Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch rosso-sammleroase. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 4,99 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie fehlt, Aktivierungscodes für Online-Bonusinhalte können fehlen bzw. abgelaufen sein. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,88
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: findcoolmovies
In den Einkaufswagen
EUR 7,89
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: scheuss68-cd-dvd-berlin
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Willenbrock

4.5 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 4,99
EUR 3,95 EUR 1,14
DVD
"Bitte wiederholen"
[DVD]
EUR 61,18
DVD
"Bitte wiederholen"
[DVD]
EUR 63,00
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch rosso-sammleroase. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Willenbrock
  • +
  • Die Polizistin (Brigitte Film Edition)
  • +
  • Halbe Treppe
Gesamtpreis: EUR 12,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Axel Prahl, Inka Friedrich, Anne Ratte-Polle, Dagmar Manzel, Christian Grashof
  • Regisseur(e): Andreas Dresen
  • Künstler: Peter Hartwig, Peter Schmidt, Susanne Hopf, Wolf-Dietrich Brücker, Sabine Greunig, Cooky Ziesche, Jörg Hauschild, Doris Borkmann, Michael Hammon, Laila Stieler, Norbert Sauer
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch, Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: EuroVideo Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 17. November 2005
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 103 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000BNYPR0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 55.580 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Bernd Willenbrock ist erfolgreich und hat es zu etwas gebracht. Er hat ein schickes Haus, ein dickes Portemonnaie und bei Frauen lässt er nichts anbrennen, obwohl er verheiratet ist. Den Willenbrocks geht es richtig gut. Sie befinden sich auf der Sonnenseite des Lebens und müssen sich um nichts sorgen. Doch dann geschieht etwas, das die beiden komplett aus der Bahn wirft: Ein brutaler Überfall von Einbrechern beraubt vor allem Bernd jeglicher Sicherheit. Wohin er auch geht, er fühlt sich verfolgt und bedroht. Die Angst wird zu seinem ständigen Begleiter. Verzweifelt versucht er, die Kontrolle über sein Leben wiederzugewinnen. Da schenkt ihm sein bester Kunde eine Pistole und Willenbrocks Leben wendet sich erneut in eine völlig andere Richtung...

VideoMarkt

Willenbrock kann sich nicht beklagen. Der Gebrauchtwagenhandel floriert, das Geld fließt, die Frau lässt sich nach seinen Seitensprüngen stets wieder mit luxuriösen Kleinigkeiten befrieden und auf dem Land wartet die Datsche darauf, den gestressten Geschäftsmann zu beherbergen. Eines Nachts aber zerbirst die Idylle, als Einbrecher in das Wochenendhaus eindringen und die Willenbrocks nur knapp mit dem Leben davonkommen. Mit dem Sicherheitsgefühl ist's vorbei, mit der Ehe auch, und Willenbrock kann fast nicht mehr.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Bernd Willenbrock, der Titelheld dieser ganz aus dem realen Leben gegeriffenen Geschichte, fragt dies einen Maler, der sich darauf spezialisiert hat, Bilder über den Tod zu malen. Der Maler antwortet, dass mehr über den Tod zu wissen, den Menschen dem Leben näher bringe. Willenbrock tut dies als "romantisches Gefasel" ab. Er ist Autohändler und auch sonst eher lebenspraktisch veranlagt. Das geht so weit, dass er seine Frau zwar liebt, aber mit einer gemeinsamen Freundin und einer Studentin nebenher ein Verhältnis pflegt. Willenbrock ist keineswegs eiskalter Geschäftsmann, sondern eher Gemütsmensch, der aber seinen Vorteil herauszuschlagen weiß. Irgendwann entgleiten ihm aber die Fäden.
Zuerst werden zweimal Autos aus seinem Geschäft gestohlen und dann brechen auch noch zwei Russen in sein Wochenendhaus ein, während er und seine Frau dort schlafen. Nach einem kurzen Kampf bleibt nur noch die Flucht im Nachthemd zu den Nachbarn, um die Polizei zu rufen. Willenbrock und seine Frau kämpfen in den nächsten Wochen vergeblich gegen die bleibende Angst an, während die Einbrecher nach 48 Stunden "abgeschoben" werden, also wieder auf freien Fuß gelangen.
Die Botschaft, die der Film dann weiter durchbuchstabiert ist klar: Es gibt keine letzten Sicherheiten, weder materiell noch persönlich. Gerade Gefühle und geteiltes Glück müssen immer wieder neu erkämpft werden und gleichzeitig muss man bereit sein, bedingungslos zu empfangen und zu geben.
Wie schon in "Nachtgestalten" und "Halbe Treppe" gelingt es dem Regisseur Andreas Dresen durch die Erzählung von alltäglichen Schicksalen das Leben durchsichtiger zu machen auf das Dahinterliegende: Sehnsucht nach Liebe, Glück und Sicherheit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 6. März 2006
Format: DVD
Der Autohändler Willenbrock ist ein Grabscher im umfassenden Sinn des Wortes. Der Kerl nimmt sich mit ungetrübter Selbstgefälligkeit was er will, hat Erfolg als Unternehmer und neben einer kunstsinnigen Frau noch diverse Liebschaften. Wenn der vitale Händler Beute gemacht, also ein Auto verkauft oder eine Frau beschlafen hat, giert er danach, das Ganze zu wiederholen. Es ist ein Fressen ohne Moral, ein Leben mit verkümmerter Selbstreflexion und ohne Spiritualität. Willenbrock präsentiert im Kleinen, was unsere Gesellschaft als riesige, immer schwerer zu bändigende Produktions-und Konsumtionsmaschine errichtet hat. Der innere, (seelische) Zusammenhalt der Gemeinschaft scheint verloren gegangen. Als Folge ist unsere Demokratie angreifbar und verletzlich geworden. Dresen dokumentiert diese Zerbrechlichkeit mit kleine Nachrichten-Einsprengseln. Die Kündigung des Gesellschaftsvertrages bekommt auch Willenbrock zu spüren, als er auf seinem Wochenendgrundstück überfallen wird. Die Justiz macht interesselosen Dienst nach Vorschrift und versagt auf allen Ebenen. Angst und Leere brechen unverhofft in das Leben des Geschäftsmanns.
Regisseur Andreas Dresen hat den Handlungsort des Romans von Berlin nach Magdeburg verlegt, erzählt aber keine Aufsteigergeschichte aus östlicher Provinz. Der Film ist vor allem wegen der nuancierten Schauspielerleistung Axel Prahls sehenswert. Einiges bleibt gegenüber dem Roman leider auf der Strecke: z.B. eine noch deutlichere Ausformung der Hauptfigur oder die Rolle Krylows als dämonischer Verführer. Trotzdem, ein sehenswerter, weil anregender Film.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
" Warum malen sie nur Bilder über den Tod ? Warum nicht über das Leben, das ist doch so schön ! "-
Doch die Stimme des Mannes, der das fragt zittert bei den letzten Worten, sein Blick geht plötzlich ins Leere und ein Frösteln umfasst auch uns in diesem Moment.
Das Dasein, so in sich und für sich geordnet, scheinbar unantastbar und in überheblicher Weise Tag für Tag wie selbstverständlich dahingelebt , hat diesem unrasierten, nachdenklich gewordenen Mann , Willenbrock mit Namen, bitter demonstriert, wie fragil, wechselhaft und zutiefst unberechenbar es sein kann.
Ein einziges traumatisierendes Ereignis und in der Auswirkung haben sich die Konstellationen des Schicksals geändert. Wie bei einem Mobilee' , bei dem eine Figur ruckartig in Drehung versetzt wurde, hat dies Konsequenzen auch auf alle anderen. Sie wenden sich, schlingern, neue Perspektiven entstehen, von vertrauten Blickwinkeln muss man sich verabschieden. Die Sichtweisen auf das Leben ändern sich, was schön war , wird hässlich, wo Sicherheit, vielleicht auch komfortabler Stillstand war, bricht sich Neues Bahn. Was nachhaltig zerstört wurde ist jedes Sicherheitsgefühl. Was jetzt noch bleibt ist die Angst vor der diffusen Unberechenbarkeit des Lebens in jeder einzelnen Stunde, die Erkenntnis keine standfesten Pfeiler der Existenz zu besitzen, die nicht durch Verkettung von Zufällen ins Wanken gebracht werden könnten.
" Das Leben, das ist doch so schön !" Willenbrock hat recht und... es ist grausam, denn es nimmt wie es gibt ohne Mitleid.
Was zählt dann noch wirklich ?
" Nun, ich male den Tod , weil ich Angst vor ihm habe.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden