Facebook Twitter Pinterest
Winterreise ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,98
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: KlangSurfer
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Winterreise

4.7 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Preis: EUR 15,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 15. März 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 15,98
EUR 7,75 EUR 11,39
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
25 neu ab EUR 7,75 7 gebraucht ab EUR 11,39

Hinweise und Aktionen



Wird oft zusammen gekauft

  • Winterreise
  • +
  • Schwanengesang / An die Ferne Geliebte
Gesamtpreis: EUR 31,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (15. März 2004)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Philips (Universal Music)
  • ASIN: B000174LTS
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 106.196 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. 1. Gute Nacht
  2. 2. Die Wetterfahne
  3. 3. Gefrorne Tränen
  4. 4. Erstarrung
  5. 5. Der Lindenbaum
  6. 6. Wasserflut
  7. 7. Auf dem Flusse
  8. 8. Rückblick
  9. 9. Irrlicht
  10. 10. Rast
  11. 11. Frühlingstraum
  12. 12. Einsamkeit
  13. 13. Die Post
  14. 14. Der greise Kopf
  15. 15. Die Krähe
  16. 16. Letzte Hoffnung
  17. 17. Im Dorfe
  18. 18. Der stürmische Morgen
  19. 19. Täuschung
  20. 20. Der Wegweiser
  21. 21. Das Wirtshaus
  22. 22. Mut
  23. 23. Die Nebensonnen
  24. 24. Der Leiermann

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die 24 Gedichte von Wilhelm Müller, vertont von Franz Schubert, verschmolzen zu der einmaligen Winterreise: Das ergibt den wohl pessimistischsten, traurigsten und ergreifendsten Liederzyklus überhaupt. Zu Schuberts Zeiten mit Bestürzung und Ablehnung aufgenommen, verströmt dieser Zyklus heute eine unheimliche Anziehungskraft, und zwar für die Interpreten wie für das Publikum.

Dieser Anziehungskraft nicht entziehen konnten sich zum wiederholten Male der Bariton Matthias Goerne und der Pianist Alfred Brendel, die auf dieser CD live aus der Wigmore Hall in London zu hören sind. Dass sich die jüngere Generation (Matthias Goerne) und die ältere (Alfred Brendel) gut ergänzen, ja dass sie exzellent miteinander harmonieren, beweist diese Aufnahme von der ersten bis zur letzen Sekunde. Jeder Akzent sitzt, die Fermaten absolut plausibel, die Dynamik bis ins Detail durchdacht und das Zusammen- und Gegeneinanderspiel wird auf höchstem Niveau praktiziert.

Mit "Gute Nacht" wird die Winterreise eher ruhig und zurückhaltend eröffnet. Alfred Brendel begleitet fließend, Matthias Goerne trumpft bereits hier mit perfektem Legato und einer außergewöhnlichen Pianokultur auf. Sein Edelknödel ist Geschmackssache, wird aber bei dieser im Gesamten begeisternden Interpretation schnell vergessen. Der "Lindenbaum" wird durch den ruhigen Gesang, "Die Post" durch die herrlich akzentuierte Begleitung zum Erlebnis. Zum reinen Gesangsduett wird "Die Krähe": Alfred Brendel lässt das Klavier in dieser unheimlich melancholischen Schilderung richtig gehend mitsingen. "Mut" wird zur zynischen Abrechnung, "Der Leiermann" zum abgrundtiefen, hoffnungslosen Résumé.

Auf dieser CD ist die Winterreise in einer wohl überlegten, künstlerisch hochstehenden und ergreifenden Interpretation festgehalten. --Rudolf Kamm


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Martin Wahlers VINE-PRODUKTTESTER am 15. März 2004
Format: Audio CD
Goernes phänomenale Einspielung von Schuberts "Schönen Müllerin" noch im Ohr habe ich diese CDs herbei gesehnt: Einer der herausragenden Liedinterpreten unserer Tage und "Großmeister" Alfred Brendel mit Schuberts Liedmonolithen? So etwas schraubt die Erwartungen dermaßen in die Höhe, dass man fast nur noch enttäuscht werden kann.
Fast. Denn diese Einspielung ist beeindruckend auf der ganzen Linie.
Goernes und Brendels "Winterreise" führt nicht in Irrsinn und Tod sondern endet nach aller zwischenzeitlichen Verzweiflung mit einem Hoffnungsschimmer.
Matthias Goerne: "Der Leiermann an ihrem Ende ist eben nicht der Tod, auch wenn er oft fälschlicherweise mit dem Sensenmann in Verbindung gebracht wird. Die Winterreise hat für mich einen offenen Schluss. Ihr Protagonist ist nicht so fanatisch wie der Müllersbursche [in der "Schönen Müllerin"]. Er begehrt auf, findet dann aber zu einer abgeklärten Sicht aufs Leben."
Es sind nicht die vordergründigen theatralischen Effekte, die die Interpreten suchen: Anders als das Coverfoto suggerieren könnte, führen die beiden keine Minioper auf sondern zelebrierenn eine intime und fein austarierte Liedinterepretation. Die Textgestaltung ist bei ihnen ein Mehr zur Melodielinie, zerstört diese jedoch nie. Abrupte Wechsel in der Lautstärke werden von Goerne mit Lust ausgesungen aber nie geflüstert oder geschrien("Irrlicht", "Rast"). So zum Zerreißen gespannt habe ich den "Frühlingstraum" selten gehört.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich schließe mich der vorherigen Rezension an: Die Aufnahme der Stimme ist eine Schande. Und dennoch, dies ist die schönste Aufnahme, die ich kenne: temperamentvoll, gefühlsbetont und vor allem göttlich begleitet. Da wurde nicht bloß nachgesungen und angepasst, sondern wirklich der Text interpretiert. Ich habe den Wegweiser selbst gesungen: Goernes Interpretation finde ich weitaus überzeugender als jene Fischer-Dieskaus oder auch Quasthoffs. Wer die Winterreise zum ersten Mal hört, dem würde ich ohne Umschweife diese Aufnahme empfehlen. Wem es vor allem auf den Gesang ankommt, der wählt sicherlich lieber die etwas zaghafter interpretierte Aufnahme von Quasthoff und Spencer, als aufnahmetechnisch einwandfreies Nicht-Schallplatten-Remastering.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von opernfan TOP 500 REZENSENT am 2. September 2012
Format: Audio CD
M. Goerne gehört für mich zu den ganz großen Interpreten dieses nun wahrlich nicht selten gesungenen Zyklus. Er hat eine wohltönende Stimme, die er ganz der Interpretation dieses Zyklus zur Verfügung stellt. Da ist viel Zärtlichkeit für und im Wanderer, auch Aufbegehren und Anklage, Resignation und - das ist vielleicht fast überraschend - auch Hoffnung. Hier ist die Winterreise keine Reise in den Tod, sondern zu einem Gefährten, wie auch immer man den sehen will. Zumindest nicht notwendigerweise als Tod. Brendel ist dabei natürlich ein phantastischer Begleiter, der viele Impulse vom Klavier aus gibt und faszinierende Farben findet. So viel Eigenständiges ist nicht selbstverständlich.
EInzig die Tonqualität (Live-Mitschnitt) ist nicht ganz auf der Höhe der Zeit. Aber das soll nur ein kleiner Kritikpunkt an einer insgesamt großartigen Aufnahme.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden