Facebook Twitter Pinterest
EUR 101,15 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von OKL-Media GmbH, Preise inkl. Mwst.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Windows Vista Home Premium 64 Bit OEM inkl. Service Pack 1

Plattform : Windows Vista
4.0 von 5 Sternen 49 Kundenrezensionen

Preis: EUR 101,15
Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch OKL-Media GmbH, Preise inkl. Mwst.. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
  • MICROSOFT MS 1x Windows Vista Home Premium SP1 64bit DVD OEM (DE)
3 gebraucht ab EUR 39,91

Für diesen Artikel ist eine neuere Version vorhanden:


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


System-Anforderungen

  • Plattform: Windows Vista
  • Medium: DVD-ROM

Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 1 x 1 x 1 cm ; 100 g
  • ASIN: B0015A2LVU
  • Erscheinungsdatum: 7. März 2008
  • Sprache: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 49 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.303 in Software (Siehe Top 100 in Software)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Mit Windows Vista erledigen Nutzer sicherer und einfacher ihre täglichen Aufgaben und finden sofort, was sie benötigen. Es bietet neue Möglichkeiten für die digitale Unterhaltung und einfachere Kommunikationswege mit anderen Menschen, sowohl zu Hause als auch unterwegs.

Sicherheit und Bedienkomfort standen im Zentrum der Entwicklung von Windows Vista. Nutzer können sich auf die neu gestaltete Bedienoberfläche freuen – im neuen Look and Feel. Außerdem kümmert sich Vista noch mehr darum, Ordnung in die Datenflut auf der Festplatte zu bringen. Es wird leichter, Dokumente zu finden oder Multimedia-Daten zu verwalten und zu nutzen.

Neue Benutzeroberfläche
Windows Vista vereinfacht deutlich das Arbeiten mit dem PC. So sorgt eine benutzerfreundliche Oberfläche dafür, dass der Anwender jederzeit sofort auf die gewünschten Daten zugreifen kann. Integrierte, systemweite Suchfunktionen vereinfachen das Speichern, Auffinden, Verwalten und Organisieren wichtiger Dateien und Programme.

Damit bleiben E-Mails, Dokumente, Bilder, Videos, Musik, Spiele und Websites immer im Griff. Bei der Suche auf dem Desktop-PC braucht der Nutzer nicht mehr den Namen einer Datei zu kennen, es reicht ein Wort im Dokument, der Musikinterpret oder das Datum der Fotografie, um sie zu finden.


Das neue Vista Start-Menü mit integrierter Schnellsuche

Mit „Flip“ lässt sich von einem geöffneten Fenster komfortabel zum nächsten wechseln, wobei für jedes Fenster eine Live-Miniaturansicht angezeigt wird. Mit Hilfe der Miniaturansichten kann der Nutzer das gewünschte Fenster schnell ermitteln, insbesondere wenn mehrere Fenster desselben Typs geöffnet sind. „Flip 3D“ ermöglicht das Verwenden des Bildlaufrads der Maus zum Sichten mehrerer geöffneter Fenster und anschließenden Auswählen des gewünschten Fensters.

Damit Informationen nur einen Mausklick entfernt sind, bietet Windows Vista Minianwendungen. Diese verbinden sich mit Web Services zur Wiedergabe von ständig aktualisierten Informationsdiensten wie Wetterberichte, Nachrichten oder Internet-Radio-Programme. Sie können auch alle Instant-Messaging-Kontakte und Tagesaufgaben anzeigen sowie als Taschenrechner oder Notizzettel fungieren. Alle Minianwendungen werden über die am rechten Bildschirmrand befindliche Windows Sidebar organisiert und aufgerufen.

Windows Aero
Windows Vista ist das erste Windows-Betriebssystem mit einer Benutzerumgebung, die mühelos an die Hardwaremöglichkeiten des Computers angepasst werden kann, auf dem sie installiert ist. Auf allen Computern, welche die Mindestanforderungen an die Hardware erfüllen, wird die Basisbenutzerumgebung von Windows Vista angezeigt, in der Sie die bereits erwähnten optimierten Oberflächenfunktionen finden.

Windows Aero ist eine Umgebung mit einem zusätzlichen Grad an visueller Ausgereiftheit, die reaktionsschneller und verwaltbarer ist und Windows-Benutzern mehr Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit bietet.


Windows Vista Aero bietet spektakuläre visuelle Effekte, wie zum Beispiel transparente Bedienelemente

Jederzeit verbunden
Windows Vista-basierte Heimcomputer, Laptops oder Tablet-PCs sind nach dem Einschalten so schnell einsatzbereit wie herkömmliche Elektronikgeräte und lassen sich auch genauso schnell ausschalten. Damit können Privatnutzer sofort auf ihre Anwendungen zugreifen, im Internet surfen oder mit ihren Freunden und Bekannten kommunizieren.

Mit dem neuen „Ruhezustand“ von Windows Vista dauert trotz niedrigen Stromverbrauchs die Reaktivierung des PCs nur zwei bis drei Sekunden. Dadurch braucht der Anwender seinen Computer weniger häufig herunterfahren und neu starten. Außerdem passt das Betriebssystem seine Leistung automatisch an verschiedene Nutzer an, indem es die jeweils am häufigsten genutzten Anwendungen bereits vor dem Aufruf lädt.


Die Windows Sidebar bietet schnellen Zugriff auf Minianwendungen, wie etwa Wetterberichte oder Nachrichten

Über das Windows Synchronisierungscenter gleicht er die Inhalte tragbarer Geräte wie Telefone, PDAs und Musik-Player mit PCs ab. Über das Windows Mobilitätscenter kann er sogar auf Einstellungen mobiler Computer zugreifen und diese ändern.

Plattform für Digitale Unterhaltung
Windows Vista enthält ein Media Center mit Zugriff per Fernbedienung auf alle wichtigen Unterhaltungsmöglichkeiten wie Musik, Bilder, Filme, TV, aufgezeichnete Sendungen und Services. Da die Software HD TV und HD DVD unterstützt, wurde die Oberfläche für High-Definiton (HD) Breitwand-Bildschirme optimiert und überarbeitet. Sie bietet eine einfache und übersichtliche Suche nach allen digitalen Medien. Das Media Center lässt sich über die Media Center Extender-Funktionalität der Xbox 360 auf das gesamte Heim erweitern.

Microsoft treibt gemeinsam mit Intel und AMD die weitere Entwicklung des digitalen Heims voran. Die Intel Viiv-Technologie bietet eine neue Plattform für digitale Unterhaltung, die leistungsstarke Dual-Core-Prozessoren nutzt. AMD bietet AMD Live! auf Multimedia-Desktop-PCs und -Notebooks an, die rechtzeitig zum Erscheinen von Windows Vista auf den Markt kommen.


Mit Flip und Flip 3D navigiert man dank übersichtlicher Miniaturansichten mühelos durch die geöffneten Fenster

Musik, Bilder und Spiele
Der in Windows Vista integrierte Media Player 11 enthält eine aufgefrischte Oberfläche mit neuen Navigationsmöglichkeiten. Damit durchsuchen Musikfans noch schneller und effizienter ihre Sammlungen: Während der Eingabe zeigt der Media Player 11 sofort eine aktualisierte Auswahl möglicher Begriffe an.

Mit der Windows Fotogalerie können Nutzer ihre Fotos und Videos von Digitalkameras miteinander tauschen und ansehen. Sie vereinfacht die Verwaltung von Bildern und enthält grundlegende Schneide- und Korrekturfunktionen. Für das Importieren, Schneiden und Organisieren von Videos steht der Windows Movie Maker zur Verfügung.

Die persönlichen Lieblingsspiele lassen sich über den Games Explorer einfacher aufrufen. Die aktuelle Version der Programmier-Schnittstelle DirectX 10 bietet größeren Detailreichtum und mehr Tiefenschärfe bei Spielegrafiken sowie eine fünffach höhere Leistungsfähigkeit. Außerdem stehen viele neue und überarbeitete Games zur Verfügung wie „Halo 2 für Windows Vista“, „Flight Simulator X“ und „Mahjong-Giganten“.


Über das Windows Media Center lassen sich Fernsehprogramme, Filme, Musik und Bilder bequem per Fernbedienung steuern

Sicherheit und Jugendschutz
Das neue Sicherheitskonzept von Windows Vista hat zu zahlreichen Innovationen geführt. So schützt der Windows Defender den PC vor aktuellen Gefahren wie Würmer, Viren und Spyware. Der integrierte Internet Explorer 7 verhindert unter anderem Schäden durch gefälschte Websites und E-Mails.

Der neue Benutzerkontoschutz unterscheidet Standardaktivitäten von besonders kritischen Aktionen. Standardaktivitäten wie das Surfen im Web, das Senden von E-Mails oder das Verwenden von Office-Programmen sind wenig sicherheitskritisch und erfordern daher keine besonderen Berechtigungen. Wenn der Anwender jedoch eine kritische Aktion durchführen will, zum Beispiel die Installation eines neuen Programms, fordert Windows Vista die Eingabe eines eigenen Kennworts. Dadurch wird es für bösartige Programme schwieriger, den PC zu befallen.

Außerdem verhindert der Benutzerkontoschutz, dass PC-unerfahrene Familienmitglieder unbeabsichtigt sicherheitskritische Aktionen durchführen oder heruntergeladene Programme installieren. Mit speziellen Sicherheitseinstellungen in Windows Vista können Eltern zudem die Computernutzung ihrer Kinder kontrollieren.


Das Service Pack 1 verbessert Sicherheit, Leistung und Kompatibilität

Komfortabler Surfen
Internet Explorer 7 bietet nicht nur wichtige neue Sicherheits- und Datenschutzfeatures, sondern erleichtert auch gängige Aufgaben durch Features wie Registernavigation (Anzeige von Fenstern im Registerkartenformat), Onlinesuche und an die Blattgröße angepasste Druckvorgänge.

Gleichzeitig werden neue Tools bereitgestellt, um einen direkten Zugriff auf die gewünschten Informationen zu ermöglichen, mit integrierter Unterstützung von Webfeeds (auch als RSS oder Really Simple Syndication bezeichnet). RSS ist eine Technologie zum Abonnieren von Informationen, damit Sie nicht nach diesen suchen müssen. Über RSS-Abonnements erhalten Sie automatisch Listen (Feeds) von Überschriften aus Websites.

Internet Explorer erkennt diese Feeds zu Websites und ermöglicht, diese in einer Vorschau anzuzeigen und zu abonnieren. Nach der Abonnierung fasst Internet Explorer 7 Überschriften in jedem Feed automatisch in einer Liste zusammen. Dadurch können Sie neue Informationen auf verschiedenen Websites schnell durchsuchen, ohne die Websites einzeln besuchen zu müssen.

Service Pack 1: Mehr Sicherheit
Eine aktuelle Studie von CSO hat ermittelt, dass Windows Vista deutlich sicherer ist als Windows XP. Sie ermittelte in den ersten sechs Monaten bei Windows Vista nur 12 Schwachstellen und bei Windows XP 36. Das Service Pack 1 umfasst neben allen Sicherheitsaktualisierungen, die über Windows Update verfügbar sind, weitere Verbesserungen. So wurde die BitLocker-Funktion verbessert, so dass jetzt auch weitere Laufwerke neben dem Bootlaufwerk verschlüsselt werden können.

Größere Kompatibilität
Windows Vista Service Pack 1 unterstützt fast 80.000 Geräte und Komponenten. Mehr als 15.000 Geräte von über 600 Partnern sind mit dem Windows Vista-Logo zertifiziert. Mehr als 150 unternehmenskritische Anwendungen von bekannten Software-Herstellern unterstützen Windows Vista, darunter die wichtigsten fünf Sicherheits-Applikationen. 98 der Top 100-Handelsapplikationen sowie 48 der 50 populärsten Programme für Konsumenten und kleine Unternehmen auf Download.com laufen auf Windows Vista SP1.

Windows Vista SP1 bietet deutliche Verbesserungen in Hardware- und Geräte-Kompatibilität. Zusätzlich zu bereits veröffentlichten Updates enthält Service Pack 1 Lösungen, für spezifische Zuverlässigkeits- und Performance-Themen. Sie unterstützen neue Typen von Hardware und erweitern den Support verschiedener neuer Standards. SP1 wird es zudem für IT-Administratoren weiter vereinfachen, Windows Vista zu installieren und zu verwalten.

Höhere Leistung
Windows Vista Service Pack 1 verbessert die Antwortzeiten generell. Die Nutzer werden dies aber besonders in folgenden Szenarien merken: beim Kopieren und Entpacken von Dateien, der Reaktivierung aus dem Schlaf- oder Standby-Modus, der Leistung Domain-gekoppelter PCs, wenn sie offline von der Domain laufen, sowie bei der Verlängerung der Akku-Laufzeit. Zudem verkürzt es die Einwahlzeit zwischen der Eingabe von STRG+ALT+Entf und des Passworts.

Features:

  • Ideal für private Anwender, begeisterte Mediennutzer, mobile Anwender und Familien
  • Die neue Oberfläche Windows Aero sorgt für mehr Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit
  • Leistungsstarke integrierte Desktopsuchfunktionen, mit denen nahezu alles auf dem PC schnell gefunden werden kann
  • Unterstützt Minianwendungen, die sich mit Webdiensten verbinden, um Wetterberichte, aktualisierte Nachrichten, Straßenkarten oder Internetradio bereitzustellen
  • Schnelles und gezieltes Wechseln zwischen verschiedenen Fenstern mit Hilfe von Windows Flip 3D
  • Unterstützung neuester Spiele-Technologie durch DirectX 10
  • Windows Media Center bietet Zugriff auf Live- und aufgezeichnete Fernsehprogramme, Filme, Musik und Bilder - über Media Center-Erweiterungen sogar überall im Haus
  • Enthält Windows Media Player 11, die digitale Musiksoftware der nächsten Generation
  • Windows Defender schützt vor Spyware, Viren und Würmern
  • Der neue Benutzerkontoschutz verbindet die Flexibilität eines Administratorkontos mit der Sicherheit eines Benutzerkontos
  • Mehr Sicherheit und Komfort beim Surfen mit dem neuen Internet Explorer 7
  • Reaktivierung des PCs aus dem Ruhezustand in nur 2 bis 3 Sekunden
  • Unterstützt leistungsstarke Dual-Core-Systeme
  • Enthält das Service Pack 1 mit zahlreichen Verbesserungen bzgl. Sicherheit, Leistung und Kompatibilität

Voraussetzungen
Prozessor mit mind. 1 GHz; mind. 1 GB RAM; DirectX 9-fähiger Grafikprozessor (mind. 128 MB Grafikspeicher, 32 Bit pro Pixel, Unterstützung eines WDDM-Treibers, Unterstützung für Pixel Shader 2.0); 15 GB freier Festplattenspeicher; DVD-Laufwerk; Audio-Ausgang; Internet-Zugang


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 31. Oktober 2008
22 Kommentare| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2010
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2009
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: windows vista

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?