Facebook Twitter Pinterest
EUR 23,75 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Music-Mixer
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 23,78
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: cd-dvd-outlet
In den Einkaufswagen
EUR 23,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Music-CD-Connect-recordStore_Germany
In den Einkaufswagen
EUR 24,50
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: TipTopTonträger
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Wiener Blut

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 23,75
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 10. November 1997
"Bitte wiederholen"
EUR 23,75
EUR 23,75 EUR 0,67
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Music-Mixer. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 23,75 9 gebraucht ab EUR 0,67

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (10. November 1997)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: High Gain
  • ASIN: B000025CNU
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 405.256 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Werkelmann 1
  2. Bruderkrieg
  3. Wiener Blut
  4. Boom Boom Shake The Room
  5. Weiss Wie Schnee
  6. Mit Dem Kopf Durch Die Wand
  7. Krassnost
  8. Can't You Touch This
  9. StÖRenfried
  10. Mellow
  11. Stahlingrad
  12. Ich Liebe Dich
  13. Mach's Dir Selbst
  14. Politischer Pluff
  15. S.O.S.
  16. Pole
  17. Werkelmann 2

Produktbeschreibungen

Rezension

"Stahlhammer". Klingt phonetisch ebenso doof wie "Rammstein". Die Qualität doofklingender Wörter ergibt sich zumeist aus ihrer Profanität heraus, und jeder Mensch sonstwo auf der Welt wird ungefähr wissen, was er sich unter "Stahlhammer" vorzustellen hat. Den Wienern STAHLHAMMER würde diese Vorstellung vermutlich nicht ganz gerecht werden. "Wiener Blut" ist eine tragische Komödie: Allerhand Banales fällt im Gewande verfremdeter Coverversionen ("Can't Touch This", "Boom Boom Shake The Room") und textlichen Schwachsinns (DÖF-Zitate) auf das konzeptionelle Nagelbrett des ruchbaren Metals nach HaudraufundSchluß-Manier. Es darf gelacht werden, etwa über die Interpretation des STRAUSSschen "Wiener Walzers", die immerhin in Zusammenarbeit mit der Wiener Staatsoper generiert wurde. Es darf geweint werden, etwa über die Textarbeit des Herren Stocker, die sich zwischen Emotionalität und vermeintlich politischen Thematiken nicht zu entscheiden vermag. Je nachdem, welcher Ton angeschlagen wird, erreicht das Schema bestenfalls RÖDELHEIMer Niveau. Die Songstrukturen auf "Wiener Blut" sind einigermaßen komplex, die Arrangements scheinbar wahllos ineinander verwoben, so daß ein beträchtliches Blendwerk vorliegt, das streckenweise zunächst durchaus zu gefallen weiß, nach Aufschlüsselung der stählernen Kruste allerdings wie die Asche des Phönix einfällt. Und es bedarf keines Stahlhammers, um diese zusammenzukloppen.

Henning Poppe / © Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 20. Februar 2005
Ich finde das die bisher ausgestrahlte Kritik über dieses Album, ganz einfach gesagt, nicht zutrifft. Zwar darf gelacht und auch geweint werden, doch gerade bei Songs wie dem neu aufganommenem "Polé" oder auch "Stahlingrad" kann man eigentlich nicht von -Rödelheim-Niveu- sprechen. Die CD wird jeden Hörer überraschen und Stahlhammer ist meiner Meinung nach neben Schweisser und vielleicht auch Weissglut unter den Top-Acts deutschsprachigen Metals anzusetzten.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren