anderen Zeitschrift auch. Dass sie dann nicht die gewünschte Qualität besitzen, liegt wohl eher am Gerät selbst, denn wenn man die kostenlose Kindle App auf seinem Tablet installiert und die Zeitung darüber liest, sehen die Grafiken gut aus. Ausserdem ist die Aufteilung der Zeitschrift genauso, wie bei anderen auch, auch das liegt am Gerät selbst.
Für mich ist diese Möglichkeit eine Zeitschrift zu lesen sehr nützlich und komfortabel und wenn man sich erstmal daran gewöhnt hat, wird man daran auch Gefallen finden.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Inhaltlich und redaktionell gefällt mir die Wirtschaftswoche sehr gut. Besonders hervorzuheben ist, dass sich die Redaktion immer wieder kritisch gegenüber Anbietern von Kapitalanlagen äußert, gestützt auf investigative Recherchen. Die Umsetzung für Kindle hat allerdings seit Jahren erhebliche Schwächen. Sub-Überschriften sind oft unvollständig, die Grafiken könnten in der Regel eine höhere Auflösung vertragen und offenbar gibt es in der iTunes Ausgabe zusätzliche Informationsangebote und Videos, die in der Kindle Ausgabe nicht zur Verfügung stehen. Außerdem gibt es keine Layout-Ansicht. Bei der heutigen Ausgabe fehlt sogar das Titelbild. Alles in allem ist das Praktikantenniveau. Das würde ich auch so gut hinbekommen, wenn ich mir 2-3 Stunden Zeit dafür nehmen würde. Ich empfehle den Verantwortlichen, sich einmal die Kindle-Ausgabe von The Atlantic oder von Foreign Affairs herunterzuladen. Der Unterschied ist in etwa so wie der zwischen Bundesliga und Kreisklasse.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
An der journalistischen Qualität der Wirtschaftswoche gibt es aus meiner Sicht wenig auszusetzen. Die WiWo ist eines der wenigen Blätter in Deutschland, das den Euro-Rettungswahn kritisch begleitet. Allein für diesen Mut gebührt der Redaktion mein Dank.

Gnaz anders sieht es allerdings mit der WiWo auf einem eReader aus. Die Zeitschrift ist nicht wirklich auf diesem Format angekommen. Was heißt das ?
* Die Absatz- und Worttrennung ist rudimentär.
* Die Grafiken und Tabellen sind nicht zu gebrauchen, da mit dem Kindle kein mehrstufiges Zoomen möglich ist. Der vorhandene geringe Zoom ist nicht ausreichend. Die Informationen lassen sich farblich nicht zuordnen. Auf hilfreiche Stilelemente wie bspw. gestrichelte Linien und differenzierende Muster hofft man vergebens.
* Interviews sind umständlich zu lesen, weil die beiden Gesprächparteien (Interviewer & Interviewter) nicht fett gedruckt abgesetzt sind.

SO macht das Lesen der WiWo keinen Spass. Und leider kann man ausgerechnet Zeitschriften (!!!) nicht mit der Kindle App auf dem PC lesen. Ein Unding !!!

Dafür bekommt man die WiWo mit einem Preisnachlass von 0,50 EUR bzw. ca. 11 Prozent. In meinen Augen ist der Preis immer noch deutlich zu hoch.

Für die gebotene Lese-Qualität wäre ich bereit nicht mehr als 2,50 EUR zu bezahlen und das auch nur, weil ich die WiWo inhaltlich sehr schätze.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden