Facebook Twitter Pinterest
EUR 8,70
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Wien, Stadt der Vampire /... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Wien, Stadt der Vampire // New Steampunk Age Reihe [1] Broschiert – 28. Juli 2012

3.9 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 8,70
EUR 8,70 EUR 5,95
3 neu ab EUR 8,70 1 gebraucht ab EUR 5,95

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Fay Winterberg beschäftigte sich schon früh mit Vampir-Geschichten, bald wuchs in ihr der Wunsch, selbst zu schreiben. Sie probierte verschiedene Genres aus, wobei sich die Vampire immer wieder herauskristallisierten und schließlich zu ihrem bevorzugten Thema wurden. Wien, Stadt der Vampire ist der Auftakt ihrer New-Steampunk-Age-Reihe.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Wien, Stadt der Vampire war mein erstes New Age Steampunk-Buch und auch mein erstes Steampunk-Buch überhaupt, ich kann also keine Vergleiche ziehen.
Worum geht es: Die Halbvampirin Lilith Avant-Garde wird von Prinz Phineas (Alle Anführer werden in der Geschichte Prinzen genannt, sogar weibliche) nach Wien eingeladen. Da ihr Vater, der mächtigste Prinz Deutschlands diese Einladung ausgeschlagen hat, dient diese Einladung an seiner Tochter vielmehr dazu, seinen Status als neuen Anführer zu stärken, da sein Vorgänger viel zu vieles vernachlässigt hat. Werwolfkämpfe machen ihm seinen Regierungsbeginn nciht gerade einfach. Und Lilith tut das schon mal gar nciht ---> Verweise auf Backpfeiffe ^^

Was ich von Lilith halte: Sie ist selbstbewusst und taff. Der Anfang des Buches hat mich regelrecht mitgerissen, obwohl sie nur einen Vortrag an der Uni über die früheren Kämpfe zwischen den Vampiren und den Vampirjägern hält. Wer neugierig darauf ist, auf Amazon oder auf der Verrlagsseite kann man die ersten Seiten per Klick ins Buch lesen) Als sie erfährt, dass Phineas sie mit Hintergedanken eingeladen hat, merkt man ihr gleich an, dass sie ihn das büßen lassen wird.
Besonders gut hat mir an diesem Buch gefallen, wie die Welt dargestellt wurde. Durch den Krieg wurden die Ölreserven aufgebraucht, wodurch die Menschen wieder auf die altbewährten Mitteln zu reisen umsteigen mussten. Die Autorin hat es auch einwandfrei geschafft Dinge wie Handy oder Internet neben Luftschiffen zu integrieren. Ich hatte nicht einen Moment eines Zweifels, es klingt alles logisch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Klappentext:

2090 - das Jahr, in dem der Krieg ausbrach. Die verborgene Welt der Vampire offenbart sich der Menschheit und führte auch einen Großteil anderer übersinnlicher Wesen mit ans Licht der Öffentlichkeit. Erst nach Jahren des Krieges gelang es den Nachtwesen, eine Co-Existenz mit den Menschen aufzubauen.

Die Halb-Vampirin Lilith Avant-Garde arbeitet als Archäologin, spezialisiert auf übersinnliche Artefakte, und ist Verbindungsglied zwischen Menschen und Vampiren im Europa des Jahres 2207, einer Zeit, die als New-Steampunk-Age betitelt wird. Ihre Aufgabe führt die 26-Jährige nach Wien, denn die Stadt der Vampire hat nicht nur ein neues Oberhaupt, sondern auch ein Problem mit illegalen Werwolf-Fights.

Band 1 der New-Steampunk-Age-Reihe von Fay Winterberg legt die Weichen in eine fantasievoll gestaltete Zukunft, deren Frieden jedoch sehr fragil ist.
Quelle: Art Skript Phantastik

Meine Meinung:

Als kleine Information vorab: Das Buch ist nicht sehr dick. Die Geschichte umfasst etwas mehr als 100 Seiten und ist für mich somit eine längere Kurzgeschichte. Grundsätzlich bin ich nicht so ganz der Kurzgeschichten-Typ, aber ein netter Mensch hat mich regelrecht beschwört es doch noch mal zu versuchen. Was soll ich sagen?! Ich wurde nicht enttäuscht! =)

Die Autorin Fay Winterberg beschreibt eine wirklich andere Welt. Fantasy gemischt mit Steampunk in einem Wien der Zukunft - sehr interessant und gut beschrieben. Allerdings wird auch nicht zu viel auf das Drumherum eingegangen. Dadurch, dass das Buch eben so "kurz" ist, muss sich schließlich auf das Wesentliche konzentriert werden und das hat die Autorin wunderbar geschafft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Ich lese ja selten Romane aus dem Vampir-Genre, wobei mich hier der Sinn nach so einem Lesestoff wieder gepackt hatte und Dank der Kompaktheit, 120 Seiten, kann man mal einen Blick riskieren.

Klappentext:
2090 – das Jahr, in dem der Krieg ausbrach. Die verborgene Welt der Vampire offenbart sich der Menschheit und führte auch einen Großteil anderer übersinnlicher Wesen mit ans Licht der Öffentlichkeit. Erst nach Jahren des Krieges gelang es den Nachtwesen, eine Co-Existenz mit den Menschen aufzubauen.

Die Halb-Vampirin Lilith Avant-Garde arbeitet als Archäologin, spezialisiert auf übersinnliche Artefakte, und ist Verbindungsglied zwischen Menschen und Vampiren im Europa des Jahres 2207, einer Zeit, die als New-Steampunk-Age betitelt wird. Ihre Aufgabe führt die 26-Jährige nach Wien, denn die Stadt der Vampire hat nicht nur ein neues Oberhaupt, sondern auch ein Problem mit illegalen Werwolf-Fights.

Die Story:
Lilith geht am Anfang ihren Job als Verbindungsperson zwischen Menschen und Vampiren nach und hält an einer Universität einen Vortrag über die geschichtlichen Ereignisse zwischen diesen Parteien, wobei sie besonders auf die Kriegsjahre eingeht. Nach dem Vortrag, trifft Lilith auf Balthasar, einen guten alten Bekannten und macht sich mit diesem auf zu ihrem Vater, welcher der Prinz (Obervampir) von Dresden ist, um ein paar Dinge klären zu können.

Bei ihrem Besuch stellt sich heraus, dass der neue Prinz von Wien, zu seinem Debüt, der erste öffentliche Ball nach Amtsantritt, auch Lilith Vater eingeladen hatte, dieser hat aber vor lauter Lustlosigkeit abgesagt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden