Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 3,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Wir sterben nie: Was wir heute über das Jenseits wissen können Taschenbuch – 2. Januar 2009

4.3 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99 EUR 3,48
1 neu ab EUR 9,99 10 gebraucht ab EUR 3,48

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bernard Jakoby, 1957 in Cloppenburg geboren, arbeitet seit vielen Jahren als Dozent für Sterbeforschung in Berlin. Er hält Vorträge und Seminare über den Tod und das Leben danach in Deutschland, Österreich und der Schweiz und gilt als Kapazität der modernen Sterbeforschung.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Der Autor führt hier dem Leser auf vielfältige Weise vor Augen, welche lebensnahe Beziehung zwischen Diesseits und Jenseits besteht. Dieses Wechselspiel ist in allen Traditionen seit Jahrhunderten dokumentiert. Hier sind diese unterschiedlichen Aspekte auf einen Nenner gebracht anhand sehr vieler praktischer Beispiele ' vor allem aus heutiger Zeit. Bernard Jakoby bringt dem Leser damit überzeugend nahe, warum es lohnend ist, sich dafür zu öffnen und wie hilfreich es ist, auf dem Weg zu sich selbst weiter zu kommen, um das eigene Leben mit echter Lebensfreude zu gestalten. Eine praktische Anleitung zum Erkennen der Sinnzusammenhänge des eigenen Lebens!
Kommentar 79 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
...kann es auch gar nicht sein. Denn so gerne wir alle nicht nur 99% (die ganz Überzeugten) sicher wären, dass wir nicht einfach ein Haufen Unsinn im Weltraum sind - auch Bernhard Jakoby kann letztlich - Buchtitel hin oder her nicht absolut lückenlos zementieren, dass wir eine unsterbliche, ich-Seele haben die ewig lebt. Und das ist auch okay so. Warum, dazu am Ende mehr.

Sie sind davon überzeugt, ich auch - allein, jene Menschen die es nicht glauben werden auch nach diesem Buch NICHT argumentatiosnarm dastehen. Selbst der Autor gesteht im Buch dann doch immer wieder mal ein, dass natürlich vieles eine Sichtweise der Dinge ist.

Persönlich finde ich das gut, ein vernünftiger Mensch besitzt immer ein Quentchen Zweifel an allem - schon um nicht auf falschen Hokus Pokus hereinzufallen. Schliesslich wollen wir als Leser solcher Bücher kein Opium für's Volk tanken sondern die Wahrheit erfahren. Uns nichts vormachen lassen sondern grundehrlich an das wichtigste Thema des Lebens, den Tod herangehen und auf realer - sinnhafter Basis zu einem Ergebnis kommen, dass hoffentlich erfreulich und erbaulich ist.

Mir persönlich gefällt das Buch sehr gut, natürlich, denn es bestätigt in vielen Fällen die eigenen Arbeit und Forschung in diesem Bereich. Wirklich neues kann der Autor aber nicht liefern, muss er auch nicht - stattdessen sammelt er aber hervorragende Beispiele aus zahlriechen Epochen - durchaus faszinierend und kompetent. Ein Autor den man ernst nehmen kann, was die Lektüre natürlich auch wertiger macht.

Gut dass das Thema inzwischen nicht mehr ganz so verkaspert wird wie früher, man als Irrer gilt wenn man sich damit befasst.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Aufjedenfall ein interessantes Buch. Sehr informativ, und eigentlich gut zu lesen. Eigentlich bedeutet, viele Wiederholungen, gerade zum Ende hin, und was mich persönlich am meisten stört, ist die "leicht" belehrende Art von Herrn Jakoby. Die, wie ich finde, bei so einem Thema ziemlich unangebracht ist. Deswegen kann ich leider nur 3 Sterne geben. Ich hätte mir gewünscht, das es dem Leser selbst überlassen bleibt sich seine Meinung zu bilden. Trotz aller Forschungen ist ein Leben nach dem Tod nun mal nicht "wirklich" wissentschaftlich zu belegen, und deswegen ist es angebracht, dass sich jeder seine eigenen Gedanken dazu macht. Auch seine "Warnungen" vor Engel und Meisterbotschaften, finde ich nicht ok. Natürlich gibt es dort wie überall im spirituellen /esoterischen Bereich, Menschen die damit Geld verdienen möchten, aber wer nun ein Scharlatan ist und wer nicht, wer will sich da über wen stellen? Also, ich würde mir von Herrn Jakoby mehr Toleranz für andere esoterische Bereiche wünschen. Und für mich gehört auch dieser Themenbereich in die Esoterik, und wer das bestreitet, sollte mal das Wort "Esoterik" in einem guten Lexikon nachschlagen, damit er weiß, was es bedeutet. Das nur am Rand, da mich diese abfälligen Kritiken über die "Esoterikschublade" nämlich ziemlich nerven.
Trotzdem würde ich das Buch jeden empfehlen, der mehr über das Thema erfahren möchte. Da es viel Information bietet und auch die Literaturverweise sind sehr vielseitig und umfangreich gestaltet, und bieten einen großen Anreiz sich noch näher mit dem Thema auseinanderzusetzten.
Kommentar 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Wie auch in seinen anderen Büchern bekräftigt der Autor durch die Ergebnisse seiner wissenschaftlich beobachtenden und analytisch vergleichenden Forschungen das, was die Religionen und uralten Weisheitslehren des Ostens in ihrer ganzheitlichen Sicht des Schöpfungsmythos und unseres Daseins schon seit jeher vertreten, wobei sie ihre Erkenntnisse vor allem aus den Visionen und Botschaften schöpfen, die ihnen in tiefer Meditation und Kontemplation zuteil werden.
Und so liegt der zweifellos hohe Wert dieses Buches von Bernard Jakoby vor allem darin, daß es auch für die Vielzahl der Menschen in unserem Kulturkreis, denen diese ganzheitliche Sichtweise eher ungewohnt ist, einen wunderbaren und eher akzeptablen Zugang schafft, weil die Autorität der wissenschaftlich fundierten Untersuchung und Auswertung der systematisch gewonnenen Beobachtungsergebnisse aus klinischen und psychologischen Befragungen und Erlebnisberichten dahinter steht.
Jakoby tritt mit seinen Veröffentlichungen somit direkt in die Fußtapfen der Klassikerwerke solch namhafter Pioniere der westlichen Sterbeforschung und der Phänomene von Nahtodeserfahrungen rsp. Erfahrungen eines "Lebens nach dem Tod", der geistig-seelischen Fortexistenz bis zur Unterstützung der Reinkarnationslehren, wie Dr. Raymand Moody oder Dr. Kübler-Ross.
Freilich läßt sich mit dieser, bewußt auf die "Wissenschaftlichkeit" der Untersuchungen abgestellten Herangehensweise, genausowenig "beweisen", wie bei den Aussagen der östlichen Weisheitslehren, denn der eigentliche "Untersuchungsgegenstand" liegt weit außerhalb unserer technisch-analytisch und vom rationalen Denken geprägten Methoden der nicht ohne Grund so bezeichneten "exakten Wissenschaften".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen