Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Wildbienen: Die anderen B... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Schnellversandmodanti
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Neuwertig und ungelesen.Ohne Mängel oder Stempel, als Geschenk geeignet, bei Nichtgefallen anstandslos Geld zurück.Sofortversand werktags innerhalb 24 Std.Rechnung mit Mwst. neuwertig und ungelesen
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Wildbienen: Die anderen Bienen Gebundene Ausgabe – 23. Juni 2015

5.0 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,80
EUR 19,80 EUR 15,67
66 neu ab EUR 19,80 5 gebraucht ab EUR 15,67

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Wildbienen: Die anderen Bienen
  • +
  • Bienen, Hummeln, Wespen im Garten und in der Landschaft
  • +
  • Und sie fliegt doch: Eine kurze Geschichte der Hummel
Gesamtpreis: EUR 54,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Paul Westrich hat in Tübingen Biologie studiert. Seit 1992 ist er freiberuflich tätig auf den Gebieten der Landschaftsplanung, der Naturschutzforschung und der Naturfotografie. Sein besonderes Interesse gilt dem Blütenbesuch und dem Nestbau der heimischen Wildbienen. Er ist Autor des zweibändigen Grundlagenwerks 'Die Wildbienen Baden-Württembergs'. 1999 wurde ihm von der Deutschen Gesellschaft für allgemeine und angewandte Entomologie in Würdigung seiner grundlegenden Arbeiten über Wildbienen die Meigen-Medaille verliehen.

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Seit nunmehr 37 Jahren beschäftige ich mich mit Wildbienen, nachdem mich Prof. Dr. Günter Preuß im Juni 1974 auf einer Südfrankreich-Exkursion für diese Lebewesen begeistert hatte. Für diesen zündenden Funken werde ich ihm immer dankbar sein. Man könnte vermuten, dass das Interesse nach so langer Zeit nachlässt. Aber das Gegenteil ist der Fall. Noch immer üben diese Hautflügler eine große Faszination auf mich aus und meine Neugier ist nach wie vor nicht zu stillen.

In dieser langen Zeit sind unzählige Fotodokumente entstanden. Aus dem Fundus der auf zahllosen Exkursionen in die nähere und weitere Umgebung, auf Reisen in die Nachbarländer und in den Mittelmeerraum entstandenen Bilder habe ich die besten und schönsten Aufnahmen für dieses Buch ausgewählt. Sie sollen Staunen erregen und für diese Insektengruppe begeistern. Wer nicht selbst einmal versucht hat, Wildbienen und ihre Verhaltensweisen zu fotografieren, kann sich kaum vorstellen, welche Geduld hierbei erforderlich ist und wieviel Mühe solch ein Unterfangen kostet. Bereit zu sein, stundenlang an einem Nistplatz zu sitzen, um z. B. im richtigen Augenblick den Eintrag von Baumaterial oder Pollen festhalten zu können, ist eine der Grundvoraussetzungen für solche Bilder. Auf diese Weise haben die meisten hier präsentierten Fotos ihre ganz eigene Entstehungsgeschichte.

Natürlich kann dieses Buch kein Standardwerk ersetzen wie das von mir verfasste Werk 'Die Wildbienen Baden-Württembergs'. Es soll auch kein Naturführer im üblichen Sinne sein mit dem Hauptziel der Bestimmung, auch wenn so manche Art bei gründlichem Vergleich durchaus mit diesem Buch wiedererkannt und bestimmt werden kann. Meine Absicht ist vielmehr, in der ersten Hälfte dieses Buchs darzustellen, wie unterschiedlich Wildbienen aussehen, wann und wo wir sie finden und wie vielfältig ihre Lebensweisen und Brutfürsorgehandlungen sind.

Wildbienen aus nächster Nähe im eigenen Wohnumfeld kennenzulernen und zu beobachten, dazu sollen die verschiedenen Methoden anregen, die im zweiten, dem praxisbezogenen Teil des Buchs ausführlich beschrieben sind. Wer sich an meine Ratschläge hält, dem garantiere ich Ansiedlungserfolg und die Entdeckung einer unbekannten Welt.

Das Studium der Natur war für mich immer untrennbar mit der Notwendigkeit verknüpft, sich für ihren Schutz einzusetzen. Meine Hoffnung ist: Wer an diesen Organismen durch die Beobachtungen Freude gewinnt, wird sich auch für deren Erhaltung einsetzen und verstehen, warum auch außerhalb der Dörfer und Städte Schutzmaßnahmen, z. B. in Form von Naturschutzgebieten, notwendig sind.

In der jüngsten Zeit kursieren vor allem im Internet, aber auch in Büchern und Broschüren Informationen zur Ansiedlung von Wildbienen, die nicht allzu tauglich und daher nicht empfehlenswert sind. Deshalb seien mir am Ende des praktischen Teils auch einige kritische Anmerkungen zu dieser Problematik erlaubt.

Ich danke allen, die mich mit Informationen über Bienenvorkommen unterstützt oder mit mir gemeinsam Fundorte aufgesucht oder meine Arbeit anderweitig gefördert haben. Dem Verlag Dr. Friedrich Pfeil und seinen Mitarbeitern danke ich ganz herzlich für die Veröffentlichung und die hervorragende Ausstattung dieses Buches. Meine Frau Lucia hat mich auf vielen Exkursionen begleitet, mich auf manches Bienennest aufmerksam gemacht und ist meiner Forscherleidenschaft stets mit großer Toleranz begegnet. Ihr widme ich dieses Buch.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
31
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 32 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dr. Paul Westrich ist nicht zuletzt wegen seiner Urheberschaft für das 2-bändige Grundlagenwerk "Die Wildbienen Baden-Württembergs", welches weithin höchste Wertschätzung erfahren hat, als Bienen-Fachmann anerkannt. Nun hat er ein kleines, feines Werk für den "Hausgebrauch" herausgegeben über die Objekte seiner Forschungstätigkeit: die Wildbienen.

Das Buch umfasst insgesamt 168 Seiten. Im ersten Teil schreibt P. Westrich zunächst über Biologie und Ökologie der Wildbienen, über Lebensräume, Nahrung und Nahrungspflanzen, über Schlafplätze, Fortpflanzung, Nestbau und die Brutpflege. Dabei werden die verschiedenen Lebens- und Verhaltensweisen am Beispiel unterschiedlicher Arten beschrieben und jeweils mit tollen Fotos erläutert. Dann folgt ein allgemeines Kapitel zu Gefährdung und Schutz der Wildbienen, danach folgen mehrere ausführliche Kapitel mit einer Menge praxisnaher Tips und Vorschläge zur Ansiedlung und zum Schutz von Wildbienen, zur Herstellung von künstlichen Quartieren, zur Frage geeigneter Nahrungspflanzen, zu Nisthilfen für Holzbewohner usw. Die Darstellungen sind sehr umfangreich, interessant und mit guten Tips für die Praxis versehen.

Bemerkenswert sind an dieser Stelle die verschiedenen Appelle des Autors, Literatur und insbesondere auch Informationen aus dem Internet nicht ohne genauere Prüfung zu übernehmen! Der Autor warnt vor ungeeigneten Nistkästen und falschen Bauweisen oder Materialien für Nistkästen und zeigt diese in verschiedenen Beispielen. Man merkt dem Autor sein besonderes Engagement für die Wildbienen deutlich an.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Vor über einem Jahr hatte ich auf einem Wildbienenlehrgang des NABU erfahren, dass Herr Westrich vorhabe ein neues Buch zu veröffentlichen. Da seine beiden älteren Werke "Die Wildbienen Baden-Württembergs" längst vergriffen und nur noch für stattliche Summen mit Glück gebraucht zu erstehen sind, erwartete ich diese Veröffentlichung sehnlichst.
Das Buch ist mit seinen 168 Seiten natürlich längst nicht so umfassend wie die vorigen Bände. Für einen Einstieg in die Thematik ist es jedoch ideal geeignet und daher auch jedem Interessierten wärmstens empfohlen.
Besonders gefallen haben mir natürlich die zahlreichen tollen Fotos. Da auch ich gerade in die Makrofotografie eingestiegen bin, kann ich mir vorstellen, wieviel Hingabe und Geduld für solche Aufnahmen erforderlich sind. Die Kapitel "Der Garten als Nahrungsraum von Wildbienen" und "Nisthilfen - Wohnraum für Wildbienen" habe ich mit besonderem Interesse gelesen. Hier werden wichtige Tipps zu möglichen oder benötigten Futterpflanzen für Wildbienen sowie zur Anfertigung von Bienenhotels gegeben.
Während dem Lesen des Buches merkt man dem Autoren seine ungebrochene Faszination für dieses Thema an - da fällt es dem Funken nicht besonders schwer überzuspringen (sofern dies nicht ohnehin schon geschehen ist).

Fazit: Das Buch ist sein Geld schon alleine wegen der tollen Fotos wert. Darüber hinaus bietet es wertvolle Informationen. Die Tipps zur Ansiedlung von Wildbienen tragen hoffentlich dazu bei, dass das öffentliche Interesse an ihnen steigt - der Mensch schützt ja bekanntlich nur das, was er kennt. Als Bestäuber kann ihre Rolle im Naturhaushalt nicht hoch genug eingeschätzt werden. Alles in allem also eine klare Kaufempfehlung.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wo Westrich drauf steht, ist Wildbiene drin, und das vom Feinsten. Seit nahezu 40 Jahren beschäftigt sich der Autor mit der Biologie solitärer Wildbienen, nur wenige Forscher können auf einen solchen Erfahrungsschatz zurückbilden. Sein leider seit vielen Jahren vergriffenes, preisgekröntes zweibändiges Standardwerk - Die Wildbienen Baden Württembergs - ist nach wie vor die Bibel aller Wildbienenfreunde und läßt das Herz jedes Insektenliebhabers höher schlagen. Mit diesem Werk liegt nun endlich ein lang ersehnter Nachfolger vor. Paul Westrich kann mittlerweile aus einem Fundus von 60.000 Wildbienenfotos schöpfen, alleine schon die Qualität der 497 Farbfotos würde den Kauf dieses Buches rechtfertigen. Fast noch entscheidender ist aber die fachliche Kompetenz die hinter allen Texten steckt. Wer einen kompakten aber fundierten Einstieg in die Welt der Wildbienen sucht, liegt hier genau richtig. Im ersten Teil des Buches gibt der Autor einen Einblick in die Vielfalt von Aussehen und Lebensweise der Wildbienen, der zweite, praxisbezogene Teil setzt sich mit Gefährdung und Schutz der Wildbienen auseinander. Vor allem die kritische Auseinandersetzung mit dem Bau biologisch sinnvoller Wildbienennisthilfen ist für den Naturliebhaber sicherlich interessant. Wildbienennisthilfen sind momentan 'in', häufig werden hier aber aus Unkenntnis biologischer Hintergründe gravierende Fehler begangen, die Westrich hier ausführlich anspricht. Ein Buch, das den Bücherschrank jedes Insektenfreundes zieren sollte. Ein gravierender und nur schwer nachvollziehbarer Fehler dieses Werkes soll allerdings nicht verschwiegen werden: Es ist viel, viel zu kurz!
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen