<Einbetten>
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Windeln, Stöckchen, stren... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 0,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von adanbo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: ACHTUNG! Bei Lieferung bitte Ausweis oder Reisepass bereithalten! + noch in Folie eingeschweisst
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Windeln, Stöckchen, strenge Gouvernanten: 8 Stories für schlimme Bübchen Taschenbuch – 1. August 2001


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle
Taschenbuch
EUR 15,00
EUR 15,00 EUR 8,18
 

eBooks bis zu 50% reduziert eBooks bis zu 50% reduziert


Beliebte Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
Stöbern Sie jetzt durch unsere Auswahl beliebter Bücher aus verschiedenen Genres wie Frauenromane, historische Romane, Liebesromane, Krimi, Thriller, SciFi und Fantasy. Hier stöbern
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
    Apple
  • Android
    Android
  • Windows Phone
    Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

kcpAppSendButton
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Der neue Roman von Bestsellerautorin Mina Baites
"Der weiße Ahorn": Der Auftakt einer fulminanten Familiensaga hier entdecken.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Glückliche kleine Hosenscheißer
War man nicht als kleines Kind glücklicher als heute im unfrohen, gehetzten Erwachsenendasein? Haben die süßen kleinen Hosenscheißer nicht das bessere Los gezogen? Gnadenlos bevormundet, aber auch angenehm bemuttert und ohne die Last der Verantwortung? Ist sie nicht schön, die Erinnerung an eine Vergangenheit, in der es noch autoritäre, aber auch liebevolle Mütter und Gouvernanten gab, die immer Zeit für ihren artigen oder unartigen kleinen Hosenmatz hatten? Die mit liebevoller Unerbittlichkeit „immer nur das Beste wollten“ für den machtlos im Laufställchen steckenden Kleinen?
Viele würden ein dickes „JA!“ unter alle diese Fragen pinseln – genau wie der 30jährige Robert. Gleichzeitig fürchtet er sich aber auch ein wenig vor der resoluten Art seiner dominanten Freundin, weicht eindeutigen Entscheidungen und Festlegungen aus, bis eines Tages zu spät ist: Durch einen süßen Trunk mit einem neu entwickelten High-Tech-Medikament verwandelt die Freundin Robert in ein hilfloses Kleinkind. Nun muß er machtlos durchkosten, was er zuvor lediglich in Phantasien oder im Spiel ausgelebt hatte: In altmodischer Manier bindet frau ihn mit einem Ledergeschirr im Gitterbettchen fest, steckt ihn ins Laufställchen, versohlt ihm auch mal gehörig den Po, wenn er gegen die Bevormundung aufmuckt – und zu keiner Zeit hat der arme kleine Robert die Macht zu bestimmen, wann seine vollen Hosen gewechselt werden .....
Die in fünf Episoden aufgeteilte Erzählung von Roberts Schicksal, der erst in ein Kleinkind verwandelt wird und dann allmählich ins Schulalter hineinwächst, bildet den Kern des Buches. Hinzu treten Geschichten über die wenig hygienischen Bräuche am Hofe des Sonnenkönigs im 17. Jahrhundert, über die Krankenhäuser von heute, in denen renitente Patienten auch schon mal ausgeschimpft, am Bett festgeschnallt und gewindelt werden, und über die ganz speziellen Nöte eines Menschen, der im Autobahnstau steckenbleibt ...
Passende Zitate, Beschreibungen von Windelparties und Hinweise auf windelfetischistische Websites ergänzen das Buch.


Keine Kundenrezensionen


Dieses Produkt bewerten

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel