Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 50 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Winter Thrice ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Winter Thrice

Willkommen. Ihre ersten Schritte bei Amazon. Klick hier.
5.0 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 GRATIS-Versand für Bestellungen ab EUR 29 und Versand durch Amazon. Details
Alle Preisangaben inkl. deutscher USt. Weitere Informationen.
Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Winter Thrice Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 22. Januar 2016
EUR 7,99
EUR 6,34 EUR 7,26
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Musik CD oder Vinyl kaufen und 3 Monate über 50 Millionen Songs unbegrenzt streamen
Mit dem Kauf von Musik CDs oder Vinyls von Amazon erhalten Sie 3 Monate Gratis-Zugang zu Amazon Music Unlimited. Nach Kauf erhalten Sie eine E-Mail mit näheren Informationen. Nur für kurze Zeit. Bedingungen gelten. Mehr erfahren.

Borknagar-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Winter Thrice
  • +
  • The Northern Sanctuary
Gesamtpreis: EUR 22,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (22. Januar 2016)
  • Erscheinungsdatum: 22. Januar 2016
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Century Media Records (Sony Music)
  • ASIN: B017WW1RFU
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD |  Vinyl |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 70.809 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
6:41
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
6:13
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
5:51
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:51
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
7:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
6:56
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:54
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
7:09
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Norweger BORKNAGAR nannten eines ihrer nunmehr zehn Studioalben nicht umsonst ´Epic´, denn genau für das ist die Band bekannt und international beliebt: eine epische, erhabene, unfassbar dichte Atmosphäre, die ihren Ursprung im rohen, nordischen Black Metal und der Experimentierfreudigkeit des Prog hat. Erneut gemixt in den renommierten Fascination Street Studios von Jens Bogren (Kreator, Paradise Lost, Opeth, Amon Amarth) klingt das neue Material und insbesondere das gesangliche Wechselspiel zwischen ICS Vortex (Arcturus, ex-Dimmu Borgir), Vintersorg (Cronian, Vintersorg) und Lars A. Nedland (Solefald) so eindrucksvoll wie nie zu vor. Auch der ursprüngliche Sänger und Ulver-Kopf Kristoffer Rygg aka Garm ist auf zwei Stücken des neuen Albums ´Winter Thrice´ zu hören. Musikalisch entführt euch das von Gitarrist und Hauptsongwriter Øystein G. Brun angeführte Sextett in einen von betörenden Klargesängen getragenen nordischen Klangkosmos, der harscher vorgetragene, mit Blastbeats versehene, schwarzmetallische Ausbrüche ebenso umfasst wie folkloristische und orchestrale Passagen und im Finale ´Terminus´ gar in Pink-Floyd-scher Größe mündet. Marcelo Vasco (Slayer, Machine Head) sorgte für ein passendes, stimmungsvolles Artwork und euch erwartet nicht weniger als Gänsehaut nonstop!

´Winter Thrice´ erscheint unter Anderem als limitiertes CD Digipak inklusive Patch und Bonustrack sowie als Doppel-LP im Klappcover auf schwarzem 180g Vinyl und ebenfalls mit dem Bonustrack ´Dominant Winds´.

Rezension

6 von 7 Punkten:
Es gibt diese Riege von Bands, die so verlässlich wie konstant Qualität abliefert. Seit Jahren gehören die Norweger ­Borknagar dazu, die stilsicher zwischen ihren Wurzeln als Black Metal-Band und einem avantgardistischen Spiel progressiver Elemente mit Folk- und Viking-Akzenten wandern. Mit Erfolg: Die Vorgänger­alben UNIVERSAL (2010) und URD (2012) garantierten höchste Eingängigkeit und Qualität, die sich aus der stets faszinierenden Kombination harscher, nordischer Riff-Stürme, tragender Endzeitmelodie und der einzigartigen Stimme Vintersorgs speist und diesen unvergleichlichen, sofort wiedererkennbaren Klang fabriziert. Das zehnte Borknagar-Werk WINTER THRICE mag einen Tick länger brauchen, funkt dann aber zuverlässig: Dabei setzt es auf gewohnte Tugenden, bindet aber auch die Vergangenheit (teils mit expliziten Song-Zitaten) ein und schlägt mit dem Gasteinsatz des ehemaligen Sängers Garm (alias Kristoffer Rygg) bei zwei ­Stücken ( Winter Thrice , Terminus ) einen stimmigen Bogen zum zwanzigjährigen Jubiläum des band-benannten Debüts. Fragile Naturmystik, rasende Apokalypse (man höre nur When Chaos Calls ), ein stets durchschimmernder Funke Weltschmerz (eine tragende Rolle dafür spielen auch die nicht veraltet, sondern hoch modern klingenden Chöre der Herren Vintersorg, ICS Vortex und Lars A. Nedland) und dieses wunderbar wirre, bewegende Gefühlsmischmasch aus vollmundiger Wohlfühlatmosphäre und steter Gefahr zeigen das enge Songwritingteam um Bandchef Øystein G. Brun in bestechender Form und bezeugen den Anspruch ­Borknagars als eine von Norwegens führenden Metal-Bands in Sachen Sinn und Verstand sowie Herz und Einstellung kann diesem Sextett ohne Vorbehalte sogar die Spitzenposition attestiert werden. (Metal Hammer 02/16)

14 von 15 Punkten:
Die Rezension beginnt mit einem Exkurs: In einer Kritik sollte der Rezensent möglichst unsichtbar bleiben, stattdessen anhand objektiver Kriterien die Qualität eines Albums verdeutlichen. Der Charme eines Fanzines besteht darin, dass der Kritiker sich selbst in den Vordergrund rückt. Das ist auch ansonsten noch in der Sekundarstufe I okay: Wer für die Schülerzeitung schreibt, versucht dem Anspruch in der Regel gerecht zu werden. Aber es gibt Situationen, in denen zumindest auf persönliche Erfahrungswerte verwiesen wird. Das geschieht an dieser Stelle: Im Schnitt landen pro Monat mindestens 70 Platten im CD-Player. Weniger als ein Drittel wird tatsächlich besprochen. Vieles geht (leider) in ein Ohr rein und aus dem anderen sofort raus. Zu vorhersehbar sind die Alben, zu wenig wagen die Künstler. Aber es gibt Platten, die sofort fesseln, die auch nach dem x-ten Durchlauf ent- und verzücken. Exkurs fast beendet: Dazu zählt `Winter Thrice` von BORKNAGAR. Die norwegische Formation debütierte vor fast 20 Jahren mit einem selbstbetitelten Album, das im klassischen Black Metal verortet werden kann. Bereits mit dem zweiten Longplayer `The Olden Domain` verließ die Formation um Mastermind Øystein G. Brun die ausgetretenen Pfade und erschuf einen elegischen Pagan Sound, der durch Musiker wie Kristoffer Rygg (u.a. Ulver, Ex-Acturus), Simen ´ICS Vortex´ Hestnaes (Ex-Dimmu Borgir) oder Andreas Hedlund (Vintersorg) veredelt wurde und wird. Jedes Album bedeutet seitdem eine musikalische Steigerung, die den hohen Ansprüchen Bruns zugrundeliegt. Brun lehnt die `Wiederholung des ewig Gleichen` (Friedrich Nietzsche) rigoros ab. Statt sich einem sklavischen Veröffentlichungsritus zu unterwerfen, entstehen Alben erst dann, wenn die Qualität es erlaubt. Das kann bis zu drei Jahren dauern, Konzerte sind ebenfalls eher selten. BORKNAGAR entwickelt sich zwar immer mehr zu einer Band-Einheit, aber die typischen Rock n Roll-Gepflogenheiten spielen auch auf dem Opus magnum `Winter Thrice` keine Rolle. Thematisch dreht sich weiterhin alles um die norwegische Natur und den Zyklus der Jahreszeiten. Musikalisch entfernt sich die Band noch mehr von ihren Black Metal-Wurzeln. Brun insistiert, dass der Progressive Rock der 70er Jahre für die Entwicklung der Band deutlich wichtiger sei, als Metal der letzten 30 Jahre. `Winter Thrice` ist ein klares Zeugnis dessen. Komplexe Kompositionen und Arrangements, in denen Klargesang dominiert, zeichnen das Album aus. Jeder Song ist ein Hit, aber nicht nach den typischen Kriterien Strophe-Refrain. Epische Momente, überraschende Wendungen und dezente Metal-Reminiszenzen sind charakteristisch. Ohne Übertreibung darf behauptet werden: Das ist ein moderner Klassiker, der für die nächste Zeit starke Akzente setzt. Exkurs: Alles andere als ein andächtiges `Wow` würde die Platte unnötig kleinreden. Respekt! (Legacy01-02/16)

8 von 10 Punkten:
Zwanzigster Bandgeburtstag, zehntes Album, da kann man stänkern (weil nix Neues mehr zu erwarten ist), oder man kann es (vernünftigerweise) lassen. Selbst wenn wir die wahre BORKNAGAR-Albenzählung erst dort ansetzen, wo dieser typische, von Kristoffer `Garm Rygg (Ulver) beeinflusste, kalte Sound mit hochtechnischen, getriggerten Drums zu einem der Markenzeichen der Band (und nicht nur dieser; Arcturus und ICS Vortex klingen ja sehr ähnlich) wurde: Øystein G. Brun hält vier Jahre nach `Urd die Pace jedenfalls hoch. Faszinierend bleibt, wie erneut melodische Opulenz und Variabilität in Takt und Tempi so kompakte Rahmen in den Songs finden, wie die Gratwanderung zwischen Härte und Kitsch selbst mit Balladen wie Noctilucent immer auf der richtigen Seite endet. Das Epik-Sahnehäubchen ist die Kollaboration mit Vintersorg, dessen Background-Vocals so mächtig klingen, wie zu erwarten war. (Deaf Forever 01-02/16)



13 Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen

Dieses Produkt bewerten

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Lesen Sie Rezensionen, die folgende Stichworte enthalten

1-8 von 13 Rezensionen werden angezeigt

18. Juli 2016
Format: Audio CDVerifizierter Kauf
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
18. Dezember 2017
Format: Audio CDVerifizierter Kauf
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
7. Mai 2016
Format: Audio CDVerifizierter Kauf
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
10. Juli 2016
Format: Audio CDVerifizierter Kauf
13. Februar 2016
Format: Audio CDVerifizierter Kauf
30. November 2017
Format: Audio CDVerifizierter Kauf
29. Mai 2016
Format: Audio CDVerifizierter Kauf
VINE-PRODUKTTESTER
25. Januar 2016
Format: Audio CDVerifizierter Kauf
12 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?