Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Windermere Grove: Ein Oli... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Windermere Grove: Ein Olivia-Lawrence-Fall Broschiert – 1. Oktober 2013

3.5 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 13,95
EUR 13,95 EUR 3,09
67 neu ab EUR 13,95 6 gebraucht ab EUR 3,09

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Windermere Grove: Ein Olivia-Lawrence-Fall
  • +
  • Der Neujahrsabend: Olivias dritter Fall
  • +
  • Greystone Manor: Olivias erster Fall
Gesamtpreis: EUR 42,55
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gerda M. Neumann (*1953) ist in Niedersachsen aufgewachsen. Sie studierte in Münster und arbeitete als Regie- und Dramaturgieassistentin. Seit der Geburt der ersten Tochter organisierte sie eine Familie mit schließlich drei Kindern. Sie lebt jetzt am Rand von München. England wurde in den letzten drei Jahrzehnten zu einem festen Bestandteil ihres Lebens.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Die Journalistin Olivia Lawrence gerät eher unfreiwillig in die Aufklärung eines Mordes. Sie wird von der Anwältin des wegen Totschlag angeklagten Pierre Hobart-Varham nach Windermere Grove geschickt, um dort – als Journalistin getarnt – entlastende Hinweise zu suchen, die sie selbst und die Polizei nicht gefunden haben.
Olivia erkennt schnell die Wirren des Falls und begibt sich in die kleine Gemeinde, wo sie nach und nach die Einwohner kennenlernt.
Gerda Neumann beschreibt das Geschehen und die Figuren sehr detailliert und anschaulich, so dass sich der Leser von Anfang an inmitten der Ermittlungen wiederfindet. Falsche Fährten und immer neue Spuren – die Verstrickungen reichen sogar bis nach Südafrika – machen das Buch spannend bis zum Schluss!
(Falls das jemandem bekannt vorkommt, der Krimi ist 2011 schon unter dem Titel »Die Furt« in der Edition Octopus erschienen.)

Ein wirklich gelungener Krimi, der mich bis zur letzten Zeile gefesselt hat. Gerade jetzt zur kalten Jahreszeit ist »Windermere Grove« ein Krimi, den man gerne vorm Kamin mit einer Tasse Tee – der englischen Tradition entsprechend – liest und kaum aus der Hand legen möchte. Empfehlenswert!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Grundsätzlich lese ich englische Landkrimis ganz gerne. Es fing auch sehr gut an, blieb dann aber irgendwie oberflächlich. Ich fand, dass sehr schnell klar war, wer der Täter ist. Hätte spannender sein können.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von progue TOP 1000 REZENSENT am 11. Juli 2014
Format: Broschiert
Die Frau des Arztes wurde an der Furt von Windermere Market ermordet. Ein Täter ist schnell gefasst: ein junger Mann, der aus Südafrika zu Besuch im Herrenhaus Windermere Grove weilt und direkt bei der Toten angetroffen wird. Er hat weder Motiv noch Alibi, und seine Anwältin glaubt an seine Unschuld. Deshalb bittet sie die Journalistin Olivia Lawrence, nach Windermere zu fahren und unauffällig ein paar Erkundigungen einzuziehen. Olivia stimmt zu und macht sich auf den Weg. Bereits kurz nach ihrer Ankunft begegnet sie den wichtigsten Leuten des kleinen Ortes und führt ebenso wichtige Gespräche, um sich ein Bild von der Situation verschaffen zu können. Dabei stellt sich heraus, dass ausgerechnet Afrika eine große Rolle in diesem Landstrich spielt, jede Menge ehemalig in Afrika Ansässige leben nun in unmittelbarer Nähe zueinander. Doch was hat die Herkunft des mutmaßlichen Täters mit dem Opfer zu tun? Olivia sinniert und fragt und fragt und sinniert.

Das Buch nimmt sich sehr viel Zeit für alles. Behäbig und betulich wird jeder einzelne Gedankengang verfolgt, Landschaften über Seiten beschrieben, Monologe geführt. Wenn es zu Dialogen kommt, ist man erstaunt über die Ausdrucksweise jeder einzelnen Person. Ob Olivia mit sich selbst, dem Arzt, einem Landwirt oder zwei kleinen Jungen redet: Alle sind hochintelligent, überaus gebildet und wählen und formen ihre Worte mit Bedacht und noch mehr Raffinesse. Zum Glück steht immer da, mit wem sich Olivia unterhält, sonst wüsste man nie, wer gerade der Sprecher ist. Unterscheiden lassen sich die einzelnen Personen nur an der Beschreibung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein seltsames Buch - soll ein Krimi sein, kommt mir aber nicht wie einer vor. Die Handlung setzt einige Monate nach einem Mord ein. Nun gut, "Handlung" ist dabei schon übertrieben. Es gibt im Prinzip keine Handlung, außer, dass die Protagonistin Olivia in ein englisches Dorf reist und sich dort nur unterhält. Das Buch besteht aus Unterhaltungen und Überlegungen. Noch vor der Hälfte des Buches wusste ich die Lösung. Am Ende war sie sogar richtig.
Der Schreibstil ist ansprechend (manchmal vielleicht etwas zu blumig), das Cover auch und der Schauplatz England ebenfalls. Die Hintergrundgeschichte leicht verworren.
Zwei Punkte konnte ich nicht lösen:
1. In welcher Zeit spielt die Geschichte? Der Stil lässt auf etwas Älteres schließen, 1950er Jahre oder davor. Es gibt Telefone und Autos, allerdings keine Handys oder Computer. Frauen studieren, reisen und arbeiten. Die Kleidung, die Fahrzeuge, die Technik - nichts wird so beschrieben, dass man einen genauen Hinweis auf die Zeit bekäme.
2. In welcher Beziehung steht Olivia zu Leonard? Am Anfang dachte ich, die beiden leben zusammen. Später wird er mal als ein Freund bezeichnet. Er kommt sie besuchen, Berührungen gibt es nicht. Rätselhaft.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Die Ehefrau des Landarztes von Windermere Grove, die beliebte Mrs. Charlotte Hewitt wird ermordet aufgefunden und schnell gibt es einen Verdächtigen. Pierre Archibald Hobart-Varham, der gerade seinen Onkel in Windermere Grove besucht, hat die Tote gefunden und wird alsbald als Mörder im Gefängnis festgesetzt. Seine Anwältin Laureen Gaynesford wendet sich an ihre Freundin und Journalistin Olivia Lawrence und bittet diese, nach Windermere Grove zu reisen und verdeckt Nachforschungen anzustellen, um ihren Mandanten zu entlasten und den wahren Täter zu finden. Olivia reist kurzerhand in den kleinen Ort nach Norfolk, mischt sich unter die Einheimischen und kommt schnell mit ihnen ins Gespräch. Dabei erfährt sie allerlei über jeden und alles, was ihr dabei hilft, ganz langsam die Gründe für den Mord und den wahren Täter zu entlarven.
Die Autorin Gerda M. Neumann hat mit Windermere Grove einen weiteren Band um ihre journalistische Detektivin Olivia Lawrence vorgelegt. Der Schreibstil ist fein britisch angehaucht, schön zu lesen und eher der ruhigeren Art. Wer eher die blutrünstige, effekthaschende Erzählweise erwartet, wird hier enttäuscht. Dabei ist es gerade diese schöne Schreibweise, die diesen Krimi zu einem Erlebnis macht. Die Landschaftsbeschreibungen sind wunderbar in den Roman eingebettet, ebenso das typisch britische konservative Gebaren des Butlers und der Bewohner des Ortes Windermere. Die dargereichten Häppchen, um den Fall zu entschlüsseln, werden nach und nach gereicht und geben so dem Leser die Chance, ebenso zu ermitteln und sich in verschiedenen Richtungen zu orientieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden