Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 2,99
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Wie ich einen ostpreußischen Superhelden erfand: (Roman) von [Stanko, Jörg]
Anzeige für Kindle-App

Wie ich einen ostpreußischen Superhelden erfand: (Roman) Kindle Edition

5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 2,99

Länge: 98 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Kann man die Vergangenheit und damit sein eigenes Leben verändern, indem man in die Geschichte eingreift, Figuren verändert oder sie neu erfindet?
»Ich sehe den jungen Friedrich und seine romantische Liebe, die er zurücklassen muss. Er könnte eine wundersame Rettung erfahren. Und ich könnte davon erzählen, dass Juden gerettet wurden, ein ganzer Zug voll. Ich schreibe einfach, dass der Zug bei langsamer Fahrt entgleist ist. So befreie ich meinen Friedrich. Ich schicke ihn nach Amerika.«
Feinsinnig und mit hintergründigem Humor begibt sich der Autor auf Spurensuche, die ihn zwangsläufig auch zu einer Auseinandersetzung mit seiner deutschen Identität führt.

Jörg Stanko schafft es dabei auf eine ganz besondere Art, Ernsthaftigkeit und Leichtigkeit miteinander zu verbinden. Er erzählt er von Nazideutschland und vom Holocaust und von seinen Schwierigkeiten, sich mit einem Land zu identifizieren, in dem solche Dinge passiert sind. Er erzählt vom Elend seiner Großmutter und seines Vaters, die aus Ostpreußen vertrieben wurden, und vom Leben seines Großvaters als Soldat. Geschickt vermischt er familienbiografische Erlebnisse mit fiktiven Erzählsträngen, und reflektiert diese auf einer Gegenwartsebene. Dabei stehen Fragmente und Impressionen neben Reflexionen über eine mögliche deutsche Identität, und die Schwierigkeiten, die damit verbunden sind. In berührenden Szenen setzt er seine Leser dem Schrecken der menschlichen Existenz aus, um im nächsten Moment leicht, sanft und heiter zu sein. Für Stanko ist der Mensch immer ein Wesen, das zu großem Leid aber auch zu himmlischen Freuden fähig ist, und auf dieser Klaviatur der Möglichkeiten lässt er seine Figuren leben, spielen und (manchmal) sterben. Ihm gelingt es gleichermaßen den Blick von Außen wie das gefühlte Innen zu (be-)schreiben.
Ein Buch für Sinnsucher, Romantiker, Melancholiker und andere finstere Gesellen.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jörg Stanko wurde 1968 in der Nähe von Kassel geboren. Heute lebt er im Ruhrgebiet und betätigt sich als Autor, Vater und Therapeut. Bisher Veröffentlichungen von Kinderbüchern, Kolumnen und kürzeren Prosa-texten. Weitere Infos unter www.joergstanko.de

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 873 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 98 Seiten
  • Verlag: Pomaska-Brand Verlag; Auflage: 1.2 (21. Mai 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B009G8RX2U
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #430.250 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Ich hatte bereits die Freude, Stanko's Kinderbücher mit meiner Tochter zu teilen. Sein erster Roman ist ein völlig anderer Stoff, ernst, abgründig und tief berührend. Und dennoch gibt es Parallelen; er geht ebenso leichtfüßig ans Herz, auch er erschließt sich schnell.
Ich hatte gewissen Hemmschwellen wegen der Kernthemen Faschismus und 2. Weltkrieg, schließlich wird man selbst von vermeintlich seriösen TV-Formaten tagein tagaus von nahezu völkisch anmutender Faschismusinterpretation und einer nicht endenwollenden Schuldprojektion geplagt. Kurz, man kann und will es eigentlich nicht mehr hören, so wichtig eine andauernde Auseinandersetzung damit gerade vor dem Hintergrund staatlich allzu lasch gehandhabter Restriktionen gegen ein Aufkeimen neofaschistischer Untriebe ist.
Hier ist das anders. Ich gestehe, ich hatte Zugang zu diesem Buch, weil mir durch die Lektüre seiner Kinderbücher und Kolumnen der Autor als Mensch näher gekommen war. Nichts desto trotz hat dieses Buch bei aller Kriegsgewalt, allem Entwurzelungsschmerz, aller Unmenschlichkeit eine zugleich durchscheinende philosophische Schnittmenge wie auch ein mitschwingendes Gefühl sehr naher, sehr warmer Zwischenmenschlichkeit. Man spürt diesem Buch Menschenliebe an, Respekt, absolutes Unverständnis gegenüber pervertierter Massengewalt.
Hier wird mit leichtem Pinselstrich das Schicksal weniger Familienstränge aufgezeichnet, wie diese in Kriegswirren geraten, zum Teil daran zerbrechen, zum Teil einer hoffnungsvolleren Zukunft entgegen sehen. Eine Bereicherung für diese Lektüre ist Stanko's Liebe zu warmherzigen Details.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wie ich einen ostpreußischen Superhelden erfand hörte sich zuerst witzig und interessant an, dem war aber nicht so.
Auf der Suche nach seiner Identität, ging der Autor zurück in die Vergangenheit.
Ausgehend von dem schweren Trauma des zweiten Weltkrieges, schafft es Jörg Stanko den Leser sofort in seinen Bann zu ziehen.
Zuerst kann man den Zusammenhang der einzelnen Geschichten noch nicht erkennen, sie alle berichten von Trauer, Leid. In unterschiedlichen Rückblenden erzählt er von den Lebensstationen seines Großvaters, seines Vaters, anderen Leuten im Dorf, Menschen die in Arbeitslager kamen und solchen, die die Züge bewacht haben. Es wird berichtet, wie diese abrupt aus ihrem Leben gerissen wurden, welche Strapazen sie erleiden mussten und macht sich Gedanken, was wohl gewesen wäre, wenn es keinen Krieg gegeben hätte.
Spannend - wenn man das von "normalen" Lebensgeschichten überhaupt behaupten kann- erzählt, nimmt einem die Atmosphäre der damaligen Zeit gefangen, wie es so war, auch der lange Marsch für Mütter mit Kindern, welches unglaubliche Leid in diesem Krieg steckte und man fragt sich, wie es diese Menschen geschafft haben, das alles zu ertragen.
Der Freund hatte recht, ich habe das Buch nur wegen dem ostpreußischen Superhelden gekauft und obwohl er sich als normaler Sterblicher entpuppte, bin ich nicht enttäuscht worden.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich kann meinen Vorrednern voll und ganz zustimmen. Es ist eine Lesefreude der besonderen Art. Über die Handlung wurde schon genug gesagt. Der Schreibstil ist wunderbar, es liest sich flüssig und ich konnte den Kindle eigentlich nicht mehr aus er Hand legen.

Das Eintauchen in den Teil der deutschen Geschichte, der einer der traurigsten war, im Zusammenhang mit der persönlichen Familiengeschichte hat mir persönlich nicht nur sehr gut gefallen, sondern auch sehr viel gebracht. Absolut lesenswert!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Ein so wunderbares Buch. Mit soviel Herzblut geschrieben. Die Texte sind voller Epirit und laden zum Nachdenken ein. Der Stil ist flüssig, die Beschreibungen sind bildhaft, die Charaktere sind wirklich sehr gut getroffen und auch die kleinen Einzelheiten in der Story überzeugen. Ein grandioser Lesegenuss! Ich freu mich auf jeden Fall auf die Lesungen. Bitte mehr davon!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Ein wunderschön geschriebens Buch, dass sich mit einer unschönen traurigen Zeit der deutschen Geschichte auseinander setzt und dem "Deutsch sein" in der heutigen Zeit.

Dies geschieht hier sehr persönlich, über die eigene Familiengeschichte des Autors.

Durch seinen schönen Schreibstil, den Wechsel zwischen Vergangenheit, Gegenwart und unterschiedlichen Schauplätzen, gelingt es dem Autor, dass sich beim Leser Bilder und Gefühle entwickeln , die ihn, die Ereignisse erleben und mitfühlen lassen.

Ein schönes Buch!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover