Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Wir neuen Deutschen: Wer ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: ungelesen und Innenseiten wie neu - Mängelstempel am Seitenschnitt - Buchdeckel hat leichte Lagerspuren - Kundenservice und Lieferung direkt durch Amazon - Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer wird per E-Mail zugesandt
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Wir neuen Deutschen: Wer wir sind, was wir wollen Broschiert – 7. September 2012

4.1 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 0,87
69 neu ab EUR 14,95 19 gebraucht ab EUR 0,87

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Wir neuen Deutschen: Wer wir sind, was wir wollen
  • +
  • "Sie können aber gut Deutsch!": Warum ich nicht mehr dankbar sein will, dass ich hier leben darf, und Toleranz nicht weiterhilft
Gesamtpreis: EUR 29,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

«Wir neuen Deutschen» ist keine gefühlige Beschreibung der Suche nach Heimat, es ist ein von großer Ernsthaftigkeit, aber niemals von Selbstmitleid getragener Bericht über deutsche Leben, die sich immer noch nicht wie solche anfühlen dürfen. (Spiegel online)

Eine kluge Auseinandersetzung mit den komplexen Begriffen Identität und Heimat. (profil)

Ein Buch, das Mut macht, das nachdenklich stimmt und das zu mehr Toleranz auffordert. (NRZ)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alice Bota, geboren 1979 im polnischen Krapkowice, kam 1988 mit ihren Eltern nach Deutschland. Seit 2007 ist sie Politikredakteurin bei der ZEIT. 2009 erhielt sie den Axel- Springer-Preis für junge Journalisten.



Khuê Pham wurde 1982 in Berlin geboren. Studium an der London School of Economics, danach Mitarbeit bei The Guardian und dem amerikanischen National Public Radio. Seit 2010 ist sie Politikredakteurin bei der ZEIT.

Özlem Topçu wurde 1977 in Flensburg geboren. Seit 2009 ist sie Politikredakteurin bei der ZEIT. Ausgezeichnet wurde sie mit dem Theodor-Wolff-Preis und dem Regino-Preis.


Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Das Buch glänzt mit Detailreichtum und persönlichen Geschichten. Als Migrantin konnte ich mich selbst darin wiederfinden. Erfolgsdruck und hilflose Eltern, weil sprachlich unfit, kenn ich auch. Anekdoten zu Kulturunterschieden sind nett bis lustig erzählt. Überlegungen zu den Begriffen Identität, Heimat und Fremde werden sehr deutlich hervorgehoben.

Dabei bleiben die Texte der drei Autorinnen oberflächlich, was wohl dem erwünschten Zielpublikum geschuldet ist. Denn, meiner Ansicht nach, richtet sich dieses Buch sowohl an Migranten, Deutsche mit Migrationshintergrund als auch an Deutsche.
Es kreischt förmlich zwischen jeder Zeile nach Harmoniesucht und Versöhnung.

Ein schöner, ein guter Versuch der Zusammenführung und gegenseitigen Empathie.
Kein bedeutender Beitrag zur Migrationsdebatte, aber ein guter Einblick in die Gefühlslage der neuen Deutschen.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Ein interessanter, aber auch erschreckender Einblick in die Seelenwelt der drei Autorinnen mit "Migrationshintergrund", die alle sehr erfolgreich im Beruf sind- sprechen sie auch für alle anderen, die eher mehr oder weniger schlecht " mitschwimmen" ( aber dabei vielleicht sogar glücklicher sind??)?

Die Lebenshintergründe mit den jeweils zwei Ländern sind gut beschrieben, allerdings auch verstörend und düster; so bin ich am Anfang betroffen, warum sprechen sie von Wut? Warum davon, keine Heimat zu haben? Was erwarten sie??

Der Fahrradkurier, der Frau Pham auf ihre Wurzeln anspricht und unsensibel nachhakt, hat die Empfindlichkeiten nicht einkalkuliert, trotzdem zeugt die beschriebene Reaktion doch eher von mangelndem Selbstbewußtsein der Autorin. Ich lebe in zwei Ländern, und wenn ich in meinem zweiten Heimatland auf meine Wurzeln angesprochen werde - durch den deutschen Akzent bin ich unschwer als nicht dort Aufgewachsener zu erkennen- freue ich mich über das Interesse und gebe gerne Auskunft.

So ist das Buch eher der Bericht einer Suche nach sich selbst als ein sachlicher Bericht über die Befindlichkeit der "neuen" Deutschen im allgemeinen.; die Einstellung der Autorinnen wird darüber entscheiden, ob sie irgendwann einmal zufrieden mit ihren Leben in zwei Kulturen sein können; bisher scheinen sie noch zu unausgereift und anspruchsvoll und damit auch unzufrieden zu sein.
Erst auf den letzten Seiten kommt ein Hauch von Verständnis für die Größe der Aufgabe der Integration auf und eine Einsicht in die eigene Motivation, dieses Buch zu schreiben.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
"Weil viele Menschen Muslime nicht als Teil der Gemeinschaft sehen wollen oder können, werden deren Probleme, die eigentlich handfeste soziale sind, zu kulturellen gemacht. Wenn man die Probleme der Muslime als soziale anerkennen würde, müsste man akzeptieren, dass sie die gesamte Gesellschaft angehen.“

Anhand dieses Satzes kann man die ganzen Probleme dieses Buches verstehen. Ich habe fuenf Jahre meines Lebens im Ausland gelebt und kann daher nur mit Kopfschuetteln dieses ganze Buch und den Hype darum betrachten. Ich kenne auch keine andere Nation, die so sehr solchen Menschen und ihrer arroganten Denkweise applaudiert, wie die Deutschen. Da braucht man nur als Migrant oder Kinder von Migranten auftreten und sagen: Ihr macht es nicht richtig, und schon senkt der Deutsche sein Haupt und sagt, ja ihr habt ja so Recht!!

Zunaechst einmal ist es nicht unser Problem, wenn Muslime mit der liberalen deutschen Gesellschaft Probleme habe. An einer Stelle beklagt sich eine der Autorin, dass es keine Lehrerin gab, die ihr den Sinn des Karnevals erklaert hat. Als ich in China lebte, hat mir keiner die Sitten des Landes erklaert, oder was der Sinn dieses oder jenes Festes ist. Ebenso hat mir in Amerika kein Amerikaner Baseball erklaert. Ich habe selber nachgefragt, habe mich aktiv in dem entsprechenden Land engagiert, und mir selber die noetigen Informationen beschafft.

Das Problem ist nicht, dass viele Menschen Muslime nicht als Teil der Gesellschaft sehen wollen, sondern dass Muslime in allem eine Extrawurst haben wollen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ein durchaus interessantes Buch, dass Einblick in das Innenleben "Neuer Deutscher", d.h. Menschen der 2. Generation, gibt. Etwa zur Identifikation mit den "zwei Seelen" bzw. zwei Kulturen in der Brust. Leider ist es ein wenig zusehr auf die Autorinnen zugeschnitten, die alle drei erfolgreich in Studium und Beruf waren, erfolglosere werden nur am Rande erwähnt. Ebenso fehlen die nur am Rande erwähnten Gruppen der Deutschen mit gemischtem Hintergrund - etwa deutscher Vater/amerikanische Mutter.

Trotzdem sehr gut geschrieben und auch durchaus persönlich und damit anschaulich. Durchaus empfehlenswert,.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen