Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 15,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Anzeige für Kindle-App

Wiener Seele: Spannendes und Skurriles über die Donaumetropole (Kriminalromane im GMEINER-Verlag) Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 15,99

Länge: 283 Seiten

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

13 Autorinnen und Autoren aus 3 Generationen machen sich Gedanken über die Wiener Seele. Wie z.B.: Zdenka Becker, Franzobel, Peter Henisch, Andreas Pittler, Klemens Renoldner, Cornelia Travnicek.

Herausgeber Gerhard Loibelsberger hat sie so ausgewählt, dass Ur-Wiener, „Zugereiste“ und wieder „Fortgereiste“ zu Wort kommen. Entstanden sind dreizehn spannende, liebenswerte und skurrile Texte über Wien, die ein einzigartiges Portrait der lebenswertesten Stadt der Welt (Mercer Studie 2012) zeichnen.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gerhard Loibelsberger wurde 1957 in Wien geboren. 2009 startete Gerhard Loibelsberger mit den Naschmarkt-Morden eine Serie von historischen Kriminalromanen rund um den schwergewichtigen Inspector Joseph Maria Nechyba. Den Naschmarkt-Morden folgten 2010 der Reigen des Todes sowie 2011 Mord und Brand. 2012 erschienen der Wienführer Nechybas Wien - 33 Lieblingsspaziergänge und 11 Genusstipps sowie Loibelsbergers erster Venedig-Krimi Quadriga. 2013 wurden das vom Autor gesprochene Hörbuch Die Naschmarkt-Morde sowie der 4. Band der Nechyba-Serie Todeswalzer veröffentlicht. Das Hörbuch Todeswalzer ist im Februar 2014 erschienen. Zahlreiche Lesungen sowie Auftritte mit dem Jazz- & Improvisationsprojekt Club Dada und der Undergroundband Der dritte Mann.
www.loibelsberger.at

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3473 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 283 Seiten
  • Verlag: GMEINER; Auflage: 1., 2014 (2. Juli 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00KXVO7SW
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #385.411 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Leider hat es bei Franzobel nicht zu einem echten Beitrag, sondern "nur" zu einem Teil eines unveröffentlichtem Manusikripts gereicht. Sonst sehr unterhaltsam und oftmals sehr treffend.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Klappentext: 13 x Wien persönlich 13 Autorinnen und Autoren aus 3 Generationen machen sich Gedanken über die Wiener Seele. Wie z.B.: Zdenka Becker, Franzobel, Peter Henisch, Andreas Pittler, Klemens Renoldner, Cornelia Travnicek. Herausgeber Gerhard Loibelsberger hat sie so ausgewählt, dass Ur-Wiener, „Zugereiste“ und wieder „Fortgereiste“ zu Wort kommen. Entstanden sind dreizehn spannende, liebenswerte und skurrile Texte über Wien, die ein einzigartiges Portrait der lebenswertesten Stadt der Welt (Mercer Studie 2012) zeichnen.

Meiner Meinung nach eine wirklich ausgezeichnete Sammlung an Kurztexten. Jede/r Autor/in bringt einen ganz eigenen Stil ein. Manches ist literarisch wie Sabina Nabers autobiografische Abhandlung über ihre ganz eigene Liebe zur Stadt, spannend wie in Gerhard Loibelsbergers Krimi in dem die Leser ein unverblümtes Wiedersehen mit Lupino Severino aus dem Roman „Quadriga“ erleben, oder humorvoll-kriminell wie Hermann Bauers Kammerspiel „Zwei Damen im Herbst“ angelegt, anderes wieder satirisch oder selbstironisch wie der Beitrag von Andreas Pittler, der sich und seinen Kollegen aufs Korn nimmt. Ekaterina Schneiders Beitrag wiederum ist ein moderner Poetry Slam Text. Cornelia Travniceks Geschichte „Vermissen Sie etwas“ über einen Mann, der verlorene Knöpfe sammelt und aufbewahrt, berührt und hallt noch lange nach.

Jede Geschichte ist in sich ein kleiner Mikrokosmos, eine Annäherung, ein Versuch die „Wiener Seele“ zu erklären und greifbar zu machen. Und am Ende steht die unausgesprochene Frage: Gibt es den echten Wiener wirklich?

Fazit: Alles in allem ist dieses Buch, das zudem in einer wunderschönen Hardcover Ausgabe im Gmeiner Verlag erschienen ist, nicht nur Wiener/innen, rundum zu empfehlen. Dank der schönen Aufmachung auch als Geschenk für Buchliebhaber prima geeignet.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Es hat mich sehr angenehm überrascht, dass dieser Verlag auch einmal ein gebundenes Buch auf den Markt gebracht hat. Es ist ein ganz spezielles Gefühl, so ein Werk in den Händen zu halten, so wertvoll. Ich war natürlich gespannt, was mich in den 13 Kurzgeschichten über die Wiener Seele erwartet. Hatte ich doch schon von einigen Autoren, die eine Geschichte beigesteuert haben, etwas gelesen. Wien ist und bleibt eine meiner Lieblingsstädte. Mir gefällt auch der Dialekt sehr gut.

Eine Geschichte reicht bis nach Venedig, als die Tante Mizzi verschwindet und der Neffe aus Venedig sich nach Wien auf die Suche macht. Bei dieser Geschichte musste ich schmunzeln.

Auch andere Episoden haben mir im Grossen und Ganzen recht gut gefallen, andere weniger. In den Fussnoten waren auch die wienerischen Ausdrücke übersetzt. Das habe ich sehr begrüsst. Am Schluss werden alle Schriftsteller noch vorgestellt. Das fand ich sehr gut und interessant. Ich könnte mir vorstellen, den einen oder anderen Roman einer dieser Autoren zu lesen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Kraeueterhexe am 12. November 2015
Format: Gebundene Ausgabe
Eine Anthologie der besonderen Art. Gerhard Loibelsberger hat es geschafft, als Herausgeber einen Querschnitt der Wiener zeitgenössischen Literatur zu präsentieren. Wirklich lesenswert.
13 Autoren Persönlichkeiten liefern 13 Geschichten, die unterschiedlicher nicht sein können und trotzdem oder gerade deshalb ein wunderbares Spiegelbild der Wiener Seele abbilden.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Anthologie ist schön, obwohl nicht alle Beiträge in gleicher Qualität sind. Insgesamt hat mir das Buch gefallen und ich empfehle es jedem Wiener - jeder Wienerin und jedem Wien-Fan. Ich lebe auch in Wien.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?