Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Wir verstehen uns wunderbar

3.9 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 12,89
EUR 4,89 EUR 0,75
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Wir verstehen uns wunderbar
  • +
  • Das Mädchen und der Künstler
Gesamtpreis: EUR 21,68
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Charlotte Rampling, Jean Rochefort, Isabelle Nanty, Ian Richardson, James Thiérrée
  • Komponist: Steve Nieve
  • Künstler: Jackie Budin, Dominique Levert, Gary Williamson, Pierre Kubel, Catherine Deserbais, Christopher Granier-Deferre, Pierre Aïm, Antoine de Caunes, Joëlle Effenterre, Jérôme Wiciak, Marie-Castille Mention-Schaar, Jeanne le Guillou, Vlad Paunescu
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Euro Video
  • Erscheinungstermin: 18. September 2008
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 88 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001BTPFMC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.420 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ihre Fans feierten sie als das glamouröse Liebespaar der 70er-Jahre - und die Überraschung war groß, als es plötzlich zur Trennung kam.
30 Jahre später begegnen sich Louis und Alice erstmals wieder, und die kleinen Rachegelüste und ironischen Seitenhiebe seiner verflossenen Liebe werden zu einer schmerzlichen Erfahrung für den alternden Casanova. Alice hatte Louis ständige Seitensprünge nicht mehr ertragen und sich mit adligem Gatten und inzwischen erwachsenen Sohn ein gemütliches Nest geschaffen. Doch so kratzbürstig Alice und Louis sich auch geben, ihre alte Liebe scheint wenig Rost angesetzt zu haben. Etwas unbeholfen, doch völlig unverkrampft wagt das verrückte Paar noch einmal ein romantisches und amouröses Abenteuer, das ihre Welt ein wenig aus den Angeln hebt...

Movieman.de

Die Komödie hat es in sich und so auch ihre Stars Charlotte Rampling und Jean Rochefort, die sich als Regisseur und Schauspielerin auf ihre alten Tage noch mal ein köstliches Duell liefern. Dabei fehlt es weder an spitzem Wortwitz, noch an Situationskomik in herrlichem Ambiente. Die Produktion lebt absolut von den beiden Darstellern, deren Zwistigkeiten von einem Höhepunkt zum anderen getrieben werden. Das amüsiert auf charmante Art und wirkt keinesfalls altbacken, höchstens bei dem ein oder anderen Gag ein wenig lächerlich, aber das darf eine Komödie ja auch ruhig sein. Fazit Herrlicher Humor auf die alten Tage!

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild ist in allen Belangen einen Blick wert: warme Farben paaren sich mit guten Schärfe- und Kontrastwerten, Rauschen und Artefakte sind kaum vorhanden. Angenehm von Umgebungsgeräuschen, Musik und Effekten unterstützt, durchdringen die Sprachsignale mit großer Dichte den Raum. Die DVD bietet eine fabelhafte Soundarbeit, die man von einer Komödie fast nicht erwartet. Zu den Extras gehören Making Of und Trailer.

Bild: Dem Bild fehlt es an nicht viel. Ein sehr natürlicher Farbumfang paart sich mit guten Schärfewerten und auch die Kontraste geben sich stimmig. In dunkleren Einstellungen geht ein wenig Präzision verloren, dennoch bleiben alle Werte im guten Bereich. Auch Rauschen und Artefakte halten sich zurück. Eine insgesamt durchgängig gute Leistung, die in jeder Hinsicht dem Auge schmeichelt. Die DVD präsentiert den Film nicht im Original Kinoformat von 2,35:1.

Ton: Vor allem Szenenmusik (Harfe, 00:08:50 oder Klavier, 00:11:07 oder Band, 00:18:05) verteilt sich wunderbar rund auf den Raum, da sie die hinteren Boxen vital nutzt, sich dabei aber stets der Kameraperspektive anpasst (Piano wechselt bei Türöffnung über die Seite nach vorne, 00:11:49). Sämtliche Sprachanteile fallen ebenso kraftvoll wie detailliert aus. Dies geht hauptsächlich das Original in Französisch und Englisch an aber auch die deutsche Synchronisation klingt kernig und gut der jeweiligen Umgebung angepasst (Stimmen auf der Bühne, 00:13:40). Auch an Effekten wurde nicht gespart, allerdings gibt sich deren Einsatz glücklicherweise eher subtil als aufgesetzt (Gewitter, ab 00:13:55), spart dennoch nicht mit Subwooferpräsenz.

Extras: Das Bonusprogramm setzt sich aus dem Kinotrailer zum Film (2:01 Min.), einem Making Of (28:16 Min.) und Programmtipps zusammen. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Die sich unnahbar und unterkühlt gebende Britin Charlotte Rampling und der vor Temperament und Phantasie sprühende Franzose Jean Rochefort sind die ideale Besetzung für dieses ganz spezielle Liebespaar, das am Ende dann doch - hoffentlich - (wieder) zusammen kommen wird, wenn man denn die Geschichte "weiterspinnt".
Die Handlung des Films wurde hier schon ausführlich dargestellt, darum nur ein paar Sätze, warum mir dieser Film so ausnehmend gut gefällt - nicht nur beim ersten Ansehen!
Es ist eine herrlich amüsante Komödie, die von den Hauptfiguren überzeugend getragen wird und auch in den Nebenrollen sehr stimmig und hochkarätig besetzt ist. Der Zuschauer erlebt viel Gefühl, das mit Leichtigkeit gespielt wird. Er schmunzelt, wenn "typisch Britisches" karikiert und in Szene gesetzt wird und lacht in anderen Momenten, wenn etwa Jean Rochefort bei einem Abendessen in seltsam skurriler Atmosphäre den Ruf eines Gibbon-Weibchens imitiert. Erstaunt werden vielleicht auch andere sein, wenn sie die Gesangseinlage von Jean Rochefort erleben. Allein diese gekonnte Präsentation des Trenet-Chansons "Boum" versetzt - nicht nur das Publikum im Film - in positive Stimmung!
"Sehr britisch" und "sehr französisch" ergeben perfekte Unterhaltung mit Charme und Tiefgang, die lebendig und angenehm leicht daherkommt.
Es lohnt sich, auch die Extras der DVD anzusehen. Schauspieler und Regisseur berichten über Ereignisse, ihre Gedanken und ihren Spaß beim Dreh. Es hat offensichtlich alles gepasst, das spürt man beim Ansehen und auch das trägt zu der guten Laune bei, die man beim Ansehen des Films empfindet.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Diesen Film habe ich nur ganz zufällig entdeckt und ich kann ihn nur allerwärmstens weiterempfehlen, wenn Ihnen z.B. auch "Was das Herz begehrt" gefallen hat. Dieser Film hat mindestens ebenso viel Witz und gefühlvolle Tiefe, wenn sich dieses Paar nach dreißig Jahren wiedersieht. Auf eine Inhaltsangabe verzichte ich hier, in der 5-Sterne-Rubrik finden Sie eine ganz ausführliche Inhaltsangabe eines anderen Rezensenten.

Eine richtig runde Mischung aus Spaß, komischen Elementen (ohne in Klamauk auszuarten) und der Frage nach der großen Liebe. Die Liebeszenen sind sehr gefühl- und geschmackvoll inszeniert und man kann die Anziehung dieses Paares spüren.
Viel mehr möchte ich nicht verraten, beide Schauspieler spielen erstklassig, es gibt viele wunderbare Szenen, aber mein persönliches Highlight in dem Film ist Charlotte Rampling in der Shakespeare-Szene, wenn Sie als Alice Louis nach dreißig Jahren mal richtig den Marsch bzgl. seiner damaligen Untreue bläst. Da zeigt die sonst so kühle Alice so richtig Feuer! Charlotte Rampling spielt das ganz wunderbar, zum Niederknien und die moderne Inszenierung des Shakespeare-Stückes im Hintergrund bildet in Verbindung mit der Musik eine grandiose Kulisse! Herrlich!
Der Film ist sehr schön auf Deutsch synchronisiert, aber ich empfehle ihn im Original mit Untertiteln zu sehen, dort wird abwechselnd Englisch/Französisch gesprochen, was zu Alices und Louis Welten gehört. Mit den Untertiteln kann man den Film gut mitverfolgen, auch wenn man kein Französisch kann.
Unter den Extras finden sich Kommentare von Regisseur und Schauspielern, die den Film sehr schön ergänzen.

Dieser Film steht in meinem Regal der romantischen Komödien zwischen "Was das Herz begehrt" und "Liebe auf den zweiten Blick".
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Französisch und Englisch, was für Humor! Man wird mit Altwerden konfrontiert, man bereut vielleicht...aber die Zeit kommt nicht mehr zurück, schade, aber so ist das Leben. Sehr empfehlenswert!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Es gibt sie also doch noch. Die Gattung der klassischen Screwball Komödie. Eine Filmgattung, die einst Spencer Tracy, Katherine Hebburn und Cary Grant bekannt gemacht hat.
Hier also nun Jean Rochefort und Charlotte Rampling. Kann das funktionieren? Es kann... Und wie.
Herausgekommen ist eine fantastische Komödie, die vor Wortwitz nur so sprüht. Rochefort und Rampling spielen sich die Bälle zu, dass es nur so knallt und fast wörtlich die Funken schlagen.
Die beiden Schauspieler ergänzen sich hervorragend und werden hierbei von einem hervorragenden Ensemble unterstützt.
Ein Regisseur und seine ehemalige Muße (die er entdeckt hat) treffen sich nach 30 Jahren wieder. Mittlerweile ist aus dem Jungstar von damals eine bekannte Theaterschauspielerin geworden, während die Karriere des Regisseurs sich dem Ende zuneigt.
Neben der Arbeit verband die Beiden eine intensive Liebesbeziehung, die dann ein jähes Ende fand. Haben die beiden nach 30 Jahren noch Gefühle füreinander? Oder ist sie einer Gleichgültigkeit gewichen? Das wollen uns zumindest die Akteure zu Beginn glauben machen.
Lassen Sie sich überraschen.. es wird anders kommen. Unbedingt empfehlenswert für einen kuscheligen Aben zu zweit vor dem Fernseher
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der in die Jahre gekommene französische Filmregisseur Louis (Jean Rochefort) erhält in London eine Auszeichnung für sein Lebenswerk. Überreichen soll sie seine ehemalige Muse, die britische Schauspielerin Alice (Charlotte Rampling), die inzwischen mit Mann (Ian Richardson) und Sohn (James Thierree) sehr zurückgezogen lebt und nur noch Theater spielt. Allerdings haben sich Louis und Alice seit ihrer Trennung 1975 nicht mehr gesehen. Etwas irritiert sieht sie sich ein Interview mit Louis im Fernsehen an: Wenn die Frauen von der Venus und die Männer vom Mars kämen, so kämen die Engländer - aus England, so Louis. Der Satz mag absurd klingen, im Nachhinein ergibt er durchaus Sinn. Die Überreichung des Preises nimmt Alice zum Anlass, Louis sehr elegant zu demütigen. Dieser ist aber wieder Feuer und Flamme, ignoriert die warnenden Worte seiner toughen Produktionsleiterin und gefährdet mit seiner erneuten Liebeswerbung sogar seine eigene Filmproduktion.
Dass sich die beiden nach knapp 90-minütigem Katz- und Mausspiel wieder in den Armen liegen werden, ist nicht weiter überraschend. Aber wie sie sich gegenseitigen beschnuppern, sich spitzzüngig zurechtweisen und schließlich wie verliebte Teenager Herzklopfen bekommen, ist erstklassiges Schauspielerkino. Charlotte Rampling beherrscht einfach unwiderstehlich das Kino der Blicke und Rocheforts enthusiastische Darbietung sprüht vor purer Lebensfreude.

Dem Film ist deutlich anzumerken, dass er eine Herzensangelegenheit ist. Regisseur Antoine de Caunes wollte sein Drehbuch auch nur mit seiner Lieblingsbesetzung realisieren. Hätten die beiden nicht zugesagt, hätte er einen vollkommen anderen Film daraus gemacht.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden