find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Wieso wird hier ein Film bewertet den NOCH KEINER GESEHEN HAT?!


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.08.2010, 00:16:34 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 10.08.2010, 00:17:31 GMT+2
Juergen Haas meint:
Es gibt hier bereits 47 Kundenrezensionen zu Robin Hood in der Version mit Director's Cut und Original Kinofassung auf Blu-ray.

Ich frage mich, wer macht denn so was und wieso wird das ermöglicht?

So wie sich alle Rezensionen anhören hat noch KEINER der "Kritiker" den Director's Cut gesehen. Wieso wird dann hier munter drauflosbewertet und gemutmasst, wie doch die neue Version aussehen könnte, weil Ridley Scott ja schon seinerzeit bei Gladiator und dann war da ja noch Blade Runner und wusstet ihr schon dass Heath Ledger tot ist....

Hab ich das Prinzip falsch verstanden oder wird die Bewertung gerne mit dem Forum verwechselt? Das nimmt den Bewertungen jegliche Glaubwürdigkeit!

Veröffentlicht am 10.08.2010, 15:55:46 GMT+2
Thomson meint:
Bei Filmen sind die meisten User/Rezenssenten zu unfähig zwischen Forum (hier: Kundendiskussion) und Bewertung zu unterscheiden. Und da der Deutsche einen nicht zu zügelnden Wertungsdrang(mimimi, die Welt muss sehen wie toll ich bin) hat, bekommt man bei amazon die volle Breitseite. Ich bin auch der Meinung, dass amazon die Möglichkeit der Wertung erst nach dem Release einräumt. Davor kann man ja munter die Diskussionsplattform nutzen.

Veröffentlicht am 24.08.2010, 18:20:19 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 24.08.2010, 18:26:02 GMT+2
Toni meint:
"Wieso wird hier ein Film bewertet den NOCH KEINER GESEHEN HAT?!"

So würde ich das nicht unbedingt sagen. Ja sicher, den Directors`s Cut hat wohl noch niemand gesehen, aber sehrwohl die Kinofassung, welche eben auch Bestandteil der kommenden Blu-ray sein wird und es gibt durchaus genug Leute, die oftmals die Kinofassung bevorzugen. Ausserdem steht doch nirgendwo geschrieben, dass es nur erlaubt ist den Directors Cut zu rezensieren. Auch ist - soweit ich weiss - der D.C. "nur" 16-17 min. länger als die Kinofassung, somit glaube ich kaum, das es sich dann um einen völlig anderen Film handeln wird. Einige Szenen werden erweitert, andere kommen neu dazu, vielleicht werden auch einige gestrichen. Aber der Film ansich wird weitestgehend der selbe bleiben. Sprich : Findet ein Kunde die Kinofassung bereits langweilig, die Dialoge schlecht und albern, wird auch eine etwas verlängerte Version nichts mehr wirklich an der Tatsache ändern. Auf der anderen Seite werden Kunden - die "Robin Hood" bereits mit fünf Sternen bewertet haben - ihn auch nicht auf einmal grotten schlecht finden... Lange Rede kurzer Sinn: Wohl kaum werden die bisherigen Rezensionen die Gesamtbewertung verfälschen, wie Sie es darstellen. Denn wie gesagt, einen völlig neuen Film werden wir bei einer zusätzlichen Lauflänge von ca. 16 min. alle nicht mehr zu Gesicht bekommen...

Und wenn es Sie wirklich so stört, dann schauen Sie doch wieder vorbei, wenn es den Artikel zu kaufen gibt ;)

Grüße

Veröffentlicht am 28.08.2010, 01:35:20 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 28.08.2010, 01:36:14 GMT+2
DeVan90 meint:
Wen stört's? Ich glaube nicht, dass auch nur ein einziger seine Kaufentscheidung von den Bewertungen hier abhängig macht.
Die meisten gehen bereits mit entsprechendem Vorwissen auf Amazon und wissen bereits was sie bestellen wollen. Spontankäufer gibt es glaube ich kaum und wenn doch, muss er sich ja nur die neuesten Bewertungen anschauen, oder auf einem der unzähligen Filmportale vorbeischauen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.08.2010, 01:55:14 GMT+2
Juergen Haas meint:
Ich erhoffte ich mir von den Bewertungen Einblick in die NEUE Fassung bzw. die Qualität der DVD bzw. Bluray. All das wird nicht erfüllt, da jeder der bislang gepostet hat im Kino war und einfach seine Meinung zum Film zum besten gibt.

Meine Kaufentscheidung auf Amazon mache ich in vielen Bereichen abhängig von den Bewertungen, denn sie sind aufschlussreicher als Testergebnisse, bei denen professionelle Tester ein vorgefertigtes Schema abgrasen und bestimmte Disziplinenen bewerten. Wenn ich demgegenüber eine 100fache Bewertung von Kunden habe mit einer Bewertung von durchschnittlich 4,5 Punkten ist das für mich wesentlich mehr wert als ein Testergebnis in Stiftung Warentest von "sehr gut". Finde ich hier nun einen Film, von dem ich nie gehört habe und sehe bei 8 Bewertungen eine Durchschnittsbewertung von 2,5 weiss ich, das Ding kann ich auch im Regal stehen lassen und verpasse wohl nichts dabei.
So hab ichs auch bei den Bewertungen von dem Final Cut zu Blade Runner gemacht (aufgrund der ausgezeichneten Bewertungen gekauft) und wurde nicht enttäuscht.
Für wen die Bewertungen keine Rolle spielt, der wird in der Regel auch nicht bewerten, oder? Insofern kannst du davon ausgehen dass nicht wenige Wert auf die Kundenbewertungen legen.

Veröffentlicht am 28.08.2010, 12:17:08 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 28.08.2010, 12:22:26 GMT+2
Xavier Storma meint:
Das hat was mit amazons Politik zu tun, Seiten von unterschiedlichen Produkten zusammenzufügen.

Ich habe die Kinofassung bewertet... auch meine Rezension taucht nun hier auf... :/

Veröffentlicht am 10.09.2010, 12:38:48 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 10.09.2010, 12:39:59 GMT+2
Dani meint:
Mich nervts auch. Definitiv den Vogel abgeschossen hat aber die Rezension von "The Book of Eli" - dem FILM - die damals mangels Artikelseite auf der des Soundtracks stand. Das tut sie auch immer noch, glaube ich... einfach nur dumm sowas.

Schön auch: Die Leute, die sich hier über die Vorab"rezensionen" aufregen und das selbst in einer tun - inklusive Sternewertung. Hm.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.09.2010, 15:24:30 GMT+2
FarmerJenkins meint:
Den DC haben wohl auch schon genügend gesehen, da er schon in verschiedenen Varianten im Netz rumgeistert.

Veröffentlicht am 10.09.2010, 16:44:49 GMT+2
@ Jürgen Hass
Ob ich einen Film kaufen würde, nur weil er 100 positive Einträge hat, halte ich für fraglich. Es kann nur unterstützende Wirkung haben. Ich habe zwar jetzt Robin Hood noch nicht gesehen, weiß aber aus Erfahrung das ein Director`s Cut meistens nichts an den Film selber ändert. Mir fällt auch kein Film ein wo das so wäre !? Szene werden ausführlicher gezeigt, Filmfiguren kommen hinzu die in der Kinoversion herausgeschnitten wurden etc.
In einem gebe ich ihnen aber Recht - deswegen bin ich auch hier gelandet - das es nicht richtig ist, das schon Rezensionen für Blu Ray gemacht werden, obwohl die noch keiner gesehen hat. Ich informiere mich immer vorher gerne ob die Leute mit der Blu Ray Version zufrieden sind. Also wie ist die Bild und Tonqualität ?
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  8
Beiträge insgesamt:  9
Erster Beitrag:  10.08.2010
Jüngster Beitrag:  10.09.2010

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Das Thema dieser Diskussion ist