Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Wild Card [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,69
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: brandsseller
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Wild Card [Blu-ray]

3.1 von 5 Sternen 208 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,69
EUR 3,69 EUR 2,48
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Entdecken Sie alle Versionen von Wild Card.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Wild Card [Blu-ray]
  • +
  • Redemption - Stunde der Vergeltung [Blu-ray]
  • +
  • Homefront [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 27,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jason Statham, Milo Ventimiglia, Sofia Vergara, Stanley Tucci, Anne Heche
  • Regisseur(e): Simon West
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Unbekannt (5.1 Disney Enhanced Home Theater Mix)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 31. Juli 2015
  • Produktionsjahr: 2014
  • Spieldauer: 92 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen 208 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00SWEU36W
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.592 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nick Wild hat es satt: Seit Jahren schlägt sich der ehemalige Söldner als Detektiv und Gelegenheitsbodyguard im Zockerparadies Las Vegas durch, obwohl er doch am liebsten sofort nach Korsika auswandern würde. Dafür fehlt allerdings das nötige Kleingeld. Als ihn eines Tages seine Ex-Flamme Holly übel zugerichtet um Hilfe anfleht, wird er schneller als ihm lieb ist in ein schmutziges Spiel mit dem einflussreichen Danny DeMarco hineingezogen. Die Männer DeMarcos im Nacken, stürzt sich Nick Wild tief in die Abgründe von Las Vegas und entfesselt eine gefährliche, alte Leidenschaft.

Movieman.de

REVIEW: Ein typischer Actionfilm, wie ihn Jason Statham zuhauf macht, ist WILD CARD nicht. Es gibt gerade mal drei etwas größere Actionszenen, dazwischen lebt der Film vor allem davon, einen Spieler zu zeigen, der einfach nie weiß, wann es Zeit ist, aufzuhören.Der Film basiert auf einem Roman von William Goldman, der 1986 schon einmal mit Burt Reynolds als HEAT NICK, DER KILLER verfilmt worden ist. Goldman schrieb damals das Skript, er tat es auch diesmal. Mehr als ein paar kosmetische Veränderungen hat er aber nicht vorgenommen, im Grunde ist alles beim alten geblieben.Für Statham bedeutet dies, dass er der Star eines Films ist, der sich nicht auf Action kapriziert, sondern auch Charaktermomente beinhaltet. Bemerkenswert ist, dass nach vollzogener Rache nicht sofort in den Action-Modus übergegangen wird, wie man das gemeinhin erwartet, sondern Stathams Figur als Spieler gezeigt wird, der zwar von einem besseren Leben träumt, aber es immer wieder selbst über Bord wirft.Der Film ist exzellent besetzt, allerdings haben nicht alle Mimen wirklich etwas zu tun. Anne Heche ist verschwendet, Stanley Tucci hat eine Szene, aber die hat es immerhin in sich. WILD CARD mag die harten Action-Fans enttäuschen, ist jedoch zweifelsohne einer der besseren Filme, in denen Jason Statham in den letzten Jahren zu sehen war.

Moviemans Kommentar zur DVD: Das recht hell ausgesteuerte Bild lässt bei Tageslicht viele Details klar erkennen, täuscht einen Kontrast vor, der faktisch nicht wirklich vorhanden ist. Der Haken zeigt sich nämlich in dunklen Szenen, in denen Schwarz eher wie Dunkelgrau erscheint. In Gegenlichtszenen wie zu Beginn, wenn Sonne durch die Jalousien scheint, lösen sich die Lamellen und teilweise auch die Darsteller davor auf. Die Schärfewirkung ist durchweg famos und vermag es auch außerhalb des Nahbereichs noch Stathams Barstopeln aufzulösen. Der Bildlauf ist Dank nur geringem Griesen sehr stabil und ruckelfrei. Akustisch macht vor allem die sehr drückende Musik mit hämmerndem Bass auf sich aufmerksam. die Dialoge hingegen und der Raumeindruck klingen hingegen ein wenig weiter entfernt, als diese tatsächlich auf dem Bildschirm erscheinen. Die englische Fassung klingt ein wenig näher und besser in die Gesamtakustik integriert, als die deutsche Tonspur, die ein wenig mehr nach Studio klingt. Die Extras enthalten 3 Featurettes, die sich um die Charaktere aus Wild Card, das Drehbuch und die irren Stunts drehen. Obendrein gibt es noch 8 recht kurze Interviews, die deutsch untertitelt sind. www.movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Die Rezensionen für den Film sind ja komplett über alle Sterne verteilt.

Ich mag den Film, weil es eben kein typischer Statham ist, in dem der Meister über allem schwebt und egal wie böse oder mächtig der Gegenspieler ist, er wird ihn besiegen. Seine Rollen sind ja oft auch so angelegt, dass er unterschätzt wird, weil er seine Fähigkeiten unter Verschluß hält, um dem Ärger aus dem Weg zu gehen.

Achtung Minispoiler:
Hier spielt er einen Gescheiterten, der so gerne aus dem "Drecksloch" Las Vegas verschwinden würde, um mit einem Segelboot im Mittelmeer zu cruisen und auf Korsika zu residieren. Er ist aber völlig ausser Stande, dies zu vollziehen, da er das Geld nicht zusammenhalten kann; wie erst in der Handlung ersichtlich wird, ist er spielsüchtig und kann einfach nicht anders.

Also verdient er mehr schlecht als recht seinen Lebensunterhalt als Privatdetektiv und Bodyguard. Als eine vergewaltigte und krankenhausreif geprügelte Freundin ihn um Hilfe zur Vergeltung bittet, gerät er in eine Spirale, die er erst recht nicht mehr kontrollieren kann.

Viele kritisieren die unwahrscheinlichen Wendungen und die unglaubhaften Abläufe, aber es ist eben auch mit viel Augenzwickern und einer Prise Selbstparodie verfilmt worden.
Eine besondere dramatische Tiefe ist auch nicht vorhanden, aber es ist schließlich ein Unterhaltungsfilm, der zudem noch ein Remake ist..

Der mit allen Waffen und Kampfstilen vertraute Statham demonstriert hier hoda koruso; bei diesem Stil verwendet man Dinge des Alltags um jedweden Gegner außer Gefecht zu setzen, bewaffnet oder nicht und man ist bei der Visitation stets unbewaffnet.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Als seinerzeit "Transporter" in die Kinos kam, war ich hin und weg von Jason Stathams Art und Weise die bösen Jungs zu verknüppeln, was sich in vielen weiteren Werken als beste Einnahmequelle des englischen Schauspielers und ehemaligen Turmspringers erwies, der sein Workout mit einem Ex-Navy SEAL bestreitet. Seither absolviert "Stath" diese Auftritte in schöner Regelmäßigkeit, was aber auch mal mehr, mal weniger für Verzückung sorgt. Regisseur Simon West arbeitete bereits in "The Mechanik" und "The Expendables 2" mit Statham zusammen, und besetzt ihn nun als Hauptrolle im hier vorliegenden "Wild Card". Es handelt sich dabei um ein Remake des 80er Jahre Flicks "Heat - Nick der Killer", in dem Burt Reynolds schon 1:1 die gleichen Pfade beschritt, was auf die Romanvorlage von William Goldman zurückzuführen ist, auf dem auch das Drehbuch zum Reynolds-Werk, ebenso wie diesem Streifen hier basiert. Aus Nick Escalante wird Nick Wild, der sich in der Glitzerstadt Las Vegas als Schläger und Bodyguard verdingt, wenn er nicht gerade seine Kohle verzockt. Um wieder etwas Kleingeld in die Kasse zu spülen spielt er Kindermädchen für einen Millionär, während er gleichzeitig eine alte Freundin rächen will, die vergewaltigt wurde. Dabei legt er sich mit Unterweltgröße Danny DeMarco an und seinen Mannen an.

Sind wir mal ehrlich. Schon Reynolds Variante des Stoffes ging seinerzeit grandios baden, und obgleich West durchaus actionreiche Stoffe zu inszenieren weiß, begeht er die Fehler des Originals in Reihe ein weiteres Mal. Das soll nicht heißen, dass "Wild Card" ein schlechter Film geworden ist!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Statham macht in diesem Remake eine Gute Figur. Auch Reynolds war nicht besser.
Mir hat er super gefallen. Allerdings wer viel Action erwartet ist hier eher Falsch.

Bild in 2,40:1 (1080p/24) Ton in DTS HD 5.1
Laufzeit ohne Abspann 1.25.49.min. und mit Abspann 1.32.20.min. FSK 16

Bonus: Interviews,
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Dude TOP 500 REZENSENT am 28. Juli 2015
Format: DVD
..., denn wir haben hier keinen typischen Statham-Film.
Der Film stellt ein Remake des Films "Heat - Nick, der Killer" von 1986 dar, der auch schon nicht gerade eines von Burt Reynold's besten Werken darstellt.
Man muss es Statham aber auch irgendwie positiv anrechnen, dass er versucht, auch mal ein wenig andere Pfade zu beschreiten, es kann natürlich auch sein, dass ihm auch nicht mehr ständig Filme nach dem gleichen Muster angeboten werden.

Dieser Film wird momentan bei imdb.com mit 5,6/10 bewertet, das ist eine realistische Note für den Film.

Der Inhalt des Films ist ja oben kurz nachzulesen.

An der Bild- und Tonqualität gibt es nichts auszusetzen.

Für mich als bekennenden Statham-Fan ist es immer wieder schön, einen neuen Film mit ihm zu sehen, aber natürlich haben hier viele Recht:
Es ist sicherlich nicht sein bester Film, keine Frage.

Obschon nicht langweilig, hätten ein wenig mehr Drive und Dramatik nicht geschadet, die gewohnten Kampfeinlagen kommen so richtig erst am Ende zum Tragen, diese sind allerdings wiederum ganz ordentlich in Szene gesetzt.

Für einen Thriller oder Film Noir mangelt es an der charakterlichen Tiefenzeichnung, der Protagonist, seine Beweggründe und Historie werden zu wenig beleuchtet, für einen Thriller wären mehr Spannung und Twists erforderlich gewesen.
Im Übrigen ist der Action-Regisseur West, der ja mit "Con Air" ein furioses Spektakel schuf, dafür wohl auch nicht der richtige.

Wer also keinen typischen, actionlastigen Statham erwartet und die Erwartungen nicht zu hoch schraubt, der kann durchaus einen passablen Film genießen, wer nicht vorgewarnt ist und einen Actionreißer erwartet, der wird zwangsläufig enttäuscht.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden