Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Wild Dances [Explicit]
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Wild Dances [Explicit]

21. Mai 2004 | Format: MP3

EUR 3,29 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 6,28, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:03
30
2
3:03
30
3
3:52
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 21. Mai 2004
  • Erscheinungstermin: 21. Mai 2004
  • Label: UNKNOWN
  • Copyright: (P) 2004 The Copyright In This Sound Recording Is Owned By Comp Music Ltd.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 9:58
  • Genres:
  • ASIN: B001QAOFQ8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 174.727 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ruslanas erstes Album "Dyki Tantsi" kommt nun in einer internationalen Version auch auf den deutschen Markt. Hier erlebt der Hörer das, was die junge Sängerin und ausgebildete Dirigentin aus der Ukraine schon beim Eurovision Song Contest 2004 bewiesen hat: Kraftvolle Musik, die ins Blut geht. Die Ideen für ihre Lieder hat Ruslana auf Reisen durch die Karpaten gesammelt; ihre Kleidung und ihr Tanzstil entstammen Anlehnungen an die Hutzulen. Ruhige Balladen wird man auf diesem Album vergeblich suchen. Selbst die etwas sanfteren Lieder, wie z.B. Wild Dances part 2 ist mit einem eingängigen Rhythmus unterlegt. Es fällt wirklich schwer, bei allen dargebotenen Liedern die Füße still zu halten - so voller Kraft ist die Musik aus der Ukraine. Besondere Anspieltipps sind "The tango we used to dance", "Kolomyika" und natürlich die neue Single-Auskopplung "Dance with the wolves". Das Booklet enthält die englischen Songtexte und den Text von Kolomyika in der Originalsprache sowie einer englischen Übersetzung; darüber hinaus ist es sehr ansprechend im ethnischen Stil gestaltet und ein Hauch von Mystik schwebt bei jeder Seite mit.
Fazit: Magie, Kraft und ein Hauch von ferner Sehnsucht machen Ruslanas Album zu einem wahren Knaller!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Für mich ist Ruslana die beste Grand Prix-Teilnehmerin der letzten Jahre!! Sie hat total zu Recht gewonnen. Auch wenn ihr Debut-Album etwas spät erscheint, lohnt es sich es zu kaufen.
1. Wild Dances
Der Siegertitel des Grand Prix. Immer wieder gut zu hören (und gut zum mittanzen *g*)
Note: 1
2. Dance with the Wolves
Die nächste Single die über Ruslana's Karrierelauf entscheiden wird. Ein sehr guter Song, der ins Ohr geht, obwohl der Text typisch Ruslana ist (I'm not gonna cry, I'll stay in the wood, when my heart ist breaking, I'll dance with the wolves).
Note: 1+
3. Accordian Intro
Ein kurzes Intro, was nur aus "Akkordion-Gedudel" und "Hey-ya-hey!" besteht. Es ist natürlich kein richtiges Lied, aber ein guter "Übergangs-Song".
Note: 2
4. The Same Star
Die englische Übersetzung von "Skazhy meni", dass bereits auf dem ukrainischen Album "Dyki Tantsi" zu hören war. Gut übersetzt, nur das laute "Getröte" im Hintergrund wurde durch Bass ersetzt und ist nur noch leise zu hören. Das ist schade, denn es hat mir bei der ukrainischen Version gut gefallen.
Note: 2+
5. Play, musician
Die englische Übersetzung von "Oj zagraj mi muzichenku". Eines meiner Favoriten. Tolles Lied zum Tanzen, es fehlt in unseren Discos!! =)
Note: 1
6. Like a Hurricane
Das soll die englisch Übersetzung von "Znaju ja" sein, die, meine Meinung nach, nicht so gut gelungen ist, da sie ganz anders ist als das ukrainische Lied. Aber wenn man davon absieht, auch ein guter Song.
Note: 2-
7. The Tango we used to dance
Ein richtiger Tango, der ein bisschen abgehackt klingt. Die Strophen sind nicht so gut, der Refrain geht ins Ohr.
Note: 2
8.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Bei uns in erster Linie durch den Songcontest bekannt, präsentiert Ruslana, der ukrainische Superstar nun ein(fast)
englischsprachiges Album.Ich selber habe das Originalalbum aus der Ukraine-natürlich klingt das alles Ukrainisch viel schöner, da Englisch nicht so melodisch ist, aber die Musik selbst bietet genug mitreissendes Temperament, dass auch dieses Album zu empfehlen ist. Ruslana bedient sich der Folklore der Huzulen (ein urtümliches Volk in den ukrainischen Karpaten, deshalb auch die Alphornsounds...)und heizt das ganze mit modernen Beats und ihrer Stimmpower auf. Ein eigenständiges Album, das dem globalen Anglo-Ami -Einheitsbrei die lange Nase zeigt und weit hinter sich lässt, dazu müsste sie sich aber nicht unbedingt der engl. Sprache bedienen. Der Sound ist auch super, produziert wurde u.a. auch in den Real-World Studios von Peter Gabriel. In vielen Ländern schon on top--auch in meinen Cd-Regal.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wild und exotisch für mitteleuropäische Ohren ist das was aus der Ukraine in Form von Ruslana kam und nun endlich mit einer ointernationalen CD kommt.
Ruslana gewann mit Recht die letztjährige EuroVISION (wo nimmt die Frau bei diesen Tänzen nur die Luft zum Atmen und auch noch Singen her?) mit dem genialen 'Wild Dances', das hier in verschiedenen Mixen kommt.
Die Lieder sind extrem beatlastig und percussiv: wer da die Füße stillhalten kann, muss wohl schon lange im Hades weilen.
15 Mal bekommt man eindrucksvoll Temperament aus der Ukraine vorgeführt - und muss feststellen, dass es nicht nur in Spanien etc. zu Hause ist.
Besonders in Belgien ist Ruslana erfolgreich, wo sie mit Wild Dances wochenlang die Charts als Nr. 1 anführte.
Die CD macht extrem gute Laune und fetzt und funktioniert auch ohne die atemberauneden Tanzshow der Tanz-Gruppe um Ruslana.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wenn das Inhaltsverzeichnis so stimmt, ist die CD super!
Wir kennen ja Ruslana und die dynamischen Rhythmen aus ESC 2004. Die CD setzt die hutzulischen (Hutzulen sind eine kleine Volksgruppe in den ukrainischen Karpaten) Motive fort mit einem modernen und sehr ansprechenden Touch.
Ruslana schreibt ihre Lieder und macht Producing, Choreographie etc. selbst. Außerdem hatte sie ein Konservatorium abgeschlossen und dirigiert ein Symphonieorchester in der Ukraine. Bekannt wurde sie durch einen anderen Award: Sie hat vor ca. 5 Jahren den Song Contest "Der slavische Bazar" ("Slavyanskij bazar") gewonnen mit einer einfühlsamer und sehr origineller Vertonung des ukr. Volksliedes "Wie die wilden Gänse flogen" ("Oj, letily dyki hussy").
Ein Jahr nach dem Erfolg kam ihre erste CD raus, die "Der Sonnenaufgang" ("Svitanok") hieß. Mit ihr setzte Ruslana hohe Standards in der Komposition durch, ihr Video zu dem gleichnamigen Lied ist eine der aufwendigsten Arbeiten überhaupt und besticht durch einprägsame Bilder und eigene Philosophie der Sängerin.
1 Jahr danach war die nächste CD an der Reihe: Ruslana machte zusammen mit einem Symphonie-Orchester und der Acapella-Band "Pikkardiyska Tertsiya" ("Die piccardische Terz") das Projekt "Das letzte Weihnachten des 20. Jhs." ("Ostannya rizdvo 20-ho stolittya"), in dem sie in erster Linie westliche Musicals und Schläger aufgriff und diese in eigener Vertonung darbot.
Danach war für ca. 1,5 Jahre erstmal nichts von ihr zu hören.
Ruslana meldete sich aber zurück, und zwar mit einer starken Show, die sie in 15 Ländern Europas präsentierte. Mit ihrer "Tour durch die Schlösse Europas" fasste Ruslana das Beste aus ihrem Werk zusammen und wurde noch beliebter.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden