Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 2,97
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von xxldome
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Der Schutzumschlag fehlt, ungelesen, Stempel " preisreduziertes Mängelexemplar " am unteren Buchschnitt
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Winterträume Gebundene Ausgabe – 24. November 2009

4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 2,97
5 gebraucht ab EUR 2,97

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

F. Scott Fitzgerald, 1896 in St. Paul (Minnesota) geboren, hatte nach den Studienjahren in Princeton mit 24 Jahren sein Ziel erreicht: Sein erster Roman ›Diesseits vom Paradies‹ machte ihn auf einen Schlag berühmt und reich, mit seiner Frau Zelda stand Fitzgerald im Mittelpunkt von Glanz und Glimmer. ›Der große Gatsby‹, sein heute meistgelesenes Buch, war jedoch ein finanzieller Flop. Alles endete im schrecklichen Kater der Wirtschaftskrise. Alkohol, Zank und Geldprobleme zerstörten die Ehe mit Zelda. Um Geld zu verdienen, ging Fitzgerald 1937 als Drehbuchautor nach Hollywood, wo er 1940 starb. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiert.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Manfred Orlick HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 7. August 2012
Format: Broschiert
Francis Scott Fitzgerald (1896-1940) ist als Chronist des Jazz-Zeitalters, der hektischen zwanziger Jahre in den USA, bekannt geworden. Zunächst war der aufstrebende Schriftsteller fasziniert von der 'goldenen' Seite des Zeitalters, von der vornehmen Gesell-schaft, doch bald entdeckte er hinter der Maske nur Überheblichkeit, Leere, Rausch und Verzweiflung.

Bereits mit seinem ersten Roman 'Die Kehrseite des Paradieses' (1920) brachte er die enttäuschten Gefühle der sogenannten 'Lost Generation' (verlorenen Generation) zum Ausdruck. Es war der Protest einer kleinen Gruppe von amerikanischen Intellektuellen gegen die Sinnlosigkeit des Krieges, gegen die Zügellosigkeit der Oberschicht und die bürgerliche Welt im Allgemeinen, die dem Leben keinen Inhalt mehr gab. So schilderte er in seinem bedeutendsten Roman 'Der große Gatsby' den tragischen Untergang eines vermögenden Alkoholschmugglers.

Auch in seinen zahlreichen Erzählungen, die jetzt in fünf Taschenbuch-Bänden im Diogenes Verlag vorliegen, geht es um das Streben nach Glück und Erfolg, den amerikanischen Traum und dessen Scheitern. Die Gegensätze arm und reich, treu und untreu stehen im Mittelpunkt dieser rund 160 Gesellschaftsporträts, von denen zu Lebzeiten des Schriftstellers weniger als ein Drittel in Buchform erschienen. Die meisten Erzählungen wurden kurz nach ihrer Entstehung in Zeitschriften und Zeitungen abgedruckt.

Der Band 'Winterträume' vereinigt 23 Geschichten aus der ersten Hälfte der Roaring Twenties (1920-1924). Die Stories zeigen den Autor auf seinem Weg zum literarischen Durchbruch. Häufig wählt er dabei den gleichen dramatischen Aufbau und die gleiche Pointe, nur die Kulisse wechselt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese kurze, melancholische Erzählung des herausragenden US-amerikanischen Autors F. Scott Fitzgerald, eines Meisters der Wiedergabe von Stimmungen und der Konzeption von glaubwürdigen, authentisch wirkenden Charakteren, wirkt im Grunde recht schlicht. Ein ernsthafter Mann verliebt sich in frühester Jugend hoffnungslos in ein wunderschönes Mädchen, das sich als völlig bindungsunfähig erweist, weil es sein ganzes Selbstwertgefühl aus der Verehrung vonseiten einer Vielzahl von Männern bezieht; einer allein kann ihr nicht genügen. Diese im Grunde selbstzerstörerische Liebe bestimmt Dexters ganzes Leben. Er lässt sich von Judy demütigen und benutzen und scheut auch die Ächtung durch die Gesellschaft nicht, die im Sinne der damaligen Zeit - des frühen 20. Jahrhunderts - den Bruch der Verlobung nicht akzeptieren kann.
Lächerlich wirkt Dexter dennoch nicht, allenfalls bemitleidenswert, denn der Autor präsentiert ihn ganz und gar nicht als Memme. Auch lässt sich Judy nicht als nymphomanisches Flittchen abtun: F. Scott Fitzgerald zeichnet ihre innerliche Not, ihr Getriebensein sehr anschaulich nach. In seiner unvergleichlichen Art schildert der Autor diese Geschichte einer zutiefst unglücklichen Liebe, warmherzig ohne Sentimentalität, ausdrucksstark ohne plakative Phrasen.
Friedhelm Ptok liest die Erzählung professionell vor, das heißt, ganz im Sinne des Autors ohne jegliche Manierismen, dabei jedoch ausdrucksvoll genug, um Spannung zu erzeugen und zu erhalten.
Das preiswerte Hörbuch besteht aus einer CD in einer Kartonhülle.
Eine zarte, bittersüße Geschichte, die auch in der von Diogenes angebotenen Hörbuchfassung berührt und fesselt.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Carla HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 5. Oktober 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Im umfang- und aufschlussreichen Nachwort von Manfred Papst wird Fitzgerald folgendermaßen zitiert: "Stories, erklärt er (Fitzgerald), schreibe man am bsten in einem Zug oder, wenn es sich um längere Texte handle, an drei aufeinanderfolgenden Tagen, allenfalls mit einem zusätzlichen Tag für die Überarbeitung. Dann aber weg damit!"
Daraus spricht schon ein bisschen die Geringschätzung, die der erfolgreiche amerikanische Autor für diese literarische Kurzform empfand. Allein die Romane zählten und ließen den "erfolgreichen Geschichtenschreiber" eigenen Aussagen zufolge, zu einem "seriösen Schriftsteller" avancieren. Dabei schrieb der jung Verstorbene Fitzgerald nur 5 Romane - gegenüber etwa 160 Erzählungen.

"Winterträume" enthält zweiundzwanzig Erzählungen aus den Jahren 1920-24 und das 1937 entstandene autobiografische Zeugnis "Früher Erfolg".
Die Geschichten versprühen alle jenen Charme, für den ich Fitzgerald so schätze. Mal handelt es sich um "romantische Märchen" (z.B. "Kopf und Schultern"), mal um sentimentale Stories mit überraschendem Ausgang (z.B. Myra lernt seine Eltern kennen"). Stets geht es um die Liebe und es kommt ein Lebensgefühl zum Ausdruck, das ich als "rotzfreche Eleganz" bezeichnen würde. Fitzgerald schafft es einfach, scheinbare Gegensätze, die sich eigentlich auszuschließen scheinen, perfekt zu verbinden. Das Melodramatische mischt sich mit dem Komischen, arm und reich, Intellekt und Unbedarftheit finden finden zusammen.
Die flappsige Sprache, die dem Autor als bevorzugtes Mittel dient, einige seiner Figuren zu charakterisieren, wurde hier auch hervorragend ins Deutsche übertragen.

Fazit: 23 leichtfüßige Texte voller Eleganz, über die man sich amüsieren und immer wieder wundern kann. Eine schöne Lektüre!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden