Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Wie wir entscheiden: Das erfolgreiche Zusammenspiel von Kopf und Bauch Gebundene Ausgabe – 1. März 2009

4.8 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 33,83
7 gebraucht ab EUR 33,83

Healthy Eating
Entdecken Sie viele Bücher rund um das Thema gesundes Essen, Lifestyle und Body Balance. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jonah Lehrer, geboren 1981, ist Redakteur des renommierten Wissenschaftsmagazins Seed. Er studierte Neurowissenschaften an der Columbia University und bei Nobelpreisträger Eric Kandel, außerdem Literatur und Theologie in Oxford. Sein erstes Buch »Proust was a Neuroscientist« (bei Piper ebenfalls in Vorbereitung) bezeichnete Oliver Sacks als »erstaunliches Debüt«, es wurde ein viel beachteter Erfolg. Jonah Lehrer lebt bei Boston/USA.


Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 4. Mai 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Die Heuristik oder die Kunst, mit begrenztem Wissen und wenig Zeit zu guten Lösungen zu kommen, ist eine junge Wissenschaft, für die sich heute Forscher aus den verschiedensten Disziplinen interessieren. Und seit dazu auch Neurowissenschaftler gehören, konnte bereits viel Spekulatives zu den Akten gelegt werden. Neurowissenschaften an der Columbia University und bei Eric Kandel studierte auch der 1981 geborene Jonah Lehrer. Und weil er zuvor in Oxford auch Literatur und Theologie studierte, überrascht es nicht, dass sein erstes Buch den Titel "Proust was a Neuroscientist" trägt. Entsprechend neugierig war ich, wie sich ein so junger und fachlich gut ausgerüsteter Autor dem schwierigen Thema von Vernunft und Intuition nähert.

Der größte Unterschied zum Buch von Gerd Gigerenzer "Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewussten und die Macht der Intuition" liegt in der Verdichtung des Stoffs. Aber genau darin machen sich wohl das Alter und die Erfahrung eines Autors bemerkbar. Während Jonah Lehrer seinen Lesern erst im letzten Kapitel eine komprimierte Zusammenfassung bietet, kann Gigerenzer einen Rhythmus durchhalten, der von der Differenzierung zwischen Wesentlichem und Begleitendem lebt. Daher ist mir das Buch des deutschen Experten lieber. Zumal sein Text auch von Illustrationen und Bildern aufgelockert wird.

Wer die Ausführungen von Jonah Lehrer liest, muss die zentralen Thesen selbstständiger herausarbeiten, wird aber dafür mit vielen Beispielen und Geschichten entschädigt. Hat er jedoch schon Bekanntschaft mit "Natürliche Entscheidungsprozesse.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Zu verstehen wie der Kunde entscheidet ist wohl eine der wichtigsten Fähigkeiten, die ein Verkäufer haben muss. Dieses Buch liefert den aktuellen Stand der Wissenschaft dazu. Es ist wissentschaftlich fundiert und dennoch auch für absolute Laien anspechend geschrieben.

Mich hat besonders interessiert, welchen Einfluss Inution auf Entscheidungen hat. Dass dabei regelmäßig völlig irrationale Entscheidungen getroffen werden ist sicher nicht neu. In diesem Buch habe ich die Erklärung dafür gefunden.

Dabei habe ich wertvolle Erkenntnisse für mich gesammelt um meine Entscheidungen besser überprüfen zu können. Und ebenso habe ich ein paar neue Ideen, wie man unschlüssigen Kunden helfen kann zügiger zu entscheiden.

Stichworte, die ich mir notiert habe und die sicher Einfluss auf meine weitere Tätigkeit als Verkaufstrainer haben werden:
Das "es stimmt was nicht" Gefühl verstehen
Klarheit durch Intuition
Irrationale Entscheidungen durch Framing herbeiführen/verhindern
Emotionale Fehlinterpretation erkennen
Rationalität führt bei bestimmten Fragestellungen garantiert zu Fehlentscheidungen
Preis auf scheinbar rationale Beurteilung

Das Buch bleibt in meinem Bücherregal in Griffhöhe. Und ich werde sicher noch öfter zugreifen.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Vorweg der große, positive Aspekt des Buches: Die Inhalte sind hochinteressant, praxisnah und die Erkenntnisse, die man aus dem Lesen zieht sind sowohl im Alltag als auch im Beruf hilfreich. Von unternehmerischen Entscheidungsprozessen bis hin zu banalen Kaufentscheidungen werden verschiedenste Aspekte der Entscheidungsfindung neurologisch und psychologisch durchleuchtet. Dabei erfährt man quasi "kollateral" auch einiges über den Aufbau und die Funktionsweise des Gehirns und der Psyche im Allgemeinen.

Leider ist all dieses Wissen sehr schwerfällig verpackt. Die Beispiele, die wirklich interessant sind, erstrecken sich manchmal über mehrere Seiten - hier hätte eine Kürzung dem Lesefluss und dem Konnex zwischen Theorie und Praxis gut getan. Auch die Gesamtstruktur ist ein bisschen unglücklich; Zu Beginn wird man mit viel Theorie konfrontiert, während sich im Mittelteil plötzlich ein Bombardement an kurzen, prägnanten Beispielen findet. Hätte man diesen Block etwas besser über das gesamte Buch verteilt, würde es sich wesentlich flüssiger lesen. Dafür einen halben Stern Abzug.

Ein weiterer halber Stern fällt für die vielen Tippfehler. Ich mag da penibel sein, in diesem Buch sind die Hacker leider auffällig vielzählig.

Conclusio: Ein hervorragendes Buch, das hilfreiche Einblicke in unseren Kopf und seine Funktionsweise gewährt. Mit besserer Struktur und einem zusätzlichen Korrekturlese-Durchlauf geradeheraus 5 Sterne.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch ist für Laien leicht verständlich geschrieben, spannend zu lesen und an Hand der Fallbeispiele sehr gut nachvollziehbar. Außerdem wird auf die verschiedenen Gehirnregionen eingegangen, die bei den unterschiedlichen Prozessen beteiligt sind, wobei strenge Trennungen nicht so oft eingehalten werden wie man bisher glaubte. Ob Verstand oder Gefühle, das Eine beeinflußt das Andere - dazu hätte ich mir allerdings einige Bilder gewünscht, die eine anatomische Zuordnung anschaulich machen oder auch Grafiken, die die Interaktionen aufzeigen, das wäre eine angenehme aber nicht unbedingt erforderliche Ergänzung.

Insbesondere fielen mir, nicht nur wegen der Beispiele, immer wieder Parallelen zu eigenen Denkmustern bzw. Handlungsweisen auf, die mir bislang Rätsel aufgegeben haben - etwa, wieso reagierte ich oder auch Andere in bestimmten Situationen so und nicht anders oder so blitzschnell und dennoch richtig, ohne "überlegt" zu haben. Insoweit ist das Buch hilfreich, um sich über die Auslöser eigener und anderer Verhaltensmuster klar zu werden, evtl. Fehlentscheidungen zu vermeiden und Entscheidungen besser treffen zu können. Nach der Lektüre ist man sich jener Muster bewußter, die einer Falle entsprechen, wenn das Zusammenspiel von Denken und Gefühl nicht einwandfrei funktioniert bzw. nur das Denken oder nur das Gefühl zu Worte kommen, und welche Rolle dabei evolutionsbedingte intuitive Handlungen spielen, die uns zu falschen Entscheidungen verführen.

Das Buch ist aus den genannten Gründen daher nicht nur sehr informativ, sondern bietet zusätzlich Ansätze, um sich selbst besser zu verstehen. Das Buch kann ich daher jedem uneingeschränkt empfehlen, der gerne wissen möchte, wie wir "ticken".
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden