Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 9,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Wir in drei Worten: Roman von [McFarlane, Mhairi]
Anzeige für Kindle-App

Wir in drei Worten: Roman Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 144 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99

Kindle AusLese
Jeden Monat vier außergewöhnliche Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR - empfohlen vom Amazon-Team. Erfahren Sie mehr über das Programm und melden Sie sich beim Kindle AusLese Newsletter an.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Mhairi McFarlane hat mit 'Wir in 3 Worten' einen Bestseller geschrieben, der viel mehr ist die üblichen 08/15-Liebesgeschichten, mit denen die Buchläden überschwemmt werden, Sie hat ausgefeilte Charaktere, bei denen alles möglich scheint, weshalb tatsächlich lange nicht klar ist, wie es denn nun ausgehen wird. Ob das erhoffte Happy End auch wirklich kommen wird."
Wiener Zeitung, 08.03.2016

"Eine wunderbar humorvolle was-wäre-wenn-Geschichte mit zwei erfrischend sympathischen Protagonisten."
Westfalenblatt, 13.11.2013

"Nach wenigen Seiten sind uns die Menschen und Ereignisse so vertraut, als hätten wir sie selbst erlebt. Perfektes Leseglück zum Träumen, Schmunzeln und Mitfiebern."
Für Sie, Oktober 2013

"Ein lesenswerter Debütroman, den man am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen möchte."
Belletristik-Couch.de, Dezember 2013

"Eine wunderschöne Liebesgeschichte, am besten an einem Freitag oder im Urlaub anzufangen, damit man nicht ständig unterbrochen wird beim Lesen."
Carpe diem, 24.07.2014

"Mhairi McFalane schreibt WIR IN DREI WORTEN mit Witz, jugendlicher Leichtigkeit und einer Prise Nachdenklichkeit. Bens und Rachels traurige und romantische Augenblicke, die vielen vertrauten Momente der Freundschaft und des Glücks, die Abschiede, Missverständnisse, die Wiedersehensszenen und vor allem ihre Slapstick-Dialoge lenken angenehm von regnerischen Tagen und trüben Gemütern ab."
Buecher-Logbuch.de, 18.02.2014

"Alle Leser werden ihre helle Freude an der Lektüre haben. Von der ersten Seite an."
unicum.de, 03.02.2014

"Ein Liebesroman, der einfach alles miteinander verbindet, was für mich wichtig ist. Perfektes für diese Jahreszeit, weil dieses Buch von innen erwärmt, ich hab mich absolut verliebt in dieses Buch!"
Blog The-bookthief, 12.12.2013

"Dieses Buch ist keine Geschichte über verpasste Gelegenheiten oder wie man am besten die zeit umdreht. Vielmehr ist es eine romantische Story über eine Frau auf der Suche nach sich selbst und der großen Liebe. Nur eben nicht unbedingt in dieser Reihenfolge."
Delmenhorster Kreisblatt, 28.11.2013

"Ein wirklich schönes Buch. Es lässt sich gut lesen und auch mit den Protagonisten wird man schnell warm."
Blog Book Paradise, 10.11.2013

"Was für ein schönes Buch! (...) Die Autorin hat die Charaktere so lebendig beschrieben, dass ich am liebsten ins Buch gehüpft wäre und die beiden durchgeschüttelt hätte."
Blog Crazycatsmom, 07.11.2013

"Die Autorin hat den perfekten Einklang zwischen Liebes- und Unterhaltungsroman gefunden und sorgt so für eine großartige Geschichte, die bewegt und zum Weiterlesen animiert."
Blog Merlinsbuecher, 17.10.2013

"Ein sehr gelungener Roman, der den Leser in den Bann zieht, und wahnsinnig gefühlvoll. Ein Muss für alle, die gerne dramatische Liebesgeschichten lesen."
Blog Aefkaeys-world-of-books, 16.10.2013

"Ein herrlicher Roman, der einen erst auf der letzten Seite wieder aus der >bunten< und netten Gesellschaft wieder in das eigene Leben entlässt. Unbedingt lesen!"
Blog Zitroschsleseland, 13.10.2013

"Ein romantischer Roman über eine verpatzte Liebe zu Uni-Zeiten. Lebendige Charaktere sorgen für spannende, humorvolle und bewegende Lesestunden."
Blog Katis-buecherwelt, 12.10.2013

Kurzbeschreibung

Der erste romantische, witzige und unterhaltsamen Liebes-Roman der Spiegel-Bestseller-Autorin von "Vielleicht mag ich dich Morgen" und "Es muss wohl an dir liegen", Mhairi McFarlane.

Zu Unizeiten waren Rachel und Ben unzertrennlich. Beste Kumpels waren sie. Die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert. Seitdem haben sie sich weder gesehen, noch Kontakt gehabt – keine Telefonate, keine Mails, nicht einmal Facebook-Freunde. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich plötzlich gegenüber. Die vergangenen Jahre sind wie weggespült, und die alte Freundschaft ist sofort wieder spürbar. Und doch ist nichts mehr wie früher.

„Perfektes Leseglück zum Träumen, Schmunzeln und Mitfiebern." Für Sie
„Alle Leser werden ihre helle Freude an der Lektüre haben. Von der ersten Seite an." unicum.de

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1068 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 496 Seiten
  • Verlag: Knaur eBook; Auflage: 1 (26. September 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00COD6ZK0
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 144 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #1.309 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Rachel und Ben. Ben und Rachel. Zu Uni-Zeiten waren diese beiden Namen eng mit einander verknüpft wie es nur geht. Sie waren beste Freunde, unzertrennlich und beständig, doch nach dem einen Ereignis in der Nacht vor der Abschlussfeier ändert sich alles, führt es zum Ende.
Zehn Jahre später Rachel ist mittlerweile Gerichtsreporterin und steht kurz vor ihrer Hochzeit mit Rhys, mit dem sie auch schon während ihrer Zeit an der Uni zusammen war.
Als die beiden in einen kleinen Streit geraten, wird sie von Zweifeln überfallen und sie entschließt sich zur Flucht.
Als ihre Freundin Caroline erzählt, dass sie Ben in der Bibliothek gesehen hat, spürt Rachel Ben auf.
Die beiden prallen aufeinander, sehen sich unterhalten sich und das Band von damals umschließt die beiden wieder.
Sie lassen die Freundschaft neu aufleben, doch können sie diesmal das Ereignis vom letzten Mal umgehen?

Gestaltung:
Ich mag das Cover, es ist farbenfroh und die Konturen der beiden Charaktere entsprechen durchaus dem Bild der Charaktere im Buch. Es ist einfach ein Augenfang, auf dem man definitiv aufmerksam wird. Der Titel, der dazu einfach schön klingt lässt einen dann doch neugierig auf das Buch werden.

Meinung:
Es ist definitiv eine leichte Liebesgeschichte mit der wir es bei diesem Buch zu tun haben. Eine leichte Liebesgeschichte die einen unterhält, zum schmunzeln bringt und letztendlich auch sehr berührt.
Und dennoch war da für mich noch mehr, es ist mehr als eine von diesen 0815 Liebesgeschichten von denen es massig gibt, für mich ist diese Geschichte einfach auch besonders.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Lilalu TOP 1000 REZENSENT am 7. Mai 2014
Format: Broschiert
Anfangs war ich echt schwer begeistert von diesem Buch. Ich bin zufällig auf diesen Roman gestoßen - er wurde mir weder empfohlen, noch hatte ich irgendwie sonst vorher davon gehört. Und ich fing mit dem Lesen an - und sofort war ich in der Story drin: Das ist süffig und sympathisch erzählt; die Ich-Erzählerin Rachel ist mir sehr sympathisch, und in vielen ihrer Gedanken und Handlungen konnte ich mich selbst gut wiedererkennen. Ich kann auch den vielen Rezensionen, die negativ anmerken, dass ihnen Rachel irgendwie "spätpubertär" vorkomme mit ihren 31 Jahren, nicht zustimmen: Wer selber in bereits sehr jungen Jahren eine lange, feste Beziehung mit einem Mann hatte (und Rachel war mit Rhys ja immerhin schon 13 Jahre zusammen), der kennt diese "spätpubertären" Anwandlungen recht gut. Da muss man mit Anfang 30 - ohnehin ein nicht ganz einfaches Frauenalter - eben nochmal was nachholen, da benimmt man sich auch schon mal wie eine 17jährige und muss sich neu sortieren und ausrichten - ja, da kann es schon mal auch zu ungemein peinlichen Szenen kommen, die man normalerweise mit 31 hinter sich gehabt zu haben glaubte. Doch, ich kann das sehr gut verstehen, und diese Erlebnisse von Rachel, die sind mir sehr nahe.
Mir gefällt es, dass die Autorin Rachel niemals bloßstellt oder vorführt - sie ist ganz "für" ihre Protagonistin, und das mag ich.
Die Figur des Ben dagegen, mit der werde ich nicht recht warm. Ben ist mir zu austauschbar, zu angepasst, zu gediegen irgendwie - ich kann schwer nachvollziehen, was Rachel an ihm findet. Er macht mir auch um völlig normale Dinge zuviel Gedöns, und das passt nicht zu einem erfolgreichen Junganwalt, der Karriere machen möchte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
"Wir in drei Worten" wird in der Presse oft mit "Zwei an einem Tag" verglichen. Ob das an den gleichsam ungelenken Titeln (den Originaltitel "You had me at hello" finde ich wesentlich charmanter) oder einer wirklich nur im Ansatz ähnlichen Geschichte liegt, sei dahingestellt, Fakt ist, dass "Wir in drei Worten" dem großartigen "Zwei an einem Tag" weder inhaltlich noch emotional noch stilistisch das Wasser reichen kann. Das Debüt der sehr sympathisch aussehenden schottischen Autorin Mhairi McFarlane kämpft auf knapp 500 Seiten mit diversen Längen und Belanglosigkeiten und teilweise nach hinten losgehenden Versuchen, besonders witzig sein zu wollen. Dennoch ist "Wir in drei Worten", mit einer etwas reduzierten Erwartungshaltung gelesen und nicht auf so etwas Wunderbares wie "Zwei an einem Tag" hoffend, triviale, aber gute Unterhaltung, bei der man oft schmunzeln muss.

Rachel und Ben lernen sich mit Anfang 20 an der Uni in Manchester kennen, wo sie beide Englische Literatur studieren. Rachel ist mit Rhys, einem ein paar Jahre älteren Musiker einer Rockband zusammen, der überaus attraktive Ben wechselt seine Freundinnen wochen- oder monatsweise. Zwischen Rachel und Ben entwickelt sich eine enge Freundschaft, die die ganzen drei Uni-Jahre andauert. Dann jedoch passiert etwas, das ihre Freundschaft 10 Jahre lang auf Eis legt. Als Rachel und Ben sich eine Dekade später in Manchester zufällig wiedertreffen, ist Rachel nach 13 Jahren frisch von Rhys getrennt, Ben hingegen ist mit der schönen Olivia verheiratet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover